Kompromisslosigkeit

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kompromisslosigkeit ist eine Vorgehensweise, die nicht auf Austausch und Anpassung angelegt ist, sondern in der man etwas Bestimmtes bedingungslos gelten lassen will.

Frage Würfel.jpeg

Kompromisslosigkeit kann manchmal angebracht sein, wenn einem etwas sehr wichtig ist und man schnell ans Ziel kommen will. In den meisten Fällen ist es besser, man sucht den Austausch und die Verständigung mit anderen. Zu viel und zu häufig mit Kompromisslosigkeit seine Meinung durchzusetzen macht einen irgendwann einsam.

Man mag sagen: Viel Feind – viel Ehre. Aber gerade in einer demokratischen Gesellschaft ist die Fähigkeit einen Konsens zu finden wichtiger als Kompromisslosigkeit. Es gibt natürlich faule Kompromisse, in den meisten Fällen wird man aber einen guten Kompromiss finden.

Kompromisslosigkeit - eine Tugend. Was bedeutet Kompromisslosigkeit? Woher kommt das Wort? Wozu ist Kompromisslosigkeit hilfreich - oder auch nicht hilfreich? Was sind Synonyme, was sind Antonyme von Kompromisslosigkeit? Lass dich inspirieren!

Kompromisslosigkeit als hilfreiche Tugend

Aus einem Vortrag von Sukadev Bretz

Wie viele Tugenden hat auch das Wort "Kompromisslosigkeit" ein Janusgesicht, also ein Doppelgesicht. Auf der einen Seite ist eine gewisse Konsequenz gut, eine gewisse Kompromisslosigkeit ist gut und wichtig. Und es ist gut, bei bestimmten Dingen auch kompromisslos zu sein.

Andererseits, ab und zu muss man mal auch Kompromisse machen. Wenn man zu kompromisslos ist, gerät man in Konflikte. Und gerade wenn man als Veganer deshalb Veganer geworden ist, weil man MitgeLink-Textfühl in die Welt bringen will, dann macht es keinen Sinn, dort zu viele Kämpfe in die Welt hineinzubringen.

Ich will dazu ein paar Anregungen geben. Ich sage gerne, eine gewisse Kompromisslosigkeit in der eigenen Lebensführung ist notwendig. Aber selbst in der eigenen Lebensführung braucht es auch eine gewisse Kompromissfähigkeit. Ich gebe mal ein Beispiel anhand von mir selbst.

Ich bin kompromisslos, denn ich esse kein Fleisch, keinen Fisch und das schon seit ich siebzehn bin. Ich bin auch kompromisslos, denn ich nehme keine Milchprodukte und keine Eier zu mir, Eier schon sehr lange, Milchprodukte seit 2011 nicht mehr. Da habe ich auch eine Kompromisslosigkeit.

Dann gibt es aber andere Kompromisse, die ich eingehe. Man könnte ja noch kompromissloser sein, z.B. man kauft nur in veganen Läden ein oder man geht auch nur in ein Restaurant, wo nur Veganes angeboten wird, oder man isst nicht mit jemandem, der Fleisch ist. Das ist schon sehr kompromisslos.

Ich meine, für mich habe ich beschlossen, das ist für mich zu kompromisslos. Es kann durchaus mal passieren, dass ich auch in einer türkischen Döner-Bude dort vegane Fladen zu mir nehme und da gibt es ja inzwischen von Falafel und anderem und man kann ja auch Hot-Sauce nehmen anstatt irgendwelche Joghurt-Sauce und das geht sehr gut.

Oder hier in Bad Meinberg haben wir ein Thai-Restaurant und die hat auch vegane Ente und die hat anderes, wenn man dort ab und zu mal mit Special Guests hingeht, dann gibt es zwar nebenan, an anderen Tischen, Menschen, die Fleisch zu sich nehmen, aber das ist dann vegan gekocht. Das sind gewisse Kompromisse, die man eingeht oder eingehen kann.

So kannst du selbst überlegen, wo bist du kompromisslos und wo gehst du Kompromisse ein? Zunächst mal in deiner persönlichen Lebensführung. Es gilt erstmal, eine Grundlage zu haben, und natürlich, für mich ist die Grundlage, die Mehrheit der Lebensmittel, die ist Bio.

Gut, ich lebe in einer spirituellen Lebensgemeinschaft und wir werden halt versorgt, wir kriegen das einfach, es bestellt Yoga Vidya und als Mitglieder der Lebensgemeinschaft essen wir dann das, was es dort gibt. Ab und zu mal kaufe ich mir etwas, wenn, hauptsächlich im Bio-Laden, ab und zu mal auch im EDEKA. Da ist also eine gewisse Konsequenz, eine gewisse Kompromisslosigkeit, und gewisse Kompromisse, im Sinne von, wo kauft man etwas und wo isst man etwas.

Dann im Umgang mit anderen, wie kompromisslos bist du dort? Angenommen, du bist in einer Familie und du lebst dort und du hast Kinder, vielleicht Teenies und die wollen Fleisch haben. Oder du hast einen Mann oder eine Frau und die wollen Fleisch haben. Wie kompromisslos bist du hier? Das muss jeder selbst entscheiden.

Ich kenne Menschen, die gesagt haben: "Zuhause will ich kein Fleisch haben. Wenn ihr dort Fleisch haben wollt, ziehe ich aus." Das ist radikal, aber ich kenne einige, die gesagt haben: "Ich kann nicht essen, wenn in dem Kühlschrank auch Fleisch ist. Ich kann nicht essen, wenn in der Pfanne, wo ich meinen Tofu brate, vorher Schnitzel gebraten wurde. Und ich kann auch nicht an einem Tisch sitzen, wo nebendran Leute Schnitzel essen und Gulasch." Wie kompromisslos bist du hier?

Ich meine, es ist rechtfertigbar. Ist es immer rechtfertigbar? Ich weiß es nicht. Ich bin ja Leiter von Yoga Vidya, Yoga Vidya hat viele Yoga Vidya Stadtzentren. In den Stadtzentren ist klar, die vereinseigenen, die Menschen sind alle Vegetarier, es ist klar, in den Küchen der Stadtzentren gibt es kein Fleisch, keinen Fisch und keine Eier.

Aber es gibt auch die Koop-Zentren, die Yoga Vidya Stadtzentren, die sind Koop-Zentren, da ist einer, z.B. die Frau und die ist selbst Vegetarierin, sie hat einen Mann und der Mann isst Fleisch, sie hat Teenie-Kinder, sie essen Fleisch. Und für manche ist das ok, für manche nicht.

Wie kompromisslos sollte man sein oder nicht sein? Das ist eine Frage, die man immer wieder unterschiedlich beantworten kann, die man sich aber immer wieder bewusst stellen muss. Oder auch, angenommen, man macht irgendwo eine Initiative mit anderen zusammen, einen Vegetarier-Tag, ein vegetarisches Festival oder der Veggieday, dann ist auch die Frage, wie kompromissvoll ist man, mit wem arbeitet man zusammen, wie weit ist man bereit, auf andere zuzugehen, um die einen oder anderen Kompromisse zu machen.

So ähnlich wie, ich glaube, VEBU hat irgendwo zusammen, ich glaube, es ist mit Rügenwalder oder auch mit anderen zusammen vegane Fleischersatzprodukte entwickelt. Sie wurden dafür gescholten, ist das jetzt gut oder ist es schlecht? Zum einen werden so Produkte entwickelt, die günstig genug sind, dass Menschen, die auch wenig Geld haben, sich das leisten können. Zum anderen werden aber dort Firmen wieder irgendwo salonfähig gemacht, deren Sortiment zum Teil aus Supermärkten rausgeflogen ist, die es eben nicht gut fanden, wie dort die Tiere in der Massentierhaltung gequält werden.

Wo macht man Kompromisse? Wo macht man keine Kompromisse? Wie kompromisslos sollte man sein? Immer wieder eine Frage, die man sich stellen sollte. Letztlich kann man das bis zu einem gewissen Grad pragmatisch machen. Als Veganer geht es einem ja darum, das Leid der Welt zu reduzieren. Dann kann man überlegen: "Um das Leid der Welt zu reduzieren, was ist jetzt hier angemessen, was ist hier angebracht?" Dann kannst du zu unterschiedlichen Schlüssen kommen.

Kompromisslosigkeit - Antonyme und Synonyme

In diesem Yoga Wiki werden über 1000 Tugenden und Persönlichkeitsmerkmale beschrieben. Hier einige Erläuterungen, wie man die Eigenschaft der Kompromisslosigkeit in Beziehung zu anderen Fähigkeiten und Verhaltensweisen sowie in Bezug auf Laster sehen kann:

Ähnliche Eigenschaften wie Kompromisslosigkeit - Synonyme

Ähnliche Eigenschaften wie Kompromisslosigkeit, also Synonyme zu Kompromisslosigkeit sind z.B. Strenge, Striktheit, Klarheit, Verlässlichkeit.

Ausgleichende Eigenschaften

Jede Eigenschaft, jede Tugend, die übertrieben wird, wird zu einer Untugend, zu einem Laster, einer nicht hilfreichen Eigenschaft. Kompromisslosigkeit übertrieben kann ausarten z.B. in Gnadenlosigkeit, Harherzigkeit, Unnachsichtigkeit, Grobheit, Rücksichtslosigkeit, Unbarmherzigkeit. Daher braucht Kompromisslosigkeit als Gegenpol die Kultivierung von Mitgefühl, Einfühlungsvermögen, Rücksichtnahme, Anpassungsvermögen, Gemeinsamkeit, Verhandlungsgeschick.

Gegenteil von Kompromisslosigkeit - Antonyme

Zu jeder Eigenschaft gibt es ein Gegenteil. Hier Möglichkeiten für Gegenteil von Kompromisslosigkeit, Antonyme zu Kompromisslosigkeit:

Kompromisslosigkeit Antonyme auf einen Blick

Antonyme Kompromisslosigkeit sind, kurz zusammengefasst, Mitgefühl, Einfühlungsvermögen, Rücksichtnahme, Anpassungsvermögen, Gemeinsamkeit, Verhandlungsgeschick, Schwäche, Machtlosigkeit, Kraftlosigkeit, Erschöpfung, Wankelmut, Unsicherheit.

Kompromisslosigkeit im Kontext von Tugendengruppen, Persönlichkeitsfaktoren und Temperamenten

Bewusste Kultivierung von Kompromisslosigkeit

Kompromisslosigkeit kann hilfreich sein in verschiedenen Lebensumständen. Vielleicht willst du ja Kompromisslosigkeit in dir stärker werden lassen. Hierzu einige Tipps:

  • Nimm dir vor, eine Woche lang diese Eigenschaft der Kompromisslosigkeit zu kultivieren. Vielleicht kannst du nicht alle guten Eigenschaften auf einmal kultivieren. Aber es ist möglich, innerhalb einer Woche oder innerhalb eines Monats eine Tugend, eine Eigenschaft, stark werden zu lassen.
  • Triff den Entschluss: "Während der nächsten Woche will ich die Tugend, die Eigenschaft, Kompromisslosigkeit wachsen lassen, stärker werden lassen. Ich freue mich darauf, in einer Woche ein kompromissloserer Mensch zu sein."
  • Mache jeden Tag wirklich etwas, was du sonst nicht tun würdest und das Kompromisslosigkeit ausdrückt. Mache jeden Tag etwas, was du sonst nicht tun würdest, was aber diese Tugend, diese Eigenschaft zum Ausdruck bringt.
  • Wenn du morgens aufwachst, dann sage eine Affirmation, z.B.: "Ich entwickle Kompromisslosigkeit."
  • Am Tag wiederhole immer wieder eine Autosuggestion, Affirmation wie z.B.: Ich bin kompromisslos."

Affirmationen zum Thema Kompromisslosigkei

Hier einige Affirmationen für mehr Kompromisslosigkeit. Unter dem Stichwort "Affirmation" und "Wunderaffirmationen" erfährst du mehr zu Funktion und Wirkungsweise von Affirmationen. Nicht alle unten aufgeführten Affirmationen passen - nutze diejenigen, die für dich stimmig erscheinen.

Klassische Autosuggestion für Kompromisslosigkeit

Hier die klassische Autosuggestion:

  • Ich bin kompromisslos.

Im Yoga verbindet man das gerne mit einem Mantra. Denn ein Mantra lässt die Affirmation stärker werden:

  • Ich bin kompromisslos. Om Om Om.
  • Ich bin ein Kompromissloser, eine Kompromisslose OM.

Entwicklungsbezogene Affirmation für Kompromisslosigkeit

Manche Menschen fühlen sich als Scheinheiliger oder als Heuchler, wenn sie sagen "Ich bin kompromisslos " - und sie sind es gar nicht. Dann hilft eine entwicklungsbezogene Affirmation:

  • Ich entwickle Kompromisslosigkeit.
  • Ich werde kompromisslos.
  • Jeden Tag werde ich kompromissloser.
  • Durch die Gnade Gottes entwickle ich jeden Tag mehr Kompromisslosigkeit.

Dankesaffirmation für Kompromisslosigkeit

  • Ich danke dafür, dass ich jeden Tag kompromissloser werde.

Wunderaffirmationen Kompromisslosigkeit

Du kannst es auch mit folgenden Affirmationen probieren:

  • Bis jetzt bin ich noch nicht sehr kompromisslos. Und das ist auch ganz verständlich, ich habe gute Gründe dafür. Aber schon bald werde ich Kompromisslosigkeit entwickeln. Jeden Tag wird diese Tugend in mir stärker werden.
  • Ich freue mich darauf, bald sehr kompromisslos zu sein.
  • Ich bin jemand, der kompromisslos ist.

Gebet für Kompromisslosigkeit

Auch ein Gebet ist ein machtvolles Mittel, um eine Tugend zu kultivieren. Hier ein paar Möglichkeiten für Gebete für mehr Kompromisslosigkeit:

  • Lieber Gott, bitte gib mir mehr Kompromisslosigkeit.
  • Oh Gott, ich verehre dich. Ich bitte dich darum, dass ich ein kompromissloser Mensch werde.
  • Liebe Göttliche Mutter, ich danke dir. Ich danke dir dafür, dass ich jeden Tag die Tugend Kompromisslosigkeit mehr und mehr zum Ausdruck bringe.

Frage dich: Was müsste ich tun, um Kompromisslosigkeit zu entwickeln?

Du kannst dich auch fragen:

  • Was müsste ich tun, um Kompromisslosigkeit zu entwickeln?
  • Wie könnte ich kompromisslos werden?
  • Lieber Gott, bitte zeige mir den Weg zu mehr Kompromisslosigkeit.
  • Angenommen, ich will kompromisslos sein, wie würde ich das tun?
  • Angenommen, ich wäre kompromisslos, wie würde sich das bemerkbar machen?
  • Angenommen, ein Wunder würde geschehen, und ich hätte morgen Kompromisslosigkeit kultiviert, was hätte sich geändert? Wie würde ich fühlen? Wie würde ich denken? Wie würde ich handeln? Als kompromissloser Mensch, wie würde ich reagieren, mit anderen kommunizieren?

Siehe auch

Eigenschaften im Alphabet vor Kompromisslosigkeit

Eigenschaften im Alphabet nach Kompromisslosigkeit

Literatur

Weblinks

Seminare

Depression und ihre Überwindung

13. Aug 2017 - 18. Aug 2017 - Yoga Praxis als unterstützende Hilfe bei Depression
Dr. Nalini Sahay ist Psychologin und Yoga- und Meditationslehrerin der Bihar School of Yoga, und hat viel Erfahrung mit depressiven Erkrankungen und wie Yoga und Meditation zusammen mit einem gesch…
Dr. Nalini Sahay,
10. Sep 2017 - 17. Sep 2017 - Psychologische Yogatherapie bei Burnout - Yogalehrer Weiterbildung
Diese Weiterbildung für Yogalehrer und Yoga Therapeuten ermöglicht, die Burnout-Spirale zu erkennen und Menschen durch ein individuell ausgerichtetes Yoga Programm zu unterstützen.Burnout ist ei…

Yogalehrer Ausbildung

16. Jul 2017 - 21. Jul 2017 - Yogalehrer Ausbildung Intensivkurs Woche 1
Hier lernst du die Grundlagen, wie man als Yogalehrer Menschen in Yoga und Meditation unterrichtet. Woche 1 der 4-wöchigen Yogalehrer Ausbildung. Hier kannst du dann buchen, wenn du die Yogalehrer…
Mahadev Schmidt,Pranava Koch,Bhakti Turnau,
16. Jul 2017 - 28. Jul 2017 - Yogalehrer Ausbildung Intensivkurs Woche 1+2
Ein Teil der Ausbildung zum Yogalehrer. Lerne, wie du Kurse in Hatha Yoga etc. geben kannst. Woche 1 und 2 der 4-wöchigen Yogalehrer Ausbildung. Hier kannst du dann buchen, wenn du die Yogalehrer…
Mahadev Schmidt,Pranava Koch,Bhakti Turnau,