Zukunftsglaube

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zukunftsglaube : Was ist die Bedeutung des Begriffs Zukunftsglaube? Woher kommt das Wort? Wozu ist Zukunftsglaube hilfreich? Was sind Synonyme (ähnliche Begriffe), was sind Antonyme (Gegenteile) von Zukunftsglaube? Die Entwicklung der eigenen Persönlichkeit, des eigenen Charakters, gehört zu den wichtigen Aufgaben eines Menschen. Dazu will auch dieser Artikel dich animieren. Zukunftsglaube ist eine optimistische Einstellung zur Zukunft. Gerade in westlichen Gesellschaften ist Zukunftsglaube ein wichtiges Element:

Die welt, erde in der Hand.jpg

"Seit der Renaissance, also seit dem 15. Jahrhundert, ist Zukunftsglaube ein essentielles Element in vielen Philosophierichtungen und auch ein konstitutives Element für ganze Gesellschaften: Zukunftsglaube besagt, dass in der Zukunft alles besser wird. Gesellschaften werden sich weiter entwickeln, Wissenschaft und Technik werden die Menschheit von Hunger und Krankheit befreien, Psychologie und Kommunikationswissenschaft werden den Menschen von inneren und äußeren Konflikten befreien. Zukunftsglaube war ein besonderes Konzept des Zeitalters der Aufklärung: "Aufklärung ist die Befreiung des Menschen von selbstverschuldeter Unmündigkeit", so formulierte es Immanuel Kant.

Im krassen Gegensatz zum Zukunftsglaube steht der in westlichen Gesellschaften verbreitete Glaube vom Weltuntergang. Zukunftsglaube und Weltuntergangsszenarien sind die beiden Pole, zwischen denen westliche Gesellschaften und oft auch einzelne Menschen hin und her pendeln. Zukunftsglaube und Weltuntergangsangst verleihen auch eine gewisse Dynamik, Machen und Handeln im Hier und Jetzt ist wichtig.

Östliche Kulturen neigen eher zu zyklischen Weltbildern sowie zu größerer Demut: Der Mensch und die Erde sind nicht so bedeutsam, die vom Mensch erlebten Zeiträume sind nur kurz und was der Mensch tun kann ist beschränkt. Daraus resultiert eine gewisse Immunität gegenüber übertriebenem Zukunftsglauben und einer Weltuntergangsstimmung. Im Zeitalter von Internet, Fortschritten von Wissenschaft, Wirtschaft und Technik sowie sichtbarer Umweltzerstörung haben jedoch die Pole von Zukunftsglaube und Zukunftsangst zugleich in alle Teile der Welt Verbreitung gefunden.

Zukunftsglaube als Mittel gegen Depressivität

Aus einem Vortrag von Sukadev Bretz

Einheit Welt Hand Mensch Verbundensein MP900430643.JPG

Zukunftsglaube ist der Glaube an die Zukunft. Zukunftsglaube heißt, dass du glaubst, langfristig wird sich alles gut entwickelt. Zukunftsglaube geht davon aus, was jetzt ist, das ist nur etwas, was ein Schritt in die richtige Zukunft ist. Zukunftsglaube sagt z.B., auf diesem Planeten Erde ist noch vieles möglich. Die Deutschen sind momentan,- wir befinden uns im Jahr 2015, so verliebt in Katastrophendenken,. Man denkt an Klimakatastrophen und Einwanderungskatastrophen und Wirtschaftskatastrophen usw.

Die Deutschen sind gerade momentan verliebt in Zukunftsängste, aber man könnte auch Zukunftsglauben haben, im Sinne von: "Vermutlich wird diese Welt eine ökologischere Welt werden, vermutlich werden irgendwann auch die Menschen im arabischen Raum und im afrikanischen Raum aufhören, so viele Kinder zu bekommen, vermutlich wird das Bevölkerungswachstum langfristig weniger werden und vermutlich braucht man auch keine Angst zu haben vor Überalterung." Wenn Menschen älter werden, dann sind sie auch weniger bereit für Kriege, sie sind etwas gemütlicher, sie sind etwas friedfertiger. Das ist die große Chance. Alle Kriege auf diesem Planeten künftig zu eliminieren, beruht ja unter anderem darauf, dass die Menschen älter werden, ein Sechzigjähriger will nicht mehr in den Krieg ziehen. Und wenn die Mehrheit der Menschen über siebzig ist, könnte die Welt friedvoll werden und da gibt es positive Signale in diese Richtung.

Ich weiß, im heutigen Deutschland spricht man mehr von der Bevölkerungskatastrophe in der Zukunft und die drohende Überalterung usw., aber eigentlich sind es Chancen. China wird in zwanzig Jahren alt werden, die Inder hören auch schon auf, so viele Kinder zu erzeugen und manche Teile in Afrika auch, also haben wir guten Grund für Zukunftsglauben. Irgendwann werden dann auch die großen Mengen Nachwuchskräfte für billige Arbeit verschwinden, irgendwann gibt es also einen kleinen Arbeitskräftemangel und dann können die Menschen mehr den Unternehmen diktieren, zu welchen Bedingungen sie tätig sein wollen.

Vielleicht werden Maschinen den größten Teil der Arbeit erledigen, vielleicht wird es dann mit weniger Aufwand ökologisch Verträgliches auf dieser Welt geben, vielleicht werden Menschen spirituell werden. Ich gehe davon aus, Menschen werden Vegetarier werden. Ich gehe davon aus, dass vielleicht schon in zwanzig, dreißig, vielleicht erst in fünfzig oder sechzig Jahren Menschen zurückblicken auf den Beginn des 21. Jahrhunderts und überlegen: "Was waren das für Primitivlinge, sie haben andere Lebewesen getötet, erstmal eingesperrt, dann gequält, schließlich geschlachtet, dann gegessen. Sie haben das gemacht und dadurch haben sie Krankheiten bekommen, das war absolut sinnlos. Was war das für eine primitive Kultur?"

So wie wir heute auf die Borneo-Kopfjäger zurückschauen, im 19. Jahrhundert gab es ja tatsächlich auf Borneo Stämme, die bewusst andere gejagt haben, um sie umzubringen, das Fleisch zu essen und dann die Köpfe über dem Feuer schmoren zu lassen, um dann solche Schrumpfköpfe an den Eingang ihrer Hütten zu tun. Das finden wir heute irgendwie grausam, dass Menschen so etwas gemacht haben. Heute ist das undenkbar, Kannibalismus ist nicht akzeptiert, Sklavenhaltung ist nicht akzeptiert, auch Krieg als legitimes Mittel, um den Machtbereich zu vergrößern, ist auch nicht mehr akzeptiert.

Vieles hat sich schon positiv entwickelt, es gibt also auch gute Gründe, Zukunftsglaube zu haben, dass auf dem Planeten Erde Dinge sich gut entwickeln könnten. Aber es gibt einen anderen Zukunftsglauben, der mir persönlich wichtiger ist, nämlich langfristig gesehen werden wir alle die Gottverwirklichung erreichen, langfristig werden wir alle die Erleuchtung erlangen. Jede Erfahrung ist hilfreich, an jeder Erfahrung können wir wachsen, jede Bemühung ist gut, und selbst wenn wir eine Phase haben, wo wir uns nicht bemühen können,- wir lernen und wir wachsen, wir können gar nicht anders, als zu lernen und zu wachsen.

Und selbst wenn man irgendwann Alzheimer hat, auch diese Erfahrung ist eine wertvolle menschliche Erfahrung, es ist eine andere Art des Menschseins, die Seele bekommt auch das mit. Und über viele Leben werden wir langfristig alle zu Heiligen werden, wir werden alle zu Buddhas werden, wir werden alle zu Erleuchteten werden und wir werden das erkennen, was wir jetzt schon sind. Und das ist der allergrößte Zukunftsglaube, das ist nämlich der Gegenwartsglaube, die Bewusstheit, schon jetzt sind wir eins, schon jetzt sind wir verbunden, schon jetzt gibt es nur ein einziges Selbst.

Zukunftsglaube - Antonyme, Synonyme undandere Persönlichkeitsmerkmale

Hier einige Erläuterungen, wie man die Eigenschaft der Zukunftsglaube in Beziehung zu anderen Fähigkeiten und Verhaltensweisen sowie in Bezug auf Laster sehen kann:

Ähnliche Eigenschaften wie Zukunftsglaube - Synonyme

Ähnliche Eigenschaften wie Zukunftsglaube, also Synonyme zu Zukunftsglaube sind z.B. Hoffnung, Zuversicht, Lebensbejahung, Lebensmut, Optimismus.

Ausgleichende Eigenschaften

Jede Eigenschaft, jede Tugend, die übertrieben wird, wird zu einer Untugend, zu einem Laster, einer nicht hilfreichen Eigenschaft. Zukunftsglaube übertrieben kann ausarten z.B. in passiver Schicksalsglaube, Gleichgülltigkeit, Apathie, [[]]. Daher braucht Zukunftsglaube als Gegenpol die Kultivierung von Vertrauen, Hingabe, Loslassen.

Gegenteil von Zukunftsglaube - Antonyme

Zu jeder Eigenschaft gibt es ein Gegenteil. Hier Möglichkeiten für Gegenteil von Zukunftsglaube, Antonyme zu Zukunftsglaube :

Zukunftsglaube Antonyme auf einen Blick

Antonyme Zukunftsglaube sind z.B. Vertrauen, Hingabe, Loslassen, Hoffnungslosigkeit, Perspektivlosigkeit, Sinnlosigkeit, Mutlosigkeit,.

Zukunftsglaube im Kontext von Tugendengruppen, Persönlichkeitsfaktoren und Temperamenten

Bewusste Kultivierung von Zukunftsglaube

Zukunftsglaube ist ein Persönlichkeitsmerkmal, das man in sich stärker werden lassen kann. Vielleicht willst du ja Zukunftsglaube stärker werden lassen in dir. Hierzu einige Tipps:

  • Nimm dir vor, eine Woche lang diese Eigenschaft der Zukunftsglaube zu kultivieren.
  • Fasse den Entschluss: "Während der nächsten Woche will ich die Eigenschaft, Zukunftsglaube stärken, stärker zum Ausdruck bringen. Ich freue mich darauf, in einer Woche ein zukunftsgläubigerer Mensch zu sein."
  • Triff den Vorsatz, jeden Tag mindestens eine Handlung auszuführen, die Zukunftsglaube ausdrückt. Mache jeden Tag einiges oder mindestens etwas, was du sonst nicht tun würdest, und was diese Eigenschaft zum Ausdruck bringt.
  • Wenn du morgens aufwachst, dann sage eine Affirmation, z.B.: "Ich entwickle Zukunftsglaube ".
  • Am Tag wiederhole immer wieder eine Autosuggestion, Affirmation wie z.B.: Ich bin zukunftsgläubig ".

Affirmationen zum Thema Zukunftsglaube

Hier einige Affirmationen für mehr Zukunftsglaube. Unter dem Stichwort "Affirmation" und "Wunderaffirmationen" erfährst du mehr zu Funktion und Wirkungsweise von Affirmationen. Nicht alle unten aufgeführten Affirmationen passen - nutze diejenigen, die für dich stimmig erscheinen. Klassische Autosuggestion für Zukunftsglaube Hier die klassische Autosuggestion:

  • Ich bin zukunftsgläubig

Im Yoga verbindet man das gerne mit einem Mantra. Denn ein Mantra lässt die Affirmation stärker werden:

  • Ich bin zukunftsgläubig. Om Om Om.
  • Ich bin ein Zukunftsgläubiger, eine Zukunftsgläubige OM.

Entwicklungsbezogene Affirmation für Zukunftsglaube Manche Menschen fühlen sich als Scheinheiliger oder als Heuchler, wenn sie sagen "Ich bin zukunftsgläubig " - und sie sind es gar nicht. Dann hilft eine entwicklungsbezogene Affirmation:

  • Ich entwickle Zukunftsglaube
  • Ich werde zukunftsgläubig
  • Jeden Tag werde ich zukunftsgläubiger
  • Durch die Gnade Gottes entwickle ich jeden Tag mehr Zukunftsglaube

Dankesaffirmation für Zukunftsglaube :

  • Ich danke dafür, dass ich jeden Tag zukunftsgläubiger werde.

Wunderaffirmationen Zukunftsglaube Du kannst es auch mit folgenden Affirmationen probieren:

  • Bis jetzt bin ich noch nicht sehr zukunftsgläubig. Und das ist auch ganz verständlich, ich habe gute Gründe dafür. Aber schon bald werde ich Zukunftsglaube entwickeln. Jeden Tag wird diese Tugend in mir stärker werden.
  • Ich freue mich darauf, bald sehr zukunftsgläubig zu sein.
  • Ich bin jemand, der zukunftsgläubig ist.

Gebet für Zukunftsglaube

Auch ein Gebet ist ein machtvolles Mittel, um eine Tugend zu kultivieren. Hier ein paar Möglichkeiten für Gebete für mehr Zukunftsglaube :

  • Lieber Gott, bitte gib mir mehr Zukunftsglaube.
  • Oh Gott, ich verehre dich. Ich bitte dich darum, dass ich ein zukunftsgläubiger Mensch werde.
  • Liebe Göttliche Mutter, ich danke dir. Ich danke dir dafür, dass ich jeden Tag die Tugend Zukunftsglaube mehr und mehr zum Ausdruck bringe.

Frage dich: Was müsste ich tun, um Zukunftsglaube zu entwickeln?

Du kannst dich auch fragen:

  • Was müsste ich tun, um Zukunftsglaube zu entwickeln?
  • Wie könnte ich zukunftsgläubig werden?
  • Lieber Gott, bitte zeige mir den Weg zu mehr Zukunftsglaube
  • Angenommen, ich will zukunftsgläubig sein, wie würde ich das tun?
  • Angenommen, ich wäre zukunftsgläubig, wie würde sich das bemerkbar machen?
  • Angenommen, ein Wunder würde geschehen, und ich hätte morgen Zukunftsglaube kultiviert, was hätte sich geändert? Wie würde ich fühlen? Wie würde ich denken? Wie würde ich handeln? Als zukunftsgläubiger Mensch, wie würde ich reagieren, mit anderen kommunizieren?

Siehe auch

Eigenschaften im Alphabet vor Zukunftsglaube

Eigenschaften im Alphabet nach Zukunftsglaube

Vortragsmitschnitt zu Zukunftsglaube - Audio zum Anhören

Hier kannst du einen Vortrag von Sukadev Bretz, Gründer von Yoga Vidya, anhören. Dieser Vortrag ist die Audio Version eines Videos zu Zukunftsglaube, Teil des Yoga Vidya Multimedia Lexikons der Tugenden. Dieses Audio wird später eingefügt. Wir bitten um Verständnis

Gottvertrauen entwickeln Yoga Vidya Seminare

Seminare zum Thema Gottvertrauen entwickeln

14. Jul 2018 - 14. Jul 2018 - Maha-Samadhi Swami Sivananda
Maha-Samadhi von Swami Sivananda - Festliche Zeremonie mit Puja, Mantra-Singen und Meditation.
Swami Divyananda,
14. Jul 2018 - 14. Jul 2018 - Maha-Samadhi Swami Sivananda
Maha-Samadhi von Swami Sivananda - Festliche Zeremonie mit Puja, Mantra-Singen und Meditation.
Sukadev Bretz,

Weitere Informationen zu Yoga und Meditation