Berechnung

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Berechnung - Ursprung und Umgang. Berechnung ist das Ausrechnen von etwas. Berechnung kann sein (1) eine Überlegung, die auf den eigenen Vorteil aus ist: Man tut etwas aus Berechnung - das heißt man tut dem anderen keinen Gefallen aus Liebe, sondern erhofft sich einen Vorteil davon. (2) eine genaue Kalkulation, wie lange etwas dauert oder wie viel etwas kosten: Die eigenen Berechnungen können z.B. ergeben, dass man 2 Jahre und 1 Million Euro dafür brauchen will. Diese Art der Berechnung ist manchmal aber keine Rechenaufgabe, sondern eine logische Schlussfolgerung, eine Einschätzung. (3) Berechnung ist aber auch manchmal einfach eine mathematische Kalkulation. Gerade die erste Bedeutung Berechnung im Sinne von Eigennutz kann man anderen vorwerfen. Wenn man jemandem, der versucht, logisch zu denken, die Reaktion anderer vorauszudenken Berechnung und damit Egoismus und Eigennutz vorwirft, kann man diesen sehr treffen.

Liebe ist die Sehnsucht aller, auch bei Berechnung

Berechnendes Verhalten als Laster

Man kann ein stark berechnendes Verhalten als Laster ansehen:

  • Anstatt dem anderen mit Liebe und Mitgefühl zu begegnen, denkt man an seinen eigenen Vorteil
  • Eigene Gefallen, die man dem anderen tut, macht man nicht um dem anderen Gutes zu tun, sondern um selbst etwas davon zu bekommen.

Diese Art von berechnendem Verhalten wird im Allgemeinen als nicht gut erachtet. Es widerspricht der Liebe.


Umgang mit Menschen, die sehr berechnend und wenig liebevoll sind

Es gibt Menschen, die scheinen alles aus Berechnung zu tun. Anstatt mitfühlend und liebevoll zu sein, überlegen sie ständig, was für sie rauskommt. Es mag den Anderen für dich unsympatisch machen. Du denkst dir, dass er ständig nur an den Nutzen und die Kosten-Nutzen-Analyse denkt. Du kannst dich darüber aufregen oder es einfach nur zur Kenntnis nehmen.

Bis zu einem gewissen Grade machen Menschen das unbewusst, ob sie wollen oder nicht. Man nimmt auch an, dass in Beziehungen eine gewisse Berechnung ist. Menschen haben unbewusst irgendwelche Rechnungen, das hat er für mich getan, das habe ich für ihn getan. Man sagt manchmal gute Beziehungen sind solche, wo beide fühlen, dass sie mehr zurückbekommen als sie geben. Menschen machen es nicht bewusst, sie machen es unbewusst. Bei manchen Menschen ist es vielleicht bewusster und es erscheint so, als ob sie berechnender sind als Andere. Aber eigentlich, wer berechnet erscheint, ist es eigentlich nur kurzfristig, denn jeder Akt des Mitgefühls, jeder Akt des Gefallens für jemand anderen, Jeder Akt der Liebe, steckt irgendwo auch eine Berechnung drin. Und zwar eine, wo drinsteht: Ich tue dem anderen jetzt etwas Gutes, denn meine Eltern haben mir Gutes getan. Das Universum hat mir Gutes getan und wir sind alle eins. Wenn ich Gutes für andere tue, dann werde ich das irgendwie auch spüren. Wenn du eine solche Einstellung hast, dann ist sie nicht kurzfristig. Du tust jemand Anderen etwas Gutes und willst nicht, dass er dir übermorgen etwas zurückgibt. Aber du hast gute Gründe zu erwarten, dass langfristig das Universum dir etwas zurückgibt. Das ist ja auch eiin Grund, warum viele Menschen, die etwas Gutes getan haben, wenn sie eine schwere Krankheit oder Unfall haben, sagen: „Warum ich?“ Sie denken, wenn ich etwas tue, dann wird das Universum mir irgendwann danken. Das ist auch eine Form von Berechnung. Und ganz langfristig stimmt es auch, behaupten die Yogis.

Langfristig wirst du immer mehr dein Herz öffnen und die Einheit spüren. Selbst wenn es deinem Körper nicht so gut geht, das ist jetzt die Aussage der großen Yogameister, führen uneigennützige Handlung und Liebe dazu, dass du Bewusstseinserweiterung bekommst, Unendlichkeit erfährst. Daher kannst du sagen, dass die Menschen, die scheinbar alles berechnen, machen es nur kurzfristig. Im Grunde genommen kann jeder Mensch damit rechnen, dass jede gute Handlung zu einer guten Wirkung führt. Und dass negative Handlungen letztlich zur Trennung führen. Patanjali der große Yogameister, sagt, dass unethische Handlungen zu Leid und Unrecht führen. Und umgekehrt, uneigennützige Handlungen langfristig zu Freude und der höchsten Erkenntnis führen. Das ist die langfristige Aussage, man könnte auch sagen, eine Form der Berechnung.

Berechnung in Beziehung zu anderen Persönlichkeitsmerkmalen

Berechnung gehört zur Gruppe der Persönlichkeitsmerkmale, Schattenseiten, Laster und Tugenden. Um dieses Charaktermerkmal besser zu verstehen, wollen wir es in Beziehung setzen mit anderen:

Synonyme Berechnung - ähnliche Eigenschaften

Synonyme Berechnung sind zum Beispiel Kalkül, Schlachtplan, Taktik, Vorhaben, Abwägung .

Man kann die Synonyme in zwei Gruppen einteilen, solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation:

Synonyme mit negativer Konnotation

Synonyme, die gemeinhin als negativ gedeutet werden, sind zum Beispiel

Synonyme mit positiver Konnotation

Synonyme mit positiver Konnation können helfen, eine scheinbare Schattenseite auch positiv zu sehen. Synonyme mit positiver Konnotation sind zum Beispiel

Antonyme Berechnung - Gegenteile

Antonyme sind Gegenteile. Antonyme, also Gegenteile, von Berechnung sind zum Beispiel Unberechenbarkeit, Unplanbarkeit, Willkür, Diktatur . Man kann auch die Antonyme, die Gegenteile, einteilen in solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation.

Antonyme mit positiver Konnotation

Antonyme, also Gegenteile, zu einem Laster, einer Schattenseite, einer negativen Persönlichkeitseigenschaft, werden gemeinhin als Gegenpol interpretiert. Diese kann man kultivieren, um das Laster, die Schattenseite zu überwinden. Hier also einige Gegenpole zu Berechnung, die eine positive Konnotation haben:

Antonyme mit negativer Konnotation

Nicht immer ist das Gegenteil einer Schattenseite, eines Lasters, gleich positiv. Hier einige Beispiele von Antonymen zu Berechnung, die aber auch nicht als so vorteilhaft angesehen werden:

Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach Berechnung stehen:

Eigenschaftsgruppe

Berechnung kann gezählt werden zu folgenden beiden Eigenschaftsgruppen:

Verwandte Wörter

Verwandte Wörter zu Berechnung sind zum Beispiel das Adjektiv berechnend, das Verb berechnen, sowie das Substantiv Berechnender.

Wer Berechnung hat, der ist berechnend beziehungsweise ein Berechnender.

Siehe auch

Mit Burnout umgehen und Burnout überwinden lernen Yoga Vidya Seminare

Seminare zum Thema Umgang mit Burnout:

07. Jul 2017 - 09. Jul 2017 - Achtsam Sein im Hier und Jetzt
Mit der Achtsamkeit bringst du Körper und Geist zusammen und bist ganz präsent im gegenwärtigen Augenblick. Jeder Moment ist ein kostbares Geschenk. Jeder Atemzug, jeder Schritt bringt dich nach…
Gudakesha Prof. Dr. Kurt Becker,
10. Sep 2017 - 17. Sep 2017 - Psychologische Yogatherapie bei Burnout - Yogalehrer Weiterbildung
Diese Weiterbildung für Yogalehrer und Yoga Therapeuten ermöglicht, die Burnout-Spirale zu erkennen und Menschen durch ein individuell ausgerichtetes Yoga Programm zu unterstützen.Burnout ist ei…


Weitere Informationen zu Yoga und Meditation