Gelassen

Aus Yogawiki
Pranayama, Yoga Atemübungen, verhelfen zu einem gelassenen Leben

Gelassen ist das Adjektiv zu Gelassenheit. Wer Gelassenheit hat, ist ein gelassener Mensch. Wer loslassen kann, der kann auch gelassen sein. Mehr darüber, was gelassen zu sein bedeutet, und viele Tipps für ein gelasseneres Leben findest du unter dem Hauptstichwort Gelassenheit.

Wer sich Zeit nimmt, die Natur zu bewundern, geht gelassener mit vielem um

Gelassen

Ein gelassener Mensch ist ein ruhiger, gleichmütiger, ausgeglichener Mensch. Gelassen zu sein, beinhaltet auch bedächtig, sanftmütig zu sein. Gelassen kommt von loslassen.

Gelassen bleiben - ein Rezept für Gesundheit und Erfolg

Gelassen bleiben, das ist so etwas Ähnliches wie Contenance bewahren, Ruhe bewahren, Haltung bewahren. Gelassen kommt aber aus der Tiefe. Gelassen bleiben, das heißt innere Gemütsruhe zu empfinden.

Wer gelassen bleiben kann, auch wenn äußerlich Chaos herrscht, der vermeidet viele stressbedingte Krankheiten. Gelassen zu bleiben, wenn Dinge schief gehen, hilft, Dummheiten zu vermeiden. "Haste makes waste", Hast führt zu Verschwendung, lautet ein amerikanisches Sprichwort. So ist es oft klug gelassen zu bleiben.

Weg gelassen

Manchmal hilft es, wenn man viel weg gelassen hat. Daraus ergibt sich auch schon der Ursprung des Adjektivs gelassen: wer Anhaftungen weg gelassen hat, wer Verhaftungen und Wünsche losgelassen hat, wer Erwartungen an andere loslassen kann, der kann gelassen bleiben.

Gelassener Verstand

Gelassen und zufrieden - auch in einer Pfütze

- Auszug aus dem Buch "Vedanta für Anfänger" von Swami Sivananda -

Handlungen, die Verhaftung bewirken, verlieren diese Wirkung, wenn sie mit Gleichmut oder Gelassenheit im Geist ausgeführt werden, mit Hilfe des reinen Verstandes, der alle Anhaftung an Sinnesgegenstände abgelegt hat und ganz im Selbst ruht. Du musst diesen reinen Verstand und die Gelassenheit pflegen und entwickeln. Gott hat dem Menschen dieses wunderbare Werkzeug zum Zwecke des Dienstes an der Menschheit und zum Erlangen der Unsterblichkeit verliehen. Benutzt er seinen Körper zur Befriedigung lächerlicher Wünsche egoistischer Natur, wird er Gegenstand von Bemitleidung und Verdammung. Er ist im Rad von Geburt und Tod gefangen. Lass den Geist im Selbst oder Ishvara ruhen, wenn du handelst. Der, der einen reinen gelassenen Verstand entwickelt hat und der im Selbst ruht, ist sich ganz bewusst, dass alle Handlungen durch den inneren Handelnden (Antaryamin) ausgeführt werden. Er ist sich vollkommen bewusst, dass Gott tatsächlich in seinem Körper wirkt und ihn bewegt. Dieser Yogi mit Gelassenheit oder Gleichmut im Geist begreift nun die Grundprinzipien, die alle körperlichen Handlungen regeln. Er übt alle Handlungen Gott zu Liebe aus, in Erfüllung Seines Plans ohne Absicht auf Lohn, und erlangt schließlich ewigen Frieden.

Gelassen Synonyme

Für Gelassen gibt es eine Menge von Synonyme. Denn gelassen hat viele Bedeutungen.

Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Die Miniaturansicht konnte nicht am vorgesehenen Ort gespeichert werden

Siehe auch

Weblinks

Literatur

Seminare

Mantras und Musik

31.03.2024 - 31.03.2024 Mantra-Konzert mit Sundaram
Mantra-Konzert mit Sundaram
12:30 - 14:00 Uhr
Sundaram
31.03.2024 - 07.04.2024 Mantra Yogalehrer/in Ausbildung Intensivwoche mit Sundaram
Lerne systematisch Yogastunden mit Mantra-Begleitung zu geben. Mantras können die Wirkung der Yogaübungen verstärken, vertiefen, harmonisieren. Mantra-Yogastunden sind sehr beliebt, denn sie berühren…
Sundaram , Katyayani

Bhakti Yoga

31.03.2024 - 31.03.2024 Mantra-Konzert mit Sundaram
Mantra-Konzert mit Sundaram
12:30 - 14:00 Uhr
Sundaram
05.04.2024 - 07.04.2024 Harmonium Lernseminar
Lerne Harmonium zu spielen! Wenn vorhanden, bitte eigenes Harmonium mitbringen. Keine Vorkenntnisse nötig.
Jürgen Wade