Chronische Müdigkeit

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Chronische Müdigkeit Müdigkeit kann Dich lähmen. Yoga gibt Prana und Energie. So kommst Du wieder in Deine Kraft.

Übe Yoga, um Dich von chronischer Müdigkeit zu befreien.

Chronische Müdigkeit - Yoga hilft

Yoga gibt Dir neue Energie, sodass Du wieder mehr Lebensfreude erfährst.

Ursachen für chronische Müdigkeit

Chronische Müdigkeit kann verschiedene Ursachen haben. Man sollte bei chronischer Müdigkeit zunächst das medizinisch abklären lassen. Es gibt verschiedene Erkrankungen, die jemanden chronisch müde werden lassen. Zum einen kann es eine psychische Depression sein. Wenn es eine psychiatrische Depression ist, dann ist es auch wichtig, dass sie medizinisch abgeklärt wird. Oft hilft Psychotherapie. Bei einfachen Formen von Depression hilft Yoga die Stimmung zu verbessern. Aber es gibt auch körperliche Ursachen für körperliche Müdigkeit. Auch zu hoher Blutdruck oder zu niedriger Blutdruck kann zu chronischer Müdigkeit führen. Zum anderen können Schilddrüsenfehlfunktionen Zeichen für chronische Müdigkeit sein. Es gibt die Schilddrüsenunterfunktion oder auch die Haschimoto Erkrankung, auch Thyreoiditis genannt, eine Schilddrüsenentzündung, Diabetes, Eisenmangel, Vitamin B12-Mangel, Darmflorastörungen. All das können Ursachen sein für chronische Müdigkeit. All das sollte medizinisch abgeklärt sein. All diese Erkrankungen können ja auch medikamentös behoben werden. Ich kenne Menschen, die in ihren 40er Jahren immer müder geworden sind und nicht wussten warum und sogar die Yoga Übungen haben nicht mehr geholfen. Sie sind dann schließlich zum Arzt gegangen und haben Schilddrüsenhormone überprüfen lassen. Sie haben die Haschimoto Erkrankung und dann die richtigen Schilddrüsenmedikamente bekommen und es ging ihnen wieder gut. Vorher gingen sie schon zu einem Psychologen, haben Psychotherapie gemacht, aber es waren keine psychischen Faktoren, sondern ein einfacher körperlicher Faktor. Ich kannte auch jemanden mit Eisenmangel. Er hat sich geweigert zum Arzt zu gehen. Bei chronischer Müdigkeit, Antriebslosigkeit nicht als erstes an psychische Faktoren denken, sondern Schilddrüsenhormone, Blutdruck, Eisen, Vitamin B12 überprüfen lassen. Vielleicht auch mal eine Darmflorauntersuchung machen lassen. Diabetestests machen.

Medikamente als Ursache von chronischer Müdigkeit

Sehr viele Medikamente, die medizinisch angesagt sind, bewirken auch chronische Müdigkeit. Viele der Blutdrucksenker, viele Kopfschmerzmittel, Krebsmittel, Entzündungsreduzierer, Medikamente gegen Autoimmunerkrankungen haben das Risiko von chronischer Müdigkeit. In diesen Fällen gilt: Yoga hilft. Yoga hilft allgemein Nebenwirkungen von Medikamenten zu reduzieren. Wer also unter chronischer Müdigkeit leidet wegen Medikamenteneinnahme, der sollte unbedingt Yoga üben. Die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass die chronische Müdigkeit geringer wird. Und natürlich sollten Patienten mit Ärzten sprechen, dass vielleicht ein anderes Medikament genommen werden kann. Manche Blutdrucksenker wirken für den einen Menschen so, dass er müde wird und bei anderen nicht. Es gibt dann vielleicht andere Medikamente, die einen nicht müde machen und so ist es mit vielen anderen Medikamenten auch.

Was sollten Menschen tun, die unter chronischer Müdigkeit Yoga üben wollen

Das Wichtigste wäre, Menschen mit chronischer Müdigkeit werden Schwierigkeiten haben sich selbst zu körperlicher Aktivität zu motivieren. Obgleich körperliche Aktivität immer gut ist. So ist es in den meisten Fällen gut, in ein Yogazentrum zu gehen. Wer also unter chronischer Müdigkeit leidet könnte eine Yoga Ferienwoche mitmachen. Eine Woche in einem der Yoga Vidya Ashrams fällt es relativ leicht zu üben. Es ist eine schöne, energiegeladene Atmosphäre und ich kenne viele Menschen, die mir gesagt haben, dass sie aus einer monatelangen oder gar jahrelangen chronischen Müdigkeit herausgekommen sind, nachdem sie eine Yoga Ferienwoche gemacht haben und sich besser gefühlt haben als jemals zuvor. Danach hatten sie die Energie die Übungen fortzusetzen. Genauso ist in einem Yogazentrum eine gute Atmosphäre. Dort ein, zweimal die Woche hinzugehen, kann hilfreich sein. Oder es gibt von Yoga Vidya auch jede Menge Internetvideos von Yogastunden, mit denen du angeregt wirst, Yoga zu üben. Ansonsten gilt, dass gegen chronische Müdigkeit körperliche Aktivität hilft. Yoga hat den Vorteil, dass es Übungen gibt, die besonders sanft sind, aber zügig Energie geben. Dort ein Tipp: Wenn dir die Vorstellung Sonnengruß zu üben schlimm erscheint und dazu führt, dass du kein Yoga übst, dann lass den Sonnengruß weg und beginne mit Kapalabhati, Wechselatmung, Atemübungen, dann übe sanfte Asanas, Dehnübungen und zum Schluss die Tiefenentspannung. Wenn du dann die Motivation verspürst, mache den Sonnengruß zum Schluss. Das Schöne ist, Yoga gibt Prana. Yoga gibt Energie. Lass dann das weg, was dich davon abhalten würde, Yoga zu machen. Frage dich, welche Yoga Übungen du gerne machen wollen würdest. Das ist die Sache, die man bei chronischer Müdigkeit besonders machen soll: Das tun, was man gerne macht. Alles im Yoga wirkt Energieerhöhend. Alles wirkt gegen chronische Müdigkeit. Wenn du mehr Energie hast, dann bekommst du auch die Energie anderes zu tun. Du kannst mindestens Tiefenentspannung, Wechselatmung und Meditation üben und Mantra Musik anhören. Alles wirkt energetisierend und damit der chronischen Müdigkeit entgegen. Allerdings sollte chronische Müdigkeit medizinisch untersucht werden. Es gibt noch mehr Ursachen für chronische Müdigkeit, das Schlaf-Apnoe-Syndrom, eine Tumor- bzw. Krebserkrankung, beginnendes Rheuma, beginnendes Multiples Sklerose usw., ich will dir aber keine Angst einjagen. Ich möchte nur sagen, dass chronische Müdigkeit abgeklärt werden sollte.

Müdigkeit nach grippalem Infekt oder akuten Erkrankung

Was man auch nicht unterschätzen darf ist, dass es manche Formen von Grippe oder grippalem Infekt gibt, die auf Monate danach das Energielevel senken und den Menschen müde machen. Wenn du mit einer Grippe oder einem grippalem Infekt den Beginn deiner chronischen Müdigkeit identifizieren kannst, dann sei erstmal gelassen. Es wird ein paar Wochen oder Monate dauern bis zu einem halben Jahr und dann hast du wieder normale Energie. Auch hier würde wieder gelten: Gesunde Ernährung, viel Rohkost, Meditation, Entspannungsübungen, sanfte Pranayamas und sanfte Asanas können dir helfen, schneller zu Kräften zu kommen. Es gilt auch manchmal, dass nach einer akuten Erkrankung anschließend noch ein paar Wochen oder Monate chronische Müdigkeit bleibt. Das kann auch nach Schlaganfall oder Herzinfarkt sein und auch hier gilt, dass Energieübungen aus dem Yoga hilfreich sind, genauso wie Geduld gegenüber sich selbst.

Kurzes Vortragsvideo zum Thema Chronische Müdigkeit - Yoga hilft

Sprecher/Autor/Kamera: Sukadev Bretz, Gründer von Yoga Vidya, Buchautor, Ausbildungsleiter zu Yoga und Meditation.


Spenden-Logo Yoga-Wiki.jpg

Siehe auch

Chronische Müdigkeit gehört zu den Erkrankungen, Krankheiten. Insbesondere kann Chronische Müdigkeit eine Manifestation sein von Krankheitsgruppen wie Neurologische Beschwerden, Erkrankungen des Nervensystems, Psychische Erkrankungen, Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems und auch Folge sein einer Infektionskrankheit oder Krebserkrankung.

Neurologische Beschwerden

Seminare und Ausbildungen zu den Themen Yoga bei Beschwerden und Yogatherapie

Wenn du interessiert bist an Informationen zu Chronische Müdigkeit und wie Yoga dabei helfen kann, bist du vielleicht auch interessiert an

Seminare

Gesundheit

21.01.2022 - 21.01.2022 - Yoga bei Schlafstörungen - Online Workshop
Zeit: 18:00 – 21:00 Uhr Mit Hilfe von Yoga lässt sich gezielt der Parasympathikus aktivieren. Das ist der Teil unseres autonomen Nervensystems, der für Entspannung, Heilung und Regeneration zus…
21.01.2022 - 23.01.2022 - Faszientraining mit Yoga
Die medizinische Forschung hat in den vergangenen Jahren die Bedeutung und Trainierbarkeit der Faszien (Bindegewebsnetzwerk) wissenschaftlich nachgewiesen. Verklebungen in den Faszien können die B…

Ernährung

27.01.2022 - 27.01.2022 - Yogatherapie Yogastunde - Yoga bei Essstörungen online
Zeit: 18:30 – 20:00 Uhr Für die Yogastunde benötigst du nur: • einen ruhigen Raum ohne Störung • Yogamatte oder Teppich • stabile Internetverbindung • Computer oder Tablet (notfalls Sm…
28.01.2022 - 30.01.2022 - Ayurvedisch Kochen
Lerne die Geheimnisse der ayurvedischen Küche kennen. Wie kannst du dich und deine Lieben gesund, lecker, typgerecht ernähren? Mit Infos zur ayurvedischen Ernährungslehre und Grundrezepte, mit d…

Asana als besonderer Schwerpunkt

20.01.2022 - 17.02.2022 - How to teach an English yoga class - 5 week online course for yoga teachers
Termine: 5 x Donnerstags, 20.01., 27.01., 03.02., 10.02., 17.02.2022 Zeit: jeweils 09:00 – 12:00 Uhr Lerne Yoga auf Englisch zu unterrichten. Du bist Yogalehrer/in und möchtest gerne im internat…
21.01.2022 - 21.01.2022 - Chandra Namaskar: Der Mondgruß - Online Workshop
Zeit: 18:00 - 21:00 Uhr Der Mondgruß ist eine Asana-Abfolge für innere Ruhe, Kreativität und Intuition. Du entwickelst Kraft und Flexibilität in Beinen und Hüften, das innere und äußere Glei…