Erkenne deinen Geist

Aus Yogawiki

Erkenne deinen Geist Selbsterkenntnis ist der erste Schritt zur Besserung. Im Yoga gibt es einen wichtigen Begriff, der sich Svadhyaya (Selbststudium) nennt. Selbststudium hat mehrere Aspekte. Ein Aspekt ist das Lesen von Schriften. Der zweite Aspekt ist sich auch sich selbst bewusst zu machen, nachdenken, reflektieren und Introspektion zu betreiben, um sein eigenen Geist zu erkennen. Erkenne deinen eigenen Geist ist die Grundlage, dass du an deinem Geist arbeiten, deine Fähigkeiten nutzen und andere Fähigkeiten nutzen kannst. Aber auch, dass du dich nicht so sehr mit deinem Geist identifizierst. Manchmal gibt es allgemein im Yoga und allen spirituellen Systemen das Problem, dass alle möglichen Techniken, Empfehlungen dir helfen sollen zur höchsten Erkenntnis zu kommen, aber nachher werden die so faszinierend, dass man dort hängen bleibt.

Introspektion hilft dir, dich selbst zu erkennen

Was bin ich denn überhaupt für ein Typ

Erkenne deinen Geist, kann zum Beispiel heißen, lerne, welches Temperament du bist. Bist du mehr ein feuriger Pitta, ein luftiger Vata oder mehr ein gemütlicher Kapha Typ? Das wäre die Typologie im Ayurveda. Oder die Typologie in dem DISG-Modell. Bist du mehr ein dominanter, initiativer, sozial-geselliger oder gewissenhafter Typ? Es gibt die Kategorien des fünf Faktoren Modells. Bist du eher gewissenhaft oder eher ein bisschen flapsig? Auf der zweiten Skala, bist du eher verträglich, kommst mit anderen gut zurecht oder bist du eher einer, der immer wieder Streit mit anderen sucht? Bist du in der dritten Kategorie eher introvertiert oder extrovertiert? In der vierten Kategorie eher offen für Neues oder bist du eher jemand, der lieber beim alt Bewährten bleibt? In der fünften Kategorie, bist du emotional stabil oder eher ein Neurotiker, der eher zu Ärger und so weiter neigt. Ja, so kannst du dich erkennen. Erkenne deinen Geist kann tatsächlich erstmals heißen:

Sei dir dessen bewusst und dann überlege, wie du das nutzen kannst, wie du vielleicht deine Schwächen etwas weniger auslebst und erlaubst, dass deine Schwächen dich in Probleme führen. Aber, wie alles, wenn du dich dafür interessiert, wird es faszinierend. Dann willst du immer mehr über dich und andere erfahren. Dann vergisst du: „Erkenne deinen Geist“ heißt jetzt nicht, dass du nachher einfach nur sagen kannst: „Ja ich bin halt so.“, sondern „Erkenne deinen Geist“ heißt, dass du besser an dir arbeiten kannst und du auch siehst: „Ja, das ist jetzt Temperament. Nicht meine wahre Natur.“. Es heißt ja auch nicht: „Erkenne dich selbst“, sondern „Erkenne deinen Geist“.

Emotionen sind Informationen plus Handlungsempfehlungen mit Energie

Dann kannst du auch erkennen, wie dein Geist funktioniert, er Wünsche erschafft, welche Emotionen da sind usw. Ich sage ja gerne: „Wünsche sind Handlungsempfehlungen mit Energie.“. Wenn du einen Wunsch hast, bist du nicht gezwungen ihn zu erfüllen. Es passiert nichts, wenn du ihn nicht erfüllst. Es ist eine Handlungsempfehlung, die manchmal sinnvoll ist und manchmal nicht und es ist dann eine gewisse Energie dahinter. Emotionen sind Informationen plus Handlungsempfehlungen mit Energie. Wenn du dich über jemanden ärgerst, kann du überlegen: „Ja, lieber Ärger, was ist die Information, die du mir geben willst?“. Dann heißt es: „Der hat sich nicht an das gehalten, was er versprochen hatte.“. Gut, Information. Welche Handlungsempfehlung hast du? „Rufe ihn an und mache ihn zur Schnecke.“. Da ist Energie dahinter. Bei dir "hängt" es jetzt, dem zu folgen oder nicht. Oder zu schauen, was du mit der Information und der Energie machst. Erkenne deinen Geist, aber werde nicht sein Sklave und Erfüllungsgehilfe deines Geistes. Natürlich, im Jnana Yoga und Raja Yoga wird beschrieben, wie der Geist funktioniert, wie Wünsche entstehen, wie du Wünsche ändern kannst, du Affirmationen, Autosuggestionen, Visualisierungen, Wunderfragen nutzen kannst.

Wenn du jetzt wirklich deinen Geist besser kennen willst und lernen willst, wie du damit umgehen kannst, dann besuche doch mal ein Seminar zu diesem Thema bei Yoga Vidya. Gehe auf www.yoga-vidya.de/seminar und suche dort nach der Themengruppe „Raja Yoga“, „positive Gedanken“ oder „Gedankenkraft“. Das ist eine Themengruppe, wo du viel über deinen eigenen Geist lernen kannst, wie du besser mit ihm umgehen kannst und nicht zu seinem Sklaven wirst. Mein Name Sukadev Bretz von www.yoga-vidya.de.

Video Erkenne deinen Geist

Hier findest du ein Vortragsvideo über Erkenne deinen Geist :

Autor/Sprecher: Sukadev Bretz, Seminarleiter zu den Themen Yoga und Meditation.

Erkenne deinen Geist Audio Vortrag

Hier die Audiospur des oberen Videos zu Erkenne deinen Geist :

Siehe auch

Weitere interessante Vorträge und Artikel zum Thema

Wenn du dich interessierst für Erkenne deinen Geist, dann hast du vielleicht auch Interesse an Erfolg und Lebensfreude, Erfahrungen, Erdenleben, Erkenne dich selbst - das Yoga Sutra des Patanjali, Erleuchteter, Ernsthafte Aspiranten.

Seminare

Selbsterfahrung, Psychotherapie, Psychologie Seminare

28.10.2022 - 30.10.2022 Kali - die liebende Göttin
Kali, die liebende Göttin, möchte dich wieder auf deinen Schicksalsweg führen, wenn du von ihm abgekommen bist. Liebevoll weist sie dir den Weg, bringt Klarheit in dein Leben. Manchmal auch mit dem n…
Satyadevi Bretz
28.10.2022 - 01.11.2022 Spirit Human - Was verkörpere ich?
Mittels der integrativen Yogatherapie, kreativen Methoden zur Biographiearbeit, Wertereflektion, dem Beschäftigen mit deinen inner Voices näherst du dich dir selbst an. Zeitgemäße schamanische Ritual…
Lara-M Vucemilovic
28.10.2022 - 30.10.2022 Kinesiologie: Lebe dein Potenzial
Lebe dein Potenzial! Die prall gefüllte Schatzkiste der Kinesiologie (die Lehre von der Bewegung) unterstützt dich dabei, Zugang zu deiner inneren Stimme zu finden und damit jeden Schritt deines urei…
28.10.2022 - 30.10.2022 Tanzende Aufstellungen
Lange nicht mehr getanzt? Du liebst es, traust dich aber nicht oder hast keine Gelegenheit? Als Methode der „Aufstellungen der Neuen Zeit“ integriert die „Tanzende Aufstellung“ das systemische Famili…
Anne-Karen Fischer
28.10.2022 - 30.10.2022 Thai und Fly
Diese Tage helfen dir, die Öffnung deines Herzens zu vertiefen, Vertrauen und Verbindung zu spüren und zu genießen. Erfahre das gegenseitige Geben und Nehmen ganz ohne Erwartungen und Druck.
Mit…
Radhika Siegenbruk, Maik Piorek
28.10.2022 - 30.10.2022 Themenwoche: Die Psychologische Astrologie - ein Weg zur Selbstfindung
Du beschäftigst dich mit folgenden Themen: Grundlagen der psychologischen Astrologie, Psychologische Astrologie - der Weg vom Unbewussten zum Bewusstsein, Beruf und Berufung - die psychologische Astr…
Tino Netzkau