Herzlosigkeit

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Herzlosigkeit - Praktische Tipps. Herzlosigkeit bezeichnet Mitleidslosigkeit, eine Gefühlskälte. Das Herz steht in der deutschen Sprache oft für Liebe, Mitgefühl, menschliche Wärme. Wenn man annimmt, dass jemand wenig Liebe empfindet, wenig Mitgefühl mit anderen hat, dem unterstellt man Herzlosigkeit. Selten würde ein Mensch von sich sagen, dass er herzlos ist. Herzlosigkeit ist meist eine Zuschreibung von außen.

Liebe hilft beim Umgang mit Herzlosigkeit

Eine gewisse Herzlosigkeit ist manchmal auch notwendig: Manchmal müssen unangenehme Entscheidungen getroffen und durchgesetzt werden. Nicht umsonst hat die römische Göttin Justitia, die Göttin der Gerechtigkeit, eine Augenbinde: Gerechtigkeit muss oft ohne Ansehen der Person durchgesetzt werden. In den meisten Situationen ist aber ein Abwägen von Prinzipien und Mitgefühl am besten. Herzlosigkeit kann man jemandem auch unterstellen, der für seinen eigenen Vorteil, für Mehrung von Besitzt etc., andere ausbeutet, übervorteilt. Man sollte sich immer bewusst sein, welche Konsequenzen das eigene Verhalten auf andere hat. Ein egoistischer Mensch wird selten glücklich sein. Herzlosigkeit für den eigenen Vorteil hat innere Vereinsamung und Leid zur Folge.

Umgang mit Herzlosigkeit Anderer

Wenn du einen Menschen als herzlos empfindest, dann solltest du das zuerst einmal überprüfen. Kein Mensch ist herzlos. Selbst wenn ein Mensch ein künstliches Herz hat, hat er immer noch ein Herz. Natürlich ist jetzt unter Herzlosigkeit nicht ein künstliches Herz gemeint, sondern der Mangel an Mitgefühl, Mangel an Verständnis, Mangel an Einfühlungsvermögen, Mangel an Liebe. Kein Mensch ist herzlos. Jeder Mensch ist tief im Inneren ein Mensch, der sich nach Liebe sehnt und der Liebe geben will.

Herzlosigkeit kann aber heißen, dass jemand, zumindest vorrübergehend mehr versucht gerecht zu sein, vernünftig zu sein, das zu tun, was notwendig ist. Das wäre der positive Teil der Herzlosigkeit. Und manchmal braucht es eine gewisse Form der Herzlosigkeit, um das Notwendige zu tun. Wenn dem so ist, dann erkenne das innerlich an. Der Mensch versucht das Richtige zu tun und das Übergeordnete richtig zu tun und es ist wichtig, dass er das will. Du kannst dann auch überlegen, warum du denkst, dass er herzlos ist.

Manchmal ist Herzlosigkeit der Vorwurf des Extravertierten an den Introvertierten. Es gibt die Extravertierten, die auf Andere zu rennen. Sie umarmen einen und fragen, ob man schon weiß, was sie erlebt haben. Wenn sie auf einen Introvertierten stoßen, dann geht dieser erst einmal auf Abstand, der will nicht so laut sprechen und sucht etwas Rückzug. Man kann dann dem Introvertierten Herzlosigkeit vorwerfen. Aber er ist nicht herzlos, sondern er hat einen anderen Kommunikationsstil. Und diese Art des Kommunikationsstils sollte man beachten.

Du könntest auch sagen, dass es egoistische Menschen gibt und diese besonders herzlos sind, da sie nur auf ihren Vorteil aus sind. Die mag es auch geben, aber selbst die sind nicht herzlos, denn in einem anderen Kontext haben sie vielleicht Mitgefühl. Versuche nicht die Menschen in Kategorien von herzlos und herzlich zu beurteilen, sondern erkenne, dass jeder Mensch in seinem Herzen gut ist. Erkenne, dass jeder Mensch in seinem Herzen voller Liebe ist. Manche Menschen können das auf die eine Weise ausdrücken, manche auf die Andere.

Und manche Menschen wurden schon tief verletzt oder in Situationen gebracht, wo sie anders reagieren als sie reagieren würden, wenn ihr Herz berührt wäre. Manchmal hilft es Menschen in ihrem Herzen zu berühren. Manchmal hilft es, ihnen eine Handlung der Großzügigkeit, des Einfühlungsvermögens zu geben und manchmal hilft es auch an die Barmherzigkeit eines Anderen zu appellieren. Manchmal hilft es auch zu sagen, dass man seine Hilfe braucht. Und dann wird man feststellen, dass wenn man ihn um Hilfe gebeten hat, er sich ganz anders verhält als herzlos zu sein.

Herzlosigkeit in Beziehung zu anderen Persönlichkeitsmerkmalen

Herzlosigkeit gehört zur Gruppe der Persönlichkeitsmerkmale, Schattenseiten, Laster und Tugenden. Um dieses Charaktermerkmal besser zu verstehen, wollen wir es in Beziehung setzen mit anderen:

Synonyme Herzlosigkeit - ähnliche Eigenschaften

Synonyme Herzlosigkeit sind zum Beispiel Gefühlskälte, Grausamkeit, Rohheit, Lieblosigkeit, .

Man kann die Synonyme in zwei Gruppen einteilen, solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation:

Synonyme mit negativer Konnotation

Synonyme, die gemeinhin als negativ gedeutet werden, sind zum Beispiel

Antonyme Herzlosigkeit - Gegenteile

Antonyme sind Gegenteile. Antonyme, also Gegenteile, von Herzlosigkeit sind zum Beispiel Herzlichkeit, Herzenswärme, Mitgefühl, . Man kann auch die Antonyme, die Gegenteile, einteilen in solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation.

Antonyme mit positiver Konnotation

Antonyme, also Gegenteile, zu einem Laster, einer Schattenseite, einer negativen Persönlichkeitseigenschaft, werden gemeinhin als Gegenpol interpretiert. Diese kann man kultivieren, um das Laster, die Schattenseite zu überwinden. Hier also einige Gegenpole zu Herzlosigkeit, die eine positive Konnotation haben:

Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach Herzlosigkeit stehen:

Eigenschaftsgruppe

Herzlosigkeit kann gezählt werden folgenden beiden Eigenschaftsgruppen

Verwandte Wörter

Verwandte Wörter zu Herzlosigkeit sind zum Beispiel das Adjektiv herzlos, das Verb verhärten, sowie das Substantiv Herzloser.

Wer Herzlosigkeit hat, der ist herzlos beziehungsweise ein Herzloser.

Siehe auch

Mit Burnout umgehen und Burnout überwinden lernen Yoga Vidya Seminare

Seminare zum Thema Umgang mit Burnout:

07. Jul 2017 - 09. Jul 2017 - Achtsam Sein im Hier und Jetzt
Mit der Achtsamkeit bringst du Körper und Geist zusammen und bist ganz präsent im gegenwärtigen Augenblick. Jeder Moment ist ein kostbares Geschenk. Jeder Atemzug, jeder Schritt bringt dich nach…
Gudakesha Prof. Dr. Kurt Becker,
10. Sep 2017 - 17. Sep 2017 - Psychologische Yogatherapie bei Burnout - Yogalehrer Weiterbildung
Diese Weiterbildung für Yogalehrer und Yoga Therapeuten ermöglicht, die Burnout-Spirale zu erkennen und Menschen durch ein individuell ausgerichtetes Yoga Programm zu unterstützen.Burnout ist ei…


Weitere Informationen zu Yoga und Meditation