Shri Sukta

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Shri Sukta gehört zu den Sanskrit Mantra, Stotras und Shlokas für die Rezitation. Hier findest du Videos und mp3s zum Shri Sukta. Einen umfangreichen Artikel mit dem vollen Text vom Shri Sukta findest du auf mein.yoga-vidya.de in Yoga Vidya Kirtanheft Stichwort Shri Sukta.

Shri Sukta gehört zu den Sanskrit Stotras, Shlokas und Mantras für die Rezitation

Hier der Beginn dieses Liedes, Kirtans bzw. Mantras in vereinfachter Umschrift:

Hiranyavarnam Harinim Suvarnarajatasrajam Chandram Hiranmayim Lakshmim Jatavedo Ma A Vaha

in der wissenschaftlichen Transkription mit diakritischen Zeichen hiraṇya-varṇāṃ hariṇīṃ suvarṇa-rajata-srajām candrāṃ hiraṇ-mayīṃ lakṣmīṃ jātavedo ma ā vaha in der Devanagari Schrift

हिरण्यवर्णां हरिणीं सुवर्णरजतस्रजाम् चन्द्रां हिरण्मयीं लक्ष्मीं जातवेदो म आ वह

Im Yoga Vidya Kirtanheft findest du das Shri Sukta unter der Nummer 694

Shri Sukta, Hymne an die Göttin Lakshmi

Shri Sukta (Shri Sukta) ist eine andächtige Hymne in Sanskrit mit einer Anzahl an Slokas, die Shri bzw. Lakshmi, die Hindu-Göttin für Wohlstand, Gedeihen und Fruchtbarkeit verehrt. Shri Sukta, auch Shri Suktam genannt, ist eine vedische Hymne bzw. eine andächtige Hymne in Sanskrit an die Göttin Lakshmi, der Hindu-Göttin für Wohlstand, Gedeihen und Fruchtbarkeit und der ewigen Gemahlin von Gott Narayana. Die Shlokas vom Shri Sukta werden rezitiert, um den Segen der Göttin zu erflehen.

Bedeutung von Shri Sukta

Die Göttin Lakshmi zusammen mit Gott Vishnu repräsentieren das Sein und das Werden. Die Göttin Lakshmi steht für die Pracht, den Reichtum und die Erhabenheit von Narayana.

Die vier Typen der Purusharthas - Dharma, Artha, Kama und Moksha -, die in den Schriften erwähnt werden, beschreiben die Prinzipien der Existenz, die es einem ermöglichen, angemessen verbunden zu sein, nicht nur einwärts in Körper, Geist und Seele, aber auch auswärts in Bezug auf die vielfältigen Gegenstände von Schöpfung, belebt und unbelebt, organisch und anorganisch. In dem Shri Sukta ist das Gebet an Lakshmi eine Bitte an Gott durch die sichtbare Form seiner Pracht und seiner Herrlichkeit, was das Universum ist.

Die Göttin Lakshmi ist Gedeihen und wird als der Wohlstand des Lebens angesehen. Ihr Wohlstand bedeutet nicht nur schieres Gold und Silber, er steht auch für alle Formen von Glücklichkeit, Zufriedenheit, Reichtum und Status. Das Shri Sukta ist die Anrufung an Gott Selbst als die Große Pracht von Seiner Schöpfung, Seines Großmutes, Seiner Herrschaft und seiner höchsten Oberhoheit. Das Shri Sukta aus den Veden wird besonders an Freitagen mit großem Nutzen rezitiert, zusammen mit dem offiziellen Gottesdienst für die Göttin, für Frieden, Fülle und allseitigem Gedeihen.

Text und Symbolik

Lakshmi Yantra

Raja Ravi Varmas Gemälde von Lakshmi, die Motive von Lotus und Elefant zeigend, die im Shri Sukta erwähnt werden

Die Göttin Shrī taucht in verschiedenen frühen vedischen Hymnen auf und ist die Personifizierung von glückverheißenden und königlichen Qualitäten. Shri Sukta ist vielleicht der erste Text, in dem ein Homolog zwischen Shri und Lakshmi gezeichnet wird und die Göttinnen weiter auch mit dem Gott des Feuers, Agni, assoziiert werden. Seit dem letzten epischen Zeitraum (ca. 400 n.Chr.) wird Shri -Lakshmi insbesondere mit Vishnu als seine Frau bzw. Gemahlin verbunden.

Shri Sukta ruft die Göttin Lakshmi an, die wie Gold strahlt, goldene und silberne Girlanden und Blüten wie der Mond trägt. Sie ist die Verkörperung von Wohlstand. Durch ihren Segen kann man Wohlstand, Vieh, Pferde und Männer bekommen.

Das zweite Stotra vom Shri Sukta ruft Shribzw. Lakshmi an, die eine Reihe von Pferden vor ihr hat, eine Folge von Triumphwagen in der Mitte und die durch das Trompeten von Elefanten erweckt wurde. Hier wird die Göttin als die Verkörperung der Absoluten Glückseligkeit gesehen. Sie hat ein freundliches Lächeln auf ihrem Gesicht und einen Glanz wie poliertes Gold. Die Göttin sitzt auf einem Lotus und ist so schön wie ein Lotus.

Das dritte Stotra vom Shri Sukta erfleht von Shri Zuflucht von dieser Welt. Die Göttin wird hier als göttlich angesehen, die glänzend strahlt und die von den Göttern bewundert wird.

Im vierten Stotra vom Shri Sukta betet der Anhänger zu Lakshmi, damit sie ihn aus allem Unglück und aller Armut herauszieht. Dafür betet er auch zu Kubera und Kirti um Hilfe.

Im fünften Stotra vom Shri Sukta betet der Verehrer zu Lakshmi, damit sie ihn segnet und ihm dabei hilft, das Erfüllen von Wünschen, die Wahrheit von unseren Reden, die Gesundheit des Viehs und die Fülle einer Vielzahl an Speisen zu erreichen und zu genießen.

Immer schön im Gleichgewicht bleiben auch in der Fülle

Das sechste Stotra vom Shri Sukta erzählt, dass die Göttin Lakshmi Nachfahren in Kardama hat. Daher bittet der Anhänger sie, in ihm zu wohnen. Er fertigt Lotus-Girlanden für Mutter Shrian und betet zu ihr, in ihm in seinen Abstammungslinien zu wohnen.

Das siebte Mantra vom Shri Sukta ruft Lakshmi an, die wie Gold glänzt, strahlend wie die Sonne ist, die kraftvoll wohlriechend ist, die den Stab der Oberhoheit handhabt, die von der Form der allerhöchsten Herrschaft ist, die Schmuck strahlend ist und die Göttin des Wohlstands ist.

Schließlich hält der Anbetende Zwiesprache mit der großen Göttin und meditiert über die Gemahlin von Vishnu und wünscht, dass überall Frieden herrscht.

Shri Sukta Videos

Hier findest du ein oder mehrere Shri Sukta Videos:

Video

Hier einige Videos zur Inspiration, zum Mitsingen, zum Genießen:

Erläuterungsvideo zum Shri Sukta

Hier ein Video mit Erläuterungen, Hintergrundinformationen und Übersetzungen zum Shri Sukta:

Shri Sukta Audio mp3s

Hier findest du einige Audio mp3 Dateien zum Shri Sukta:

Audio mp3 Erläuterungen

Hier findest du eine Kurzvortrag von Sukadev Bretz zum Shri Sukta:

Siehe auch

Vishnu und Lakshmi

Das waren einige Audios und Videos zum Shri Sukta. Hier einige weitere Infos dazu sowie Links zu weiteren Mantras, Kirtans, Shlokas, Stotras und spirituellen Liedern:

Lieder und Mantras hier im Yoga Wiki

Yoga Vidya Kirtanheft

Weitere Links zu Mantras, Kirtans, spirituelle Lieder

Lakshmi

Literatur

Seminare

Mantras und Musik

16. Jun 2017 - 21. Jun 2017 - Devi Sadhana Retreat - Neue Impulse für ein tiefes spirituelles Leben
Swami Mangalananda und Swami Gurusharanananda führen dich auf eine Reise nach innen und oben zu einer neuen tiefen spirituellen Erfahrung. Mit Kirtan, Swakriya Yoga, angeleiteten Meditationen und…
Swami Guru-sharanananda,
21. Jun 2017 - 21. Jun 2017 - Mantra-Konzert mit Kai und Frauke
Mantra-Konzert mit Kai und Frauke
Kai Treude,Frauke Richter,

Atem-Praxis

23. Jun 2017 - 25. Jun 2017 - Yoga für die Göttin in dir - Chakra-Arbeit mit Atem, Bewegung und Bewußtsein
Welch ein Fest eine Frau zu sein! Erfahre deine Weiblichkeit als Quelle deiner Kraft und feiere diesen wertvollen Schatz mit anderen Frauen durch intuitive Bewegung, berührende Traumreisen, improv…
Radhika Nosbers,
30. Jun 2017 - 02. Jul 2017 - Slow Down Yoga
Mit Slow Down Yoga gehst du einen Weg der bewussten Entschleunigung und Entspannung. Mit Hilfe von ausgesuchten Atem- und Körperübungen sowie Meditationen beruhigst du deinen Körper, deinen Geis…
Premajyoti Schumann,