Vriksha

Aus Yogawiki

Vriksha (Sanskrit: वृक्ष vṛkṣa m.) Baum; Baumstamm; Totenbaum, Sarg; Stab des Bogens; Osterbaum (Wrightia antidysenterica, Kutaja).

Von Vriksha leitet sich das Wort Vrikshasana, die Yoga Übung Baum, ab.

Bilder zu Vriksha (Osterbaum)

345px-Arya.wrightia.bulak_lor.2019.2.jpg 360px-Nh%C3%A0i_tr%C3%A2u.JPG 420px-Wrightia_antidysenterica.JPG

330px-Wrightia_antidysenterica_photographed_by_Trisorn_Triboon.jpg 450px-Flower-01-KayEss-1.jpeg

482px-Sycomoros-Feigen-Baum-Banyan old.jpg

Sukadev über Vriksha

Niederschrift eines Vortragsvideos (2014) von Sukadev über Vriksha

Vriksha heißt Baum. Was ist ein Baum? Gut, du weißt, was ein Baum ist, er hat Wurzeln, er hat einen Stamm, er hat Blätter, Äste usw. Vriksha ist auch ein Symbol, du kannst dich selbst sehen wie ein Baum. Gerade wenn du meditierst, ist es gut, zu Anfang dich zu fühlen wie ein Vriksha. Du fühlst dich gut verwurzelt in der Erde, du fühlst, deine Wirbelsäule ist wie ein Stamm, durch welche die Energie nach oben geht.

Und du öffnest dich nach oben, du lässt dich inspirieren, wie die Sonne die Blätter mit Licht versorgt, so ähnlich versorgt dich Gott mit Inspirationen. So kannst du dich auch im Sitzen als Vriksha fühlen. Natürlich, es gibt auch Vrikshasana als eine Yoga-Asana, aber das ist ein anderes Thema. Du kannst auch mit Vrikshas eine Beziehung aufnehmen. Du kannst, wenn du einen Baum siehst, die Hände öffnen zur Krone hin, du kannst die Hände öffnen zum Stamm hin, wenn es weiter weg ist, du kannst auch den Baum umarmen, du kannst mit Bäumen sprechen.

Vrikshasana

Wir haben ja auch bei Yoga Vidya Naturspiritualitäts-Seminare, Schamanismus-Seminare, und dort lernst du auch, die Kraft der Bäume zu nutzen, mit Bäumen Kontakt aufzunehmen, zu ihnen zu sprechen. In der indischen Mythologie wimmelt es von Baumgeistern, von Baumwesen, mit denen man Kontakt aufnehmen kann, die einem helfen können, die zum Teil auch selbst irgendwo steckengeblieben sind, und denen du helfen kannst.

Letztlich steckt sehr viel mehr drin in einem Baum, als man einfach so denken würde. Das nächste Mal, wenn du einen Baum siehst, spüre den Baum, vielleicht sprichst du zu dem Baum, zumindest geistig, oder umarme ihn und versuche, von ihm Energie zu bekommen oder ihm Energie zu geben. Die Beziehung zwischen Mensch und Vriksha ist schon eine besondere.

Siehe auch

Weblinks

Seminare

Naturspiritualitaet und Schamanismus

22.03.2024 - 24.03.2024 Heil- und Transformationsrituale an den Externsteinen
Die Externsteine sind einer der bedeutendsten Kraftorte der Erde. Es gibt kaum einen Kraftort der so vielseitig, transformierend und heilbringend ist. Durch Öffnung des heiligen Raumes und das bewuss…
Satyadevi Bretz
24.03.2024 - 24.03.2024 Vollmond Kundalini Abend - kostenloser online Workshop
Uhrzeit: 19:00 – 21:15 Uhr
Zum Vollmond werden besondere Kräfte frei. Die Schleier zum Feinstofflichen werden dünner.
Satyadevi leitet eine Kundalini Meditation an, bei der wir gemeinsam…
Satyadevi Bretz

Natur und Wandern

05.04.2024 - 07.04.2024 Wildkräuter und Ayurveda im Frühjahr
Heimische Wildkräuter in der Natur entdecken, anwenden und ayurvedisch verstehen.
Wie fühlen sie sich an, wie schmecken sie, welche ätherischen Öle und Aromen sind wahrnehmbar, wie ist die äuße…
Sitaram Kube, Karsten Unger
07.04.2024 - 12.04.2024 Yoga und Wandern
Tanke Kraft und Erholung beim Wandern in der wunderschönen Natur. Aufgeladen durch die heilsame Verbindung von Natur, Yoga, Wandern und Meditation kannst du voller Frische deinen Alltag wieder aufneh…
Pranava Heinz Pauly