Milchprodukte

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Milchprodukte ist alles, was aus Milch hergestellt wird. Zu den Milchprodukten gehören Käse, Joghurt, Sahne, Butter, Schmand etc. Milchprodukte kommen von der Kuh. Milch ist die ideale Nahrung für Kälber, nicht für erwachsene Menschen.

Warum sollte man keine Milchprodukte zu sich nehmen?

Zusammenfassung eines Vortrags von Sukadev Volker Bretz zum Thema Milchprodukte

Diskussionen darüber sind selbst unter Vegetariern schwierig – die meist Lactovegetarier sind, also solche die Milchprodukte zu sich nehmen. Irgendwie hängen Menschen dermaßen an Milchprodukten, dass rationale Argumente mit ihnen kaum möglich sind. Sukadev spricht hier darüber, warum vegane Lebensweise am besten ist. Es gibt gesundheitliche Gründe, ökologische Gründe, tierethische Gründe. Und es ist eigentlich recht einfach nachzuvollziehen. Stell dir vor, vor dir ist eine Kuh und du müsstest an ihren Zitzen saugen, um Milch zu trinken…

Auch die Milch wird nicht erzeugt bzw. produziert. Milch stammt von Kühen, denen ihr Kalb weggenommen wird. Kühe sind Tiere mit starkem Sozialverhalten. Die Beziehung zwischen Kuh und Kalb ist sehr innig. Um der Kuh die Milch weg nehmen zu können, muss das Kalb von der Kuh getrennt werden. Das geschieht direkt nach der Geburt bei der konventionellen Kuhhaltung, es geschieht 1 Tag danach bei der Bio-Tierhaltung. Kühe schreien tagelang voller Schmerz, wenn ihnen das Kalb weggenommen wird. Diese Emotionen der Trauer, der Wut, des Schmerzes sind auch in der Milch drin. Probiere folgendes Gedankenexperiment: Stelle Dir vor, du müsstest dich unter die Kuh knien, um an den Zitzen, dem Euter, der Kuh saugen – wie ist diese Vorstellung? Unterbewusst weißt Du, dass das nicht ok ist…

Viele Menschen haben Milchunverträglichkeit, diese steigt bei zunehmendem Alter. Die Wahrscheinlichkeit, dass Du die Milch nicht gut verdauen kannst, ist in Prozent so hoch wie dein Alter. Milchkonsum bei Milchunverträglichkeit kann zu Blähungen, Verstopfungen, Durchfall, Reizdarmsysndrom führen, ebenso wie zu Energiemangel, Reizbarkeit, psychische Anfälligkleit, Unruhe, Allergien.

Schon eine Reduzierung kann viel bringen.


Hier ein engagierter Vortrag von Sukadev zum Thema, warum man keine Milchprodukte zu sich nehmen soll:

http://www.yoga-vidya.de/downloads/gelassenheit/113_milch-und-gelassenheit.mp3

Siehe auch