DISG

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

DISG ist ein Modell der Persönlichkeit, welches den Menschen in 4 Typen einteilt. Im Unterschied zum Modell der Big Five sind die 4 Typen nicht unabhängig voneinander. Vielmehr wird ein Mensch charakterisiert durch ein oder 2 Merkmale, die besonders hoch sind. Insbesondere in der Führungslehre, in der Motivationspsychologie und Marketingpsychologie spielt das DISG Modell, englisch DISC Model, eine wichtige Rolle. Das DISG Modell ist einfach zu verstehen. Es fällt leicht, sein Gegenübers im Rahmen des DISG Modells einzuschätzen und entsprechend zu behandeln. Das DISG Modell kann mit den 4 Elementen, mit den 4 Temperamenten der 4-Säftelehre und mit der Doshas im Ayurveda in Verbindung gebracht werden.

IM DISG Modell ist der G Typ Regelorentiert.

DISG

Das DISG Modell beschreibt Temperament, Charakter, Persönlichkeit anhand von vier Eigenschaften. Man kann den Menschen beschreiben als hohes D, hohes I, hohes S, hohes G oder auch hohes DI und so weiter. Normalerweise sagt man, dass jemand entweder eine dieser vier Eigenschaften besonders stark hat oder oder eine Mischung von jeweils zwei. Es mag auch sein, dass es ausgeglichene typen gibt mit allen vier Eigenschaften, aber meistens sagt man jemand ist entweder hohes D oder hohes I, hohes S und hohes G.

Die 4 Faktoren im DISG Modell

  • D steht für Dominanz, für Durchsetzungsvermögen. D im DISG Modell entspricht dem Feuer unter den 4 Elementen, erfolgreich, wirkorientiert und so weiter. Das ist der D-Typ. Er will etwas erreichen, setzt sich Ziele und los geht`s. Der D-Typ wird sich nicht um Details kümmern, er will loslegen. D entspricht dem Choleriker in der 4-Temperament-Lehre sowie Pitta im Ayurveda.
  • I steht für Initiative, Leichtigkeit, Offenheit, ist jemand, der immer wieder neues will, extravertiert ist, mit Menschen sprechen will und irgendwie fröhlich und voller Energie ist und so weiter. I im DISG Modell entspricht dem Luft-Element, dem Sanguiniker, dem Vata im Ayurveda.
  • S steht für gesellig, sozial, S ist gesellig, den Menschen geht es darum, dass man mit anderen gut zu Recht kommt, dass es allen gut geht, dass alle irgendwie zufrieden sind. Man würde sagen S entspricht dem Wasser-Element, dem Melancholiker und ist der extravertierte Kapha Typ im Ayurveda.
DISG - erläutert vom Yoga Standpunkt aus

Zuordnung im Team

Es ist hilfreich erstens zu erkennen, wie du funktionierst:

  • Dann weißt du, du bist eine/r mit hohem D, ich bin derjenige, der Entscheidungen fällt und dann losgeht und einfach Erfolg haben will und nicht in die Details hineingehen will. Aber es ist ebenso hilfreich zu wissen, andere sind ein bisschen anders.
  • Wenn du weißt, da ist jemand I-initiativ, dann weißt du, dem fällt es leicht auf andere zuzugehen, der hat tausend Ideen, aber so zuverlässig ist er nicht. Jedoch, wenn du jemanden brauchst, der Kontakte herstellt, dann ist der I-Mensch besonders gut.
  • Wenn du ein Team hast, dann ist es gut, wenn da ein S-Mensch ist – also ein Mensch mit hohem S. Der wird dafür sorgen, dass es allen gut geht und dass man mit allen gut zu Recht kommt. Denn jemandem mit hohem S geht es darum, dass es dem Team gut geht.
  • Und der G-mensch, der Gewissenhafte, der will, dass man einen genauen Plan macht, dass man sich an Regeln hält, dass die Normen beachtet werden. Der G-mensch denkt lieber 20-mal zu viel als einmal zu wenig. Er braucht einen detaillierten Plan, der für alle Eventualitäten vorbereitet ist.

Der D-Mensch, der loslegen will, findet das grässlich, der I-Mensch findet das einfach nur langweilig. Der S-Mensch findet es manchmal etwas menschenfern sich an Normen und Regeln zu halten. Nicht der Mensch ist für die Regeln geschaffen, sondern die Regeln für den Menschen. In einem Team ist es letztlich gut alle zu haben. Es braucht den D-Typen, den Pitta-Typen, der erfolgsorientiert ist, motiviert ist, der loslegt, einen Plan hat und weiter macht und sich durch nichts abhalten lässt. Es braucht den I-Mensch, den initiativen, den extravertierten, der Ideen hat, der alles Mögliche ausprobiert, Kontakte zu anderen herstellt und Hilfe holt. Es braucht den S-Mensch, der dafür sorgt, dass es allen anderen gut geht und dass die Bedürfnisse von allen berücksichtigt werden und dass eben der D-Mensch nicht über Leichen geht. Und es braucht den D-Mensch, der darauf achtet, dass man sich an das Etablierte hält und dass man nicht zu viel in Aktivismus hineingeht und dass manchmal die Sachen strukturiert werden, so dass es leichter langfristig funktioniert.

Umgang mit Kollegen

Es ist manchmal hilfreich zu erkennen, insbesondere im beruflichen Kontext, ob deine Kollegen eher D,I,S oder G sind, denn dann weißt du, wie du mit ihnen harmonisch umgehen kannst und ihnen Respekt entgegenbringen kannst. Der D-Mensch will besonders gelobt werden für den Erfolg, den er gehabt hat. Der I-Mensch will gelobt werden für die Ideen, die er hat. Der S-Mensch will dafür gelobt werden, dass er so freundlich mit anderen umgeht. Der G-Mensch will gelobt werden dafür, dass er so systematisch vorgeht und dass er durch systematisches Vorgehen die Sache gerettet hat.

Beschränkung auf das Modell

Ein Wort zur Vorsicht: jeder Mensch hat alle vier Dinge in sich und lasse dich nicht zu sehr beschränken durch die Zuschreibung von anderen. Und umgekehrt sei vorsichtig, jemand anderen nicht zu sehr in eine Schublade rein zu geben. Ich weiß, wovon ich rede. Ich war auch mal eine Weile fasziniert von dem DISG-Modell und hatte dann solche Tests machen lassen mit anderen Führungskräften bei Yoga Vidya. Das hat es erst mal einfacher gemacht mit Menschen umzugehen, aber ich bin mir mehrmals bewusst geworden, dass ich Manchem nicht gerecht gewesen worden bin, weil ich sie zu sehr auf diese Verhaltensebene reduziert habe. Der Mensch ist komplexer als das und manchmal wollen die D-Menschen auch freundlich mit anderen umgehen, manchmal braucht auch der I-Mensch Regeln und auch der regelorientierte Typ sehnt sich immer wieder nach menschlicher Wärme.

Video DISG

Hier ein Vortragsvideo über DISG :

Autor/Sprecher/Kamera: Sukadev Bretz, Gründer von Yoga Vidya, Seminarleiter zu Yoga und Meditation.

DISG Audio Vortrag

Hier die Audiospur des oberen Videos zu DISG :

Spenden-Logo Yoga-Wiki.jpg

Siehe auch