Nervensystem

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Nervensystem übermittelt Informationen vom Gehirn zu allen Körperteilen und umgekehrt. Das Nervensystem besteht aus dem zentralen Nervensystem mit Gehirn und Rückenmark und dem peripheren Nervensystem. Das Nervensystem des Menschen ist das Informationsverarbeitungssystem. Yogis würden sagen, dass das physische Nervensystem nur das physische Trägersystem ist, und dass in Wahrheit alles im Geist stattfindet. In jedem Fall wirkt Yoga und Meditation sehr positiv auf das Nervensystem, wie einige Wissenschaftliche Studien gezeigt haben.

Nervensystem - erläutert vom Yoga Standpunkt aus

Yoga und Nervensystem

Aktive Nervenzelle.jpg

Mit einem gesunden Nervensystem kann man jedem Lebensereignis mit Ruhe und Spannkraft entgegentreten. Alle Muskeln, Organe und Körpergewebe arbeiten dann reibungslos und leistungsstark. Die Sinneswahrnehmungen sind deutlicher, und ein Gefühl von Vitalität und Lebensenergie durchströmt einen. Das Nervensystem besteht aus einer Reihe einzelner Zellen (Neuronen), die sich aus einem Zellkörper und langen, faserigen Enden zusammensetzen, die Nervenimpulse und Signale schnellstens weiterleiten. Die Faserbündel zusammen bilden größere Nerven, die durch Asanas gedehnt und gereinigt werden.

Durch Ausschwemmung von Giften aus dem Gewebe unterstützen die Asanas die Neurotransmission an den feinen Nervenenden und an Schaltstellen zwischen den Nerven. Nachgewiesenermaßen stabilisiert Yoga die Reaktion des Nervensystems auf Belastung, indem es die ständige Muskelanspannung infolge einer dauernden Alarmbereitschaft des Zentralnervensystems auflöst und unwillkürlich auftretende Symptome der Bedrohung – rasender Herzschlag, Herzflattern, Schwitzen, Angst – beruhigt.

Zentralnervensystem und die Wirkung von Yoga auf das Zentrale Nervensystem

Das Zentralnervensystem ist das Kraftwerk und Kommunikationszentrum des Körpers. Von seinen tiefen Wurzeln im Rückenmark erstrecken sich die Nerven weit nach außen, um jeden Bereich des Systems zu versorgen. Im Rückenmark findet eine ununterbrochene Kommunikation statt: Impulse bewegen sich schnell an motorischen und sensorischen Fasern auf und ab, vom und zum Gehirn. Asanas wirken stark auf jedes Glied der Wirbelsäule, dadurch indirekt auf das Rückenmark, beleben die Nervenenden und befreien die Nerven vom Druck, der aus der Wirbelsäule auf sie wirken kann.

Peripheres Nervensystem und wie es von Yoga beeinflusst wird

Die Rückennerven treten paarweise aus dem Rückenmark nach jeder Seite des Wirbelsegments aus und verzweigen sich immer feiner. Die motorischen (wegführenden) Nerven übermitteln Befehle an die Muskeln; die sensorischen (hinführenden) Nerven überbringen die Information von den Empfängern. Das autonome System (Sympathikus/Parasympathikus), das zwischen unwillkürlichen Funktionen vermittelt, hat auch Verbindung mit der Wirbelsäule; der sympathische Nervenstrang, der an der Wirbelsäule liegt, wird durch Strecken der Wirbelsäule angeregt. Yogis können das sympathische Nervensystem willentlich beeinflussen.

Nervensystem

Nervensystem Nerven Nervenzellen.jpg

Das Nervensystem ist das Steuerungssystem des Menschen. Es besteht aus zwei Teilen: das zentrale Nervensystem und das periphere Nervensystem. Das zentrale Nervensystem besteht aus Gehirn und Rückenmark. Sie sind damit die zentrale Schaltstelle des gesamten Universums. Das zentrale Nervensystem orientiert sich selbst. Die Sinnesorgane nehmen Reize aus der Umwelt auf und in den Zentren der Hirnrinde werden diese Informationen verarbeitet. Das periphere Nervensystem besteht aus afferenten und efferenten Nerven. Afferent heißt hinführen, also bestimmte Nerven bringen die Informationen von den Sinnesorganen zum zentralen Nervensystem. Das sind die afferenten Nerven. Die efferenten Nerven bringen die Informationen vom zentralen Nervensystem zu den Muskeln und zu den Organen.

Nervensystem und menschliche Psyche

Eine große Frage, die es immer gibt: „Ist der Mensch das Gehirn, ist Bewusstsein Nervenpotenzial?“. Diese Frage ist nicht so einfach zu beantworten. Gerade, wenn im Gehirn bestimmte Regionen lahm gelegt sind, z. B. bei einem Schlaganfall, werden auch bestimmte Funktionen des Geistes ausgeschaltet. Ist der Mensch deshalb vielleicht Gehirn?

Im Yoga würde man sagen, der Mensch ist unsterbliches Selbst, der Atman. Der Mensch hat einen Astralkörper, einen physischen Körper und einen Kausalkörper. Um in dieser Inkarnation auf der physischen Ebene wirken zu können und Erfahrungen machen zu können, braucht der Mensch das Nervensystem und das Gehirn. Wenn Teile des Gehirns nicht mehr funktionieren, funktionieren Teile der Psyche nicht.

Im Potenzial hat der Mensch weiter die Funktion der Psyche. So heißt es, dass jemand, dessen Psyche wegen Schlaganfall oder auch Demenz teilweise nicht mehr funktionsfähig ist, diese Teile wieder haben wird und steuern können, wenn der physische Körper stirbt. Also ein Mensch mit Alzheimer oder mit Teillähmung und Störung des Sprachzentrums durch Schlaganfall wird im Moment des Todes all das wieder haben. Das Nervensystem wird im Yoga also nur als Instrument, das man in der physischen Welt braucht, angesehen. Bewusstsein und Psyche funktionieren auch ohne das Nervensystem. Wie weit das alles stimmt, dazu kann man unterschiedlicher Meinung sein.

Nervensystem Vortrag als Audio und Video

Hier findest du einen Vortrag zum Nervensystem als Audio und Video mit einigen Informationen und Anregungen:

Nervensystem Verbesserungsvorschläge und Ergänzungen

Kennst du mehr zum Thema Nervensystem ? Wir freuen uns über deine Vorschläge per Email an wiki(at)yoga-vidya.de.

Siehe auch

Nervensystem gehört zu den Themengebieten Anatomie, Physiologie, Medizin, Organe.

Begriffe im Alphabet vor und nach Nervensystem

Hier einige Infos zu Begriffen im Alphabet vor und nach Nervensystem:

Seminare und Ausbildungen

Hier ein paar Links zu Seminaren und Ausbildungen, nicht nur zum Thema Nervensystem:

Entspannungstherapeuten-Ausbildung Baustein Seminare

19. Jan 2018 - 02. Feb 2018 - Ayurveda Massage Ausbildung
Lerne in dieser Ayurveda Ausbildung die Abhyanga Massage kennen und anzuwenden. Abhyanga, die traditionelle Ayurveda Ganzkörper Massage, verbindet auf harmonisch fließende Weise mehrere therapeut…
Galit Zairi,
11. Feb 2018 - 16. Feb 2018 - Entspannungskursleiter Ausbildung
Schluss mit Stress! ?! Jaaa, bitte! Aber wie? Mit einer Entspannungskursleiter Ausbildung. Die Ausbildung, Yoga und Kurse in Entspannung helfen Stress abzubauen und durch Stress bedingten Krankheit…
Kati Tripura Voß,
18. Feb 2018 - 23. Feb 2018 - Klangreise und Klangmeditation Ausbildung
Klangreise und Klangmeditation AusbildungIn dieser Ausbildung lernst du, Klangreisen und Klangmeditationen professionell anzuleiten.Klangreisen und Klangmeditationen sind sehr beliebt und können d…
Jeannine Hofmeister,Maik Hofmeister,
25. Feb 2018 - 02. Mär 2018 - Klangmassage, Klangyoga und Gong Ausbildung Teil 1
Die Klangmassage mit tibetischen Schalen, Gongs und Zimbeln ist eine wirkungsvolle Heil- und Selbstheilmethode. Die obertonreichen Klänge versetzen dich in den so genannten Alphazustand, eine ange…
Bhajan Noam,


Weitere Infos

Hier ein paar Infos, die vage etwas mit Nervensystem zu tun haben:

Om Namah Shivaya Podcast

Neue Videos

5A Mantra Meditationskurs Kursvideo Die 18 Dhyana Moksha Mantras Meditation auf Sivananda Sukadev erläutert dir die Bedeutung der 18 Dhyana Moksha Mantras. Dies kann dir helfen, dein Mantra zu…

sukadev@yoga-vidya.de (Sukadev Bretz) 2017-02-03 16:00:47
Om Namah Shivaya mit Sundaram und Seminargruppe

Der Musiker Sundaram singt im Samstagabend Satsang mit seiner Seminargruppe das Mantra Om Namah Shivaya.  Mehr über Sundaram findest du unter andrem auf Sundaram’s Webseite unter www.sun…

sukadev@yoga-vidya.de (Sukadev Bretz) 2016-09-09 10:00:04
Shivaya Om Namah Shivaya mit Sundaram und Frauke – Aufnahme vom Musikfestival 2015

Sundaram und Frauke singen das Shiva Mantra „Om Namah Shivaya“ auf dem Yoga Vidya Musikfestival 2015 bei Yoga Vidya in Bad Meinberg. Om Namah Shivaya heißt also Ehrerbietung an Shi…

sukadev@yoga-vidya.de (Sukadev Bretz) 2016-08-05 10:00:52
OM Namah Shivaya mit Uma und Seminargruppe

Om Namah Shivaya ist ein verehrender Gruß an Shiva, der auch zur Begrüßung unserer Mitmenschen verwendet wird – ähnlich wie „Namasté“ drückt er aus: „Ich grüße das Göttliche in…

sukadev@yoga-vidya.de (Sukadev Bretz) 2016-07-15 10:00:36