Nervös

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Nervös - was ist das? Wie geht man damit um? Nervös ist man, wenn man in einem Zustand psychischer Anspannung ist. Nervös zu sein, ist ein Zustand innerer Unruhe. Wenn man nervös ist, ist man oft erhöht reizbar, überempfindlich und übererregt. Nervös ist auch in der Medizin eine Sammelbezeichnung für funktionelle Störungen des Nervensystems. Yoga, Tiefenentspannung und Meditation können helfen weniger nervös zu sein. Wer regelmäßig Yoga übt, hat mehr Gelassenheit, mehr Ruhe, mehr Selbstvertrauen. Das Wort nervös leitet sich ab vom Substantiv Nerv, der sich bezieht auf einen Strang des Nervensystems, über den Informationen durch elektrische Leitungen weitergegeben werden. In einem Nerv sind jede Menge Nervenfasern, bestehend aus Neuronen, Nervenzellen. Das Wort Nerv kommt vom lateinischen Nervus, das ursprünglich Sehne, Muskel, Nerv bedeutete, später auch Bogensehne, Saite. Das lateinische nervus kommt aus dem griechischen né͞uron (νεῦρον) ‘Sehne, Faser, Bogensehne, Schnur, Saite, Nerv’. Erst im 16. Jahrhundert wird sich in der Medizin darauf geeinigt, mit Nervus bzw. Nerv nur das zu bezeichnen, was heutzutage medizinisch Nerv ist, was sich erst im 19. Jahrhundert in der Umgangssprache durchgesetzt hat. Das Adjektiv nervous bedeutete Anfang des 18. Jahrhunderts stark, kraftvoll, also jemand mit starken Muskeln und Sehnen - denn in der Umgangssprache waren Muskeln und Sehen ja Nerven… Erst Ende des 18./Anfang des 19. Jahrhunderts bekam das Wort nervös die Bedeutung "die Nerven betreffend, an schwachen Nerven leidend, reizbar, erregt". So entstand auch das Wort Nervosität als Nervenschwäche, Empfindlichkeit, Reizbarkeit, krankhafter Zustand der Nerven, vermutlich aus dem französischen nervosité.

Der Fuchs ist ein Symbol der Schlauheit, manchmal hilfreich beim Umgang auch mit jemandem, der nervös ist oder so erscheint.

Nervös ist ein Adjektiv zu Nervosität. Mehr zu dieser Eigenschaft, auch mit Tipps im Umgang mit Nervosität in dir selbst oder anderen, auch mit Video-Vortrag, findest du unter dem Hauptstichwort Nervosität.

Video Nervös

Hier findest du ein Vortragsvideo zum Thema Nervös :

Autor/Sprecher/Kamera: Sukadev Bretz, Gründer von Yoga Vidya.

Nervös Audio Vortrag

Hier die Audiospur des oberen Videos zu Nervös :


Nervös in Beziehung zu anderen Eigenschaften

Nervös ist ein Adjektiv, das ein Persönlichkeitsmerkmal, eine Eigenschaft beschreibt, die oft zu den Schattenseiten oder gar zu den Lastern gezählt wird. Am besten versteht man eine Eigenschaft, wenn man sie in Beziehung setzt zu anderen Eigenschaften, zu ähnlichen Eigenschaften (Synonymen) und Gegenteilen (Antonymen).

Synonyme nervös - ähnliche Eigenschaften

Synonyme zum Adjektiv nervös sind zum Beispiel stressig, getrieben, spannend, fiebrig. Und es gibt Synonyme dieser Eigenschaft, die als positiv gelten, also z.B. spannend, fiebrig.

Gegenteile von nervös - Antonyme

Gegenteile, also Antonyme, von nervös sind zum Beispiel entspannt, ruhig, gelassen, faul, müßig, phlegmatisch.

Auch die Antonyme kann man unterteilen in solche mit positiver Bedeutung, die für Tugenden stehen, und solche mit negativer Bedeutung. Gegenteile zu nervös mit positiver Bedeutung sind z.B. entspannt, ruhig, gelassen. Man kann auch sagen: Ein wichtiger Gegenpol beziehungsweise wichtige Gegenpole zu Nervosität sind Entspannung, Ruhe, Gelassenheit.

Gegenteile, Antonyme, die selbst auch wieder negative Konnotation haben oder haben können, sind unter anderem faul, müßig, phlegmatisch.

Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach nervös kommen:

Siehe auch

Wörter, die in Beziehung stehen zu Nervosität und nervös

Hier findest du einige Wörter, die in Beziehung stehen zu nervös und Nervosität.

  • Positive Synonyme zu Nervosität sind zum Beispiel Spannung, Lampenfieber.
  • Positive Antonyme sind Entspannung, Ruhe, Gelassenheit.
  • Negative Antonyme sind Faulheit, Müßigkeit, Phlegmatismus
  • Ein verwandtes Verb ist fiebern, ein Substantivus Agens ist Nervenbündel

Wege aus der Depression Yoga Vidya Seminare

Seminare zum Thema Depression und ihre Überwindung:

08. Mär 2019 - 10. Mär 2019 - Praktische Schritte zum inneren Frieden
Praktische Schritte und Anregungen zum inneren Frieden können sein: Mehr Energie im Alltag – Umgang mit Emotionen – Yoga und Meditation – keine Angst vor negativem Denken – Unverarbeitetes…
Shivakami Bretz,
12. Apr 2019 - 14. Apr 2019 - Fest und stark im Leben stehen
Im täglichen Leben sind wir ständig gefordert unseren Mann oder Frau zu stehen. Wir sehen uns mit Herausforderungen und Widerständen konfrontiert. An diesem Wochenende lernst du, die Kraft dafü…
Gudakesha Prof. Dr. Becker,
14. Apr 2019 - 19. Apr 2019 - Yoga Praxis als unterstützende Hilfe bei Depression
Dr. Nalini Sahay ist Psychologin und Yoga- und Meditationslehrerin der Bihar School of Yoga, und hat viel Erfahrung mit depressiven Erkrankungen und wie Yoga und Meditation zusammen mit einem gesch…
Dr. Nalini Sahay,