Mennoniten

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mennoniten : Wissenswertes und Interessantes zum Thema Mennoniten. Mit Video und Audio.

Mennoniten - erläutert vom Yoga Standpunkt aus

Mennoniten

Mennoniten sind eine evangelische Freikirche. Die Mennoniten gehen auf Täuferbewegungen der Reformationszeit zurück. Sie beziehen sich auf den Theologen Menno Simons, der aus Friesland stammte. Die Mennoniten sind eng mit den Huterern und den Armischen verwandt. Es gab verschiedene Verfolgungen der Mennoniten. Deshalb sind die Mennoniten häufig ausgewandert und zwar sowohl nach Osteuropa als auch nach Nordamerika. Als Freikirche haben sich die Mennoniten auch in Mitteleuropa halten können und es gibt z. B. eine Mennoniten-Brüder-Gemeinde in Schieder Schwalenbach, also etwa 12 km von Yoga Vidya Bad Meinberg entfernt.

Der Ausdruck Mennoniten tauchte erstmals 1544 in einem Schreiben ostfriesischer Behörden auf. Der Reformator Menno Simons war eigentlich ein katholischer Theologe. Er konvertierte 1536 zur radikalreformatorischen Täuferbewegung und stammte aus den Niederlanden. In der Reformationszeit entwickelten sich im Umfeld der schweizerischen Reformation die Täuferbewegungen. Die Täufer forderten ein Leben in der Nachfolge Jesu. Sie sahen die Bibel als die entscheidende Quelle des christlichen Glaubens, aber sie solidarisierten sich z. B. auch mit den Forderungen der aufständischen Bauern nach eigener Pfarrerwahl. Sie kamen zu der Erkenntnis, dass die Taufe nicht in der Kindheit geschehen darf, sondern dass sich die Gläubigen selbst dazu entscheiden mussten. Die Lutheraner und die reformierten Kirchen hielten an der Kindstaufe fest, während die Täufer sagten, dass die Menschen erst im Erwachsenenalter getauft werden dürfen.

Luther schimpfte gegen die Mennoniten und nannte sie Ketzer und Rottengeister. Die Mennoniten entwickelten sich in den nördlichen Niederlanden frei, weil es dort eine religiöse Toleranz gab. In den meisten europäischen Territorien, auch in der Schweiz und in den südlichen Niederlanden, wurden sie unterdrückt und so wanderten sie z.B. nach Nordamerika aus. Bis heute lebt der Großteil der Mennoniten in Amerika.

In der Anfangszeit unterstützten die deutschen Mennoniten den Nationalsozialismus, zumindest einige Teile davon. Andere dagegen, wie z. B. Christian Neff, übten offene Kritik und halfen jüdischen Mitbürgern im Untergrund. So gab es bestimmte Schwierigkeiten, weil die Mennoniten zum Teil die Nationalsozialisten förderten und andere waren natürlich große Gegner der Nationalsozialisten.

Mennoniten bilden zusammen mit den Amischen und Huterern die täuferische Konfessionsfamilie. In Nordamerika gibt es auch die schwarzen …

Die Prinzipien der Mennoniten

Die Prinzipien der Mennoniten teilen mit anderen reformierten Kirchen die vier Soli:

  • Sola Gratia – allein durch die Gnade,
  • Sola Fide – allein durch den Glauben,
  • Sola Scriptura – allein durch die Schrift und
  • Solus Christus – allein durch Christus.

Sie sagen also, dass das Heil durch die Gnade Gottes kommt und dass man kann sich für diese Gnade, durch den Glauben öffnen kann. Und den Glauben kann man durch die Schrift stärken. Letztlich ist es allein Christus, durch den man hinkommt.

Die Mennoniten sind starke Friedensbewegte. Sie sind Pazifisten und lehnen den Militärdienst und Eid ab. Sie fordern das Priestertum aller Gläubigen und eine Trennung von Staat und Kirche.

Für die Mennoniten ist die Bergpredigt ganz besonders wichtig, ebenso auch der Jakobus Brief. So sind für die Mennoniten das Engagement für Frieden und Gewaltfreiheit sehr wichtig. Die Mennoniten werden deshalb den Friedenskirchen zugeordnet. Sie sind diakonisch in Krisengebieten aktiv, helfen also Menschen in Not. Die Mennoniten treten sehr stark für Glaubensfreiheit und Gewissensfreiheit ein.

Die mennonitische Praxis

Die mennonitische Praxis besteht aus mehreren Punkten. Zum einen gibt es die Bekehrung, d.h. man muss sich bewusst für den Glauben entscheiden, danach folgt die Taufe. Man wird also nicht durch Geburt, sondern durch eine bewusste Entscheidung Mennonit.

Glaubenstaufe

Die Taufe ist der Ausdruck der bewussten Entscheidung des Einzelnen zur Nachfolge Jesu. Die Mennoniten lehnen Kindstaufen ab und legen großen Wert darauf, dass es vorher Taufunterricht gibt und hinterher ein öffentliches Bekenntnis der Bekehrung und der Wiedergeburt gegenüber Gott und den Menschen. Die Taufe ist die Besiegelung der Bekehrung.

Kindersegnung

Bei den Mennoniten gibt es die Kindersegnung. Das bedeutet, dass die Kinder gesegnet werden, aber es ist eben keine Taufe.

Das Abendmahl ist ein Erinnerungsmahl. Brot und Wein oder Traubensaft werden als Symbole verstanden. Die sogenannte Transubstantiation wird abgelehnt – also die Vorstellung, dass sich beim Abendmahl die Hostie bzw. das Brot in den Leib Christi und der Wein sich in das Blut Christi verwandelt. Für die Mennoniten ist das Abendmahl ein heiliges Erinnerungsmahl und die Fußwaschung wird in einigen Gemeinden vor dem Abendmahl verrichtet, wie es auch Jesus vor dem Abendmahl gemacht hat.

Laienprediger

Bei den Mennoniten gibt es das Priestertum aller Gläubigen. Es gibt zwar auch ausgebildete Theologen, aber eben auch Laienprediger. Es gibt kein geistliches Amt.

Es gibt eine bestimmte Gemeindedisziplin, d.h. wer gesündigt hat und kein Sündenbekenntnis ablegt, kann sogar aus der Gemeinde verbannt werden. Es gibt dabei verschiedene konservative und liberale Positionen.

Die Mennoniten lehnen das Schwören von Eiden ab. Jesus hat in der Bergpredigt gesagt, dass man nicht schwören soll, sondern dass man die Wahrheit ohne Eid sagen soll.

Frieden

Für die Mennoniten ist der Frieden ganz besonders, dass man keine Waffen trägt und dass man Frieden schafft ohne Waffen, wichtig.

Es gibt auch verschiedene Beziehungen zu verschiedenen Kirchen. Heutzutage bemühen sich die Mennoniten auch in der Ökumene. Manche konservative Mennoniten betonen aber die Autonomie der einzelnen Gemeinden. Zu den Quäkern gab es traditionell gute Beziehungen, denn auch die Quäker betonen die Gewaltfreiheit und haben große Ähnlichkeiten mit den Mennoniten.

Soweit zu den Mennoniten – eine interessante christliche Kirche, die viele der Ahimsa-Ideale, die es auch im Jainismus gibt, lebt und lehrt.

Mennoniten Video

Hier findest du ein Video zu Mennoniten mit einigen Informationen und Anregungen:

Audiovortrag zu Mennoniten

Hier kannst du die Tonspur des Videos zu Mennoniten anhören:

Mennoniten - weitere Informationen

Hast du mehr Informationen oder Verbesserungsvorschläge zum diesem Artikel über Mennoniten? Wir freuen uns über deine Vorschläge per E-Mail an wiki(at)yoga-vidya.de.

Siehe auch

Mennoniten gehört zu den Themengebieten Christentum, Evangelische Kirche, Religionsgemeinschaft. Ähnliche Wörter und Begriffe, die thematisch dazu passen:


Begriffe im Alphabet vor und nach Mennoniten

Hier einige Infos zu Begriffen im Alphabet vor und nach Mennoniten :

Seminare und Ausbildungen

Hier ein paar Links zu Seminaren und Ausbildungen, nicht nur zum Thema Mennoniten :

Ausbildungen Seminare

05.06.2020 - 12.06.2020 - Yogalehrer Ausbildung Intensivkurs Woche 2
Lasse dich in diesem Seminar zum Yogalehrer ausbilden. Woche 2 der 4-wöchigen Yogalehrer Ausbildung. Teilnahmevoraussetzung: 1. Woche der Yogalehrer Ausbildung bereits absolviert. – Falls du die…
Venkatesha Zaremba,Rama Haßmann,
07.06.2020 - 12.06.2020 - Entspannungskursleiter Ausbildung Online
Lerne in dieser Entspannungskursleiter Ausbildung Online, Entspannungskurse anzuleiten, Menschen kompetent und sicher in die Entspannung zu führen und sie auf ihrem Prozess zu mehr innerer Ruhe zu…
Kati Tripura Voß,
11.06.2020 - 14.06.2020 - Hellseher/in Ausbildung online
Die über unsere äußeren Sinne hinausgehende feinere Wahrnehmung zu schulen scheint wichtig in einer Zeit, wo das lange als „esoterisch“ abgetane Wissen wieder in den Alltag einfließen kann…
Myriel,
12.06.2020 - 19.06.2020 - Yogalehrer Ausbildung Intensivkurs Woche 3
Wie bringe ich als Yogalehrer meine Schüler in eine Yoga Stellung und korrigiere sie beim Yoga? In Woche 3 der Yogalehrer Ausbildung wird auch dies Thema sein. Woche 3 der 4-wöchigen Yogalehrer A…
Venkatesha Zaremba,Rama Haßmann,


Weitere Infos

Hier ein paar Infos, die vage etwas mit Mennoniten zu tun haben:

Yoga und Ayurveda Kongress Podcast

Ängste mit Ayurveda besiegen mit Dr. Annette Müller-Leisgang - Ayurveda Kongress 2016
Dr. Annette Müller-Leisgang erläutert in diesem Vortrag einige Informationen, wie man mit Ayurveda Ängste besiegen kann. Sie ist praktische Ärztin und hat seit 1983 Ayurveda-Weiterbildungen in…
2020-05-22 13:00:00
Spendenaufruf - wir brauchen deine Hilfe
Spende, damit der Podcast "Kongress Mitschnitte Yoga und Ayurveda" weitergehen kann. Yoga Vidya braucht deine Hilfe, um weiter existieren - und Podcasts…
2020-05-09 10:30:00
Abschlussworte mit Referenten und spiritueller Segen - Referent*innen des Yogakongresses - Yogakongress 2019

Abschlussworte mit Referenten und spiritueller Segen

Besuche den nächsten Kon…

2020-04-27 13:00:00
Abschlussvortrag: Yoga – Weisheit und Dynamik - Sukadev Bretz - Yogakongress 2019

Abschlussvortrag: Yoga – Weisheit und Dynamik Abgerufen von „https://wiki.yoga-vidya.de/index.php?title=Mennoniten&oldid=747760