Deepak Chopra

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dr. Deepak Chopra ist anerkannt als einer der bedeutendsten Führer im Feld der Körper-Geist Medizin. Er hat das Verständnis der Bedeutung von Gesundheit transformiert und ist bekannt für die Integration des Besten der westlichen Medizin mit den Naturheiltraditionen. Er war der Schüler von Maharishi Mahesh Yogi, einer der ersten Förderer von Ayurveda, einer Form der indischen Volksmedizin, in den USA. Deepak Chopra bezeichnet Ayurveda als "Geist-Körper Medizin".

Deepak Chopra in seinem Büro in Kalifornien 2013, Copyright

Diese Form der Medizin "bietet neue Möglichkeiten, um Gesundheit zu fördern und zu verbessern durch die natürlichen Ansätze das intrinsische Heilungssystem des Körpers zu stimulieren." Ayurvedische Praktiker praktizieren oft Meditationstechniken, eine ausgewogene Ernährung, Yoga und andere Übungen, um ihre Gesundheit zu verbessern und Stress zu reduzieren. Der Sinn von Ayurveda ist ein Gleichgewicht zwischen Körper, Geist und Umwelt zu halten. Deepak Chopra beschreibt dieses Prinzip: "Du bist, was du denkst" und fügt hinzu: "Ayurveda hält die Perspektive des Menschen für unendlich. Das Universum ist der Makrokosmos." Anstatt seine Klienten von ihren Krankheiten zu heilen konzentriert er sich auf das Wissen", das ihnen Macht gibt, sowie „die Erfahrung, das Gleichgewicht wieder zu erreichen". Er ist auch bekannt für seine sieben spirituellen Gesetze.

Artikel aus dem Buch "Indian Spiritual Gurus. Twentieth Century" von M.L. Ahuja, S. 196 - 208.

Kindheit

Deepak Chopra ist der älteste Sohn von Dr. (Col) Krishan Chopra, einem indischen Kardiologen, dessen Ausbildung persönlich autorisiert wurde von Lord Mountbatten. Er wurde im Jahre 1947 in Neu-Delhi geboren und wuchs in einer Familie auf, die sowohl von westlicher Medizin als auch von traditionellem hinduistischem Glauben und Praktiken stark beeinflusst war. Deepak Chopra war schon als Kind mit Weisheit beschenkt. Als er einmal das Haus verließ, fragte Deepaks Vater seinen drei Jahre alten Sohn: "Welches Auto würdest du gerne heute Abend mit uns fahren?" Deepak antwortete: "Dies sind deine Autos: Nimm das, das du willst. Wenn ich groß bin und eine Menge Geld verdiene, werde ich ein neues Auto kaufen." Diese Anekdote zeigt die frühreife Zuversicht des Jungen. Ein anderes Mal wollte der Vater seine beiden Söhne mit in den Zirkus nehmen. Der damals vierjährige Deepak weigerte sich: "Ich beobachte die Vögel und Bäume", sagte er. Sein Vater sagte ihm, dass es bald dunkel werden würde. Darauf antwortete Deepak "Dann schaue ich mir die Sterne an".

Ausbildungsjahre

Deepak Chopra studierte an Delhis St. Colombus School. Er war gut im Schreiben und ein eloquenter Redner. Deepak Chopra wollte Journalist werden. Er studierte das Buch von Sinclair Lewis "Arrowsmith". Das Porträt eines unermüdlichen medizinischen Forschers in seinem heroischen Krieg gegen Mikroben. Dieses Buch entfachte die Fantasie von Deepak Chopra, und er beschloss Arzt zu werden. Er bekam die Zulassung in das All India Institute of Medical Sciences in Neu Delhi. Noch während seiner Zeit am AIIMS sah Deepak die Schwachstellen der Mainstream Medizin.

Einmal sagte er: "Sie sagen, dass sie über Gesundheit reden, aber eigentlich reden sie nur über Krankheit." Dies war wahrscheinlich der Anfang seiner Desillusionierung mit der traditionell versteinerten modernen Medizin und gleichzeitig eine Wiederentdeckung Indiens. Er graduierte im Jahr 1969 und wanderte 1970 mit seiner kürzlich geheirateten Ehefrau Rita in die USA aus, um ein Praktikum an einem Krankenhaus in New Jersey anzutreten. Auf dieses Praktikum folgte eine Niederlassung an der Klinik und weitere Fortbildungen an der Lahey Klinik. Nach sieben Jahren fortgeschrittener Fortbildungen, die Anstellungen an prestigeträchtigen Kliniken beinhaltete, begann Dr. Chopra schließlich eine Privatpraxis in Endokrinologie und innerer Medizin. Die Praxis florierte. Er lehrte auch an den Universitäten von Boston und Tufts Medizin. Außerdem wurde er Chefarzt am New England Memorial Hospital in Stoneham, Massachusetts. Er gab in alles, was er tat, sein ganzes Herz und seine ganze Seele.

Trotzdem wurde Deepak Chopra ruhelos. Er rauchte Zigaretten, trank Alkohol und konsumierte viel Kaffee während seinen langen Arbeitstagen. Er leitete seine Patienten an, ihre selbstzerstörerischen Gewohnheiten zu ändern, aber es selbst erkannte, dass er nicht in seinem eigenen Leben solche Veränderungen vollbringen konnte. Ein wichtiger Wendepunkt in Dr. Deepak Chopras medizinischer Karriere und Philosophie ereignete sich im Jahre 1981, als er nach Neu-Delhi zurückkehrte und Dr. Brihaspati Dev Triguna, einen einflussreichen Ayurveda Arzt, traf.

Triguna brauchte nur "Drei Finger auf dein Handgelenk zu legen... Und er wusste deine komplette medizinische Geschichte - Vergangenheit, die Gegenwart und die Zukunft", erinnerte sich Dr. Chopra später. Nachdem er von einem Freund von Dr. Chopra gehört hatte, dass Chopra "ein Leuchtturm der Weisheit" und "einer der berühmtesten Ärzte" in Amerika sei, lud Triguna Deepak Chopra ein, fühlte sein Handgelenk und diagnostizierte, dass er besessen sei von zu vielen unnötigen Gedanken. Er riet ihm zu meditieren und mehr Zeit mit seiner Familie zu verbringen und sein Essen langsamer zu kauen. Deepak Chopra folgte nicht direkt dem Rat von Dr. Triguna.

Erste Begegnung mit Ayurveda

Jedoch hatte eine Feststellung von Dr. Triguna am Ende des ersten Treffens der beiden, einen tiefgehenden Einfluss auf die spätere Ideologie von Deepak Chopra: "Ayurveda beschreibt das Ziel des Lebens sehr klar. Es ist: glücklich zu sein, weise und glückliche Gedanken von allen Teilen des Universums zu empfangen." Einfach gesagt: Das Universum besteht aus einer einzigen Energie oder einem einzigen Bewusstsein. Diese Energie ist das "Feld aller Möglichkeiten".

Deepak Chopra bezog sich auf dieses Feld als "Quantensuppe". Dieses Energiefeld, das endlos kreativ und positiv ist, ist der Ursprung aller existierenden Wesen, einschließlich der Menschen. Wenn Menschen komplett offen für den "Flow" dieses Energiefeldes sind, dann werden sie glücklich und gesund sein. Sie werden unglücklich und altern schneller, wenn sie diesen Fluss blockieren. Die Praktiken von Ayurveda zielen darauf ab, den Widerstand einer Person gegenüber diesem Fluss des universellen Energiefeldes zu senken.

Die ayurvedische Heilkunst hat seine Wurzeln in der vedischen Zeit des alten Indien. Ayurveda setzt sich zusammen aus zwei Sanskrit Wörtern: "Ayu", was "Leben" bedeutet und "veda", was "das Wissen von" bedeutet. "Das Wissen vom Leben" ist Ayurveda. In der modernen Welt wird Ayurveda immer bedeutender, weil es von den grundlegenden Konzepten, vom Kontakt mit der Natur, von Ganzheitlichkeit und was wir essen sollen spricht. Seine Prinzipien werden nicht nur benutzt, um die Kranken zu behandeln, sondern auch um eine ausgewogene Mahlzeit zuzubereiten und eine harmonische Umgebung herzustellen. Ayurveda lässt laut Deepak Chopra die Konzepte der präventiven Gesundheitssorge und Gesundheitsförderung lebendig werden.

Das Ziel von Ayurveda ist es, dem Individuum zu helfen, ein persönliches Wissen vom Leben zu entdecken. Als Teil von diesem Ziel "empfehlen die Befürworter von Ayurveda (Deepak Chopra eingeschlossen) Yoga und Tantra, um die Selbsterkenntnis zu vertiefen und seine Rolle innerhalb der Natur zu entdecken. Yoga, was Einheit bedeutet, ist ein Ansatz, der all die scheinbar unverbundenen Elemente eines menschlichen Wesens integriert. Das kann alles sein, dass dem Individuum dient, die Einheit des Ganzen zu erfahren.

Tantra ist ein systematischer Ansatz, persönliche Beschränkungen aufzulösen. Der tantrische Ansatz ist es, kontinuierlich die persönliche Realität umzudefinieren. Tantra ist laut ayurvedischer Heilkunde der Pfad der Freiheit. Durch Tantra strebt man danach, die Einheit des Menschen mit dem Göttlichen zu erkennen. Meditation ist vermutlich das wichtigste Werkzeug im Ayurveda, da es gleichzeitig mit dem Körper und dem Geist arbeitet. Die Theorie besagt, dass Gesundheit ein höherer Bewusstseinszustand ist und dass höhere Bewusstseinszustände ganz natürlich zu einer besseren Gesundheit führen.

Ein Paradigmenwechsel und die Begegnung mit Maharishi Mahesh Yogi

Maharishi Mahesh Yogi (1978)

Was veranlasste Dr. Deepak Chopra seine Betrachtung der konventionellen Medizin auszudehnen und komplementäre Behandlungen aus der ganzen Welt einzuschließen? Er erkannte in seiner medizinischen Praxis, dass es in der westlichen Medizin Potential für das Errichten einer Norm eines neuen lebensspendenden Paradigmas gab, das das fundamentale Prinzip beinhaltet, dass perfekte Gesundheit mehr als die Abwesenheit von Krankheit ist. Er fasste die Vision eines medizinischen Systems, das auf der Voraussetzung baut, dass Gesundheit ein lebhafter Zustand des Gleichgewichts und der Integration von Körper, Geist und Seele ist.

Der entscheidende Moment im Leben von Deepak Chopra kam im Jahre 1985, als er Maharishi Mahesh Yogi traf, dem Gründer der Bewegung der transzendentalen Meditation, der nach Washington DC gekommen war, um die Maharishi Vedic University zu eröffnen. Deepak Chopra war beeindruckt von Maharishis Ungezwungenheit, Aufrichtigkeit, seinem kindgleichen Enthusiasmus und Sinn von Humor. Maharishi sprach zu Deepak Chopra über Ayurveda, der 5000 Jahre alten indischen "Wissenschaft vom Leben", die Maharishi wiederbelebte und aufbereitete als einen Ansatz zur perfekten Gesundheit in der modernen Welt. Er bat ihn darum, Ayurveda zu studieren, und es zu verstehen und in wissenschaftlichen Begriffen zu erklären. Deepak Chopra wurde empfänglich für die Botschaft der transzendentalen Meditation, dafür, dass es "ein müheloser Prozess ist, der zu tiefer Entspannung führt". Er war besonders beeindruckt von der beträchtlichen Menge an Forschung, die bewies, dass TM Stress reduziert.

Vedanta und Quantenphysik

In der Tat änderte dies die Richtung von Deepak Chopras Leben. Für einen Arzt ersten Ranges war es nicht einfach, neu zu beginnen, in einem Paradigma, das alles für was er stand, als Unsinn erachtete. Dies war der entscheidende Wendepunkt in seinem Leben. Er beschloss Maharishi zu folgen. Bald wurde er der einzige Sprecher über Ayurveda im Westen. Er gab Vorträge über das alte indische System an den Universitäten Harvard und John Hopkins, der WHO und trat in den Talkshows von Oprah Winfrey und Donehue auf. Gleichzeitig behandelte er Patienten aus der ganzen Welt mit Ayurveda.

Während dieser Zeit wurden auch die Bücher veröffentlicht, die für den derzeitigen Ruf von Deepak Chopra sorgten. Er wurde Gründer und Präsident der American Association for Ayurvedic Medicine. Später wurde Deepak Chopra zum medizinischen Direktor des Maharishi Ayurvedic Health Center for Stress Management and Behavioral Medicine ernannt. Allmählich wurde er zu einem engagierten Verfechter von TM in Theorie und Praxis. Nachdem er Maharishi Mahesh Yogi getroffen hatte, gab es eine große Veränderung im Leben von Deepak Chopra.

Er verlor bald den Geschmack für Alkohol und andere selbstbehindernde Gewohnheiten fielen spontan von ihm ab. Seine Weltsicht begann sich zu verändern. "Es gibt drei Wege Realität zu verstehen", sagte er. "Der am wenigsten zuverlässigste ist durch das Auge des Fleisches bzw. das Sehen durch unsere fünf Sinne. Bis vor kurzem war die Wissenschaft eine Erweiterung für das Auge des Fleisches. Der zweite Weg, der ein bisschen tiefer ist, ist durch das Auge des Geistes zu sehen. Wenn ich ein Theorem von Pythagoras, Quantenphysik oder die Relativitätstheorie verstehen will, muss ich die Prinzipien der euklidischen Geometrie oder Mathematik kennen, die nur im Geiste existieren. Das führt mich ein bisschen weiter ins Herz der Geheimnisse der Natur. Und der dritte Weg ist, durch das Auge der Seele wahrzunehmen. Das führt uns wirklich ins Herz und in die Seele der Realität."

Er zitierte Blake und sagte, dass wir dazu geführt werden, an Lügen zu glauben "wenn wir mit und nicht durch unsere Augen sehen, die nachts geboren wurden und nachts sterben werden, während die Seele in Lichtstrahlen schläft." Er bezog sich dabei darauf, was heute offensichtlich für Wissenschaftler wird, dass wir nicht unseren Sinnen trauen sollten. Er sagte, dass die großen Seher sagten, dass die Sinne uns eine partielle Sicht der Realität geben - Maya. Die Sinne schaffen etwas als Wahrnehmungserlebnis, das nicht wahr ist und dem wir nicht trauen können.

Er sagte: "Meine Sinne sagen mir, dass die Erde flach ist, es ist aber nicht wahr. Meine Sinne sagen mir, dass der Boden, auf dem ich stehe, sich nicht bewegt, aber ich weiß, dass er sich mit einer sehr hohen Geschwindigkeit dreht und durch den Weltraum fliegt. Meine Sinne sagen mir, wenn ich dich sehe, dann sehe ich einen dreidimensionalen Körper, eine anatomische Struktur, die fixiert in Raum und Zeit existiert - auch das ist nicht wahr. Es ist eine Illusion... Das Leben ist ein Feld von unendlichen Möglichkeiten.“

Er erinnert sein Publikum daran, dass es eine tiefere Ebene der Realität gibt, die die Wissenschaft "Quantenrealität" nennt. Ein Quantum in der Physik, sagt er, stellt die kleinste unteilbare Einheit, eine Information und Energie dar. Deshalb ist ein Quantum Licht ein Foton und ein Quantum der Gravitation ein Graviton. Unsere Gedanken sind auch Einheiten der Information und Energie. Wenn Energie ein Muster hat, wird es zu Information. In der Quantenwelt sind wir unzertrennlich und untereinander verbunden. Wir hatten bereits seit tausenden von Jahren gewusst, dass wir auf einer anderen Ebene, der Quantenebene, unzertrennlich miteinander verbunden sind.

Aber die entscheidende Frage von Deepak Chopra ist, woher diese Information und woher diese Energie kommen? Die Quantenphysik gibt uns eine Erkenntnis. Es gibt einige fundamentale Voraussetzungen der Quantenwelt. Es gibt keine Objekte. Es gibt nur die Übereinanderlagerung von Wahrscheinlichkeitswellen. Die Dinge passieren noch schneller als die Lichtgeschwindigkeit. Das nennt man "nicht lokale Aktion". Ein subatomisches Partikel kann mit einem anderen subatomischen Partikel kommunizieren, sogar ohne ihm ein Energie- oder Informationssignal zu schicken.

Es gibt Quantensprünge, d.h. ein subatomisches Partikel kann an einem Ort sein, und dann kann es auch an einem anderen Ort sein, ohne den Raum zwischen den beiden Orten druchlaufen zu müssen. Jene, die diese Welt verstehen, sagen, dass auf der fundamentalen Ebene der Natur, ein ungeteiltes Bewusstsein über sich selbst einstürzt und somit sowohl für das Subjekt als auch für das Objekt eine Erfahrung erschafft. In Wirklichkeit, sagt Deepak Chopra, sind Subjekt und Objekt, der Seher und die Szenerie, der Beobachter und das Beobachtete, ein und dasselbe.

Deepak Chopra erinnerte an eine Erkenntnis des Vedanta und sagte: Wenn jemand Samadhi erfährt, der Seher und die Szenerie eins werden, dann ist das die Erfahrung des Einheitsbewusstseins, was die ultimative Wahrheit im Herzen der Schöpfung ist. Dies ist was Liebe wirklich ist. Liebe ist nicht nur eine bloße Empfindung, eine Emotion, sie ist die ultimative Wahrheit im Herzen der Schöpfung. Diese Wahrheit ist, dass der Seher und die Szenerie, der Beobachter und das Beobachtete, der Wissende und das Wissen, der Liebhaber und das Geliebte, dasselbe Bewusstsein sind, das auf sich selbst zusammenbricht und sich selbst erfährt, als der Beobachter und das Objekt der Wahrnehmung.

Trennung vom Maharishi und weitere Karriereschritte

Deepak Chopra ist jetzt der führende Vertreter der ganzheitlichen Gesundheit, der New Age Spiritualität und der "Human Potential" Bewegung. Er schaffte es zuerst in die Schlagzeilen im Jahre 1987 als der Wunderdoktor und Guru der transzendentalen Meditation und als Pressesprecher von Maharishi Mahesh Yogi, der Amerika, und sogar die ganze Welt, in die Wunder des Ayurveda einführte. Seine medizinischen Bestseller, basierend auf dem Grundprinzip des Ayurveda, der Einheit von Körper und Geist, wurde zum Schlagwort nicht nur für alternative Therapien, sondern auch für die Philosophie der Quantenphysik.

Eine bedeutende Episode in der Karriere von Deepak Chopra ereignete sich im Jahre 1991 als das Journal der American Medical Association einen Artikel von ihm, Triguna und Hari Sharma veröffentlichte. Kritiker des Journals über die Validität der Argumentation des Artikels, veranlassten den Mitherausgeber, eine Widerlegung zu schreiben, in der er den finanziellen Einsatz der Autoren beim Validieren und Verkaufen der Produkte kritisierte, und den hinduistischen Glauben an das yogische Fliegen und die Grundlage von Deepak Chopras Ayurveda in der transzendentalen Meditation. Deepak Chopra reagierte, indem er eine Klage auf 30 Millionen Dollar Schadensersatz erhob und das Journal der Diffamierung und des Fanatismus beschuldigte. Später wurde das Verfahren für einen unbekannten Betrag beigelegt.

Dennoch trennte sich Deepak Chopra von der transzendentalen Meditation Bewegung im Jahr 1993, angeblich weil Maharishi versucht hatte, sein Sprechen und Schreiben zu kontrollieren. Im selben Jahr veröffentlichte Deepak Chopra das Werk, das ihm zu seinem Durchbruch verhalf: "Ageless Body, Timeless Mind: The Quantum Alternative to Growing Old". Bald wurde er zum Leiter des Sharp Institute for Human Potential and Mind Body Medicine, mit Hilfe eines 30.000 Dollar Stipendiums vom Büro für alternative Medizin des Nationalen Instituts, um Ayurveda Medizin zu studieren. Das Sharp Institut war ein Ableger von Sharp Health Care, ein System von sieben Krankenhäusern, 23 Kliniken und drei medizinischen Gruppen. Im Jahre 1995 jedoch führte ein anderer Besitzer zu einem Trennung zwischen Sharp und Chopra. Deepak Chopra eröffnete dann das Chopra Center for Wellbeing.

Chopra Center for Wellbeing im La Costa Resort und Spa in Carlsbad, Kalifornien. Das Resort liegt 30 Meilen nördlich von San Diego und 90 Minuten südlich von Los Angeles. Copyright

Die sieben geistigen Gesetze des Erfolgs

Deepak Chopra weist mit Recht darauf hin, dass die medizinische Gemeinschaft im Großen und Ganzen, die ayurvedische Medizin nicht akzeptiert. Dies liegt daran, dass die medizinischen Praktiken "experimentell" sind. Chopra Center for Wellbeing ist keine lizensierte medizinische Gesundheitseinrichtung, und die meisten Versicherungsprogramme zahlen keine ayurvedischen Behandlungen. Anstatt seine Klienten von Krankheiten zu heilen, konzentriert sich Deepak Chopra darauf, "Selbstkompetenzen zu stärken, um ein Gleichgewicht zu erreichen".

Er ist bekannt für seine sieben geistigen Gesetze, "die Prinzipien die die Natur benutzt, um alles in der materiellen Existenz zu erschaffen" und die die Menschen dazu benutzen können "ihre Wünsche mit müheloser Anstrengung zu erfüllen". Seine zwei Bücher über dieses Thema liefern Richtlinien für Erwachsene und Kinder, um unbegrenzt Wohlstand zu schaffen. Seine sieben geistigen Gesetze sind: das Gesetz des reinen Potentials, das Gesetz des Gebens, das Gesetz von "Karma" oder Ursache und Wirkung, das Gesetz der geringsten Bemühung, das Gesetz von Absicht und Wunsch, das Gesetz des Nichtanhaftens und das Gesetz des Dharma.

Dharma und Karma sind die beiden Eckpfeiler von Deepak Chopras sieben Gesetzen. Im Hinduismus bezeichnet "Dharma" den Sinn unseres Lebens und Karma das Gesetz von Ursache und Wirkung. Indem wir unseren Sinn erfüllen, anderen zu dienen (Dharma), wie es Deepak Chopra im Gesetzt des Gebens ausdrückt, werden wir Nutzen für uns selbst ernten (Karma). Eine modifizierte Version von Brahma ist ebenfalls ein zentraler Punkt von Deepak Chopras sieben Gesetzen.

Der Hinduismus empfiehlt die Entsagung von materiellen Wünschen, um sich perfekt auf Brahma einzustellen. Deepak Chopra jedoch lehrt, dass die Einheit mit Brahma (die er als das "Feld des puren Potentials" oder "Quantensuppe" bezeichnet) benutzt werden kann, um seine Wünsche zu erfüllen. Seine Lehren unterscheiden sich vom Hinduismus insofern, als Menschen nicht nur die Energie des Universums kanalisieren sollen, um ihre Wünsche zu erfüllen, sondern dies auch mit möglichst wenig Mühe tun sollen.

Deepak Chopras Visionen

Die größten Ressourcen von Wohlstand und Macht, sagt er, liegen nicht im Äußeren, sondern im menschlichen Geist. Im Laufe unserer Evolution haben sich die Quellen von Macht und Wohlstand verschoben. Als wir Jäger und Sammler waren, war die einzige Antwort der Menschen zu fliehen oder zu kämpfen. Sie überlebten, wurden aber zu Experten in der Flieh-Flucht-Reaktion. Indem wir versuchten uns gegen Raubtiere zu schützen, wurden wir selbst zu dem Raubtier. Wir sind in der Tat eine paradoxe Spezies.

Und nun stehen wir vor einer Wahl: Entweder gehen wir den Weg des Raubtieres und riskieren dabei unsere Auslöschung, wie alle Raubtiere, oder wir gehen mit den harmonischen Elementen und Kräften des Universums Hand in Hand und leiten einen neuen evolutionären Prozess ein. Seine Hauptlehren beinhalten die Körper-Geist-Medizin, ayurvedisches Heilen, Meditation, Quantenheilung, das Verstehen der Verbindung zwischen Ernährung und Gesundheit und das Erkennen seiner Doshas. Vor allem kümmert er sich um die Bedeutung der Selbsterkenntnis. Er ist ein Meister von dem, was viele als "New Age"-Heilung und Gesundheit bezeichnen. Er antwortete einem Leser, der ihn fragte, was für spannende Zukunftsaussichten ihn beschäftigten:

"Ich bin besessen von den unendlichen Möglichkeiten, die das menschliche Potential enthält, weil das menschliche Wesen buchstäblich ein Feld des reinen Potentials ist. Ich bin fasziniert von der Tatsache, dass fast alles, was wir um uns herum sehen, von Faxgeräten zu Jet-Flugzeugen, buchstäblich eine Manifestation des menschlichen Bewusstseins ist. Und dennoch mit all diesem erstaunlichen Potential, sind die meisten Menschen nicht glücklich. Deshalb bin ich besessen von der Idee, dabei mitzuhelfen, die volle Bandbreite des menschlichen Potentials und der Selbsterkenntnis zu entfalten. Ich möchte, das so vielen Menschen wie möglich zugänglich machen, und ich möchte den Tag erleben, an dem das Studium der Selbsterkenntnis ein wesentlicher Inhalt des Erziehungssystems wird... Dann werden wir vielleicht eine Welt des Friedens, der Harmonie, des Lachens und der Liebe sehen.

Geist-Körper-Medizin

Sein Konzept der Geist-Körper-Medizin behauptet, dass es für jede Erfahrung im Geist, eine korrespondierende Veränderung in der Physiologie und Biochemie des Körpers gibt. Das essentielle Fundament der Geist-Körper-Medizin ist, dass Gesundheit nicht nur eine Abwesenheit von Krankheit ist. Vielmehr ist es die "dynamische Integration unserer Umgebung, unseres Körpers, unseres Geistes und unserer Seele". Deepak Chopra glaubt an die Reduzierung von Stress durch Meditationstechniken und an das Verbessern der Lebenskraft durch eine ausgewogene Ernährung, an das Entwickeln von Flexibilität, Energie und Ausdauer durch Yoga und Körperübungen.

Diese, so sagt Deepak Chopra, sind einige der Ansätze der Geist-Körper-Medizin. Kräutermedizin, Massage, Klang, Bewegung und Aromatherapie sind andere Werkzeuge der Geist-Körper-Medizin, die laut Deepak Chopra, mentales und physisches Wohlbefinden steigern können. Er sagt: "Die Geist-Körper-Medizin bietet neue Möglichkeiten, um Gesundheit zu fördern und zu verbessern, und zwar durch natürliche Ansätze, die das intrinsische Heilungssystem des Körpers stimulieren."

Sein Buch, "Alternative Medicine: The Definitive Guide" erkennt die tiefgehende Verbindung zwischen Körper und Geist, sowie die dem Körper innewohnenden Heilungsfähigkeiten und die Rolle der Selbstverantwortung im Heilungsprozess. Geist-Körper-Medizin benutzt ein breites Sortiment an physikalisch technischen Hilfsmitteln, einschließlich Biofeedback, bildgebende Verfahren, Hypnosetherapie, Meditation und Yoga.

Obwohl Deepak Chopra seine Verbindung zu Maharishi Mahesh Yogi abgebrochen hat, preist Chopra weiterhin Meditation als einen Weg an, um eine tiefere Selbsterkenntnis zu entwickeln. Er hat seine Meditationstechnik als Achtsamkeitstechnik bezeichnet. Diese ist eine einfache Methode, die "einen tiefen Zustand der Entspannung in Körper und Geist erzeugen kann". Dies beinhaltet ein genaue Bewusstheit für seinen Körper, insbesondere seiner Atemmuster.

Quantenheilen oder Quantenmedizin, sagt er, ist essenziell um vollkommene Gesundheit sicherzustellen. Dieser Ansatz weist die Idee des Reduktionismus von sich, da alles miteinander verbunden ist. Quantenmechanik behauptet, dass alles alles andere erzeugt. Hier wieder bekräftigt Deepak Chopra die Auffassung, dass alle Teile des menschlichen Wesens - Geist, Seele und Körper - als ein Gebilde untersucht werden müssen. Die drei Komponenten können nicht voneinander getrennt werden. Denn wenn eines davon aus dem Gleichgewicht ist, dann verliert das ganze Wesen seine Ausgeglichenheit und sehr wahrscheinlich sogar sein vollständiges Wohlbefinden.

Deepak Chopra hat immer wieder die Bedeutung einer angemessenen Ernährung zur Aufrechterhaltung einer guten Gesundheit betont. Wenn jemand verpackte oder Dosennahrung isst, glaubt Deepak Chopra, so wird dieser Person nicht das höchste Gefühl der Energie geliefert, da die Lebensenergie fehlt, die ein Ausdruck des Bewusstseins im Ayurveda ist. Er betont auch die Bedeutung des Fastens und von Einläufen als ein Mittel der Entgiftung und Reinigung. Wissen über Ernährung, sagt er, kann man durch Geschmack und der Achtsamkeit über die Auswirkung der Nahrung bekommen, wie etwa ob einen bestimmte Nahrungsmittel schwer oder leicht, verstopft oder energetisiert, heiß oder kalt fühlen lassen. Obwohl Deepak Chopra bei seinen Seminaren seines Center for Wellbeing nur vegetarische Gerichte servieren lässt, ist Ayurveda nicht notwendigerweise strikt vegetarisch. Für ihn jedoch gibt es einen spirituellen Grund dafür, Vegetarier zu sein.

Tatsächlich ist das erste geistige Gesetz des Erfolgs von Deepak Chopra das Gesetz des reinen Potentials. Dieses Gesetz baut auf der Tatsache, dass wir im Grunde reines Bewusstsein sind. Reines Bewusstsein ist reines Potential. Es ist das Feld aller Möglichkeiten und unendlicher Kreativität. Reines Bewusstsein ist unsere spirituelle Essenz. Da es unendlich und ungebunden ist, ist es auch reine Freude. Andere Eigenschaften des Bewusstseins sind, laut Deepak Chopra: reines Wissen, unendliche Stille, perfektes Gleichgewicht, Unbesiegbarkeit, Einfachheit und Glückseligkeit. Dies ist unsere wesentliche Natur.

Unsere wesentliche Natur ist reines Potential. Deepak Chopra definiert Erfolg im Leben als das andauernde Ausdehnen des Glücks und das progressive Erreichen von Zielen. Für ihn ist Erfolg die Fähigkeit, unsere Wünsche mit müheloser Leichtigkeit zu erfüllen. Und dennoch Erfolg, das Erschaffen von Wohlstand eingeschlossen, wurde schon immer angesehen, als ein Prozess der harte Arbeit erfordert, und das oft auf Kosten von anderen. Er sagt dass wir einen spirituellen Ansatz für Erfolg und Überfluss brauchen, der der reiche Fluss aller guten Dinge zu uns ist.

Deepak Chopra schreibt: "Auf dem Pfad der Liebe werden Unmöglichkeiten gelöst, indem man Nicht-Lieben in Lieben verwandelt. Mit spirituellem Wachstum kommt neues kreatives Potential, was zu der Erkenntnis führt, dass du reines Potential willst und in der Lage bist, alle kreativen Impulse zu erfüllen. Je weniger du dein Herz andern gegenüber öffnest, je mehr leidet dein Herz. In unseren Vorstellungen glauben wir, dass Liebe etwas von uns Getrenntes ist. Eigentlich gibt es nichts außer Liebe, sobald wir bereit dazu sind, dies zu akzeptieren. Wenn du wahrhaftig Liebe findest, findest du dich selbst. Du brauchst dich nicht anzustrengen, um zu lieben. Dieser Zustand hat seine eigene, ihm innewohnende Freude."

Bücher

Ageless Body, Timeless Mind

Als überaus produktiver Schriftsteller konnte Deepak Chopra Millionen von Menschen erreichen und sie Ayurveda und spirituelle Gesundheit lehren. In seinem Buch "Ageless Body, Timeless Mind" empfiehlt er zehn Schlüssel zum Glück. Erstens, hör' auf die Weisheit deines Körpers. Zweitens, lebe im Jetzt, da es der einzige Moment ist, den du hast. Drittens, nimm dir Zeit, um in die Stille zu gehen und zu meditieren. Viertens, gib dein Bedürfnis nach Anerkennung auf. Fünftens, wenn du merkst, dass du mit Ärger oder Widerstand auf einen Menschen oder eine Situation reagierst, musst du dir eingestehen, dass du eigentlich nur mit dir selbst kämpfst. Sechstens, wisse, dass die Welt "dort draußen" deine Realität "hier drin" reflektiert. Siebtens, wirf die Last des Urteilens ab. Achtens, kontaminiere nicht deinen Körper mit Giftstoffen, weder mit Essen, Getränken, noch emotionalem Gift. Neuntens, ersetze Verhalten, das durch Angst motiviert wurde, mit Verhalten das durch Liebe motiviert ist. Zehntens, verstehe dass die physische Welt nur ein Spiegel einer tieferen Intelligenz ist.

Journey into Healing: Awakening the Wisdom within You

In seinem Buch "Journey into Healing: Awakening the Wisdom within You" bietet Deepak Chopra einige inspirierende Gedanken, die, so glaubt er, uns helfen könnten, Frieden in unserem Geist zu finden, was wiederum unsere Gesundheit beeinflussen sollte. Diese Gedanken sind: Wenn der Geist friedvoll ist, erwachen innere Energien und bewirken Wunder für uns. Der Einsatz von Liebe heißt zu heilen. Glück strahlt aus wie der Duft einer Blume und zieht alle guten Dinge zu uns. Gesunde Menschen leben im Jetzt. Eine intime Beziehung erlaubt es uns, wir selbst zu sein. Wir sollten völlig und vollständig akzeptieren was zu uns kommt. Die Fülle des Lebens ist eigentlich nur Liebe. Die Fülle der Achtsamkeit bringt uns nur Liebe. Unser Verstand gibt uns Kontrolle. Gesundheit ist nicht nur die Abwesenheit von Krankheit, aber ist vielmehr eine innere Freudigkeit. Verzauberung ist unser natürlicher Zustand. Wir sollten uns um unsere innere Gesundheit und um unser Wohlergehen kümmern und unserer Liebe erlauben, sowohl uns selbst als auch andere zu nähren.

How to Know God: The Soul´s Journey into the Mystery of Mysteries

In seinem Buch "How to Know God: The Soul's Journey into the Mystery of Mysteries" beschreibt Deepak Chopra, dass das menschliche Nervensystem sieben biologische Reaktionen hat, die sieben Ebenen göttlicher Wahrnehmung entsprechen. Er verwebt seine Theorien mit Beiträgen aus den Feldern der Psychologie Neurologie und Quantenphysik, um uns zu erzählen, dass Gott nicht nur nicht vergessen werden soll, sondern, dass wir Ihn alle finden müssen. Es ist sein meistverkauftes Werk.

Deepak Chopra listet zehn Möglichkeiten auf, um dem Alterungsprozess entgegenzuwirken. Erstens, wir sollten die Wahrnehmung unseres physischen Körpers ändern, der eigentlich ein Feld von Information und Energie ist. Zweitens, wir müssen unsere Wahrnehmung von Zeit ändern, indem wir uns zurücklehnen, nicht reagieren und die Welt wie zum ersten Mal sehen. Drittens, wir sollten die Wahrnehmung des Alterns ändern. Viertens: Indem wir durch physische Übungen aktiv bleiben. Fünftens: Durch das Verbessern der Geist-Körper-Koordination durch Yoga und Atemtechniken. Sechstens: Durch das Eliminieren der Toxine in unserem Leben. Siebtens: Indem wir Nahrungsergänzungsmitteln unsere Aufmerksamkeit widmen. Achtens: Indem wir lernen, flexibel zu sein. Neuntens: Indem wir Liebe zur wichtigsten Sache in unserem Leben machen. Zehntens: Indem wir uns unsere Sterblichkeit bewusst machen und dass uns der Tod in jedem Moment unserer Existenz begleitet.

Kontroversen und Popularität

Deepak Chopra ist jedoch nicht bar jeglicher Kontroversen. Viele Menschen, die American Medical Association eingeschlossen, haben ihn als einen Scharlatan bezeichnet, der aufgrund dieses "New Age" Hokuspokus reich wurde. Einige vermuten, dass er keine einzige wissenschaftliche Studie veröffentlicht, noch persönlich geführt hat. Im Jahre 1994, attackierte ihn das Forbes Magazin als "den neuesten einer Reihe von Gurus, die zu Wohlstand kamen, durch das Verschmelzen von Pop-Wissenschaft, Pop-Psychologie und Pop-Hinduismus".

Dennoch, ist er das geistige Oberhaupt von Amerikas Seele. Er ist ein "ein Mann-Großkonzern" auf einer Mission, um eine spirituell durchdrungene Vision eines gut gelebten Lebens zu offenbaren. Sein Hintergrund in westlicher Medizin und sein medialer Scharfsinn haben dabei geholfen, das Mystische in den Mainstream zu bringen. Seine Jünger sind führende Persönlichkeiten wie Mikhail Gorbachev, Nobelpreisträger Oscar Arias, US Verteidigungsminister und Hollywoods Stars. Er verwebt hinduistische Lehren mit Quantenphysik und Biologie. Das Ergebnis ist ein faszinierender Diskurs, wie wir "unsere Körper reinterpretieren können" und somit das Altern verlangsamen und Krankheiten heilen können, Gott zu finden, in Harmonie zu leben und Wohlstand anhäufen können.

TV Aktivitäten

Seine Serie "Body, Mind and Soul: The Magic and the Mystery" hatte die höchsten Einschaltquoten, die es jemals im öffentlich-rechtlichen Fernsehen der USA gab. Seine TV Adaptation der sieben gesitigen Gesetze erweist sich als ähnlich erfolgreich. Seine Werke wurden in 25 Sprachen übersetzt und seine 30 Audio- und Videokassetten wurden von den Kritikern gefeiert. Die TV Adaptation seines Buches "The Way of the Wizard" verspricht, dass Hollywoodstars die Rolle des Merlin und Arthur spielen. Dies ist auch ein Bestseller gewesen.

Seine neuen Projekte bestehen aus einem 24 Stunden Satellit TV Kanal, der sich spirituellen Themen widmet. Dabei arbeitet er mit Dave Stuart zusammen, einem Gründungsmitglied der Rockgruppe "Eurythmics". Der Kanal ist eine Ausdehnung von Deepak Chopras Glaube, die Bedeutung der globalen Kommunikationsnetzwerke zur Verbreitung des Bewusstseins zu nutzen. Musik, Filme, Video, Selbsthilfe Leckerbissen und seine eigenen Seminare geben die spirituelle Botschaft weiter.

Ein (post-)moderner Jnani

In seiner Lehre verschmilzt Physik, Philosophie, Ayurveda und moderne Medizin, zeitlose Weisheit und persönliche Erkenntnis mit dynamischen Ergebnissen. In einem vollgepackten Auditorium des Delhi Talkatora Stadions, begann seine Rede mit einer Erinnerung des Publikums an das kulturelle und spirituelle Erbe Indiens, ein Land das nie ein anderes erobert hat, außer im kulturellen Sinne. Fakten und Statistiken wurden reichlich zitiert. "Indien gab der Welt die Mutter aller Sprachen: Sanskrit." Das Forbes Magazin schrieb, dass im Zuge der Entwicklung von der Informationstechnologie zur Technologie der künstlichen Intelligenz, Sanskrit die Sprache der Computerindustrie sein wird. Als begnadeter Rhetoriker mit einem Gespür für den richtigen Ausdruck, gepaart mit einer gründlichen Verwurzelung in der indischen Tradition, begeisterte er das Publikum und untermauerte seine Argumente:

„Die Quellen von Macht und Reichtum haben sich geändert… Wir sind in der Tat eine paradoxe Spezies. Und nun stehen wir vor einer Wahl: Wir können entweder den Weg des Raubtiers gehen und unser Aussterben riskieren, so wie alle Raubtiere, oder wir reichen uns die Hände mit den harmonischen Elementen des Universums und beschreiten einen neuen evolutionären Kurs … Die Essenz der Realität ist, dass sie materiell ist, wir sind Teil dieser materiellen Welt, der menschliche Körper ist materiell und Bewusstsein ist ein episches Phänomen, ein Nebenprodukt… Durch die Augen eines Physikers gesehen, ist der menschliche Körper und alles, das man als materielle Welt erlebt, proportional so leer wie der intergalaktische Raum… Wenn du die Dinge so sehen könntest, wie sie wirklich sind, dann musst du durch die Augen der Quantenmechanik sehen. Alles dreht sich aus dem Nichts mit Lichtgeschwindigkeit.“

Seinen Erfolg kann man seinem zielstrebigen Fokus zurechnen auf das Verbreiten des alten vedantischen Wissens in zeitgemäßer Wortwahl und Stilistik. Er zehrt von einer Vielzahl von Quellen. Die meisten Menschen können nicht die Originalschriften lesen. Er vermittelt uns ihren Inhalt. Er gefällt dem modernen, logischen Verstand. Sein Pfad ist der des Jnana Yogi. Er ist ein warmherziges, bescheidenes Individuum, ohne falsche Allüren. Man verspürt eine großen Anteil an Ruhe in ihm. Er bezieht sich auf Vedanta, wenn er sagt, dass es fünf Gründe gibt, warum Menschen leiden. Dies sind die fünf Kleshas, die im Buddhismus zu den vier edlen Wahrheiten wurden.

Erstens: Die Menschen wissen nicht, wer sie sind. Zweitens, sie greifen, halten daran fest und haften an dem, was vergänglich, flüchtig, ungreifbar, kurzlebig, traumähnlich ist, was keine wirkliche Existenz hat. Viertens: Sie identifizieren sich mit dem falschen Selbst, eine Moment zu Moment Erfindung, die ein Produkt ihrer Einbildung ist, sie opfern ihre Seelen, ihren Geist für eine falsche Identität. Fünftens: Sie fürchten sich vor dem Tod, vor dem Unbekannten. All diese fünf Gründe sind in dem ersten bereits enthalten. Wir müssen deshalb herausfinden, wer wir sind und die Wahrheit wird uns befreien.

Vor allem wird Deepak Copra gutgeschrieben, dass er die modernen Theorien der Quantenphysik mit der zeitlosen Weisheit uralter Kulturen verschmilzt. Er ist anerkannt im Feld der ganzheitlichen Gesundheit für die Popularisierung des Ayurveda, Indiens altem Naturheilverfahren und einer der schnellsten alternativen Behandlungsarten in Amerika. Durch seine ausgedehnte Forschung und Lehre, hat er praktische und erreichbare Fähigkeiten entdeckt, die Menschen dazu befähigen, die Kontrolle in ihrem Leben zu übernehmen, robuster und jünger zu bleiben, während sie altern und Zugang zu haben, zu der unbeschränkten natürlichen Apotheke des Körpers, sowie den Schlüsseln für perfekte Gesundheit und vollständigem Wohlergehen.

Seine Webseiten, sowie seine TV Serien haben die höchsten Popularitätsquoten. Unter den Berühmtheiten sind/waren seine Klienten: Demi Moore, George Harrison, Michael Jackson und Oprah Winfrey. Sein Chopra Center for Wellbeing in La Jolla Kalifornien ist ein Pionier in Geist-Körper Gesundheit und seine Vorträge ziehen weltweit große Zuhörerscharen an.

Seine Errungenschaften sind sehr beeindruckend und das Time Magazin hat ihm im Jahre 1999 als einen der Top 100 Ikonen und Helden des 20sten Jahrhunderts gekürt. Seine Erfolgsgeschichte hängt zusammen mit der Integration der typischen New Age Fähigkeit, alle Aspekte seines Wesens in einem harmonischen Ganzen zu verschmelzen. Er hat erfolgreich indische Weisheit und amerikanischen Lebensstil, Allopathie und Ayurveda, Transzendentale Meditation und Quantenphysik miteinander integriert und verschmolzen.

Er arbeitet an all diesen Fasern seines Selbst und zwingt sie, ihre jeweilige Essenz zu offenbaren. Deshalb hat er die Glaubwürdigkeit eines Inders der von seinem Erbe zehrt, ein erfolgreicher Allopath der von Ayurvedas bekennender Überlegenheit und ein eingebürgerter Amerikaner, der auch mit den lokalen Bedürfnissen und Gesundheitsproblemen vertraut ist. Zudem hat er die Gabe des Dichters: Leidenschaft und Idealismus. Für ihn ist „Leben ein Feld unendlicher Möglichkeiten“. Wenige haben sich so fließend und unermüdlich selbst erfunden wie Dr. Deepak Chopra, und es widerhallen die Worte T.S. Eliots: “We shall not cease from Exploration“. ("Wir sollten nicht aufhören zu erforschen.")

Siehe auch

Literatur

Seminare

Indische Schriften

29.11.2019 - 01.12.2019 - Bhagavad Gita
Rezitation, Behandlung und Interpretation dieser "höchsten Weisheitslehre". Anleitung zu gelebter Spiritualität im Alltag: Wie erkenne ich meine Lebensaufgabe? Wie entscheide ich mich? Was ist me…
Rama Haßmann,
13.12.2019 - 15.12.2019 - Vom Karma zum Dharma
Was bedeutet Karma und wie hängt es mit deiner Lebensaufgabe und deiner Bestimmung zusammen? Wir erarbeiten, was mdit dem Karma-Begriff und dem Karmayogaweg in Verbindung steht. Anschließend komm…
Nirmala Erös,

Meditation

22.11.2019 - 24.11.2019 - Entfalte deine innere Weisheit - Schritte zum Selbst
Durch die Arbeit mit den Yoga-Sutras des Patanjali lernst du die Essenz der Yoga-Philosophie kennen und findest wichtige Hinweise, wie du nach Anweisungen des Patanjali Yoga zur Selbsterkenntnis un…
Chandrashekara Schönwetter,
22.11.2019 - 24.11.2019 - Einführung ins Raja Yoga
Raja Yoga – der „königliche“ Yoga – ist der Yoga der Gedankenlenkung und –beherrschung. Raja Yoga gibt uns eine brillante Studie der menschlichen Psyche und des menschlichen Geistes und…
Mohini Christine Wiume,

Indische Meister

22.11.2019 - 24.11.2019 - Entfalte deine innere Weisheit - Schritte zum Selbst
Durch die Arbeit mit den Yoga-Sutras des Patanjali lernst du die Essenz der Yoga-Philosophie kennen und findest wichtige Hinweise, wie du nach Anweisungen des Patanjali Yoga zur Selbsterkenntnis un…
Chandrashekara Schönwetter,
22.11.2019 - 24.11.2019 - Einführung ins Raja Yoga
Raja Yoga – der „königliche“ Yoga – ist der Yoga der Gedankenlenkung und –beherrschung. Raja Yoga gibt uns eine brillante Studie der menschlichen Psyche und des menschlichen Geistes und…
Mohini Christine Wiume,

Jnana Yoga, Philosophie Jnana Yoga, Philosophie

06.12.2019 - 08.12.2019 - Den Tod annehmen
Tod und Geburt sind Erfahrungen der Seele auf ihrer Reise zur Befreiung (moksha). Man braucht den Tod nicht fürchten oder verdrängen, sondern verstehen und annehmen. Anhand alter Texte wie der Ka…
Sukadev Bretz,
20.12.2019 - 22.12.2019 - Jesus und Yoga
Jesus lebte und lehrte vor über 2000 Jahren. Seine Lehren sind heute hoch aktuell. Seine Lehren werden vor dem Hintergrund des Yoga zu klaren Handlungsanweisungen für dein tägliches Leben. Umgek…
Mangala Klein,