Afrika

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Afrika Afrika ist einer der großen Kontinente. Es gibt Nordamerika, Südamerika, Europa, Asien, Afrika, Australien und Antarktis. So spricht man von sieben Kontinenten, wovon ein Kontinent Afrika ist.

Afrika - erläutert vom Yoga Standpunkt aus

Afrika

Bevölkerungswachstum

Afrika ist ein großer Kontinent, hat 33 Mio. km2 (Europa hat nur ca. 10 Mio. km2). Es hat inzwischen mehr Einwohner als Europa und ist der Kontinent mit dem höchsten Bevölkerungswachstum. Anfang der 70er Jahre hatte Europa um die 670 Mio. Einwohner; Afrika hatte um die 330 Mio. Einwohner. Im Jahr 2018 hatte Europa immer noch um die 700 Mio. Einwohner; Afrika hatte über 1 Mrd. Einwohner. Wahrscheinlich wird es weiter so gehen, dass demnächst in Afrika 2 Mrd. Menschen sind und Europa weiterhin seine 700 Mio. Einwohner haben wird.

In diesem Sinne ist Afrika ein Kontinent am Wachsen; viele der ärmeren Länder der Erde sind in Afrika, aber das wird sich vermutlich auch ändern. Einige der afrikanischen Länder sind voranstrebend. Wenn Europa Afrika nicht mit seiner Kolonialmacht oder zur Kolonialzeit versklavt und zerstückelt hätte, würde es Afrika sicher besser gehen.

Sklaverei

Wir sprechen heute davon, dass Afrika der verlorene Kontinent ist, was aber nicht stimmt. Letztlich muss man sich bewusst machen, dass in den Jahren zwischen 1500 bis 1850 zig Millionen Menschen aus Afrika geraubt und in die Sklaverei verschickt wurden. Dort haben die Europäer letztlich afrikanische Sklavenhändler dafür bezahlt, in Dörfer und weit ins Landesinnere zu gehen, um dort Menschen zu rauben und diese den Europäern zu geben. Dafür haben sie Glasperlen und sonstiges bekommen. Ganze Handelssysteme in Afrika sind nur noch auf Sklaverei aus gewesen. Es hat die ganze Wirtschaft in Afrika zum Erliegen gebracht.

Afrika - erläutert vom Yoga Standpunkt aus

Industrialisierung

Man muss sich bewusst machen, dass die europäische Entwicklung, Industrialisierung und so weiter zulasten Afrikas gegangen ist. Ganze Staaten und Länder wurden auf diese Weise - seit dem 16. Jahrhundert - ruiniert und zerstört. Im 19. Jahrhundert haben die Europäer Afrika dann aufgeteilt, haben keine Rücksicht auf natürliche Völkernationen genommen, die es in Afrika auch gab. Sie haben einfach auf Reißbrettern irgendwelche Linien gezogen und so Staaten und Kolonialreiche entstehen lassen. Auch aus Provinzen wurden diese gemacht, die dann nach dem 2. Weltkrieg in die Unabhängigkeit entlassen wurden. So wie zum Teil die afrikanischen Länder geschaffen wurden, wäre so ähnlich wie wenn man einen Staat geschaffen hätte, der irgendwo in der Normandie anfängt und dann weitergegangen wäre, irgendwo am Nordstreifen von Europa bis zum nördlichen Pol. Das wäre ein Staat gewesen. Ein zweiter hätte dann irgendwo in Norditalien, Österreich, Schweiz und vielleicht noch Bayern und Südhessen umfasst. Also alles, was gar keinen Sinn macht. Und vielleicht noch einen kleinen Teil von der Tschechei.

Wir müssen uns dessen bewusst sein. Europa hat Afrika gründlich ruiniert. Trotzdem sind einige afrikanische Staaten heute im Kommen. Aber Afrika hat noch sehr viel zu sagen.

Der erste Mensch aus Afrika

Zum einen stammt der Mensch höchstwahrscheinlich aus Afrika. Wir sind alle Afrikaner. Vermutlich sind die ersten Menschen aus verschiedenen Tieren entstanden, die irgendwann eine Affenlinie geschaffen haben, aus denen dann der Mensch entstanden ist. So sind wir alle Afrikaner. Afrika ist letztlich auch die Wiege der westlichen Zivilisation, denn die älteste der großen Hochkulturen ist höchstwahrscheinlich Ägypten und Ägypten liegt in Afrika.

Auch das Christentum stammt ursprünglich zwar aus Jerusalem, aber die großen Impulse des Christentums kamen von Alexandria (also Ägypten) und auch aus Karthago und Hippo Regius, also Nordafrika. So ist das Christentum stark afrikanisch geprägt. Und es gab in Afrika jede Menge von großen Städten und großen Staaten, Handel und so weiter. Man könnte auch sagen, dass die westliche Kultur auch heute stark geprägt von Afrika ist, der moderne Musikgeschmack zum Beispiel (ob nun Rock, Pop, Jazz, Raggae und vieles andere) hat starken Einfluss aus Afrika bekommen.

Afrikanische Spiritualität

Letztlich ist die moderne Zivilisation ein Zusammenspiel vieler Kulturen und Afrika spielt dort eine ganz große Rolle. Auch aus der afrikanischen Spiritualität und Religiosität können andere religiöse Traditionen bis heute viel lernen.

Wir haben bei Yoga Vidya zum Beispiel auch ein Seminar mit dem Titel: "Dancing Feed Yoga, afrikanischer Tanz und Yoga". Dort spielt dann auch immer die afrikanische Spiritualität eine Rolle.

Hier findest du ein Vortragsvideo zum Thema Afrika :

Autor/Sprecher/Kamera: Sukadev Bretz, Gründer von Yoga Vidya, Seminarleiter zu Yoga und Meditation.

Afrika Audio Vortrag

Hier die Audiospur des oberen Videos zu Afrika :

Spenden-Logo Yoga-Wiki.jpg

Siehe auch

Weitere interessante Vorträge und Artikel zum Thema

Wenn du dich interessierst für Afrika, sind vielleicht auch Vorträge und Artikel interessant zu Affirmation Beispiele, Aerial Yoga, Achtsame Yogapraxis als Weg in die Ruhe, Afrikanisches Trommeln, Aging, Ahnungslos-2.

Mantras und Musik Seminare

05.06.2020 - 07.06.2020 - Didgeridoo lernen
Du lernst, wie du das Didgeridoo spielst, die Zirkulationsatmung anwendest und welche Pranayama Atemtechniken du üben kannst, um mehr Ausdauer und Fülle in dein Didgeridoospiel zu bringen. Und wi…
Soma Seehaber,Michael Madhura Banck,
08.06.2020 - 18.06.2020 - Deine Gitarre und du auf Kirtan-Reise - Gruppe Mudita online Mo und Do. 18:30-20:00 Uhr
Zeit: Mo 08.06. + Do 11.06. + Mo 15.06. + Do 18.06. immer 18.30 -20.00 UhrKirtan ist Teil des Nada Yoga, des Yoga des Klangs, in dem wir Schallwellen erzeugen, denen unser Bewusstsein folgt. Musik…
Gruppe Mudita,
14.06.2020 - 19.06.2020 - Naturklang Woche
Bist du bereit für ein Klangabenteuer in der Natur? Mit Meditationen in Zauberwäldern, an Bächen und heiligen Kultplätzen. Über die Klänge in der Natur kann sich dir eine höhere Dimension in…
Narayani Kreuch,
16.06.2020 - 16.06.2020 - Mantra-Konzert mit The Love Keys
Mantra-Konzert mit The Love Keys.21:10- 22:00 Uhr
The Love Keys,
19.06.2020 - 21.06.2020 - Einführung ins Obertonsingen
Auf kompetente, einfühlsame und humorvolle Art wirst du in die Grundtechniken eingeführt. Du machst eine völlig neue Stimm-Erfahrung und wirst staunen, wozu deine Stimme alles fähig ist, auch w…
Jens Mügge,
19.06.2020 - 21.06.2020 - Afrikanisches Trommeln - Energie pur!
Bringe mehr Energie in dein Leben! Trommeln ist pure Lebensfreude, Leidenschaftlichkeit und Dynamik. Gemeinsames Trommeln bringt Menschen zusammen und schafft ohne Worte ein Gemeinschaftsgefühl, d…
Gerd Radecke,