Begrenzung

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Begrenzung bedeutet etwas oder jemandem Grenzen zu setzen. Zum Beispiel gibt es die Geschwindigkeitsbegrenzung auf den Straßen. Es gibt eine Redezeit-Begrenzung bei Debatten und Meetings. Und es gibt selbstgemachte Begrenzungen, die einen davon abhalten, sein volles Potential zu leben. Manchmal gilt es Begrenzungen zu achten und zu respektieren. Manchmal ist es angebracht, Grenzen zu überwinden. Letztlich geht es darum, die Begrenzungen durch die Identifikationen mit Rollen, Fähigkeiten, Körper und Psyche zu überwinden und zu transzendieren. Die Seele, das Selbst, kennt keine Begrenzung, weder zeitlich noch räumlich.

Weisheit - ein Gegenpol zu Begrenzung

Umgang mit Begrenzung Anderer

Es gibt Menschen, die begrenzen ihre eigenen Aktionsradien. Sie haben zu viele Bedenken und meinen, dass sie dieses und jenes nicht können. Da ist es gut, wenn sie jemanden haben, der sie ermutigt weiter voran zu schreiten. Zunächst gilt es die Begrenzungen von Anderen zu akzeptieren. Menschen haben tatsächlich begrenzte Fähigkeiten und sie haben die Fähigkeit, ihre Fähigkeiten auszubauen. Manche Menschen haben Fähigkeiten, von denen sie selbst nichts wissen. Oft ist es gut Menschen zu ermutigen. Angenommen du wärst ein Vorgesetzter, dann wäre es gut, Menschen aus ihrer Komfortzone herauszuholen und ihnen etwas zuzutrauen. So kommen sie aus ihrer Komfortzone heraus. Ich hatte den großen Vorteil, dass ich einen großen Yogameister namens Swami Vishnudevananda hatte, der seinen Yogaschülern immer wieder Aufgaben gegeben hat, von denen sie annahmen, dass sie annehmen sie könnten das nicht. So haben wir gesehen, dass sehr viel mehr geht. Wir haben gelernt selbstgeschaffene Beschränkungen zu transzendieren. Und wir haben gelernt, dass es auch echte Begrenzungen gibt, über die man nicht so einfach hinausgehen kann.


Begrenzung in Beziehung zu anderen Persönlichkeitsmerkmalen

Begrenzung gehört zur Gruppe der Persönlichkeitsmerkmale, Schattenseiten, Laster und Tugenden. Um dieses Charaktermerkmal besser zu verstehen, wollen wir es in Beziehung setzen mit anderen:

Synonyme Begrenzung - ähnliche Eigenschaften

Synonyme Begrenzung sind zum Beispiel Einengung, Schranke, Beschränkung, Akzeptanz, Unterordnung .

Man kann die Synonyme in zwei Gruppen einteilen, solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation:

Synonyme mit negativer Konnotation

Synonyme, die gemeinhin als negativ gedeutet werden, sind zum Beispiel

Synonyme mit positiver Konnotation

Synonyme mit positiver Konnation können helfen, eine scheinbare Schattenseite auch positiv zu sehen. Synonyme mit positiver Konnotation sind zum Beispiel

Antonyme Begrenzung - Gegenteile

Antonyme sind Gegenteile. Antonyme, also Gegenteile, von Begrenzung sind zum Beispiel Schrankenlosigkeit, Unbeschränktheit, Freiheit, Vortäuschung, Maskerade, Verstellung . Man kann auch die Antonyme, die Gegenteile, einteilen in solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation.

Antonyme mit positiver Konnotation

Antonyme, also Gegenteile, zu einem Laster, einer Schattenseite, einer negativen Persönlichkeitseigenschaft, werden gemeinhin als Gegenpol interpretiert. Diese kann man kultivieren, um das Laster, die Schattenseite zu überwinden. Hier also einige Gegenpole zu Begrenzung, die eine positive Konnotation haben:

Antonyme mit negativer Konnotation

Nicht immer ist das Gegenteil einer Schattenseite, eines Lasters, gleich positiv. Hier einige Beispiele von Antonymen zu Begrenzung, die aber auch nicht als so vorteilhaft angesehen werden:

Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach Begrenzung stehen:

Eigenschaftsgruppe

Begrenzung kann gezählt werden zu folgenden beiden Eigenschaftsgruppen:

Verwandte Wörter

Verwandte Wörter zu Begrenzung sind zum Beispiel das Adjektiv begrenzend, das Verb begrenzen, sowie das Substantiv Begrenzter.

Wer Begrenzung hat, der ist begrenzend beziehungsweise ein Begrenzter.

Siehe auch

Entwicklung von Positivem Denken Yoga Vidya Seminare

Seminare zum Thema Positives Denken, Raja Yoga und Gedankenkraft:

16. Jun 2017 - 18. Jun 2017 - Liebe, Mitgefühl, Freude und Gleichmut
Diese zu üben empfiehlt Patanjali im Yoga Sutra als Weg, einen klaren Geist zu entwickeln. Die Kräfte von Liebe, Mitgefühl, Freude und Gleichmut, die auch im Buddhismus eine wichtige Rolle spiel…
Radhika Nosbers,
18. Jun 2017 - 23. Jun 2017 - Hellseh Ausbildung
Hellsehen, Hellhören, Hellriechen – geht das wirklich und kann man es in einer Ausbildung lernen? – Du erfährst in dieser Hellseh Ausbildung, dass jeder die Fähigkeit hat, parapsychologische…
Chitra Sukhu,


Weitere Informationen zu Yoga und Meditation