Vrikshasana

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vrikshasana (Sanskrit: वृक्षासन vṛkṣāsana n.). Vriksha heißt Baum und Asana bedeutet Stellung. So ist Vrikshasana die Baumstellung (Vriksha-Asana), die als Baum oder Handstand bezeichnet wird. Vrikshasana ist eine Körperstellung im Hatha Yoga, die zu den Gleichgewichtsübungen gehört und im Rahmen der Stehhaltungen geübt werden kann. Vrikshasana gehört zu den 84 Hauptasanas und den 32 besonders wichtigen Asanas. In der Yoga Vidya Reihe kannst du sie nach Padahastasana, der stehenden Vorwärtsbeuge üben und dann weiter zu Trikonasana, dem Dreieck gehen. Vrikshasana ist nicht zu verwechseln mit Vrishchikasana, dem Skorpion.

Asana Baum.jpg

Die Yoga Übung Baum

Baum ist auch der Name einer Yoga Übung, Vrikshasana genannt. Der Baum ist eine Gleichgewichtsübung. Die Asana Baum wird typischerweise am Ende eine Yogastunde, in der Yoga Vidya Grundreihe nach Padahastasana und vor Trikonasana, also zwischen stehender Vorwärtsbeuge und Dreieck geübt.

Diese Baum Asana vermittelt ein wunderbares Gefühl inneren Friedens. Auf einem Bein sicher im Gleichgewicht stehend, das andere im halben Lotus darüber, die Hände in Gebetshaltung, kann man ungestört den Körper balancieren. Früher pflegten Yogis oft tagelang in dieser Stellung zu verharren, um damit »Tapas«, eine Art Genügsamkeit, zu demonstrieren. Auch heute noch findet man sie in dieser Haltung meditierend an den Ufern des Ganges und anderen heiligen Orten.

Übe den Baum schrittweise. Bevor du ein Bein in den halben Lotus legst, balanciere zunächst auf einem Bein, dann drücke einen Fuß gegen die Innenseite des anderen Oberschenkels (das Durchdrücken des stehenden Beines hilft, im Gleichgewicht zu bleiben). Atme tief in der Stellung und wiederhole sie nach beiden Seiten. Aus dem Baum im Knien oder in der Hocke aufzustehen erfordert große Konzentration und Kontrolle.

Löse dich langsam aus der Asana und nutze den Atem, um sich hochzuziehen. Wie in allen Gleichgewichtsstellungen fixiere den Blick zur besseren Konzentration auf einen Punkt vor dir. Sobald du die Stellung mühelos halten kannst, übe mit geschlossenen Augen.

Mehr Informationen über die Yoga Übung Baum

Sukadev über Vrikshasana

Niederschrift eines Vortragsvideos (2014) von Sukadev über Vrikshasana

Vrikshasana ist die Baumstellung. Asana heißt Stellung, Vriksha heißt Baum. Vrikshasana ist die Baumstellung. Vrikshasana ist der Name für zwei Asanas: Es ist zum einen der Handstand, der wird als Vrikshasana genannt. Man steht auf den Händen und so sind die Hände mit dem Boden verbunden. Und die Hände haben ja Finger, die wie Wurzeln sind. Und die Beine können auseinandergehen, und so sieht das weit aus wie die Baumkrone.

Als Vrikshasana ist eben die Baumstellung mit einem Bein, also der Einbeinstand, noch bekannter. Du stehst auf einem Bein, gibst den Fuß auf den anderen Oberschenkel und hebst die Hände hoch, entweder vor dem Brustkorb oder über den Kopf. Das ist Vrikshasana. Mehr Informationen über Vrikshasana, sowie über Baum und Handstand, findest du auf unseren Internetseiten, www.yoga-vidya.de. Gib dort "Vrikshasana" ein oder gib "Handstand" ein, und dann findest du den Handstand beschrieben mit Fotos, mit Videos, mit Anleitungen, Vorübungen usw. Und genauso findest du verschiedene Variationen der Baumstellung, des Einbeinstandes, um das Gleichgewicht zu entwickeln.

Anleitung in Vrikshasana, den Baum

  • Stehe aufrecht in Tadasana
  • Verlagere dein Gewicht auf einen Fuß, um den anderen vom Boden zu lösen
  • Wandere mit deinem Fuß, an der Innenseite des Standbeines nach oben und plaziere ihn an einer geeigneten Stelle

Es reicht die Ferse an den Knöchel anzulehnen, sodass die Zehen noch den Boden berühren oder du plazierst die Ferse weiter oben an der Wade, über dem Knie oder in das gegenüberleigende Hüftgelenk im halben Lotus. Um den Fuß hier gut zu plazieren, kannst du auch deine Hand zur Hilfe nehmen. Drücke mti dem Oberschenkel gegen den Fuß und spanne dabei dein Gesäß an um mehr Stabilität zu gewinnen.

  • Bringe deine Hände vor dein Herz ins Namaste und bringe sie so weit wie möglich über deinen Kopf
  • Versuche die Schultern nach unten zu ziehen und baue etwas Druck zwischen deinen Handflächen auf
  • Stehe aufrecht in Vrikshasana, so lange wie es für dich bequem ist und wechsel anschließend die Seiten

Übungsvideo - Baum - Gleichgewichtsübung

Praktische Anleitung (Auszug aus einer kompletten Yoga Anfängerstunde)

Yoga-Übung Baum einer Yogastunde: Sukadev leitet dich an zum Baum. Dieses ist ein Ausschnitt aus dem ersten Kursvideo des 10-wöchigen Anfängerkurses http://mein.yoga-vidya.de/yoga-anfaengerkurs-video.

Begleittext zum Übungsvideo - Baum - Gleichgewichtsübung / Praktische Anleitung (Auszug aus einer kompletten Yoga Anfängerstunde)

Dieses ist eine der Gleichgewichtsübungen, der Baum. Um die Stellung aufzubauen, komme zunächst auf deiner Yogamatte zum Stehen und entspanne zunächst. Entspanne mit geschlossenen Beinen, halte dabei aber Fersen und Zehen zusammen. Jetzt also nicht mehr das entspannte Stehen vom Anfang, sondern es ist das gleichgewichtige Stehen: Schließe die Augen und halte die Knie entspannt, jetzt merkst du wie du dich so ein bisschen nach vorne und nach hinten bewegst, nach links und nach rechts.

Diese Art des Stehens ist eben das balancierte Stehen. Das ist manchmal angebracht zu üben, weil dadurch so viele kleine Muskeln geübt werden. Jetzt komme zum eigentlichen Baum: Dazu öffne die Augen und schaue auf eine Punkt vor dir in deine momentanen Augenhöhe, beuge jetzt das rechte Knie und gib den rechten Fuß auf die Innenseite der linken Wade, des linken Knies oder des Oberschenkels. Gib die Hände vorm Brustkorb zusammen und hebe die Arme hoch.

Halte dabei die Handflächen zusammen, schaue auf einen Punkt und lächle. Manchmal brauchst du mehrere Versuche, es hilft wenn du auf den Punkt beständig schaust und es hilft auch wenn du tief atmest. Dann senke langsam die Arme, senke das Bein, bleibe einen Moment lang ruhig stehen, atme und entspanne. Öffne die Augen wieder, schaue wieder auf den Punkt in momentaner Augenhöhe, beuge das linke Knie und gib jetzt den linken Fuß auf die Wade, auf das Knie oder auf den Oberschenkel. Halte das Standbein leicht gebeugt, gib die Hände vorm Brustkorb zusammen, und hebe die Arme hoch. Du hältst die Ellenbogen etwas gebeugt, wenn du magst kannst du auch die Handflächen ganz zusammengeben, und die Finger zusammengeben. Atme mit dem Bauch, schaue auf den Punkt, wenn nötig probiere es mehrmals, es ist schon eine Herausforderung: Die einbeinige Baumhaltung. Dann senke langsam die Arme, senke das Bein - und spüre nach.

Wirkung von Vrikshasana, dem Baum

Vrikshasana fördert das Gleichgewicht und stärkt die körperliche und geistige Stabilität.

Geistige Wirkung von Vrikshasana

Vrikshasana fördert die Zielorientiertheit, Selbstbestimmtheit und das Gleichgewicht. Man lernt inmitten der Stürme des Lebens stabil zu sein.

Energetische Wirkung von Vrikshasana

Vrikshasana wirkt stabilisierend und harmonisierend.

Besonders angesprochene Chakras

Videos mit Vrikshasanavariationen mit stehender Vorwärtsbeuge

Alle Informationen über den Handstand findest du unter folgendem Link: Handstand

Vrikshasana Variation mit Vorwärtsbeuge

Vrikshasana, eine Yoga Übung für Zentrierung und Gleichgewicht

Yoga für das Gleichgewicht, der Baum: Vrikshasana

Alle Informationen zu Vrikshasana als Handstand

Siehe dazu unter Handstand. Drücke einfach auf den vorherigen Link. Am Besten mit deiner mittleren Maustaste.

Weitere Informationen zur Yogastellung Baum bzw. Vrikshasana

Für weiteres Wissenswertes rund um die Yogastellung Baum bzw. Vrikshasana klicke hier. Darüber hinaus gibt es noch eine Vielzahl anderer Asanas, die deinen Übungsplan bereichern können. Eine Übersicht findest du hier.

Siehe auch

Literatur

Weblinks

Yoga Seminare

Yogalehrer Ausbildung

16. Jun 2017 - 25. Jun 2017 - Yogalehrer Ausbildung Intensivkurs Woche 4
Du möchtest auch Fortgeschrittene in Yoga unterrichten? In Woche 4 der Yogalehrer Ausbildung kannst du als angehender Yogalehrer auch lernen, wie man Meditationen anleitet und Hatha Yoga variiert.…
Ananda Schaak,
02. Jul 2017 - 07. Jul 2017 - Yogalehrer Ausbildung Intensivkurs Woche 1
Hier lernst du die Grundlagen, wie man als Yogalehrer Menschen in Yoga und Meditation unterrichtet. Woche 1 der 4-wöchigen Yogalehrer Ausbildung. Hier kannst du dann buchen, wenn du die Yogalehrer…
Rama Schwab,Sivanandadas Elgeti,

Asanas als besonderer Schwerpunkt

16. Jun 2017 - 18. Jun 2017 - Yin Yoga
Yin Yoga bereichert seit einiger Zeit die Welt des Yoga. Yin Yoga ist ein Yoga Stil, der immer populärer wird. Im Yin Yoga steht mehr das sanfte statische Dehnen in bestimmten Yin Yoga Positionen…
Shanti Wade,
16. Jun 2017 - 18. Jun 2017 - Theorie und Praxis der 84 Hauptasanas
Ziel dieses Seminars ist es, die Hauptasanas genauer zu analysieren. Die einzelnen Asanas werden gemeinsam studiert und besprochen. Ihre Wirkungen auf verschiedenen Ebenen sowie Kontraindikationen,…
Ananta Duda,


Multimedia

Fortgeschrittene Yogastunde als mp3 mit Schwerpunkt Umkehrstellungen und Variationen