Falkenburg

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Falkenburg ist die erste Burg im Lipperland, die von den Fürsten zu Lippen als Sitz errichtet wurde. Die Falkenburg wurde 1194 von Bernhard II. und seinem Sohn Hermann II. im Teutoburger Wald nahe der Externsteine gebaut.

Mitte des 15. Jahrhundert war die Falkenburg ein Zentrum der lippischen Landesherrschaft. Anfang des 16. Jahrhundert wurde die Burg verlassen.

Fürstin Pauline hat 1802 die Falkenburg als Steinbruch freigegeben. So konnten die Steine für den Straßen-und Häuserbau genutzt werden. Seit 2004 finden archäologische Untersuchungen und Sanierungsarbeiten statt, wobei umfangreiche Mauerreste zutage kamen u.a. eine Ringmauer. Die Falkenburg ist ein beeindruckendes Beispiel einer hochmittelalterlichen Adelsburg.


Siehe auch

Hier weitere Sehenswürdigkeiten und Kraftort im Lipperland und Umgebung:


Kraftorte in Horn-Bad Meinberg

Weitere Sehenswürdigkeiten in und um Bad Meinberg


Weitere Sehenswürdigkeiten im Stadtgebiet Horn-Bad Meinberg

Sehenswürdigkeiten im Lipperland

Bad Meinberg gehörte zum Fürstentum Lippe, das nach dem ersten Weltkrieg zum Freistaat Lippe wurde und nach dem zweiten Weltkrieg als dritter Landesteil Nordrhein-Westfalen bildete und zum Kreis Lippe wurde. Hier einige Kraftorte und Sehenswürdigkeiten im Lipperland, also im heutigen Kreis Lippe.

Kraftorte im Lipperland

Siehe auch Kraftorte Horn-Bad Meinberg


Andere Sehenswürdigkeiten in Lippe

Sehenswürdigkeiten in Ostwestfalen-Lippe

Die nordöstliche Region von Nordrhein-Westfalen wird gerne als OWL bezeichnet, als Ostwestfalen-Lippe.

Kraftorte in OWL

Hier einige Kraftorte in OWL, siehe natürlich auch den Abschnitt Kraftorte Horn-Bad Meinberg und Kraftorte Lippe:

Wichtigste Kraftorte


Sagenplätze in OWL

Infos dazu im Buch "Magisches Deutschland - Westfalen" - Mediengruppe König


weitere Sehenswrdigkeiten in OWL