Souverän

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Souverän: Was bedeutet souverän? Was bedeutet es, souverän zu sein? Was ist der Ursprung dieses Adjektivs? Hier bekommst du einige Informationen zum Wort souverän. Erfahre im weiteren Artikel mehr zum Eigenschaftswort souverän, was es bedeutet, wie man es verwenden kann. Informiere dich hier auch über andere Wörter, die mit souverän in Beziehung stehen, Synonyme zu souverän, auch Antonyme zum Begriff souverän. Das Wort souverän ist eine Tugend, eine Eigenschaft, ein Persönlichkeitsmerkmal. Manches ist im Menschen genetisch angelegt. Anderes kommt durch Erziehung und Erfahrung. Manches kann man aber auch durch Meditation bewusst beeinflussen. Dazu gehört auch die Persönlichkeit. Dafür findest du unten im Artikel auch Affirmationen zu souverän sowie Tipps zur Anwendung dieser Eigenschaft.

Souverän - erläutert vom Yoga Standpunkt aus

Souverän

Souverän zu sein bedeutet, eigenverantwortlich und voller Selbstvertrauen Dinge zu meistern. Bestimmte Qualifikationen, Erfahrungen und eigenes Wissen machen Menschen auf bestimmten Gebieten souverän. Souverän kann als herrschaftlich und unabhängig definiert werden. Souverän bedeutet, etwas aus seiner Kraft heraus zu tun. Souverän stammt vom Französischen "le souverain", "dem Herrscher". Man sagt jedoch heutzutage, "le peuple est le souverain", das heißt: "dass das Volk der Herrscher ist". Letztlich hat das Volk zu bestimmen. Aber im alten Französischen war der Souverän der Herrscher.

Souverän reagieren

Man kann auch auf Situationen souverän reagieren. Bei einem Herrscher geht man davon aus, dass ihm die Dinge nicht viel ausmachen. Über Friedrich II., auch der alte Fritz genannt, wird beispielsweise folgende Gegebenheit berichtet: Er hörte oder sah, dass Menschen Plakate aufgehängten, die ihn in unvorteilhafter Situation zeigten oder ihn kritisierten. Diese waren sehr hoch gehängt. Friedrich II. hat das mitbekommen und gesehen, wie die Leute den Kopf nach oben räkelten. So sagte er: „Sollen doch die Leute die Plakate niedriger hängen, damit sich die Menschen nicht den Nacken zerren müssen.“ Also hat er souverän reagiert. Es hat ihm nichts ausgemacht, dass andere ihn kritisiert haben.

So ähnlich kannst du auch reagieren: Wenn Menschen dich persönlich kritisieren oder du mitbekommst, dass jemand dich kritisiert hat, dann reagiere souverän. Das heißt, mache dir nichts daraus. Angenommen, ein kleines Kind von ein, zwei Jahren tritt dich gegen die Wade. Das macht dir nichts aus. Angenommen, dass dich ein kleines Kind, etwa ein, zwei, drei Jahre alt, dich mit den Fäusten schlägt. Auch das macht dir nichts aus. Du kannst souverän reagieren. So ähnlich ist es auch, wenn dich jemand mit Worten beschimpft: Reagiere souverän und gelassen. Es muss dir nichts ausmachen.

Genauso können Dinge nicht planmäßig funktionieren. Auch hier kannst du souverän reagieren, anstatt bei kleinen Problemen gleich zu denken, die Welt gehe unter. Sei dir bewusst, du brauchst einen langen Atem, wenn du etwas Wichtiges bewirken willst. Dann ist es gut, wenn du weißt, wohin es geht und dann reagiere souverän, wenn einzelne Dinge schief gehen.

Das heißt nicht, dass du nichts tust, sondern manchmal musst du auch anpassen, was du machst. Manchmal musst du auch souverän reagieren, indem du deinen Plan leicht änderst. Aber das Ziel bleibt bestehen. Selbst wenn dein Ziel ein höheres ist, zum Beispiel die Gottverwirklichung oder Selbstverwirklichung zu erreichen, und du dir ansonsten kein besonderes Ziel setzt, dann gehe einfach souverän davon aus, was auch immer geschieht, ist dazu da, dass du daran wächst.

Wie auch immer Menschen reagieren, es ist deine Aufgabe zu gucken, wie du dabei souverän reagieren kannst. Sei also souverän und lass dich nicht von Kleinigkeiten durcheinander bringen. Lasse dich auch nicht durch Kleinigkeiten von deinen größeren Plänen abbringen. Was heißt es für dich, souverän zu sein?

Souverän steht im Kontext des Substantivs Souveränität. Sehr viel mehr über souverän, einen umfangreicheren Artikel, viele Tipps und ein Vortragsvideo, findest unter dem Haupteintrag, Stichwort Souveränität.

Video Souverän

Hier findest du einen Videovortrag mit dem Thema Souverän :

Sprecher/Autor/Kamera/Produktion: Sukadev Bretz, Gründer von Yoga Vidya, Ausbildungsleiter zu Yoga und Meditation.

Souverän Audio Vortrag

Hier die Audiospur des oberen Videos zu Souverän :

Souverän - Verwandte Begriffe

Hier ein paar Wörter, die mit souverän im Zusammenhang stehen. Zunächst ein paar Wörter, die den gleichen Wortstamm haben:

  • Das Substantiv zu souverän ist Souveränität.
  • Das Substantivus Agens, also das Wort, das den Handelnden bezeichnet, ist Souverän.
  • Ein Verb dazu ist souverän sein.

Gegenteil von souverän - Antonyme

Ein Antonym ist ein Gegenteil. Manchmal versteht man Tugenden am besten, indem man sie in Verbindung setzt mit ihrem Gegenteil. Manchmal ist das Gegenteil einer Tugend auch eine Tugend, manchmal auch ein Laster beziehungsweise eine Untugend. Hier also einige Gegenteile von souverän, also Antonyme:

Ausgleichende Tugenden

Vieles, was ins Extrem geführt wird, wird zur Untugend. So braucht auch souverän einen Gegenpol. Hier einige Gegenpole, also positive Antonyme zu souverän:

Antonyme, negative Eigenschaften

Hier einige Beispiele von Gegenteilen, Antonymen, von souverän, die man als Laster, beziehungsweise negative Eigenschaften ansehen kann:

Ähnliche Wörter wie souverän - Synonyme

Synonyme sind Wörter mit ähnlicher Bedeutung. Hier einige Synonyme zu souverän. Manche der Synonyme haben positive Bedeutung. Allerdings gilt auch: Eine Tugend in einem anderen Kontext, oder auch eine Tugend, die übertrieben wird, kann auch negative Bedeutung haben.

Positive Synonyme zu souverän

Hier also einige Beispiele von positiven Synonymen zu souverän:

Negative Synonyme zu souverän

Eine eigentlich positive Eigenschaft übertrieben oder in einem anderen Kontext kann negativ sein. Man kann auch die gleiche Eigenschaft sowohl positiv als auch negativ sehen. Hier einige Beispiele von negativen Synonymen zu souverän:

Souveränität Affirmationen

Willst du die Eigenschaft Souveränität in dir entwickeln, stärker werden lassen, kultivieren? Hier findest du ein paar Tipps dazu:

  • Klassische Autosuggestion: Ich bin souverän.
  • Entwicklungsbezogene Affirmation: Ich entwickle Souveränität.
  • Wunder-Affirmation: Angenommen, ich wäre souverän, wie würde sich das anfühlen, was würde sich ändern, wie würde ich reagieren?

Hilfreich ist natürlich auch eine Meditation, in welcher du diese Eigenschaft in dir stärker werden lassen kannst. Mehr Infos findest du dazu unter dem Stichwort Eigenschaftsmeditation. Schaue auch nach unter dem Stichwort Kultivierung positiver Eigenschaften.

Hier ein Video mit Tipps zur Kultivierung von Tugenden, Eigenschaften:

Siehe auch

Eigenschaften im Alphabet vor und nach souverän

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach souverän kommen:

Hier einige Eigenschaften als Substantive mit ähnlichem Anfangsbuchstaben:

Achtsamkeit kultivieren Yoga Vidya Seminare

Seminare zum Thema Liebe entwickeln:

03.07.2020 - 05.07.2020 - Yoga meets Vipassana
Yoga und buddhistische Einsichtsmeditation. In der Ruhe liegt die Kraft: Mit harmonischer Yogapraxis, fließend im Übergang mit Vipassana. „Buddhas Technik“ und Yoga – denn beides ergänzt s…
Arjuna Wingen,
05.07.2020 - 10.07.2020 - Waldbaden - Shinrin Yoku Achtsamkeitswoche
Eine Achtsamkeitswoche zum Entschleunigen, zur Rückverbindung, Klarheit und Selbstreflektion. Shinrin Yoku: Waldbaden bedeutet „die Waldatmosphäre einatmen“. Lass uns schlendern und achtsam d…
Narayani Kreuch,

Weitere Informationen zu Yoga und Meditation