Lebenserfahrung

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Lebenserfahrung : Was ist Lebenserfahrung? Woher stammt das Wort? Wozu ist Lebenserfahrung gut? Welche anderen Substantive, welche Adjektive und Verben stehen im Zusammenhang mit dem Wort Lebenserfahrung? Lass dich inspirieren, denke nach, überlege. Hier zunächst ein paar Sätze zur Einleitung: Lebenserfahrung kommt mit dem Alter. Lebenserfahrung ist das, was man durch die verschiedensten Erfahrungen des Lebens gewinnt. Lebenserfahrung ist Teil der Weisheit, gehört zur Reife und zur Weltkenntnis. Wer Lebenserfahrung hat, hat meist auch Gelassenheit.

Zen Buddha Mönch Meditation Achtsamkeit.jpg

Lebenserfahrung als hilfreiche Tugend

Aus einem Vortrag von Sukadev Bretz

Sannyasin.Indien.Mönch.jpg

Lebenserfahrung hat positive wie auch negative Konnotationen. Natürlich, zunächst mal ist Lebenserfahrung etwas Positives. Wenn man einiges schon in seinem Leben erlebt hat, dann hat man einiges an Erfahrung. Und wer Lebenserfahrung hat und insbesondere, wenn er die Erfahrungen seines Lebens auch wirklich annehmen konnte, dann hilft das dazu, wirklich freundlich mit anderen umzugehen, freundlich auch mit sich selbst umzugehen. Lebenserfahrung ist sicher etwas, was auch hilft für Gelassenheit und innere Ruhe.

Lebenserfahrung hat aber auch weniger positive Konnotationen. Lebenserfahrung kann auch dazu führen, dass man die ganze Zeit eine Neigung hat, alles so zu interpretieren, wie bisher. Nicht umsonst gibt es im Zen die Aussage, Zen-Geist ist Anfängergeist. Stelle dir immer vor, als sei heute der erste Tag deines Lebens. Und stelle dir vor, heute ist wirklich das erste Mal, dass du etwas erlebst. Es kann ja sein, dass du etwas schon so häufig erlebt hast, trotzdem, tue so, als ob es das allererste Mal wäre. Indem du so tust, als ob etwas das erste Mal ist, so kannst du wirklich mit Unvoreingenommenheit an eine Sache rangehen. Aber nutze natürlich auch die Lebenserfahrung für Positives.

Du kannst manchmal in Situationen überlegen: "War ich schon mal in einer solchen Lebenssituation?" Du kannst dir überlegen: "War es schon mal so gewesen, dass ich in solchen Schwierigkeiten war? War ich schon mal in einer scheinbar aussichtslosen Situation? War es schon mal so gewesen, dass jemand unverschämt mit mir war? War es schon mal so, dass ich einen Verlust hatte? Was habe ich daraus gelernt?" So kannst du deine Lebenserfahrung positiv nutzen. Also, wann immer du in einer Situation bist, kannst du auch schon mal überlegen: "Ja, war ich schon mal in so einer Situation? Und wie ist es ausgegangen?" Und manchmal kannst du auch sagen: "Damals habe ich das auf die und die Weise angegangen, vielleicht sollte ich es dieses Mal anders angehen."

Lebenserfahrung kann einem zeigen, was hilfreich ist, Lebenserfahrung kann aber auch zeigen, was vielleicht nicht hilfreich ist. In diesem Sinne, nutze die Lebenserfahrung auf eine positive Weise, schaue, was hast du gelernt. Aber hänge nicht an der Lebenserfahrung. Ich hatte ja das große Glück gehabt, bei vielen großen Yoga-Meistern gewesen zu sein, die auch über neunzig Jahre alt geworden sind. Was mich immer fasziniert hat, wie offen die weiter waren, wie sehr sie interessiert waren, an einem selbst, und indem sie neugierig waren, was vielleicht noch alles passiert und kommen könnte. In diesem Sinne, sie hatten ihre Lebenserfahrung, sie hatten ihre Verwirklichung und sie wussten, was wirklich wichtig ist. Und sie waren neugierig. So gehe jeden Tag an, als sei er neu, gehe jede Erfahrung an, als sei sie neu, beginne mit großer Achtsamkeit und greife zurück auf deine Lebenserfahrung. Stelle dir öfters die Fragen: "War ich schon mal in einer solchen Situation? Was habe ich getan? War es hilfreich? Was hat geholfen?"

Lebenserfahrung - Antonyme und Synonyme, andere Persönlichkeitsmerkmale und Tugenden

Hier einige Anmerkungen, wie man as Persönlichkeitsmerkmal, die Eigenschaft Lebenserfahrung in Beziehung zu anderen Fähigkeiten und Verhaltensweisen sowie in Bezug auf Laster sehen kann:

Ähnliche Eigenschaften wie Lebenserfahrung - Synonyme

Ähnliche Eigenschaften wie Lebenserfahrung, also Synonyme zu Lebenserfahrung sind z.B. Weisheit, Wissen, Einsicht, Erfahrung, Weitblick, Reife.

Ausgleichende Eigenschaften

Jede Eigenschaft, jede Tugend, die übertrieben wird, wird zu einer Untugend, zu einem Laster, einer nicht hilfreichen Eigenschaft. Lebenserfahrung übertrieben kann ausarten z.B. in Blendung, Irreführung, Bindung. Daher braucht Lebenserfahrung als Gegenpol die Kultivierung von Einfachheit, Jugendlichkeit, Kindlichkeit,

Gegenteil von Lebenserfahrung - Antonyme

Zu jeder Eigenschaft gibt es ein Gegenteil. Hier Möglichkeiten für Gegenteil von Lebenserfahrung, Antonyme zu Lebenserfahrung:

Lebenserfahrung Antonyme

Antonyme Lebenserfahrung sind Einfachheit, Jugendlichkeit, Kindlichkeit, Unerfahrenheit, Kenntnisarmut, Unwissenheit, unbewandert.

Lebenserfahrung im Kontext von Tugendengruppen, Persönlichkeitsfaktoren und Temperamenten

Stärkung von Lebenserfahrung

Lebenserfahrung ist ein Persönlichkeitsmerkmal, das man stärken kann, sofern man es will. Vielleicht willst du ja Lebenserfahrung als Fähigkeit in dir zu stärken. Hierzu einige Tipps:

  • Nimm dir vor, eine Woche lang diese Eigenschaft der Lebenserfahrung mehr zu leben, in dir stärker werden zu lassen.
  • Du kannst dir vornehmen: "Während der nächsten Woche werde ich Lebenserfahrung stärken, stärker zum Ausdruck bringen. Ich freue mich darauf, in einer Woche ein lebenserfahrenerer Mensch zu sein."
  • Mache jeden Tag wirklich etwas, was du sonst nicht tun würdest und das Lebenserfahrung ausdrückt. Lebe jeden Tag so, als ob du diese Eigenschaft besitzt - und handle entsprechend.
  • Wenn du morgens aufwachst, dann sage eine Affirmation, z.B.: "Ich entwickle Lebenserfahrung."
  • Am Tag wiederhole immer wieder eine Autosuggestion, Affirmation wie z.B.: Ich bin lebenserfahren."

Affirmationen zum Thema Lebenserfahrung

Hier einige Affirmationen für mehr Lebenserfahrung. Unter dem Stichwort "Affirmation" und "Wunderaffirmationen" erfährst du mehr zu Funktion und Wirkungsweise von Affirmationen. Nicht alle unten aufgeführten Affirmationen passen - nutze diejenigen, die für dich stimmig erscheinen.

Klassische Autosuggestion für Lebenserfahrung Hier die klassische Autosuggestion:

  • Ich bin lebenserfahren.

Im Yoga verbindet man das gerne mit einem Mantra. Denn ein Mantra lässt die Affirmation stärker werden:

  • Ich bin lebenserfahren. Om Om Om.
  • Ich bin ein Lebenserfahrener, eine Lebenserfahrene OM.

Entwicklungsbezogene Affirmation für Lebenserfahrung Manche Menschen fühlen sich als Scheinheiliger oder als Heuchler, wenn sie sagen "Ich bin lebenserfahren " - und sie sind es gar nicht. Dann hilft eine entwicklungsbezogene Affirmation:

  • Ich entwickle Lebenserfahrung.
  • Ich werde lebenserfahren.
  • Jeden Tag werde ich lebenserfahrener.
  • Durch die Gnade Gottes entwickle ich jeden Tag mehr Lebenserfahrung.

Dankesaffirmation für Lebenserfahrung :

  • Ich danke dafür, dass ich jeden Tag lebenserfahrener werde.

Wunderaffirmationen Lebenserfahrung Du kannst es auch mit folgenden Affirmationen probieren:

  • Bis jetzt bin ich noch nicht sehr lebenserfahren. Und das ist auch ganz verständlich, ich habe gute Gründe dafür. Aber schon bald werde ich Lebenserfahrung entwickeln. Jeden Tag wird diese Tugend in mir stärker werden.
  • Ich freue mich darauf, bald sehr lebenserfahren zu sein.
  • Ich bin jemand, der lebenserfahren ist.

Gebet für Lebenserfahrung

Auch ein Gebet ist ein machtvolles Mittel, um eine Tugend zu kultivieren. Hier ein paar Möglichkeiten für Gebete für mehr Lebenserfahrung:

  • Lieber Gott, bitte gib mir mehr Lebenserfahrung.
  • Oh Gott, ich verehre dich. Ich bitte dich darum, dass ich ein lebenserfahrener Mensch werde.
  • Liebe Göttliche Mutter, ich danke dir. Ich danke dir dafür, dass ich jeden Tag die Tugend Lebenserfahrung mehr und mehr zum Ausdruck bringe.

Frage dich: Was müsste ich tun, um Lebenserfahrung zu entwickeln?

Du kannst dich auch fragen:

  • Was müsste ich tun, um Lebenserfahrung zu entwickeln?
  • Wie könnte ich lebenserfahren werden?
  • Lieber Gott, bitte zeige mir den Weg zu mehr Lebenserfahrung.
  • Angenommen, ich will lebenserfahren sein, wie würde ich das tun?
  • Angenommen, ich wäre lebenserfahren, wie würde sich das bemerkbar machen?
  • Angenommen, ein Wunder würde geschehen, und ich hätte morgen Lebenserfahrung kultiviert, was hätte sich geändert? Wie würde ich fühlen? Wie würde ich denken? Wie würde ich handeln? Als lebenserfahrener Mensch, wie würde ich reagieren, mit anderen kommunizieren?

Siehe auch

Eigenschaften im Alphabet vor Lebenserfahrung

Eigenschaften im Alphabet nach Lebenserfahrung

Literatur

Weblinks

Seminare

=Spirituelle Entwicklung

14. Jul 2017 - 14. Jul 2017 - Om Namo Bhagavate Sivanandaya-Singen
12 Stunden Singen des Mantras. Swami Sivanandas Gegenwart – und damit die aller Meister/innen – wird stark erfahrbar. Du kannst deine Beziehung zu Swami Sivananda und andereren Meistern aufbaue…
14. Jul 2017 - 16. Jul 2017 - Yoga mit Mantra-Rezitation
Die in Mantras wohnende göttliche Kraft kann sich in dir auf wunderschöne Weise beim Yoga entfalten, bei Asanas, Pranayama und Meditation. Die Mantras werden hauptsächlich klassisch rezitiert. V…
Nilakantha Christian Enz,

Yogalehrer Ausbildung

14. Jul 2017 - 21. Jul 2017 - Yogalehrer Ausbildung Intensivkurs Woche 3
Wie bringe ich als Yogalehrer meine Schüler in eine Yoga Stellung und korrigiere sie beim Yoga? In Woche 3 der Yogalehrer Ausbildung wird auch dies Thema sein. Woche 3 der 4-wöchigen Yogalehrer A…
Rama Schwab,Sivanandadas Elgeti,Chandrashekara Burandt,
14. Jul 2017 - 30. Jul 2017 - Yogalehrer Ausbildung Intensivkurs Woche 3+4
Letzter Teil der Ausbildung zum Yogalehrer im ganzheitlichen Yoga. Erfahre noch mehr über Meditation und Mantras. Woche 3 und 4 der 4-wöchigen Yogalehrer Ausbildung Intensiv. Teilnahmevoraussetzu…
Rama Schwab,Sivanandadas Elgeti,Chandrashekara Burandt,