Henoch

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Henoch ist die Bezeichnung einer biblischen Gestalt und bedeutet Gefolgsmann oder vielleicht auch Einweihung. Henoch wurde noch vor seinem Tod von der Erde weggenommen. Henoch wird in der sogenannten „Entrückung“ im ersten Buch Moses, 5. Kapitel 18-24 beschrieben. Da er auf unklare Weise verschwunden ist, wurde er als Ursprung von Mystik, von Esoterik gesehen.

Henoch ist die Bezeichnung eines Engels und damit einer der subtilen Kräfte im Universum.

Henoch in den Schriften

Henoch war wichtig im Alten Testament, er wird aber auch im Buch der Weisheit beschrieben. Man findet ihn auch im zweiten Buch der Könige mit der Entrückung des Elia. Man könnte sagen, Henoch ist so verschwunden oder ist entrückt worden wie der Prophet Elia.

Henoch wird auch im Neuen Testament genannt. Dort wird im Hebräerbrief betont, dass Henoch aufgrund des Glaubens entrückt wurde und deshalb nicht sterben musste.

Die Bücher Henoch

Er spielt auch eine große Rolle in den Apokryphen. Es gibt drei apokryphe Bücher, die als Henoch bezeichnet werden. Es gibt das erste Buch Henoch, das zweite Buch Henoch und das dritte Buch Henoch.

Das erste Buch Henoch wird als äthiopisches Henoch-Buch bezeichnet. Vermutlich wurde es auf Griechisch, auf aramäisch und äthiopisch geschrieben bzw. übersetzt. Aber das erste Buch Henoch wird als äthiopisches Henoch-Buch bezeichnet, weil es nur vollständig in altäthiopischer Sprache überliefert wurde.

Das zweite Buch Henoch wird slawisches Henoch-Buch genannt. Und dieses zweite Buch Henoch ist nur im Kirchenslawisch enthalten. Das wurde vermutlich auch auf Aramäisch verfasst und dann ins Griechische übersetzt. Und später eben ins Kirchenslawische.

Das dritte Buch Henoch wird als hebräisches Henoch-Buch bezeichnet. Das gibt es heutzutage auch in hebräischer Sprache.

Henoch ist also, nach biblischer Überlieferung, von Gott in den Himmel entrückt worden. Und in den Henoch-Büchern malt man sich dann aus, was Henoch bei seinen Himmelsreisen gesehen hat.

Das erste Buch Henoch enthält fünf verschiedene Teilbücher. Dabei gibt es verschiedene aramäische und zwei hebräische Fragmente. So nimmt man an, dass das erste Buch Henoch zwischen 130 v. Chr. Bis 68 n. Chr. geschrieben wurde. Im ersten Buch Henoch findet man die Beschreibung einer Hölle, in der Menschen gequält werden. In der Thora gibt es keine Beschreibung irgendwelcher Höllen.

In den Büchern Henoch werden die verschiedenen Himmel beschrieben, die verschiedenen Höllen, es werden verschiedene Engel beschrieben, insbesondere auch die gefallenen.

Das Buch Henoch hat insbesondere die Kirchenväter stark beeinflusst vom zweiten bis vierten Jahrhundert. Und dadurch wird den Büchern Henoch eine große Bedeutung zugeschrieben – insbesondere die Entwicklung des christlichen Dogmas der Höllenlehre, wie auch bestimmte Aspekte der Apokalypse gehen auf die Bücher Henoch zurück.

Auch verschiedene kabbalistische Bücher und verschiedene Engelsbücher beziehen sich letztlich auf Henoch. Höchstwahrscheinlich sind die Bücher Henoch mit die ältesten, in denen die ganzen jüdisch-christlichen Engelswesen genauer beschrieben werden.

Wenn du das Ganze jetzt als Video siehst, siehst du jetzt noch einen Holzschnitt, eine Lithographie von William Blake. In der Mitte siehst du dort Henoch kurz vor seiner Entrückung. Du siehst auch schon Engelswesen, die links und rechts neben ihm sind. Und er wird jetzt gleich entrückt in den Himmel.

Video über den Engel Henoch

Hier erfährst du einiges über die spirituellen, symbolischen und psychologischen Implikationen von Henoch.

.

Aus welcher Engelsmythologie stammt Henoch? Was könnte die heutige Bedeutung sein von Engel Henoch? In welcher Weltreligion spielt Henoch eine Rolle? Engel sind oft Manifestationen des Göttlichen, Verbindungen zwischen Gott und Mensch.

Henoch - weitere Informationen

Hast du mehr Informationen oder Verbesserungsvorschläge zu diesem Artikel über Henoch? Wir freuen uns über deine Vorschläge per Email an wiki(at)yoga-vidya.de.

Siehe auch

Hier einige Links rund um die Themen Henoch, Engel und alles was damit verknüpft sein kann:

Arten von Engeln

Andere interessante Infos findest du auch zum Thema Hinduistische Göttinnen.

Caveat

Manche der Engel, über die hier in dieser Vortragsreihe behandelt werden, werden zu den "gefallenen Engeln", manchmal sogar zu den "Dämonen" gezählt. Yoga Vidya betreibt keine Engelsmagie, es gibt keine Engelsrituale, Beschwörungen etc. Vielmehr stellen diese Vorträge mehr Überlegungen zur symbolischen und psychologischen Bedeutung der Engel dar. Wir bitten um Entschuldigung, falls einer dieser Vorträge das religiöse Gefühl einzelner verletzt. Das ist nicht beabsichtigt.

Engel im Alphabet vor oder nach Henoch

Engel Seminare

18.08.2019 - 21.08.2019 - Einführung in das 17-Chakren-System
Du wirst vertraut gemacht mit dem 17-Chakren-System der Elohim, wo zu den bekannten sieben zehn weitere transpersonale Hauptchakras hinzu kommen. Als Medium und Kommunikationskanal mache ich dich m…
Elisabeth Steinbeck-Block,
24.11.2019 - 29.11.2019 - Engelmedium Ausbildung
Du lernst die Hierarchie der Engel, wie du ihre Antworten wahrnimmst und diese an andere vermittelst. Du erhältst Einblick in die geistige Welt und legst den Grundstein für dich als Engelsmedium.…
Satyadevi Bretz,
06.12.2019 - 08.12.2019 - Begegne deinem Schutzengel
Erfahre die liebevolle Präsenz der Schutzengel, denn sie sind immer um dich herum. Schutzengel beschützen, leiten und führen dich, geben dir Ideen und Impulse. Wer mit Schutzengeln lebt, lebt le…
Michaela Hold,
06.12.2019 - 08.12.2019 - Die Heilkraft der Engel
Unsere geistigen Helfer, die Engel, leben in höheren Dimensionen und freuen sich, wenn du Kontakt zu ihnen aufnimmst. Sie verfügen über die lichten Heilkünste, die wir sogar von ihnen empfangen…
Satyadevi Bretz,
13.12.2019 - 15.12.2019 - Engel auf deinem Weg
Jeder Mensch hat einen Schutzengel. Engel freuen sich, wenn wir Kontakt zu ihnen aufnehmen. Wir können sie einfach anrufen und ihre Präsenz und Worte wahrnehmen, wenn wir uns auf ihre Frequenz be…
Satyadevi Bretz,


Weitere Informationen zu Yoga und Meditation