Züchtigkeit

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Züchtigkeit : Was ist Züchtigkeit? In welchem Kontext gebraucht man dieses Wort? Wozu ist Züchtigkeit gut? Was sind Begriffe mit ähnlicher Bedeutung, was Begriffe mit entgegengesetzter Bedeutung zu Züchtigkeit? Umfangreicher Artikel mit Vortragsvideo und Tipps. Züchtigkeit kommt von Zucht, Zug, Ziehen.

Hund Apportieren Ball Freude Eifer.jpg

Züchtigkeit besitzt jemand, der seine Handlungen in Zucht nimmt, sich also selbst beherrscht. In einem engeren Sinn bedeutet Züchtigkeit, Sitten und Gebräuche in einem besonderen Maße zu beachten. Bei Frauen sprach man in früheren Zeiten von Züchtigkeit, wenn sie sich nicht aufreizend kleidete, die Augen nach unten gerichtet hatte, graziöse Bewegungen machte und nicht zu viel Sprach. So gibt es ängstliche Züchtigkeit, graziöse Züchtigkeit und jungfräuliche Züchtigkeit.

Züchtigkeit

Züchtigkeit ist ein Wort, das heute nicht mehr zu sehr im Gebrauch ist. Züchtigkeit, man spricht, es herrscht Zucht und Ordnung, irgendwo man kennt noch den Ausdruck „Pferdezucht“, man zieht die Pferde und man will eine bestimmte Pferdeart, eine bestimmte Pferderasse oder Hunderasse eben so ziehen, wie sie irgendwie funktioniert.

In diesem Sinne gab es auch Zuchtanstalten, im Sinn von, das Militär, man hat irgendwo gesagt, früher waren ja die Männer eins bis zwei Jahre, stellenweise sogar drei Jahre im Militärdienst und das waren dann Zuchtanstalten der Nation, so wurden Menschen irgendwo erzogen. Diese Art von Zucht hat dann zu Zucht und Ordnung geführt, in der Hoffnung, dass die Menschen disziplinierter sind. Ob das immer nur positiv war, kann man unterschiedlich sehen, letztlich sind dort zwei Weltkriege daraus entstanden und noch vieles andere.

Also, diese Zucht und Ordnung hat sicherlich auch seine Kehrseiten. Züchtigkeit hat dann irgendwann geheißen, dass man eine gewisse Kleiderordnung hat. Und Züchtigkeit ist insbesondere in Bezug auf Frauen verwendet worden, Frauen sollten züchtig sein. Züchtigkeit bei Frauen hieß, dass sie kleine Schritte tun, nicht große Schritte, dass sie die Knie zusammenhalten, dass sie irgendwo einen nicht zu großen Ausschnitt haben, keine Schultern zeigten. In früheren Zeiten hieß Züchtigkeit auch bei uns im Westen, dass man ein Kopftuch aufhat und Frauen aus dem Adel oder aus dem gehobenen Bürgertum hatten auch einen Schleier. Einen großen Hut und davor einen Schleier oder eben Kopftuch die Bauern und zum Teil auch einen Schleier, das hieß, man war züchtig.

Im Unterschied zu unzüchtigem Verhalten und hier kommen wir auch schon zum Thema „Unzucht“, das heißt erst mal ein unzüchtiger Kleidungsstil, ein bisschen aufreizender Kleidungsstil und vermutlich so, wie heute typischerweise Vierzehn- bis Fünfundzwanzigjährige in der Freizeit rumlaufen oder auch in der Schule sind, hätte früher alles als unzüchtiger Kleidungsstil gegolten. Und bis heute gibt es natürlich auch noch Unzucht mit Minderjährigen und da gibt es gute Gründe, weshalb das verboten ist.

In diesem Sinne, Züchtigkeit, heute ein bisschen aus der Mode gekommen, aber bis heute kann man überlegen: „Ist der Kleidungsstil, den ich habe, angemessen? Ist der Sprachstil, den ich habe, ist der angemessen?“ Und wenn du Elternteil bist und Kinder hast, kannst du auch überlegen, wie du deine Kinder vielleicht ein klein wenig dazu motivieren kannst, sich so zu verhalten, dass sie vielleicht einen größeren Schutz haben. Und ein gewisses züchtiges Verhalten dient eben auch dem Selbstschutz. Ab einem gewissen Alter werden die Kinder diesbezüglich nicht mehr auf ihre Eltern hören und auch das ist etwas Gutes. Vielleicht kannst du selbst darüber nachdenken, was Zucht, Züchtigkeit bedeuten kann und ob da irgendetwas ist, was für dich auch von Bedeutung sein kann.

Züchtigkeit - Antonyme und Synonyme

Persönlichkeitsmerkmale und Tugenden versteht man am besten in ihrer Beziehung zueinander. Hier einige Hinweise, wie man Züchtigkeit in Beziehung zu anderen Fähigkeiten und Verhaltensweisen sowie in Bezug auf Laster sehen kann:

Ähnliche Eigenschaften wie Züchtigkeit - Synonyme

Ähnliche Eigenschaften wie Züchtigkeit, also Synonyme zu Züchtigkeit sind z.B. Wohlerzogenheit, Sittsamkeit, Unbescholtenheit, Tugend.

Ausgleichende Eigenschaften

Jede Eigenschaft, jede Tugend, die übertrieben wird, wird zu einer Untugend, zu einem Laster, einer nicht hilfreichen Eigenschaft. Züchtigkeit übertrieben kann ausarten z.B. in Steifheit, Spießigkeit, Beschränktheit, Engstirnigkeit. Daher braucht Züchtigkeit als Gegenpol die Kultivierung von Hingabe, Loslassen, fließen lassen.

Gegenteil von Züchtigkeit - Antonyme

Zu jeder Eigenschaft gibt es ein Gegenteil. Hier Möglichkeiten für Gegenteil von Züchtigkeit, Antonyme zu Züchtigkeit :

Züchtigkeit Antonyme auf einen Blick

Antonyme Züchtigkeit sind Hingabe, Loslassen, fließen lassen, Unzüchtigkeit, Unsittlichkeit, Unmoral, Verdorbenheit, Anstößgkeit, Amoral, Unanständigkeit.

Züchtigkeit und die großen Temperamentgruppen

Stärkung von Züchtigkeit

Züchtigkeit kann man sehen als eine positive Eigenschaft. Vielleicht willst du ja Züchtigkeit in dir stärker werden lassen. Hierzu einige Tipps:

  • Nimm dir vor, eine Woche lang diese Eigenschaft der Züchtigkeit zu kultivieren. Vielleicht kannst du nicht alle guten Eigenschaften auf einmal kultivieren. Aber es ist möglich, innerhalb einer Woche oder innerhalb eines Monats eine Tugend, eine Eigenschaft, stark werden zu lassen.
  • Triff den Entschluss: "Während der nächsten Woche will ich die Tugend, die Eigenschaft, Züchtigkeit wachsen lassen, stärker werden lassen. Ich freue mich darauf, in einer Woche ein züchtigerer Mensch zu sein."
  • Tu wirklich jeden Tag etwas, was Züchtigkeit ausdrückt. Tue jeden Tag etwas, was du sonst nicht tun würdest, was aber diese Tugend zum Ausdruck bringt.
  • Wenn du morgens aufwachst, dann sage eine Affirmation, z.B.: "Ich entwickle Züchtigkeit ".
  • Am Tag wiederhole immer wieder eine Autosuggestion, Affirmation wie z.B.: Ich bin züchtig ".

Affirmationen zum Thema Züchtigkeit

Hier einige Affirmationen für mehr Züchtigkeit. Unter dem Stichwort "Affirmation" und "Wunderaffirmationen" erfährst du mehr zu Funktion und Wirkungsweise von Affirmationen. Nicht alle unten aufgeführten Affirmationen passen - nutze diejenigen, die für dich stimmig erscheinen. Klassische Autosuggestion für Züchtigkeit Hier die klassische Autosuggestion:

  • Ich bin züchtig

Im Yoga verbindet man das gerne mit einem Mantra. Denn ein Mantra lässt die Affirmation stärker werden:

  • Ich bin züchtig. Om Om Om.
  • Ich bin ein Züchtiger, eine Züchtige OM.

Entwicklungsbezogene Affirmation für Züchtigkeit Manche Menschen fühlen sich als Scheinheiliger oder als Heuchler, wenn sie sagen "Ich bin züchtig " - und sie sind es gar nicht. Dann hilft eine entwicklungsbezogene Affirmation:

  • Ich entwickle Züchtigkeit
  • Ich werde züchtig
  • Jeden Tag werde ich züchtiger
  • Durch die Gnade Gottes entwickle ich jeden Tag mehr Züchtigkeit

Dankesaffirmation für Züchtigkeit :

  • Ich danke dafür, dass ich jeden Tag züchtiger werde.

Wunderaffirmationen Züchtigkeit Du kannst es auch mit folgenden Affirmationen probieren:

  • Bis jetzt bin ich noch nicht sehr züchtig. Und das ist auch ganz verständlich, ich habe gute Gründe dafür. Aber schon bald werde ich Züchtigkeit entwickeln. Jeden Tag wird diese Tugend in mir stärker werden.
  • Ich freue mich darauf, bald sehr züchtig zu sein.
  • Ich bin jemand, der züchtig ist.

Gebet für Züchtigkeit

Auch ein Gebet ist ein machtvolles Mittel, um eine Tugend zu kultivieren. Hier ein paar Möglichkeiten für Gebete für mehr Züchtigkeit :

  • Lieber Gott, bitte gib mir mehr Züchtigkeit.
  • Oh Gott, ich verehre dich. Ich bitte dich darum, dass ich ein züchtiger Mensch werde.
  • Liebe Göttliche Mutter, ich danke dir. Ich danke dir dafür, dass ich jeden Tag die Tugend Züchtigkeit mehr und mehr zum Ausdruck bringe.

Frage dich: Was müsste ich tun, um Züchtigkeit zu entwickeln?

Du kannst dich auch fragen:

  • Was müsste ich tun, um Züchtigkeit zu entwickeln?
  • Wie könnte ich züchtig werden?
  • Lieber Gott, bitte zeige mir den Weg zu mehr Züchtigkeit
  • Angenommen, ich will züchtig sein, wie würde ich das tun?
  • Angenommen, ich wäre züchtig, wie würde sich das bemerkbar machen?
  • Angenommen, ein Wunder würde geschehen, und ich hätte morgen Züchtigkeit kultiviert, was hätte sich geändert? Wie würde ich fühlen? Wie würde ich denken? Wie würde ich handeln? Als züchtiger Mensch, wie würde ich reagieren, mit anderen kommunizieren?

Siehe auch

Eigenschaften im Alphabet vor Züchtigkeit

Eigenschaften im Alphabet nach Züchtigkeit

Vortragsmitschnitt zu Züchtigkeit - Audio zum Anhören

Hier kannst du einen Vortrag von Sukadev Bretz, Gründer von Yoga Vidya, anhören. Dieser Vortrag ist die Audio Version eines Videos zu Züchtigkeit, Teil des Yoga Vidya Multimedia Lexikons der Tugenden. Dieses Audio wird später eingefügt. Wir bitten um Verständnis

Angst umwandeln in Mut und Vertrauen Yoga Vidya Seminare

Seminare zum Thema Angst überwinden:

21. Jul 2017 - 23. Jul 2017 - Gefühle verstehen und umwandeln in Wissen
Möchtest du mehr über deine Gefühle und körperlichen Empfindungen erfahren? Dann bist du in diesem Seminar richtig. Über die Gefühle spricht unser Unterbewusstsein mit uns. Manchmal ist es sc…
Sarah Mack,
28. Jul 2017 - 30. Jul 2017 - Die Kunst Entscheidungen zu treffen und die "Psychologie der Wahl"
Aufgrund einer Erkrankung von Leela Mata findet ein Seminarleiterwechsel zu Narada Marcel Turnau statt. Es kann zu Abweichungen im Seminarablauf kommen.Wie treffe ich (richtige) Entscheidungen inmi…
Narada Marcel Turnau,

Weitere Informationen zu Yoga und Meditation