Guru Puja

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Guru Puja Die Verehrung des Gurus. Was ist Guru Puja? Welche Bedeutung hat Guru Puja? Wie ist der Ablauf einer Guru Puja? Und wo kannst du Guru Pujas miterleben und auch lernen? Darüber möchte ich heute sprechen. Mein Name Sukadev von Yoga Vidya. Herzlich willkommen zu einem Vortrag über Guru Puja. Ich werde keine Guru Puja zelebrieren, ich will nur einen Vortrag geben. Aber auf unseren Internet Seiten findest du Guru Puja als Video, wo du das miterleben kannst.

Guru Puja - erläutert vom Yoga Standpunkt aus

Begrifferklärung "Guru" und "Puja"

Puja heißt Verehrung, Ehrerbietung. Der Guru ist der spirituelle Lehrer. Guru Puja im weiteren Sinne ist alles, was du tust um den spirituellen Lehrer zu verehren. Wenn ich zum Beispiel ein Bild von meinem Meister Swami Sivananda habe und mich vor diesem Bild verneige, ist das auch eine Form der Guru Puja. Oder wenn ich zum Beispiel morgens aufwache und mich vor dem Bild von Swami Sivananda verneige und mich selbst hingebe, ist das eine Form von Guru Puja. Wenn ich Yoga unterrichte und sage: "Oh Swami Sivananda ich mache diesen Unterricht für dich, bitte wirke du durch mich", dann ist das auch eine Form von Guru Puja. Wenn ich dann im Yoga Vidya Ashram an Computer gehe, E-Mails beantworte und mit den Steuerbehörden spreche (das ist gerade etwas was ich heute noch vorbereiten muss), dann tue ich das auch als Dienst an Swami Sivananda als Guru Seva und das ist dann wiederum auch Guru Puja. Das ist eine Bedeutung von Guru Puja. Aber Guru Puja ist auch noch etwas spezielleres, nämlich ein Ritual.

Guru Puja als Ritual

Guru Puja als Ritual ist ein besonderes Verehrungsritual, wo man den Guru verehrt. In Indien gibt es sogar eine Guru Puja mit einem lebendigen Lehrer. Dort sitzt dann der Guru und er wird wie eine Murti, eine Götterfigur behandelt. Puja besteht aus den Schritten:

Guru Puja mit lebendigem Guru

Das gleiche kann man auch in der Guru Puja (mit dem lebendigen Lehrer) machen. Der Guru setzt sich hin. Die Schüler sagen "OM" und übergießen sich selbst und den Guru mit etwas Wasser um sich zu reinigen. Danach werden Mantras zur Anrufung göttlicher Gegenwart wiederholt. Dann werden die Füße des Meisters mit Wasser, Milch oder Reismilch gebadet. Dann werden die Füße getrocknet und dann wird dem Guru Tilaka aufgetragen. Er bekommt eine Girlande oder ein neues Tuch umgehängt. Danach werden dem Guru Blütenblätter und Räucherstäbchen mit Kerzen dargebracht. Es wird ihm Prasad und das Arati dargebracht. Zum Schluss bekommen alle das Prasad.

Ist Menschenverehrung schräg? Für einen Westler wirkt das erstmals etwas schräg, wenn man einen Menschen so verehrt. Aber der typische Guru in Indien, der das macht, macht das eben, weil es so üblich ist und er weiß die Ehrerbietung des Schülers dient ja nicht ihm, sondern letztlich dem Guru Parampara, das heißt allen Lehrern, die durch ihn hindurch wirken, letztlich dient sie dem Göttlichen. Denn tief im inneren ist das Göttliche. Man verehrt nicht den Körper, denn der Körper ist der Vergänglichkeit unterworfen. Man verehrt nicht auch nicht die Psyche, denn sie ist in Entwicklung begriffen.

Guru Puja - erläutert vom Yoga Standpunkt aus

Guru Puja als Verbindung

Ein Guru ist jemand, der die göttliche Kraft durch sich hindurch wirken lässt und deshalb kann man im Guru das spüren. Indem man eine Guru Puja macht, verbindet man sich mit dem Guru. Mein Meister Swami Vishnu Devananda hat es nicht zugelassen, dass wir einen Guru Puja mit ihm gemacht haben. Er sagte, im Westen ist das unangemessen. In Indien hat er es in den späteren Jahren ab und zu mal zugelassen, weil es eben auch so üblich ist. Swami Sivananda hat normalerweise Guru Puja nicht zugelassen, außer an seinem Geburtstag. Man findet einige Videos von ihm im Internet, was manchmal einen falschen Eindruck erweckt, weil gerade in dem Moment diese Guru Pujas aufgenommen wurden. Deshalb hat man gedacht, dass Swami Sivananda seine Schüler ermutigt hat, dies zu tun. In anderen Ashrams ist es aber üblich, dass es des öfteren einen Guru Puja gibt. Mindestens war das früher so. Aber Swami Sivananda wollte das eben nicht. Im Alltag wollte er diese persönliche Verehrung nicht. Aber ab und zu mal hat er, weil es der Tradition entspricht, das auch zugelassen.

Guru Puja im Sivananda Ashram Rishikesh

Heute gibt es aber tägliche Guru Pujas im Sivananda Ashram Rishikesh. Aber nicht mit einem lebendigen Guru, sondern mit den Sandalen des Gurus, Paduka. Deshalb wird es auch als Paduka Puja bezeichnet. Das müssen nicht die echten Sandalen des Gurus sein. Im Fall vom Sivananda Ashram werden hölzerne Sandalen genommen, die tatsächlich Swami Sivananda zu Lebzeiten mal an die Füße gesetzt hat, um sie zu weihen. Dann wurde Silber darüber gemacht, damit dies auch schön ist und damit es schön ist und gut bleibt, wenn man täglich Wasser und so weiter darüber gießt.

Guru Puja bei Yoga Vidya

Bei Yoga Vidya haben wir auch Padukas. Das sind solche, die wir auf die Padukas von Swami Sivananda in Rishikesh gelegt haben und die von Swami Chidananda, dem Nachfolger von Swami Sivananda besonders geweiht wurden. Mit diesen Padukas machen wir dann Pujas im Guru Puja. Diese Guru Puja verläuft dann so, als ob Swami Sivananda da wäre. Wir stellen uns vor, Swami Sivananda steht auf diesen heiligen Sandalen. Er steht vielleicht dort indem er die Hände zum Segen hebt und segnet oder er sitzt dort auf einem Stuhl und hat die Füße auf den Sandalen. Dann wird der Guru mit dieser Guru Puja in all den verschiedenen Teilen verehrt. Wir stellen uns dann vor, dass der Guru uns segnet.

Wir machen die Puja aus Dankbarkeit an den Guru. Wir machen diese Puja, weil wir schon so viel Segen erfahren haben. Wir machen es auch als Symbol, dass:

Gefühle während der Guru Puja

Während wir die Guru Puja machen, spüren wir die Gegenwart von Swami Sivananda. Manchmal, wenn ich während der Guru Puja oder nach der Guru Puja meditiere, spüre ich eine Freude, ein Licht und eine Herzensöffnung. Swami Sivananda und Swami Vishnu Devananda sind spürbar. Manchmal kommen mir vor Rührung Tränen aus den Augen durch diese göttliche Gegenwart. So kann ich dann anschließend spüren, ja, Swami Sivananda ist da. Er wirkt durch mich. Danach wird es auch leichter Einweihungsrituale, Aspiranten Mantra, Namensgebungen und so weiter zu geben.

Guru Puja erleben

  • Auf unseren Yoga Vidya Internet Seiten findest du auch ein Video mit einer Guru Puja und es gibt die Anleitung zu Guru Puja auf wiki.yoga-vidya.de/Guru Puja. Oder gehe einfach auf unsere Yoga Vidya Haupt Internetseite und gib den Suchbegriff Guru Puja ein, dort findest du: den Sanskrit Text für die Guru Puja, eine Anleitung dazu, Videos, Audios und so weiter.

Alles Gute und ich werde gleich noch ein Guru Mantra aus dem Guru Stotra rezitieren:

  • gurur brahmā gurur viṣṇur ' gurur devo maheśvaraḥ
  • guruḥ sākṣāt paraṃ brahma ' tasmai śrī-gurave namaḥ
  • Om Shanti, Shanti, Shanti
  • Om Bolo Sadguru Shivananda Maharaj Ki. Jaya!
  • Om Bolo Shri Guru Vishnu-devananda Maharaj Ki. Jaya!

Video Guru Puja

Hier findest du ein Vortragsvideo zum Thema Guru Puja :

Autor/Sprecher/Kamera: Sukadev Bretz, Gründer von Yoga Vidya.

Guru Puja Audio Vortrag

Hier die Audiospur des oberen Videos zu Guru Puja :

Siehe auch

Weitere interessante Vorträge und Artikel zum Thema

Wenn du dich interessierst für Guru Puja, sind vielleicht für dich Vorträge und Artikel interessant zu den Gebieten Grüne Smoothies, Grenzen der Toleranz, Göttliche Inkarnation, Guruismus, Gute Charaktereigenschaften, Guten Appetit.

Hinduistische Rituale Seminare

08.09.2019 - 08.09.2019 - Sivanandas Geburtstag
Der Geburtstag von Swami Sivananda gibt jedes Jahr Anlass zu einer ganz besonderen Feier. Lasse dich inspirieren vom Leben eines großen Meisters. 12:00 - 20:00 Uhr Singen von „Om Namo Bhagavate…
Sitaram Kube,
08.09.2019 - 08.09.2019 - Sivanandas Geburtstag
Der Geburtstag von Swami Sivananda gibt jedes Jahr Anlass zu einer ganz besonderen Feier. Lasse dich inspirieren vom Leben eines großen Meisters. 12:00 - 20:00 Uhr Singen von „Om Namo Bhagavate…
08.09.2019 - 08.09.2019 - Sivanandas Geburtstag
Der Geburtstag von Swami Sivananda gibt jedes Jahr Anlass zu einer ganz besonderen Feier. Lasse dich inspirieren vom Leben eines großen Meisters. 12:00 - 20:00 Uhr Singen von „Om Namo Bhagavate…
Sukadev Bretz,
08.09.2019 - 08.09.2019 - Sivanandas Geburtstag
Der Geburtstag von Swami Sivananda gibt jedes Jahr Anlass zu einer ganz besonderen Feier. Lasse dich inspirieren vom Leben eines großen Meisters. 12:00 - 20:00 Uhr Singen von „Om Namo Bhagavate…
Dana Oerding,
15.09.2019 - 20.09.2019 - Themenwoche: Bhakti-Yoga - das Herz berührende und öffnende Rituale und Mantras
Original indisches Bhakti mitten in Deutschland. In dieser Woche haben wir Govinda zu Gast. Die tiefe Hingabe, mit der er Mantras singt und Rituale ausführt, wird dich tief berühren, dein Herz zu…
Govinda,
29.09.2019 - 08.10.2019 - Navaratri
In der Zeit von Navaratri wird neun Tage die göttliche Mutter verehrt. Täglich Puja, Mantra-Singen, Homa und Karma Yoga. Preise: auf Anfrage bzw. auf Karma Yoga Basis.
Sitaram Kube,