Menschsein

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Menschsein. Was heißt es ein Mensch zu sein?

Im Yoga sagen wir, du bist das unsterbliche Selbst, Atman.

Menschsein

Was ist das typische des Menschsein? Darüber möchte ich heute sprechen. Mein Name Sukadev von www.yoga-vidya.de.

Du bist kein Mensch

Im Yoga sagen wir, du bist das unsterbliche Selbst, Atman, eins mit der Weltenseele, Brahman. Du bist nicht wirklich hauptsächlich Mensch. Einer der Ziele des Lebens, des Menschseins, ist es aus dem Menschsein herauszukommen. Du bist kein Mensch, du hast einen menschlichen Körper. Du bist kein Mensch, du hast eine menschliche Psyche. Menschsein heißt also weniger, dass du Mensch bist, sondern es heißt, dass du dich als unsterbliches Selbst dich als Körper und Psyche ausdrückst. Menschsein heißt einen menschlichen Körper zu haben. Du hast einen menschlichen Körper. Du hast Hände, um etwas zu tun, Füße, um dich durch die Welt zu bewegen, Mund, um zu sprechen, Augen, die dreidimensional sehen können, Ohren, die Sprache wahrnehmen können, ein Gehirn, welches all das wahrnehmen kann. Menschsein heißt also einen menschlichen Körper zu haben und dieser prägt das, was du tun kannst. Im Sanskrit sprechen wir dabei von den Karma Indryas, den Handlungsorganen. Die prägen, welche Wahrnehmungen du hast. Hunde können besser riechen als der Mensch, Adler können besser sehen. Dann gibt es Fische, die ein besseres Gleichgewichtsorgan. Menschsein heißt bestimmte Sinnes- und Handlungsinstrumente zu haben.

Der Körper bedarf des Trainings

Menschsein heißt auch bestimmte Nahrung zu dir nehmen zu können. Du könntest sagen, als Mensch ist besonders vegetarische Nahrung geeignet. Die Biologie sagt zwar, der Mensch sei omnivore, er könne durchaus Fleisch essen, Pflanzennahrung essen. Der Mensch kann ein ganzes Spektrum von Nahrung essen. Es gibt andere Tierarten, zum Beispiel der Koala- oder der Pandabär, die ein viel engeres Spektrum an Nahrung verdauen können. Der Mensch hat ein breiteres. Aber der Mensch lebt am gesündesten, wenn er vegetarisch oder vegan lebt und das kommt mit dem Menschsein zusammen. Zum Menschsein gehört physisch auch dazu, dass der Mensch einen Körper hat, der des Trainings bedarf. Der Mensch ist ein relativ unfertiges Lebewesen wenn es auf die Welt kommt. Und der Mensch kann verschiedene Fähigkeiten trainieren und das gilt nicht nur körperlich. Manche Tiere kommen relativ fertig auf die Welt. Zum Beispiel kann ein Folen, ein Baby von einem Pferd relativ schnell aufstehen und durch die Gegend gehen, es muss es nicht lernen. Ein menschliches Baby muss es lernen zu gehen und das dauert etwas. Der Mensch kann auch unterschiedliche Fähigkeiten trainieren, er kann lernen Auto zu fahren, zu lesen und zu schreiben, nähen lernen, Gewichtheben lernen, Fußballspielen, Klimmzüge machen und so weiter.

Zum Menschsein gehört dazu, dass er einen trainierbaren Körper hat. Es gibt andere Tiere, zum Beispiel Faultiere, die bewegen sich tagelang nicht und ihre Muskeln schwinden nicht. Der Mensch hingegen erlebt einen großen Muskelschwund, wenn er ein paar Tage im Bett liegt. Und so gehört zum Menschsein dazu, dass du deinen Körper auch trainieren musst. Ansonsten verliert er die Fähigkeiten. Das waren jetzt nur einige Aspekte des Menschseins. Zum Menschsein gehört auch dazu, dass du bestimmte Schlafgewohnheiten brauchst, dass du eine gewisse Zeit schlafen musst, dass es gut ist, dich zu regenerieren. Der Körper braucht Aktivität, er braucht auch Regeneration.

Menschsein heißt Emotionen zu haben

Zum Menschsein gehören also Emotionalität und Gefühle.

Der Körper hat einen Sympathikus und Parasympathikus, vieles, was auch Tiere haben. Aber der Mensch hat auch die Fähigkeit zu entspannen. Menschsein heißt Emotionen zu haben, aber sie auch regulieren zu können. Mensch hat so wie Tiere auch Emotionen. Mensch kann ärgerlich, ängstlich sein, Mitgefühl haben, einen anderen besonders lieben, innere Unruhe haben, fröhlich, neidisch sein, sich ekeln usw. All das sind Emotionen, die auch Tiere haben können. Der Mensch hat die besondere Fähigkeit, seine Emotionen steuern zu können. Der Mensch kann zum Beispiel merken: „Ah, ich bin kurz davor in Panik zu geraten.“ und er könnte sagen: „Stopp!“, „Ich will jetzt nicht in Panik sein.“. Er könnte anhalten und zum Beispiel tief mit dem Bauch ein- und ausatmen. Er könnte sich auch zwingen ruhig zu bleiben, selbst wenn die inneren Emotionen da sind. Er könnte auch überlegen, woran könnte ich denken, wie kann ich mich ablenken, was kann ich tun? Zum Menschsein gehören also Emotionalität und Gefühle. Aber eben auch die Fähigkeit davon nicht beherrscht zu sein, sie zu beherrschen und zu ändern. Menschsein heißt Wünsche haben zu können, Instinkte zu haben. Aber sie regulieren zu können.

Der Mensch hat sexuelle Wünsche, Wünsche bezüglich Essen, angeborene und erworbene Wünsche. So wie ein Tier auch. Nur der Mensch hat die besondere Fähigkeit, und das gehört zum Menschsein hinzu, diese Emotionen und Gefühle und Wünsche zu regulieren. Wenn du also einen Wunsch, einen Instinkt hast, zum Beispiel über einen anderen Menschen herzufallen, dann kannst du das regulieren. Und wenn du den Wunsch hast, jetzt nach Hause zu gehen und zu schlafen, es ist aber erst 13 Uhr und deine Arbeit geht bis 16 Uhr, dann kannst du das beherrschen und weiter bei der Arbeit bleiben. Menschsein heißt also auch die Fähigkeit zur Selbstregulation.

Menschsein ist die Fähigkeit vernünftig zu sein

Menschsein ist die Fähigkeit logisch zu denken, vernünftig zu sein. Menschsein heißt also auch logisch zu denken, vernünftig zu sein und zu überlegen, was sinnvoll ist. Es gibt die höhere Vernunft, die fragt: Wer bin ich, woher komme ich, wohin gehe ich, was ist das Ziel meines Lebens? Und diese höhere Vernunft kann dann die Grundlage sein, Körper und Psyche zu beherrschen und sein Leben zu gestalten. Menschsein kann heißen, sein Leben an einem höheren Sinn auszurichten und auf dieser Basis Gutes zu tun und Gutes zu bewirken.

Menschsein heißt dann aber auch praktische Vernunft, das heißt an diesen Zielen etwas auszurichten. Wenn du zum Beispiel Vorgesetzter werden oder beruflichen Aufstieg haben willst, kannst du überlegen: Um jetzt diesen Aufstieg zu erreichen, was wäre gut? Und darauf richtest du eben dein Handeln aus. Also Menschsein heißt zum einen die Sinnfrage zu stellen, Ziele zu haben und sein Leben auf diese Ziele auszurichten. Manche gestalten ihr Menschsein hier bewusst, andere weniger bewusst. Menschsein heißt mit anderen zusammen zu sein, eben auch in einer Gruppe Zusammengehörigkeit zu haben.

Video Menschsein

Hier findest du einen Videovortrag mit dem Thema Menschsein :

Autor/Sprecher: Sukadev Bretz, Seminarleiter zu den Themen Yoga und Meditation.

Menschsein Audio Vortrag

Hier die Audiospur des oberen Videos zu Menschsein :

Siehe auch

Weitere interessante Vorträge und Artikel zum Thema

Wenn du dich interessierst für Menschsein, sind vielleicht auch Vorträge und Artikel interessant zu Menschliche Eigenschaften, Mens sana, Mein Schutzengel, Mentale Stärke, Metempsychose, Mild.

Liebe Seminare

17.04.2020 - 19.04.2020 - Frauen - Botschafter der Liebe
Du erlernst die fundamentalen Grundlagen des weiblichen Lebensprinzips sowie seine konkrete Bedeutung im Alltag. Dieses Wissen kannst du direkt umsetzen. Es gibt dir ein größeres Selbstverständn…
Claudia Geldner,
21.05.2020 - 24.05.2020 - Selbstliebe, Selbstwert und Yoga
Wenn du deinen eigenen Wert nicht ausreichend fühlst, brennst du leicht aus im Versuch für andere da zu sein, um geliebt und anerkennt zu werden – und wirst oft enttäuscht. Selbstliebe ist die…
Barbara Bosch,
29.05.2020 - 01.06.2020 - Lieben - Streiten - Meditieren
Für Paare, die ihrem Miteinander mehr (spirituelle) Tiefe geben möchten. Während dieses intensiven Paarseminares gehen wir gemeinsam als Gruppe, in Kleingruppen und natürlich jedes Paar für si…
Aditi Haronska,
07.06.2020 - 12.06.2020 - Themenwoche: Bhakti, der Weg der Liebe und die heilende Macht des Namen Gottes
Erfahre, wie du Bhakti, den Weg der Liebe gehen und die heilende Macht von Gottes Namen in deinem Leben spüren und entwickeln kannst. Offen für alle. Mehr Infos siehe Seite xx. So kannst du deine…
Baba Ram das Riccardo Monti,
26.06.2020 - 28.06.2020 - Herzöffnung leicht gemacht
Nimm dir ein ganzes Wochenende Zeit, in deine Herzenergie einzutauchen! Spüre, wie du dich für die Liebe öffnest, die dir in vielerlei Art begegnet. Wie es dir leicht fällt, deine Herzenergie z…
Narayani Kreuch,