Anpassungsvermögen

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Anpassungsvermögen ist das Vermögen, sich auf unterschiedliche Menschen, Situationen und Anforderungen anzupassen. Anpassungsvermögen kann man bewusst kultivieren.

Verantwortung Planet Erde Hände .jpg

Jemand mit hohem Anpassungvermögen kann langsamer und schneller, exakter und weniger exakt arbeiten. Er kann mit unterschiedlichen Menschen zusammenarbeiten. Anpassungsvermögen zu entwickeln hat seine eigene Freude.

Anpassungsvermögen - eine Tugend. Was ist Anpassungsvermögen? Woher stammt das Wort? Wozu ist Anpassungsvermögen gut? Was sind Synonyme, was das Gegenteil von Anpassungsvermögen?

Anpassungsvermögenals hilfreiche Tugend

Aus einem Vortrag von Sukadev Bretz

Anpassungsvermögen, eine wichtige Eigenschaft auch des spirituellen Aspiranten. Heute möchte ich über etwas sprechen, was Swami Sivananda sehr am Herzen gelegen hat. Swami Sivananda, der große indische Yogameister, gelebt von 1887 bis 1963, hatte ja in einem seiner Lieder gesungen, "adapt, adjust, accomodate" das heißt, "sei flexibel, stelle dich auf andere ein, passe dich an Situationen, Menschen und Herausforderungen an".

Anpassungsvermögen, was natürlich ein gewisser Gegenpol ist. Menschen, die momentan im Westen Yoga üben, machen es ja nicht deshalb, weil sie das tun, was ihre Eltern von ihnen wollten und was die Gesellschaft von ihnen wollte. Jemand, der zum Yoga kommt, kommt ja oft gerade deshalb zum Yoga, weil er sich nicht anpassen wollte an gesellschaftliche Gepflogenheiten.

Ich bin mit sechzehn Vegetarier geworden, das war damals nicht normal, im Gegenteil, es gab Menschen, die sich sehr starke Sorgen um mich gemacht haben. Und als ich dann auch noch angefangen habe, zu meditieren, das galt schon als sehr schräg. Und wenn ich mich damals angepasst hätte an das, was meine Eltern und Tante und Oma und Opa gewollt hätten, dann wäre ich heute nicht auf dem Yoga-Weg.

Und ich vermute, die meisten derjenigen, die diesen Vortrag lesen und irgendwie mit Yoga in Verbindung stehen, die mussten eben Phasen haben, wo sie sich eben nicht anpassen. Aber wenn man dann den Yoga-Weg geht, dann muss man aufpassen, dass man nicht zu starr und zu individualistisch wird.

Zwar, diese Treue zu den tiefen Wünschen des Herzens und auch der Wunsch, authentisch zu sein und wirklich das zu leben, was einem am Herzen liegt, das zeichnet einen spirituellen Aspiranten aus und insbesondere den Yoga-Aspiranten.

Aber es gibt den Gegenpol und der Gegenpol heißt Anpassungsvermögen. Das heißt, auch wenn man seine Wünsche und seine tiefen Anliegen leben will, auch wenn man im Yoga einen individuellen Weg geht, auch wenn dazu Selbstliebe gehört, Selbstverwirklichung, Leben der eigenen Talente gehört, gehört zum Yoga auch dazu, uneigennützige Liebe, gehört auch dazu, dass man eben sich vom Ego löst, indem man sich anpasst. Nicht vollständiges Anpassen, aber anpassen an Situationen und Menschen, mit denen man zu tun hat.

Manchmal gibt es Situationen, wo wenig zu tun ist, dann ist Anpassungsvermögen, dass du jetzt etwas Muße leben kannst. Manchmal gibt es sehr viel zu tun, dann bedeutet Anpassungsvermögen, dass du jetzt deine Geschwindigkeit etwas erhöhst, dass du vielleicht nicht ganz so gründlich bist, dass du vielleicht etwas weniger Zeit hast für deine Erholung oder für anderes.

Manchmal gibt es Menschen, die fordern sehr viel Aufmerksamkeit und manche sind sehr selbstständig. Vielleicht bist du Yogalehrer, Yogalehrerin, da ist es vielleicht am klarsten. Manchmal hast du Teilnehmer, die sind sehr spirituell interessierst, dann wirst du sehr spirituellere Yogastunden geben. Manchmal hast du Teilnehmer, die haben viele Rückenprobleme, dann musst du dich darauf einstellen.

Ein guter Yogalehrer hat ein gutes Anpassungsvermögen an seine Teilnehmer. Man muss sich nicht verbiegen und man kann nur das unterrichten, was man unterrichten kann, aber ein gewisses Anpassungsvermögen ist nötig. Genauso auch, wenn du eine Partnerin, einen Partner hast, der braucht vielleicht mal mehr Zuwendung oder weniger und er fordert manchmal mehr Aufmerksamkeit und mal weniger Aufmerksamkeit.

Und wenn du irgendwo merkst, du willst die Wohnung auf den Kopf stellen und dein Partner mag das nicht, gut, dann kannst du das auch nicht so tun. So gilt es, abzuwägen, wann gilt es, sich selbst treu zu bleiben, wann gilt es, der eigenen Stimme zu folgen, und wann braucht man mehr Anpassungsvermögen.

Und du kannst jetzt selbst überlegen, wie lebst du diese Polarität? Auf der seinen Seite, um Ego zu überwinden und letztlich mit anderen Menschen zurechtzukommen, auch um viel Gutes zu bewirken, braucht es ein gewisses Anpassungsvermögen, an Situationen, an Menschen, an Erwartungen, an die Aufgabe.

Andererseits soll man sich selbst treu bleiben, soll man das tun, was sich innerlich stimmig anfühlt und das leben, was zu tun ist. Überlege, denke nach, hast du dort die richtige Abwägung getroffen im jetzigen Zeitpunkt oder müsstest du vielleicht das eine oder andere wieder neu anpassen, neu strukturieren?

Anpassungsvermögen in Beziehung zu anderen Eigenschaften

In diesem Yoga Wiki werden über 1000 Tugenden und Persönlichkeitsmerkmale beschrieben. Hier einige Erläuterungen, wie man die Eigenschaft der Anpassungsvermögen in Beziehung zu anderen Fähigkeiten und Verhaltensweisen sowie in Bezug auf Laster sehen kann:

Ähnliche Eigenschaften wie Anpassungsvermögen

Ähnliche Eigenschaften wie Anpassungsvermögen, also Synonyme zu Anpassungsvermögen sind z.B. Anpassungsbereitschaft, Befähigung, Geschick, Annäherungsvermögen.

Ausgleichende Eigenschaften

Jede Eigenschaft, jede Tugend, die übertrieben wird, wird zu einer Untugend, zu einem Laster, einer nicht hilfreichen Eigenschaft. Anpassungsvermögen übertrieben kann ausarten z.B. in kriecherisch, schleimig, unterwürfig. Daher braucht Anpassungsvermögen als Gegenpol die Kultivierung von Klarheit, Freiheit, Unabhängigkeit.

Gegenteil von Anpassungsvermögen

Zu jeder Eigenschaft gibt es ein Gegenteil. Hier Möglichkeiten für Gegenteil von Anpassungsvermögen, Antonyme zu Anpassungsvermögen :

Anpassungsvermögen im Kontext von Tugendengruppen, Persönlichkeitsfaktoren und Temperamenten

Entwicklung von Anpassungsvermögen

Willst du dein Anpassungsvermögen entwickeln, kultivieren? Oft ist es wichtig, Selbstbehauptung, Durchsetzungsvermögen, Mut zu entwickeln. Aber nicht immer ist der Weg, mit dem Kopf durch die Wand zu gehen bzw. seinen Kopf durchzusetzen, der richtige. Da gilt es Anpassungsvermögen zu kultivieren.

Anpassungsvermögen kann man sehen als Tugend, als eine positive Eigenschaft. Vielleicht willst du ja Anpassungsvermögen in dir stärker werden lassen. Hierzu einige Tipps:

  • Nimm dir vor, eine Woche lang diese Eigenschaft der Anpassungsvermögen zu kultivieren. Vielleicht kannst du nicht alle guten Eigenschaften auf einmal kultivieren. Aber es ist möglich, innerhalb einer Woche oder innerhalb eines Monats eine Tugend, eine Eigenschaft, stark werden zu lassen.
  • Triff den Entschluss: "Während der nächsten Woche will ich die Tugend, die Eigenschaft, Anpassungsvermögen kultivieren, wachsen lassen, stärker werden lassen. Ich freue mich darauf, in einer Woche ein anpassungsbereiterer Mensch zu sein."
  • Nimm dir vor, jeden Tag mindestens eine Handlung auszuführen, die Anpassungsvermögen ausdrückt. Mache jeden Tag etwas, was du sonst nicht tun würdest, was aber diese Tugend zum Ausdruck bringt.
  • Wenn du morgens aufwachst, dann sage eine Affirmation, z.B.: "Ich entwickle Anpassungsvermögen ".

Affirmationen zum Thema Anpassungsvermögen

  • Ich bin anpassungsbereit.

Im Yoga verbindet man das gerne mit einem Mantra. Denn ein Mantra lässt die Affirmation stärker werden:

  • Ich bin anpassungsbereit. Om Om Om.
  • Ich entwickle Anpassungsvermögen.
  • Durch die Gnade Gottes entwickle ich jeden Tag mehr Anpassungsvermögen.
  • Ich danke dafür, dass ich jeden Tag anpassungsbereiter werde.

Gebet für Anpassungsvermögen

Auch ein Gebet ist ein machtvolles Mittel, um eine Tugend zu kultivieren. Hier ein paar Möglichkeiten für Gebete für mehr Anpassungsvermögen:

  • Lieber Gott, bitte gib mir mehr Anpassungsvermögen.
  • Liebe Göttliche Mutter, ich danke dir. Ich danke dir dafür, dass ich jeden Tag die Tugend Anpassungsvermögen mehr und mehr zum Ausdruck bringe.

Was müsste ich tun, um Anpassungsvermögen zu entwickeln?

Du kannst dich auch fragen:

  • Was müsste ich tun, um Anpassungsvermögen zu entwickeln?
  • Wie könnte ich anpassungsbereit werden?
  • Lieber Gott, bitte zeige mir den Weg zu mehr Anpassungsvermögen.
  • Angenommen, ich will anpassungsbereit sein, wie würde ich das tun?
  • Angenommen, ich wäre anpassungsbereit, wie würde sich das bemerkbar machen?
  • Angenommen, ein Wunder würde geschehen, und ich hätte morgen Anpassungsvermögen kultiviert, was hätte sich geändert? Wie würde ich fühlen? Wie würde ich denken? Wie würde ich handeln? Als anpassungsbereiter Mensch, wie würde ich reagieren, mit anderen kommunizieren?

Siehe auch

Eigenschaften im Alphabet vor Anpassungsvermögen

Eigenschaften im Alphabet nach Anpassungsvermögen

Literatur

Weblinks

Seminare

Depression und ihre Überwindung

13. Aug 2017 - 18. Aug 2017 - Yoga Praxis als unterstützende Hilfe bei Depression
Dr. Nalini Sahay ist Psychologin und Yoga- und Meditationslehrerin der Bihar School of Yoga, und hat viel Erfahrung mit depressiven Erkrankungen und wie Yoga und Meditation zusammen mit einem gesch…
Dr. Nalini Sahay,
10. Sep 2017 - 17. Sep 2017 - Psychologische Yogatherapie bei Burnout - Yogalehrer Weiterbildung
Diese Weiterbildung für Yogalehrer und Yoga Therapeuten ermöglicht, die Burnout-Spirale zu erkennen und Menschen durch ein individuell ausgerichtetes Yoga Programm zu unterstützen.Burnout ist ei…

Yogalehrer Ausbildung

16. Jun 2017 - 25. Jun 2017 - Yogalehrer Ausbildung Intensivkurs Woche 4
Du möchtest auch Fortgeschrittene in Yoga unterrichten? In Woche 4 der Yogalehrer Ausbildung kannst du als angehender Yogalehrer auch lernen, wie man Meditationen anleitet und Hatha Yoga variiert.…
Ananda Schaak,
02. Jul 2017 - 07. Jul 2017 - Yogalehrer Ausbildung Intensivkurs Woche 1
Hier lernst du die Grundlagen, wie man als Yogalehrer Menschen in Yoga und Meditation unterrichtet. Woche 1 der 4-wöchigen Yogalehrer Ausbildung. Hier kannst du dann buchen, wenn du die Yogalehrer…
Rama Schwab,Sivanandadas Elgeti,