Erleuchteter

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Erleuchteter: Was ist ein Erleuchteter? Woran erkennt man einen Erleuchteten und wie kannst du selbst zu einem Erleuchteten, einer Erleuchteten werden? Wie hilft Dir Yoga auf Deinem Weg?

Im Yoga geht es darum, dich nach und nach von Anhaftungen und Begrenzungen zu befreien.

Erleuchteter

Du hast sicherlich vom Buddha gehört. Buddha heißt wörtlich „der Erleuchtete“ oder auch „der Erwachte“.

Was ist ein*e Erleuchtete*r

In der Bhagavadgita stellt Arjuna, der Schüler dem Lehrer, Krishna, immer wieder die Frage: Was ist ein Erleuchteter? Wie geht er? Wie steht er? Wie spricht er? Wie verhält sich ein Erleuchteter?

Krishna antwortet darauf: Ein Erleuchteter ist jemand, der überall das Göttliche sieht. Ein Erleuchteter erkennt in sich selbst das göttliche Licht. Ein Erleuchteter sieht in jedem Anderen das göttliche Licht. Ein Erleuchteter weiß, das hinter allem, was in dieser Welt ist eine unendliche göttliche Wirklichkeit ist.

Letztlich ist der Erleuchtete aufgewacht zu einer göttlichen Wahrheit. Die meisten Menschen haben vergessen wer sie wirklich sind, beziehungsweise sie haben es schon lange vergessen.

Der Erleuchtete hat die Gottverwirklichung erreicht, die Selbstverwirklichung. Durch Nirvikalpa Samadhi wird man zum Erleuchteten. Oder auch durch Bhava Samadhi.

Was heißt es, erleuchtet zu sein

Im Rajayoga wird gesagt: Yogas chitta vritti nirodha. Yoga ist das zur Ruhe bringen des Geistes. Dann im dritten Vers des Yoga Sutra: Tada drashtu svarupe vastanam. Dann ruht der Sehende in seinem wahren Wesen.

Erleuchtet zu sein heißt also in seinem wahren Wesen zu ruhen, zu erkennen, wer man wirklich ist.

Im Vedanta wird gesagt: Das Alltagsbewusstsein der Menschen beruht auf einer Illusion. Jagan mithya, die Welt wie der typische Mensch sie erlebt ist eine Illusion. Brahma satyam. Es gibt eine unendliche Wirklichkeit hinter allem, die nennt sich Brahman, das Absolute. Jivo brahmay vanapara. Das Individuum ist nichts anderes als dieses Brahman. Ein Erleuchteter hat genau das erkannt.

Erlangen der Erleuchtung

Im Bhakti Yoga wird gesagt: Die Erleuchtung erlangst du durch die Gnade Gottes. Bete zu Gott. Richte dein Handeln auf Gott aus. Mache dich zum Diener des Göttlichen. Fühle dich als Instrument des Göttlichen. Dann wird Gott, die Göttin, das Göttliche dir die Erleuchtung schenken. Du wirst zum Erleuchteten werden.

Im Kundalini Yoga wird gesagt erhöhe dein Prana, deine Lebensenergie. Reinige deine Nadis, deine Energiezentren. Öffne deine Chakren, deine Nadis, deine Energiekanäle. Öffne deine Chakren, die Energiezentren. Dann wird irgendwann die Kundalini erwachen und dich in höhere Chakras führen. Wenn die Kundalini im Sahasrara Chakra mit Shiva verschmilzt, dann bist du zum Erleuchteten, zum lebendig Befreiten, zum Jivanmukta geworden.

Eigenschaften eines Erleuchteten

Die Bhagavad Gita beschreibt die Eigenschaften des Erleuchteten auch: Wer gleichmütig ist in Erfolg und Misserfolg gegenüber Vergnügen und Schmerz, wer Alle mit dem gleichen Geist der Liebe behandelt, Freunde, Gegner, Gleichgültige, wem ein Stück Gold, ein Klumpen Lehm, das Gleiche bedeutet, der ist ein Erleuchteter.

Irgendwannn wirst du die Erleuchtung erlangen. Freue dich darüber.

Erleuchteter

Nach einem Artikel von Swami Sivananda im Buch Inspiration und Weisheit

Ein Erleuchteter hat die Befreiung erlangt. Ein Erleuchteter hat die höchste Verwirklichung erlangt. Ein Erleuchteter ist durchdrungen vom Licht Gottes. Der Erleuchtete lebt in der Welt, ist aber nicht von der Welt. Er weilt in der unendlichen Freude des höchsten Bewusstseins. Der Erleuchtete ist wie Gott selbst auf Erden. Der Erleuchtete, die Erleuchtete, ist voller reiner Liebe. Sie ist erfüllt von Mitgefühl und Barmherzigkeit. Der oder die Erleuchtete hat außergewöhnliche Liebenswürdigkeit. Aus den Augen eines Erleuchteten strahlt verborgene Kraft und Stärke.

Woran erkennst du einen Erleuchteten oder eine Erleuchtete

Ein Erleuchteter, eine Erleuchtete hat keine selbstsüchtigen Interessen. Er oder sie ist frei von Sorgen, Schwierigkeiten, Problemen, Kummer, Furcht und Leid. Der Körper einer Erleuchteten mag weiter Schmerz empfinden und dies mag auch auf dem Gesicht sichtbar werden, aber sie wird niemals unter Schmerzen wirklich leiden. Ein Erleuchteter ist nicht den Stimmungen unterworfen. Ein Erleuchteter, eine Erleuchtete hat eine tiefe innere Heiterkeit und Friedfertigkeit. Schwächen und Begrenzungen sind für den Erleuchteten kein Problem. Er oder sie strahlt in der unendlichen Natur, im reinen Bewusstsein. Wer in Kontakt mit einer Erleuchteten kommt, erfährt Frieden und Freude.

Die Größe von jemand Erleuchtetem kann nicht wirklich beschrieben werden. Die Augen eines Erleuchteten strahlen und leuchten. Die Handlungen sind uneigennützig und heilig. Die Worte einer Erleuchteten sind lieblich , inspirierend und haben eine starke Wirkung. Auch schon die Körperhaltung eines Erleuchteten strahlt Friedfertigkeit aus. Wenn du den Blick eines Erleuchteten auf dir spürst, wirst du im Tiefen berührt werden.

Der oder die Erleuchtete hat intuitives Wissen erlangt. Er oder sie hat klare Einsicht in die wichtigen Dinge des Lebens bekommen. Wenn du in Kontakt mit einem/einer Erleuchteten kommst, erfährst du eine tiefe Inspiration, ein tiefes Erhobenwerden, eine große Harmonie.

In der Bibel heißt es: an seinen Früchten werdet ihr es erkennen. Der Erleuchtete ist frei von Ich-Denken, frei von Angst, frei von Sorgen, frei von Zweifeln. Das sind die vier Kennzeichen eines Erleuchteten. Jemand Erleuchtetes hat einen Seelenfrieden, eine innere Freude und Wonne. Ein Erleuchteter macht sich keine Sorgen um körperliche Bedürfnisse. Selbst wenn Todesgefahr besteht, wird eine Erleuchtete keine Angst haben. Für einen Erleuchteten gibt es kein Hängen am Leben. Eine Erleuchtete wird auch nicht an Nahrung hängen. Wenn der Erleuchtete nicht die Lieblingsspeise bekommt, macht es ihm nichts aus. Wenn ein Erleuchteter getadelt wird, Kritik empfängt, macht es ihm nichts ein. Eine Erleuchtete kann nicht erschrecken, eine Erleuchtete kann nicht nicht beunruhigt werden. Ein Erleuchteter bleibt ruhig inmitten aller Ablenkungen.

Das Doppelbewusstsein einer Erleuchteten

Wenn jemand bis zum Hals im Wasser in der gleißenden Sonne steht, hat er eine zweifache Erfahrung: Weil der Kopf der Sonne ausgesetzt ist, spürt er dort Hitze. Wenn der Körper unten im kalten Wasser ist, spürt er Kälte. Eine Heilige, eine Erleuchtete, spürt auch dieses doppelte Bewusstsein. Eine Erleuchtete, eine Heilige, ein befreiter Weiser, spürt auf der einen Seite die körperlichen Dinge und die psychischen Dinge, er lebt in dieser Welt und spürt etwas: die Sinne, den Körper und so weiter. Aber gleichzeitig spürt der Verwirklichte, die Heilige, Gottes Bewusstsein, die reine Freude. So genießt der Erleuchtete gleichzeitig die Wonne Brahmans und nimmt das Elend dieser Welt wahr.

Der Unterschied zwischen jemand Erleuchtetem und einem weltlichen Menschen

Für einen Jivamukta, einen Selbstverwirklichten, einen Jnani, einen Wissenden, existiert weiter das gegenständliche Universum. Aber für den Erleuchteten ist dieses gegenständliche Universum nichts als Traum – wie eine Fata Morgana oder wie ein Schauspiel. Für einen weltlichen Menschen ist diese Welt wirklich. Der Weltliche macht sich Sorgen und rennt hinter allem her. Die verwirklichte Seele strebt nach nichts Neuem mehr. Die Verwirklichte spielt ihren Part in dieser Welt wie ein Schauspieler, ist von nichts berührt, tut aber das, was zu tun ist.

Erleuchtung erreichen, eines der Ziele eines Yogi

Die allumfassende Sichtweise eines Erleuchteten

Für den Jivamukta, den/die Erleuchtete, gibt es nur Gott überall. Daher sieht er dieses Göttliche in jedem Menschen, in jedem Tier. Daher ist eine allumfassende Sicht charakteristisch für den Erleuchteten. Für ihn sind Schlangen und Skorpione, Insekten und Stechmücken, Wespen und Bienen nur Teil von ihm oder ihr selbst. Für den Erleuchteten gibt es keinen Unterschied zwischen einem Heiligen und einem Verbrecher, zwischen einem Wohlmeinenden und einem Gegner. Für ihn oder sie ist alles Manifestation des Göttlichen.

Erleuchtete sind Segen für Welt

Erleuchtete geben allen Halt und Kraft. Erleuchtete können Menschen Inspiration geben. Erleuchtete sind Verkörperungen der göttlichen Gnade für die Menschen. Blumen duften und blühen. Blumen erfreuen die Menschen. Ebenso machen es die Erleuchteten. Sie berühren das Herz der Menschen und führen sie zur Vollkommenheit und zur Unendlichkeit. Erleuchtete sind Kraftwerke spiritueller Energie. Erleuchtete strahlen spirituelle Energien in alle Welt aus.

Wenn du jemand Erleuchtetes kennst, dann setze Dich vor ihn oder sie. Deine Sorgen werden verschwinden, Zweifel werden sich auflösen. Du wirst Freude und Frieden erfahren. Auch, wenn du dich auf Erleuchtete einstimmst, die nicht mehr im Körper sind, spürst du immer noch ihre Kraft und ihre Gegenwart.

Erleuchtete reinigen dich wie heiliges Wasser. Schon, wenn du den Namen eines Erleuchteten aussprichst, kannst du den Segen erfahren. Wenn du das Bild eines Erleuchteten anschaust und zu diesem Erleuchteten betest, spürst du viel Kraft, viel Freude. Deine Fehler werden verschwinden.

Erleuchtete leben ewig

Erleuchtete haben das immerwährende, das ewige Leben erlangt. Erleuchtete spüren keine Sehnsüchte, keine Wünsche, kein Leiden. Erleuchtete mögen den Körper verlassen. Sie mögen so physisch sterben wie alle anderen auch. Aber Erleuchtete erfahren die Einheit mit Brahman und verschmelzen mit diesem Brahman nach dem Tod vollständig. Erleuchtete existieren in einer relativen Welt weiter. Sie erfüllen dich mit Segen und Kraft. Auch wenn der Erleuchtete selbst eins mit Brahman ist, durch das Denken an ihn wirst du mit spiritueller Kraft erfüllt sein.

Erfahre auch du den Zustand der Erleuchtung

Auch du kannst die Erleuchtung erlangen. Du kannst zum Erleuchteten werden. Die Erleuchteten selbst haben viel praktiziert. Sie haben sich intensiv bemüht. Auch du kannst dieses erreichen. Auch du kannst Erleuchtung erlangen. Erleuchtete haben sich intensiv bemüht – sogar einen ausdauernden Kampf geführt. Sie haben intensives Sadhana, intensive spirituelle Praxis geübt. Erleuchtete haben intensiv meditiert. Sie haben uneigennützig gedient, haben an ihrem Charakter gearbeitet. Sie haben schlaflose Nächte verbracht. Sie sind auch durch Phasen der Zweifel und der Sorgen gegangen. Die Erleuchteten sind geduldig weiter vorangeschritten. Sie haben fleißig weiter geübt. So haben sie viele Hindernisse überwunden. Auch du kannst lange Nachtwachen halten, intensiv praktizieren, an deinem Charakter arbeiten, intensiv üben. So kannst du alle Verzweiflung, Leiden und Niedergeschlagenheit überwinden.

Erleuchtete sind jetzt Leuchtfeuer für die Welt. Auch du kannst ein Erleuchteter, eine Erleuchtete werden. Strebe danach, bemühe dich intensiv, meditiere. Jetzt – vom Herzen her.


Video Erleuchteter

Hier findest du ein Vortragsvideo zum Thema Erleuchteter :

Autor/Sprecher/Kamera: Sukadev Bretz, Gründer von Yoga Vidya, Seminarleiter zu Yoga und Meditation.

Der Erleuchtete: Hier noch ein weiteres Video zum Thema Erleuchtung:


Erleuchteter Audio Vortrag

Hier die Audiospur des oberen Videos zu Erleuchteter :

Siehe auch

Weitere interessante Vorträge und Artikel zum Thema

Wenn du dich interessierst für Erleuchteter, sind vielleicht für dich auch Vorträge und Artikel interessant zu den Themen Erkrankung, Erkenne deinen Geist, Erfahrungen, Ernährung und Gesundheit, Ernsthafte Aspiranten, Essgewohnheiten.

Jnana Yoga, Philosophie Seminare

23.08.2020 - 28.08.2020 - Asana Intensiv Bhagavad Gita und Vedanta und Hüfte mit Atman Shanti - Yogalehrer Weiterbildung
Atman Shanti führt dich durch tief spirituelle Hatha Yoga Stunden. Klassisches Vedanta im Geiste von Shankaracharya trifft hüftöffnendes „flex your hips“ für verschiedene Levels von mild bi…
Atman Shanti Hoche,
04.09.2020 - 06.09.2020 - Jnana Yoga, Vedanta, Meditation und Schweigen
Lerne abstrakte Meditationstechniken aus dem Jnana Yoga über die höchste Weisheit des Vedanta. Intensivseminar mit täglich bis zu 6 Meditationssitzungen zu je 20-40 Minuten, 2 Yoga Stunden und M…
Swami Divyananda,
04.09.2020 - 13.09.2020 - Yogalehrer Weiterbildung Intensiv F4 - Viveka Chudamani und Asanas Intensiv
Jnana Yoga, Vedanta und der spirituelle Weg mit Sukadev anhand des "Viveka Chudamani" (Das Kleinod der Unterscheidung) von Shankaracharya. Asanas Intensiv und exakt. Intensives Arbeiten an den Asan…
Sukadev Bretz,Gauri Daniela Reich,
04.09.2020 - 13.09.2020 - Yogalehrer Weiterbildung Intensiv F4 - Viveka Chudamani und Asanas Intensiv online
Jnana Yoga, Vedanta und der spirituelle Weg mit Sukadev anhand des "Viveka Chudamani" (Das Kleinod der Unterscheidung) von Shankaracharya. Asanas Intensiv und exakt. Intensives Arbeiten an den Asan…
Sukadev Bretz,Gauri Daniela Reich,
11.09.2020 - 13.09.2020 - 3-Jahres-Yogalehrer-Ausbildung Beginn
Dies ist die Einführungsveranstaltung zur 3-jährigen Yogalehrerausbildung in Bad Meinberg, im Westerwald oder im Allgäu.Die 3-Jahres-Ausbildung ist ideal, um Yoga wirklich umfassend zu üben, zu…
Nirmala Erös,Igor Ewseew,
11.09.2020 - 13.09.2020 - Jnana Yoga, Vedanta, Meditation und Schweigen
Lerne abstrakte Meditationstechniken aus dem Jnana Yoga über die höchste Weisheit des Vedanta. Intensivseminar mit täglich bis zu 6 Meditationssitzungen zu je 20-40 Minuten, 2 Yoga Stunden und M…
Swami Divyananda,