Michael

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Michael : Abhandlung rund um das Thema Michael. Verstehe etwas mehr über das Thema Michael aus dem Geist von Yoga und Ayurveda.

Michael - erläutert vom Yoga Standpunkt aus

Michael

Michael ist ein beliebter Name aus dem Hebräischen. Michael heißt: „Wer ist wie Gott?“ Michael kommt vom Erzengel Michael.

Der Erzengel Michael

Der Erzengel Michael ist der Stellvertreter Gottes. Michael ist derjenige, der nach der Vertreibung von Adam und Eva das Paradies mit einem Schwert bewachte. Michael bewachte insbesondere den Lebensbaum. Er reichte aber auch Seth, dem dritten Sohn Adams und Evas, einen Zweig vom Baum der Erkenntnis. Michael war derjenige, der zu Beginn der Schöpfung Luzifer aus dem Himmel in die Hölle verbannte, mindestens nach manchen Traditionen. Michael ist also ein wichtiger Erzengel.

Michael ist immer wieder als Erzengel dargestellt worden. Er ist vielleicht der am meisten dargestellte Erzengel, weil er auch kriegerisch war. Michael hat zwar nicht die Attribute der Göttlichkeit, aber Michael wird in der neutestamentlichen Offenbarung des Johannes als der Bezwinger Satans bezeichnet, den er auf der Erde hinabstürzt und der heilige Michael wurde seit der Schlacht auf dem Lechfeld auch zum Schutzpatron des Heiligen römischen Reiches und später Deutschlands erklärt. Ein Grund weshalb man manchmal Deutschland als den Michel darstellt.

Michael hat Daniel im Alten Testament eine Vision geschenkt. Michael kämpft gegen die Engelsfürsten des Perserreiches, Michael ist der Verteidiger des Volkes Gottes. In der Offenbarung des Johannes stößt Michael den Teufel in Gestalt des Drachens herab und besiegt ihn und so wird Michael später in den Apokryphen und in der späteren jüdischen Tradition als derjenige bezeichnet, der den Drachen und die Negativitäten tötet.

Michael spielt eine wichtige Rolle in der Esoterik und in der Anthroposophie. Hier führt er das flammende Schwert, er hat die Farbe Rot, er steht nach katholischer Auffassung für den Osten. Es wird gesagt, dass Michael die Sonnensphäre betrifft. Michael ist als der Verwalter der kosmischen Intelligenz auch das Antlitz Christi. Nach Rudolf Steiner begann Michaels Erzengel Regentschaft auf der Erde nach 1879 und endet 2300 n. Christus. Wir würden uns jetzt also im Zeitalter des Michaels befinden.

Michael ist aber insbesondere die Kraft des Sieges und die Kraft der Stärke. Michael hat etwas mit Sankt Georg zu tun. Michael ist der Patron der Soldaten und Michael ist derjenige, der hilft, alle Negativitäten zu überwinden.

Erzengel Michael in der Kabbala

Erzengel Michael entspricht in der Kabbala der Sefira Tiferet. Er steht für die spirituelle Erfahrung, Vision der Harmonie, Schutz, Mut und Wahrheit. Michael ist der Stellvertreter Gottes. Die Zahl von Michael ist 6 und seine Farben sind Gold und Purpur. Michael hat als Symbol majestätischer König auf Pyramidenstumpf.

Michael ist neben Gabriel und Raphael der bekannteste Erzengel. Michael ist ein Engel der hebräischen Überlieferung. Michael hat großen Einfluss auf die Tradition von Judentum, Christentum und Islam. Erzengel Michael ist ein Helfer des Menschen. Erzengel Michael ist Bezwinger des Satans. Erzengel Michael besiegt den Drachen. Erzengel Michael ist Führer und Lehrer des Henoch. Erzengel Michael, sein Baum des Lebens und die Geheimnisse der Barmherzigkeit, der Gerechtigkeit. Erzengel Michael zeigt alle Geheimnisse des Himmels.

Erzengel Michael gehört zu den Königen und Königinnen der kabbalistischen Welten bzw. zur Engelschar und beherrscht die Könige und Königinnen. Er steht als majestätischer König mit einem Schild und Rosenkreuz in der Linken und in der Rechten hat er eine Lanze. Auf seinem Kleid hat er typischerweise den Davidstern.

Michael Videos

Hier findest du Videos zu Michael mit einigen Informationen und Anregungen:

Michael, auch gesprochen Mikaele oder Mikael, ist im Tanach ein Erzengel. Der Tanach ist die jüdische Bibel. Michael spielt schon in der jüdischen Bibel, im Tanach, also auch im christlichen Alten Testament eine wichtige Rolle. Michael hat eine Tradition im Judentum, Christentum und Islam. Allerdings hat der Engel Michael im Judentum nie das Attribut der Göttlichkeit gehabt, aber in der neutestamentlichen Offenbarung des Johannes tritt Michael in einem Kontext der Eschatologie, also der Endzeit, als der Besieger Satans auf. In der Offenbarung des Johannes bezwingt Michael den Satan und stürzt ihn auf die Erde.

Michael wurde nach der siegreichen Schlacht auf dem Lechfeld von Otto dem Großen gegen die Ungarn zum Schutzpatron des Heiligen Römischen Reiches erklärt und deshalb spricht man auch vom deutschen Michel, weil der Michael der Schutzengel des deutschen Reiches sein soll. Auch im Koran gibt es den Michael. Dort wird er als Mikal oder Mikail bezeichnet. Michael kämpft mit den Engelsfürsten des Perserreiches im Buch Daniel, er erscheint als Verteidiger des Volkes Gottes im Buch Daniel im Tanach, im Alten Testament. Erzengel Michael spielt eine große Rolle in der Offenbarung nach Johannes.

Er spielt aber vor allen Dingen eine große Rolle im Buch Henoch, eines der Apokryphen-Bücher. Im ersten Buch Henoch wird Michael als vierter der sieben Erzengel bezeichnet und er ist Schutzpatron von Israel. Michael gilt dort als barmherzig und langmütig. Michael hat dort die Aufgabe, gegen die gefallenen Engel zu kämpfen, die die Geister der Verworfenen vernichten wollen. Und so wird Michael als derjenige genannt, der gegen die schlechten Kräfte kämpft. Michael wird als Erzengel bezeichnet, manchmal auch als Himmelsfürst oder Himmelsprinz und Michael spielt in der Kabbala eine wichtige Rolle. Michael spielt eine besondere Rolle im Christentum als der Bezwinger des Teufels, Bezwinger des Drachens, derjenige, der am Jüngsten Gericht eine wichtige Rolle hat.

Michael spielt auch eine Rolle im Kontext der Erzengel. Es gibt dort verschiedene Erzengel-Traditionen. Es gibt die Tradition der drei Erzengel, dort gibt es Gabriel, Michael und Raphael. Dann gibt es aber auch die vier Erzengel, dann kommt noch Uriel dazu, die den vier Elementen entsprechen. Und später gibt es in der Tradition der Ostkirche die sieben Erzengel, diese sind Gabriel, Michael, Raphael, Uriel, Jehudiel, Barachiel und Salathiel.

Dann gibt es die zehn Erzengel der Kabbala: Raphael, Uriel, Haniel, Jophiel, Chamuel, Michael, Gabriel, Zadkiel, Ariel und Bariel. Und dann gibt es wiederum den Kontext der neun Chöre mit den neun Engelschören und dem obersten Erzengel Raphael. Er hat dann acht Erzengel unter sich und da gehört wieder Michael dazu, der dort manchmal als Mitzrael bezeichnet wird. Wie auch immer man vorgeht, Michael ist immer ein Erzengel, Michael heißt übersetzt auf Deutsch: „Wer ist wie Gott?“ Soweit also zu Michael, einem der wichtigsten Engel in der jüdisch-christlich-islamischen Tradition.

Michael vom Standpunkt der Esoterik und der Geheimlehre

Michael gilt als der Kämpfer, der gegen Luzifer gekämpft hat. Michael war der Engel mit dem Schwert. Michael hat Adam und Eva auf Geheiß Gottes aus dem Paradies getrieben und hat den Lebensbaum bewacht. Michael hat der Seth einen Zweig vom Baum der Erkenntnis gereicht. Im Alten Testament bzw. im Tanach taucht Michael ein paar Mal auf und in der Offenbarung des Johannes hat Michael eine besondere Aufgabe beim Jüngsten Gericht.

Die Posaune von Michael erweckt die Toten aus den Gräbern. Michael befreit die Frau mit dem Kind und tötet im endzeitlichen Kampf in vollem Harnisch und mit großen Flügeln den Drachen zu seinen Füßen. Michael ist also derjenige, der gegen den Drachen kämpft. Michael ist auch derjenige, der die Drachen in den Abgrund stürzt oder den Drachen in den Abgrund stürzt. Michael tötet den Anti-Christen, wenn dieser in Erscheinung tritt. Er gilt als Führer der Seelen, ähnlich wie der ägyptische Thot und Hermes in der griechischen Mythologie. Michael hält dabei die Seelenwaage.

Michael wird heute im Totenoffizium der katholischen Kirche angerufen und da gibt es die Bitte, dass der Bannerträger Sankt Michael die Seelen ins heilige Licht führe. Michael empfängt also die Seelen im Paradies. Es gibt andere Traditionen, nach denen ist es Petrus, der die Seelen an der Himmelspforte empfängt. Michael ist der Fürst der Synagoge, der Fürst der Kirche und Schutzherr der Deutschen. In der Anthroposophie ist Michael zusammen mit Raphael, Gabriel, Uriel einer der vier Erzengel der Jahreszeiten und er ist auch derjenige, der geistig die Jahreszeiten bewirkt. Rudolf Steiner sagt, dass Michael sein übergeordnetes Amt 1879 als Zeitgeist angefangen hat und dass er dreihundert Jahre herrschen wird. Nach der Überzeugung von Rudolf Steiner ist Michael der wichtigste Erzengel in unserer heutigen Zeit.

Audiovortrag zu Michael

Hier kannst du die Tonspur des Videos zu Michael anhören:

Michael Ergänzungen

Hast du Verbesserungsvorschläge oder Ergänzungen zu diesem Wiki-Artikel zu Michael? Danke für deine E-Mail an wiki(at)yoga-vidya.de.

Siehe auch

Michael gehört zu den Themengebieten Esoterik, Engel, Erzengel, Christentum, Judentum, Engelskunde, Kabbala, Michael.

Begriffe im Alphabet vor und nach Michael

Hier einige Infos zu Begriffen im Alphabet vor und nach Michael :

Seminare und Ausbildungen

Hier ein paar Links zu Seminaren und Ausbildungen, nicht nur zum Thema Michael :

Lachyoga Seminare

11. Feb 2018 - 16. Feb 2018 - Themenwoche: Lachyoga
Tägliche Lachyogastunden entspannen und machen fröhlich und gute Laune! Als Individualgast oder auch als Seminargast kannst du in den Pausen kostenlos mitlachen und –üben. Es macht Spaß und d…
Madhavi Fritscher,
16. Feb 2018 - 21. Feb 2018 - Lachyoga Übungsleiter Ausbildung
Lachyoga ist eine dynamische Meditation. Wenn du lachst, kannst du nicht denken und wenn du denkst, kannst du nicht lachen. In Indien treffen sich inzwischen Tausende Menschen in Lachgruppen, um fr…
Madhavi Fritscher,
04. Mär 2018 - 09. Mär 2018 - Lachyoga
"Lachen ist gesund." Diesen Spruch hat wahrscheinlich jeder von uns schon einmal gehört. Inzwischen hat das Lachen auch in der Medizin Einzug gehalten und Dr. med. Eckart von Hirschhausen hat es s…
Satyam Joachim Clemens,
02. Apr 2018 - 06. Apr 2018 - Lach-Yoga für Yogalehrer, Kursleiter und Therapeuten
"Lachen heißt mit Gott zu sprechen". Lerne Menschen sanft zu tiefem, herzhaftem Lachen zu führen. Lachen stimuliert das Immunsystem, lindert Schmerzen, wirkt sich positiv Stoffwechsel und Hormons…
Madhavi Fritscher,


Weitere Infos

Hier ein paar Infos, die vage etwas mit Michael zu tun haben:

Entspannung Anleitung Podcast

Vedanta Tiefenentspannung: Wer bin ich?

Eine etwas anspruchsvollere Tiefenentspannung: Du nimmst zuerst eine Rückenentspannungslage, Shavasana, an. Dann spannst du die einzelnen Körperteile an und lässt sie los. Schließlich gehst…

Yoga Vidya Infos 2017-12-26 15:48:39
Phantasiereise zu Saraswati – mp3 Tiefenentspannungs-Anleitung

Eine Entspannungstechnik, um Zugang zu finden zu deiner Intuition, deiner inneren Weisheit und deiner Kreativität. Du legst dich erst auf den Rücken. Dann spannst du die einzelnen Körperteile…

Sukadev 2017-12-22 15:45:42
Reise zu Deinen inneren Kraftzentren

Shivakami Bretz, Leiterin der Psychologischen Yogatherapie bei Yoga Vidya in Bad Meinberg, leitet eine Entspannungsreise an. Bei dieser Entspannungstechnik führt Dich Shivakami durch die 7 Chak…

Renate.Witt 2017-12-19 11:00:38
Autogenes Training – mp3 Übungsanleitung

Wunderbar entspannen mit dem „Klassiker“ der in Deutschland populären Entspannungstechniken.  Eine Neuaufnahme in besserer Soundqualität gegenüber der AT-Anleitung vom September…

Sukadev 2017-12-15 06:32:36