Prudentia

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Prudentia : Was ist Prudentia ? Woher stammt das Wort? Wozu ist Prudentia gut? Was sind ihre Grenzen? Wie kann man sie kultivieren? Was ist das Gegenteil von Prudentia ? Prudentia ist ein lateinischer Ausdruck für Klugheit. Prudentia ist auch eine Bezeichnung für Vorsicht. Franzöisch "Prudence" bedeutet "Vorsicht". Prudentia oder auch Sapientia (Weisheit) gehört zu den vier Kardinaltugenden, die von Platon popularisiert wurden.

Betender Mönch Hand.jpg

Die vier Kardinaltugenden von Platon wurden von den Römern bezeichnet als Fortitudo (Tapferkeit), Iustitia (Gerechtigkeit), Temperantia (Mäßigung) und eben Prudentia, die Klugheit. Marcus Tullius Cicero war es, der diese vier Ausdrücke in seiner Schrift De officiis genauer beschrieb. Man braucht Mut und Gerechtigkeit, Mäßigung und Klugheit, um im Leben etwas zu erreichen, um Gutes in der Gesellschaft zu bewirken. Im christlichen Mittelalter wurden diese vier Kardinaltugenden in Theologie und Philosophie übernommen, und durch die drei als christliche Tugenden empfundenen Glaube, Liebe, Hoffnung ergänzt, also Fides, Caritas und Spes - Glaube, Liebe, Hoffnung.

Prudentia, die Klugheit als hilfreiche Tugend

Aus einem Vortrag von Sukadev Bretz

Mönch Rosen Füße.jpg

Prudentia kommt von prudens und prudens heißt klug. Prudentia ist die Klugheit. Prudentia wird manchmal auch zu den Kardinaltugenden gezählt, also die wichtigsten Tugenden, wozu auch Fortitudo gehört, die Kühnheit, auch Justitia, die Gerechtigkeit. Manchmal wird Prudentia zu den Kardinaltugenden gezählt, manchmal Sapientia. Prudentia ist die Klugheit, die Schläue, Sapientia ist die Klugheit und die Weisheit.

In diesem Sinne, Prudentia wird manchmal auch als die Lebensklugheit und die Klugheit auch in praktischen Dingen gesehen, und Sapientia ist etwas Höheres, ist auch die Weisheit. So im Deutschen kann man ja auch klug sein und klug kann in Richtung weise sein, Weisheit, aber Klugheit kann auch in Richtung Schlauheit sein. Schlauheit ist nicht ganz so gut, Weisheit ist etwas besser. Schlauheit heißt, es gibt auch die Bauernschläue, man weiß irgendwie, wie man bekommt, was man will und man weiß, wie man vorgeht, um das zu bekommen, was man will, auch das gehört zu Prudentia.

Das Bedeutungsspektrum von Prudentia geht von der Bauernschläue und, man könnte auch sagen, die praktische Weise, das Leben zu bewältigen, bis zur Weisheit. Manchmal muss man aufpassen, wenn man zu klug ist, dann kann man auch in Richtung Rechthaberei gehen und man kann in Richtung Arroganz gehen. Das ist ja manchmal auch schwierig bei Menschen, die so genannte Hochbegabte sind, wobei eigentlich jeder Mensch auf seinem Gebiet hochbegabt ist, weshalb ich dieses Wort nicht so ganz mag.

Jemand, der gut malen kann, ist hochbegabt beim Malen, jemand, der gut musizieren kann, ist hochbegabt im Musizieren, jemand, der gut zuhören kann, ist hochbegabt beim Zuhören, jemand, der gut Fußballspielen kann, ist hochbegabt beim Fußballspielen. Und so gibt es auch Menschen, die haben einen hohen IQ, die haben einen hohen Intelligenzquotienten und auch das gehört zur Prudentia, Intelligenz. Die haben dann manchmal auch ein Problem in der Schule, dort verstehen die nie, warum die anderen so lange brauchen, bis sie was verstehen, in zwei Minuten haben sie alles verstanden und langweilen sich den Rest der Zeit. Jetzt kann das dazu führen, dass sie ein bisschen arrogant werden, öfter noch führt es dazu, dass sie sich langweilen und irgendwo sich als anders fühlen, anders fühlen als andere, irgendwie ein bisschen einsam werden und dann auch das Gefühl haben, sie können sich mit niemand vernünftig unterhalten. Prudentia hat also auch ihre Schwierigkeiten.

Aber die Prudentia kann wachsen in Sapientia, und Sapientia ist die Weisheit. Sapientia, die Weisheit, heißt auch eine gewisse Lebenserfahrung, heißt auch eine gewisse Gelassenheit, man versteht so ein bisschen, unterschiedliche Menschen sind unterschiedlich, Menschen haben unterschiedliche Anliegen, was kommt, das geht auch wieder, Menschen meinen es in der Tiefe ihres Herzens gut, sie haben unterschiedliche Weisen, das auszudrücken, Menschen kommen in ihre Emotionen, Menschen haben Hochs, Menschen haben Tief, so sind eben Menschen.

Und auch der Gang der Welt, der geht so und er geht so. Das so ein bisschen zu durchschauen, ist Weisheit. Es gibt ja auch in der Bibel ein Buch, das nennt sich "Die Weisheit Salomos" und dort geht es so etwa, dass der große israelische König Salomo zum Ende seines Lebens irgendwo erkannt hat: "Ja, es ist alles eitel. Alles ist irgendwo ein bisschen oberflächlich, aber man erkennt doch, jenseits von allem gibt es etwas Übergeordnetes."

So kann auch Prudentia zur Weisheit werden, wo man letztlich mit einer Liebe und einer Gelassenheit und einer Freundlichkeit an alles geht. Prudentia kann aber auch Schläue sein und Klugheit. Prudentia kann auch Vorsicht sein, Prudentia wird auch manchmal als vorsichtig bezeichnet, gerade im Französischen, la prudence, ist ja nicht Klugheit, sondern Vorsicht.

Ein kluger Mensch ist auch oft ein vorsichtiger Mensch, denn ein kluger Mensch sieht, was alles schiefgehen kann und bereitet sich darauf vor. Prudentia kann auch heißen, dass man einen Moment abwartet. Prudentia, die Klugheit, gebietet es, nicht jedem Impuls zu folgen. Man hat irgendwo eine Idee und will sie gleich umsetzen, man nimmt etwas an und will sofort springen, man kommt gerade in eine Emotion und will gleich darauf handeln, man sieht etwas, was einem gefällt und rennt gleich hin.

Prudentia sagt, einen Moment Stopp, nicht gleich reden, nicht gleich schimpfen, nicht gleich weggehen, nicht gleich kaufen, nicht gleich angehen, sondern einen Moment Ruhe und Bedächtigkeit haben. Es gibt ja auch die Aussage, vor wichtigen Entscheidungen sollte man eine Nach darüber schlafen, das gebietet auch die Prudentia. Und die moderne Entscheidungsfindungstheorie und die Empirie sagt ja auch, dass man bessere Entscheidungen treffen kann, wenn man eine Nacht darüber schläft. Deshalb, Prudentia gebietet auch, dass man manchmal etwas abwartet, deshalb ist aus dem ursprünglichen lateinischen Wort für Klugheit auch im Französischen Ruhe, Geduld und Vorsicht geworden.

Ein weiterer Aspekt von Prudentia ist, man überlegt: "Worum geht es mir eigentlich? Was ist mein Anliegen?" Und dann überlegt man: "Das, was ich gerade im Begriff bin, zu tun, ist das dafür angemessen, ist es gut, ist es zielführend? Ist es geschickt, so zu handeln?" Nicht jeden Impuls gleich umsetzen, sondern gerade erst überlegen: "In der Situation, was ist mein übergeordnetes Anliegen?" Z.B., man spricht mit einem Menschen und hat irgendwie vor, z.B. irgendwo zu einer Entscheidung zu kommen für irgendetwas und man will etwas Gemeinsames machen und dann sagt der andere etwas Kränkendes. Man könnte sofort darauf reagieren, man könnte ihn sofort damit konfrontieren, man könnte sofort schimpfen oder man könnte Prudentia walten lassen und sagen: "Stopp, einen Moment Pause. Was ist mein Anliegen? Was ist unser gemeinsames Anliegen?"

Dann kann man überlegen: "Ihn jetzt plötzlich zu beschimpfen, wäre das zielführend für unser gemeinsames Anliegen?" Oft wird man sagen: "Nein, das werde ich jetzt einfach übersehen." Manchmal wird man sagen: "Doch, es ist zielführend, denn ich kann mir auch nicht alles gefallen lassen. Wenn er merkt, dass er nur mich einfach beschimpfen kann und kriegt, was wer will, das hilft dann auch nicht dafür." Prudentia würde gebieten, einen Moment Pause zu machen und zu überlegen: "Vor dem Hintergrund meines Anliegens, vor dem Hintergrund unserer gemeinsamen Anliegen, vor dem Hintergrund einer übergeordneten Ethik und einem übergeordneten Ganzen, was wäre jetzt angemessen?"

Auch Kant z.B. hat ja die ganze Ethik als etwas Kluges formuliert. Die Ethik der Aufklärung, insbesondere die Ethik von Immanuel Kant, ist eine Vernunftethik. Er sagt: "Handle stets so, dass die Maxime deines Handelns die Grundlage einer allgemeinen Gesetzgebung werden könnte." Vereinfacht ausgedrückt, hat das ja in einer deutschen Redensart seinen Ausdruck gefunden: "Wenn jeder so handeln würde…" Also, wenn du jetzt etwas tust, dann überlege: "Ist diese Sache so, dass, wenn alle es so machen, man gut miteinander zurechtkommen würde?"

Aber Kant hat es nicht gemeint, dass jede Handlung so ist, denn natürlich, wenn alle Menschen gleichzeitig etwas machen würden, dann wäre es auch nicht gut, wenn alle Künstler wären oder alle Musiker wären, alle Wissenschaftler wären, das würde nicht gehen. Aber die Maxime des Handelns, wenn man sagen würde, die Grundlage, die Motivation, die muss so sein, dass, wenn es alle aus dieser Motivation handeln würden, dann würde die Gesellschaft gut funktionieren. Das ist auch eine Form von Prudentia, der Klugheit, einer ethische Klugheit, die letztlich aus der Weisheit kommt und in der Weisheit mündet, aber auch eine Lebensklugheit mit einschließt, auch gesunden Menschenverstand mit einschließt und die Schläue.

Du siehst, Prudentia ist ein Wort mit einem sehr weiten Bedeutungshorizont und es kann hilfreich sein, ein bisschen darüber nachzudenken und zu überlegen, hast du diese Prudentia in deinen verschiedenen Aspekten der Persönlichkeit? Müsstest du sie vielleicht in einigen Aspekten deiner Persönlichkeit, deines Lebens etwas mehr walten lassen?

Prudentia und andere Tugenden

In diesem Yoga Wiki werden über 1000 Tugenden und geistigen Eigenschaften beschrieben. Hier einige Erläuterungen, wie man die Eigenschaft der Prudentia in Beziehung zu anderen Tugenden und geistigen Eigenschaften sowie in Bezug auf Laster sehen kann:

Ähnliche Eigenschaften wie Prudentia

Ähnliche Eigenschaften wie Prudentia, also Synonyme zu Prudentia sind z.B. Klugheit, Schlauheit, Raffinesse.

Ausgleichende Eigenschaften

Jede Eigenschaft, jede Tugend, die übertrieben wird, wird zu einer Untugend, zu einem Laster, einer nicht hilfreichen Eigenschaft. Prudentia übertrieben kann ausarten z.B. in Schlauheit, Hinterlist, Berechnung, Gerissenheit, Arglist, Tücke. Daher braucht Prudentia als Gegenpol die Kultivierung von Liebe, Hingabe, Vertrauen.

Gegenteil von Prudentia

Zu jeder Eigenschaft gibt es ein Gegenteil. Hier Möglichkeiten für Gegenteil von Prudentia, Antonym zu Prudentia :

Prudentia im Kontext von Tugendengruppen, Persönlichkeitsfaktoren und Temperamenten

Entwicklung von Prudentia

Prudentia kann man sehen als Tugend, als eine positive Eigenschaft. Es wird zwar kein Mensch sagen: "Ich möchte meine Prudentia entwickeln". Aber Prudentia steht ja für Klugheit, für Weisheit, für Vorsicht. In diesem Sinne kann es durchaus Sinn machen, Prudentia zu kultivieren.

Vielleicht willst du ja Prudentia in dir stärker werden lassen. Hierzu einige Tipps:

  • Nimm dir vor, eine Woche lang diese Eigenschaft der Prudentia zu kultivieren. Du kannst nicht mehrere Tugenden auf einmal entwickeln. Aber es ist möglich, jede Woche eine Tugend, eine Eigenschaft, wachsen zu lassen.
  • Triff den Entschluss: "Während der nächsten Woche will ich Klugheit, Weisheit und Vorsicht kultivieren, wachsen lassen, stärker werden lassen. Ich freue mich darauf, in einer Woche ein weiserer Mensch zu sein."
  • Nimm dir vor, jeden Tag mindestens eine Handlung auszuführen, die Prudentia, also Klugheit, Weisheit und Vorsicht, ausdrückt. Mache jeden Tag etwas, was du sonst nicht tun würdest, was aber diese Tugend zum Ausdruck bringt
  • Wenn du morgens aufwachst, dann sage eine Affirmation, z.B.: "Ich entwickle Klugheit, Weisheit und Vorsicht". Mehr Möglichkeiten zu Affirmationen findest du weiter unten
  • Am Tag wiederhole immer wieder eine solche Affirmation:
  • Ich bin klug und vorsichtig.

Affirmationen zum Thema Prudentia

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Affirmationen für mehr Prudentia . Unter dem Stichwort "Affirmation" und "Wunderaffirmationen" erfährst du mehr darüber.

Klassische Autosuggestion für Prudentia Hier die klassische Autosuggestion:

  • Ich bin klug und vorsichtig.

Im Yoga verbindet man das gerne mit einem Mantra. Denn ein Mantra lässt die Affirmation stärker werden:

  • Ich bin klug und vorsichtig. Om Om Om.
  • Ich bin ein kluger und vorsichtiger Mensch. Om.

Entwicklungsbezogene Affirmation für Prudentia Manche Menschen fühlen sich als Scheinheiliger oder als Heuchler, wenn sie sagen "Ich bin klug und vorsichtig " - und sie sind es gar nicht. Dann hilft eine entwicklungsbezogene Affirmation:

  • Ich entwickle Klugheit, Weisheit und Vorsicht .
  • Ich werde klug und vorsichtig .
  • Jeden Tag werde ich prudenter .
  • Durch die Gnade Gottes entwickle ich jeden Tag mehr Klugheit, Weisheit und Vorsicht.

Dankesaffirmation für Prudentia:

  • Ich danke dafür, dass ich jeden Tag prudenter werde.

Wunderaffirmationen Prudentia Du kannst es auch mit folgenden Affirmationen probieren, die Sukadev Volker Bretz als Wunderaffirmationen bezeichnet:

  • Bis jetzt bin ich noch nicht sehr klug und vorsichtig. Und das ist auch ganz verständlich, ich habe gute Gründe dafür. Aber schon bald werde ich Klugheit, Weisheit und Vorsicht entwickeln. Jeden Tag wird diese Tugend in mir stärker werden.
  • Ich freue mich darauf, bald sehr klug und vorsichtig zu sein.
  • Ich bin jemand, der klug und vorsichtig ist.

Gebet für Prudentia

Auch ein Gebet ist ein machtvolles Mittel, um eine Tugend zu kultivieren. Hier ein paar Möglichkeiten für Gebete für mehr Prudentia:

  • Lieber Gott, bitte gib mir mehr Klugheit, Weisheit und Vorsicht.
  • Oh Gott, ich verehre dich. Ich bitte dich darum, dass ich ein prudenter Mensch werde.
  • Liebe Göttliche Mutter, ich danke dir. Ich danke dir dafür, dass ich jeden Tag die Tugend Klugheit, Weisheit und Vorsicht mehr und mehr zum Ausdruck bringe.

Was müsste ich tun, um Prudentia zu entwickeln?

Du kannst dich auch fragen:

  • Was müsste ich tun, um Klugheit, Weisheit und Vorsicht zu entwickeln?
  • Wie könnte ich klug und vorsichtig werden?
  • Lieber Gott, bitte zeige mir den Weg zu mehr Klugheit, Weisheit und Vorsicht.
  • Angenommen, ich will klug und vorsichtig sein, wie würde ich das tun?
  • Angenommen, ich wäre klug und vorsichtig, wie würde sich das bemerkbar machen?
  • Angenommen, ein Wunder würde geschehen, und ich hätte morgen Klugheit, Weisheit und Vorsicht kultiviert, was hätte sich geändert? Wie würde ich fühlen? Wie würde ich denken? Wie würde ich handeln? Als prudenter Mensch, wie würde ich reagieren, mit anderen kommunizieren?

Siehe auch

Eigenschaften im Alphabet vor Prudentia

Eigenschaften im Alphabet nach Prudentia

Literatur

Weblinks

Seminare

Raja Yoga und Gedankenkraft

14. Jul 2017 - 16. Jul 2017 - Yogatherapie bei emotionalen Belastungen: Ärger und Frustration
Du bekommst beruhigende, kühlende Yogatechniken an die Hand, die dir bei Ärger und Frustration im Alltag helfen können. In spannenden Vorträgen erfährst du die Ursachen von diesen beiden Gemü…
Parameshwara Kai Tegtmeier,
21. Jul 2017 - 23. Jul 2017 - Yoga der Achtsamkeit auf Körper und Atmung
Mit dem Mittel der Achtsamkeit lässt sich Lebensqualität und Gesundheit verbessern und Stress bewältigen. Der Weg des Yoga ist auch ein spiritueller Erfahrungsweg, der die Kontrolle über Gedank…
Radhika Nosbers,

Yogalehrer Ausbildung

14. Jul 2017 - 21. Jul 2017 - Yogalehrer Ausbildung Intensivkurs Woche 3
Wie bringe ich als Yogalehrer meine Schüler in eine Yoga Stellung und korrigiere sie beim Yoga? In Woche 3 der Yogalehrer Ausbildung wird auch dies Thema sein. Woche 3 der 4-wöchigen Yogalehrer A…
Rama Schwab,Sivanandadas Elgeti,Chandrashekara Burandt,
14. Jul 2017 - 30. Jul 2017 - Yogalehrer Ausbildung Intensivkurs Woche 3+4
Letzter Teil der Ausbildung zum Yogalehrer im ganzheitlichen Yoga. Erfahre noch mehr über Meditation und Mantras. Woche 3 und 4 der 4-wöchigen Yogalehrer Ausbildung Intensiv. Teilnahmevoraussetzu…
Rama Schwab,Sivanandadas Elgeti,Chandrashekara Burandt,