Strenge

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Strenge ist eine gewisse Striktheit, eine Konzentration auf das Wesentliche. Man kann eine philosophische Strenge haben, mit der man intellektuelle Klarheit bekommt. Man kann mit einer gewissen Strenge seinen eigenen Idealen nachgeht.

Shankara mit den vier Schülern des Dashanami Ordens

Man kann in der Selbstkonsequenz eine gewisse Strenge haben. Eltern können in ihrem Erziehungsstil eine Strenge haben, welche den Kindern Halt und Vertrauen gibt. Oft sind es in Schule und Universität die strengen Lehrer und Professoren, von denen man am meisten lernt.

Und auch strenge Vorgesetzte fordern das Leistungsvermögen der Mitarbeiter in besonderem Maße heraus. Strenge basierend auf hohen Idealen und eigenem Lebensstil ist als solches etwas sehr Positives. Wenn aber Strenge gegenüber anderen mit eigener Inkonsequenz verbunden ist, dann ist Strenge Willkür.

Strenge muss mit Liebe verbunden sein, sonst ist Strenge Härte und Gefühllosigkeit. Nicht immer ist Strenge der beste Ratgeber. Oft muss die Strenge ergänzt werden durch Liebe und Mitgefühl. Allerdings muss man aufpassen, dass aus Liebe und Mitgefühl nicht Willkür und Unberechenbarkeit wird.

Strenge kann man auch in seinem Geschmack, in seinem Einrichtungsstil, in seinem Lebensstil haben. Das ist dann Geschmacksache: Ob man in seiner Wohnungseinrichtung eine gewisse Strenge und Schlichtheit walten lässt oder etwas spielerischer oder opulenter in seinem Geschmack ist, muss jeder selbst entscheiden.

Strenge darf nicht zu Scheuklappendenken führen. Manchmal muss man Gelegenheiten und Chancen ergreifen, wenn sie sich einem darbieten. Und manchmal liegt die Lösung direkt vor Augen. Zu viel Strenge führt auch dazu, dass man ständig sich selbst und andere beurteilt, häufig genug verurteilt. Barmherzig und gnädig ist unser Gott, lautet ein Kirchenlied. Strenge und Vergebung, Konsequenz und Spontanität, zwischen diesen Polen muss ethisches Verhalten immer wieder lavieren.

Strenge - eine Tugend. Was ist Strenge ? Woher stammt das Wort? Wozu ist Strenge gut? Was sind Synonyme, was das Gegenteil von Strenge ? Umfangreicher Artikel mit Vortragsvideo und Tipps.

Strenge als hilfreiche Tugend

Aus einem Vortrag von Sukadev Bretz

Strenge, das kann eine Tugend sein und ein Laster. Eine gewisse Strenge hilft im Umgang mit dir selbst, auch im Umgang mit Menschen. Strenge heißt eine Klarheit, Strenge ist eine Herausforderung, Strenge setzt die Messlatte hoch und aktiviert Kräfte.

Strenge und Nachgiebigkeit, das sind wie zwei Pole. Eine gewisse Strenge ist gut, und manchmal ist Nachgiebigkeit, Flexibilität und Einfühlungsvermögen gut. Ich habe viel gelernt, gerade durch strenge Lehrer. Ich hatte an der Schule einige strenge Lehrer und das hat mich herausgefordert und hat dafür gesorgt, dass ich vieles gelernt hatte. Ich habe die strengen Lehrer sogar lieber gehabt als die sanften und diejenigen, die besonders nachsichtig waren.

Ich hatte zwar auch einen Religionslehrer, den ich als einen kleinen Heiligen ansehe und den ich auch für seine Nachsicht sehr geschätzt habe, aber ich hatte eben auch einen Lateinlehrer und einen Mathelehrer und eine Deutschlehrerin, die waren recht streng und hatten eine Strenge gehabt. Und so haben sie mich herausgefordert. Und wenn sie gemeint haben, ich habe nicht mein Bestes gegeben, haben sie mir das gesagt.

Als ich mit Yoga angefangen habe, da habe ich für meine Yogastunden, die ich genommen habe, bewusst die Lehrer gewählt, die eine Strenge hatten, die genau gesagt haben: "So musst du es machen." Oder sie haben gesagt: "Das musst du mehr üben." Die haben dann auch eine Anerkennung gezeigt.

Wenn ein strenger Lehrer mal Anerkennung gibt, dann wiegt das umso mehr. Oder auch die Zentrumsleiterin, bei der ich als erstes Mitarbeiter war in einem Yogazentrum, sie war eine freundliche Frau, aber sie war auch eine strenge Frau.

Sie verlangt Exaktheit, sie verlangte Regelmäßigkeit in den spirituellen Praktiken und sie verlangte vollen Einsatz. So habe ich viel gelernt. Sie konnte aber auch Vergebung zeigen. Und wenn sie gemerkt hat, man hat sich bemüht und Dinge sind schiefgegangen, dann war sie für Trost bereit. Und wenn sie gemerkt hat, man war voller Verzweiflung, dann konnte man das Herz bei ihr ausschütten und hatte volles Verständnis gehabt.

Diese Art von Strenge in Verbindung mit Einfühlungsvermögen und Trost, ist oft besonders gut. Du kannst selbst überlegen, zu welchen Lehrern gehst du, suchst du vielleicht besser einen strengeren Lehrer oder bist du vielleicht mehr vom Temperament jemand, der jemand Sanftmütigeres braucht?

Auch zu dir selbst, im Umgang mit dir selbst, manchmal ist eine Strenge durchaus gut, manchmal musst du sagen: "Ich stehe morgen dann und dann auf. Wenn ich nicht aufstehen sollte, dann gibt es kein Frühstück."

Manchmal hilft so etwas. Oder du sagst: "Ja, heute keine Yoga-Asanas." Und dann sagst du: "Nein, ich mache die Asanas." "Ja, muss das heute sein?" Dann sagst du: "Ja, ich mache sie jetzt." Also, eine gewisse Strenge und Klarheit hilft.

Wenn du immer nur überlegst: "Ja, fühle ich mich danach? Und wäre es jetzt richtig? Könnte man nicht, wäre es nicht? Usw." Das ist alles Larifari, da kommst du nicht besonders weit. Das mag mal vorübergehend angenehm sein, aber im Yoga haben wir ja eine höhere Zielrichtung, wir wollen Gott verwirklichen, wir wollen Gott erfahren, den Geist unter Kontrolle bringen, wir wollen Gutes bewirken.

Dazu braucht es Engagement, dazu braucht es Eifer und da braucht es auch eine gewisse Strenge mit sich selbst. Natürlich, es gibt auch Grenzen für die Strenge. Strenge darf nicht Herzlosigkeit sein, Strenge darf auch nicht Gefühlskälte werden, Strenge muss auch mal kombiniert werden mit Einfühlsamkeit, auch gegenüber dir selbst.

Auch du selbst musst mal Muße haben, auch mal gemütlich sein und vielleicht ist auch mal ausschlafen gut. Aber insgesamt ist eine gewisse Strenge etwas, wodurch du dich gut entwickeln kannst, viel Gutes bewirken kannst und auch Menschen, für die du Verantwortung trägst, auch gut ausbilden kannst.

Strenge in Beziehung zu anderen Eigenschaften

In diesem Yoga Wiki werden über 1000 Tugenden und Persönlichkeitsmerkmale beschrieben. Hier einige Erläuterungen, wie man die Eigenschaft der Strenge in Beziehung zu anderen Fähigkeiten und Verhaltensweisen sowie in Bezug auf Laster sehen kann:

Ähnliche Eigenschaften wie Strenge

Ähnliche Eigenschaften wie Strenge, also Synonyme zu Strenge sind z.B. Genauigkeit, Klarheit, Disziplin, Zielbewusstsein, Treue, Beharrlichkeit.

Ausgleichende Eigenschaften

Jede Eigenschaft, jede Tugend, die übertrieben wird, wird zu einer Untugend, zu einem Laster, einer nicht hilfreichen Eigenschaft. Strenge übertrieben kann ausarten z.B. in Hartherzigkeit, Gefühlskälte Rücksichtslosigkeit, Erbarmungslosigkeit. Daher braucht Strenge als Gegenpol die Kultivierung von Weichheit, Zartgefühl, Mitgefühl, Liebe, Zartheit, Empfindsamkeit, Feinheit, Anmut.

Gegenteil von Strenge

Zu jeder Eigenschaft gibt es ein Gegenteil. Hier Möglichkeiten für Gegenteil von Strenge, Antonyme zu Strenge :

Strenge im Kontext von Tugendengruppen, Persönlichkeitsfaktoren und Temperamenten

Entwicklung von Strenge

Strenge kann man sehen als Tugend, als eine positive Eigenschaft. Vielleicht willst du ja Strenge in dir stärker werden lassen. Hierzu einige Tipps:

  • Nimm dir vor, eine Woche lang diese Eigenschaft der Strenge zu kultivieren. Vielleicht kannst du nicht alle guten Eigenschaften auf einmal kultivieren. Aber es ist möglich, innerhalb einer Woche oder innerhalb eines Monats eine Tugend, eine Eigenschaft, stark werden zu lassen.
  • Triff den Entschluss: "Während der nächsten Woche will ich die Tugend, die Eigenschaft, Strenge kultivieren, wachsen lassen, stärker werden lassen. Ich freue mich darauf, in einer Woche ein strengerer Mensch zu sein."
  • Nimm dir vor, jeden Tag mindestens eine Handlung auszuführen, die Strenge ausdrückt. Mache jeden Tag etwas, was du sonst nicht tun würdest, was aber diese Tugend zum Ausdruck bringt
  • Wenn du morgens aufwachst, dann sage eine Affirmation, z.B.: "Ich entwickle Strenge."
  • Am Tag wiederhole immer wieder eine Autosuggestion, Affirmation wie z.B.: Ich bin streng."

Affirmationen zum Thema Strenge

Hier einige Affirmationen für mehr Strenge. Unter dem Stichwort "Affirmation" und "Wunderaffirmationen" erfährst du mehr zu Funktion und Wirkungsweise von Affirmationen.

Klassische Autosuggestion für Strenge

Hier die klassische Autosuggestion:

  • Ich bin streng.

Im Yoga verbindet man das gerne mit einem Mantra. Denn ein Mantra lässt die Affirmation stärker werden:

  • Ich bin streng. Om Om Om.
  • Ich bin ein Strenger, eine Strenge OM.

Entwicklungsbezogene Affirmation für Strenge

Manche Menschen fühlen sich als Scheinheiliger oder als Heuchler, wenn sie sagen "Ich bin streng " - und sie sind es gar nicht. Dann hilft eine entwicklungsbezogene Affirmation:

  • Ich entwickle Strenge.
  • Ich werde streng.
  • Jeden Tag werde ich strenger.
  • Durch die Gnade Gottes entwickle ich jeden Tag mehr Strenge.

Dankesaffirmation für Strenge

  • Ich danke dafür, dass ich jeden Tag strenger werde.

Wunderaffirmationen Strenge

Du kannst es auch mit folgenden Affirmationen probieren:

  • Bis jetzt bin ich noch nicht sehr streng. Und das ist auch ganz verständlich, ich habe gute Gründe dafür. Aber schon bald werde ich Strenge entwickeln. Jeden Tag wird diese Tugend in mir stärker werden.
  • Ich freue mich darauf, bald sehr streng zu sein.
  • Ich bin jemand, der streng ist.

Gebet für Strenge

Auch ein Gebet ist ein machtvolles Mittel, um eine Tugend zu kultivieren. Hier ein paar Möglichkeiten für Gebete für mehr Strenge:

  • Lieber Gott, bitte gib mir mehr Strenge.
  • Oh Gott, ich verehre dich. Ich bitte dich darum, dass ich ein strenger Mensch werde.
  • Liebe Göttliche Mutter, ich danke dir. Ich danke dir dafür, dass ich jeden Tag die Tugend Strenge mehr und mehr zum Ausdruck bringe.

Was müsste ich tun, um Strenge zu entwickeln?

Du kannst dich auch fragen:

  • Was müsste ich tun, um Strenge zu entwickeln?
  • Wie könnte ich streng werden?
  • Lieber Gott, bitte zeige mir den Weg zu mehr Strenge.
  • Angenommen, ich will streng sein, wie würde ich das tun?
  • Angenommen, ich wäre streng, wie würde sich das bemerkbar machen?
  • Angenommen, ein Wunder würde geschehen, und ich hätte morgen Strenge kultiviert, was hätte sich geändert? Wie würde ich fühlen? Wie würde ich denken? Wie würde ich handeln? Als strenger Mensch, wie würde ich reagieren, mit anderen kommunizieren?

Vortragsmitschnitt zu Strenge - Audio zum Anhören

Hier kannst du einen Vortrag von Sukadev Bretz, Gründer von Yoga Vidya, anhören. Dieser Vortrag ist die Audio Version eines Videos zu Strenge, Teil des Yoga Vidya Multimedia Lexikons der Tugenden.

Siehe auch

Eigenschaften im Alphabet vor Strenge

Eigenschaften im Alphabet nach Strenge

Literatur

Weblinks

Seminare

Raja Yoga

21. Jul 2017 - 23. Jul 2017 - Yoga der Achtsamkeit auf Körper und Atmung
Mit dem Mittel der Achtsamkeit lässt sich Lebensqualität und Gesundheit verbessern und Stress bewältigen. Der Weg des Yoga ist auch ein spiritueller Erfahrungsweg, der die Kontrolle über Gedank…
Radhika Nosbers,
21. Jul 2017 - 28. Jul 2017 - Yoga Nidra Aufbaukurs - Yogalehrer Weiterbildung
In diesem Intensivseminar lernst du als Yogalehrer Yoga Nidra mit detaillierten Erklärungen, so dass du dieses uralte komplexe yogische Entspannungs- und Meditationssystem noch klarer verstehst.Um…
Dr. Nalini Sahay,

Yogalehrer Ausbildung

16. Jul 2017 - 21. Jul 2017 - Yogalehrer Ausbildung Intensivkurs Woche 1
Hier lernst du die Grundlagen, wie man als Yogalehrer Menschen in Yoga und Meditation unterrichtet. Woche 1 der 4-wöchigen Yogalehrer Ausbildung. Hier kannst du dann buchen, wenn du die Yogalehrer…
Mahadev Schmidt,Pranava Koch,Bhakti Turnau,
16. Jul 2017 - 28. Jul 2017 - Yogalehrer Ausbildung Intensivkurs Woche 1+2
Ein Teil der Ausbildung zum Yogalehrer. Lerne, wie du Kurse in Hatha Yoga etc. geben kannst. Woche 1 und 2 der 4-wöchigen Yogalehrer Ausbildung. Hier kannst du dann buchen, wenn du die Yogalehrer…
Mahadev Schmidt,Pranava Koch,Bhakti Turnau,