Wahnsinnig

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wahnsinnig Wahnsinnig zu sein, kann bedeuten, dass man geisteskrank ist - heutzutage wird der Begriff aber eher positiv benutzt, um auszudrücken, dass man etwas toll findet, es einem gefällt. Wahnsinnig scheint man auch manchmal zu sein, wenn man sich Dinge traut, die andere nicht wagen zu tun und man so nicht mehr der Norm entspricht. So kann man allerdings auch etwas Außergewöhnliches bewirken.

Eigene Ideen und Ziele verfolgen kann von anderen als Wahnsinnig bezeichnet werden, eventuell in einer Yogagemeinschaft zu leben

Wahnsinnig

Wahnsinnig ist die Bezeichnung für ein Verhalten oder einen Menschen, der eine psychotische Störung hat. Aber wahnsinnig kann auch etwas Großartiges, etwas Besonderes oder etwas sein, was übermäßig wagemutig ist. Sinn steht in diesem Kontext eher für Geist und Gemüt. Wahn steht hier für Verrücktheit, für Psychose, für Schizophrenie, usw.

Begrifflichkeiten

Es gibt unterschiedliche Begriffe die man für Wahnsinn haben kann. Manchmal haben Menschen etwas getan, was andere für wahnsinnig empfunden haben und das hat dann großen Erfolg gehabt.

So würde man jemanden als wahnsinnig bezeichnen, der etwas ganz neues aufmachen will und dort all sein Vermögen investiert. Manche Menschen bezeichnen jemanden, der z. Bsp. seinen gut bezahlten Job kündigt oder seinen Beamtenstatus hinwirft und dann in eine spirituelle Gemeinschaft hineingeht und dort als Gemeinschaftsmitglied lebt als whnsinnig.

Was drückt es aus

Wahnsinnig drückt mehreres aus. Zum einen verrückt, geistig gestört. Aber zum anderen auch den Mut müsste ich auch haben. Eine Bewunderung spricht da auch heraus. Du machst etwas Wahnsinniges. Es ist zum einen zuviel Risiko zum anderen aber auch Bewunderung.

Man kann sich natürlich auch wahnsinnig freuen. Gerade in einer Gesellschaft, wo es zum Beginn des 20. Jahrhunderts zumindest in höheren Kreisen üblich war gelassen zu sein, Contenance zu wahren, äußerlich ruhig zu sein und seine Emotionen zu beherrschen. Im victorianischen Zeitalter aber auch in der Gründerzeit war es so ähnlich und wenn dann jemand unglaublich sich gefreut hat, war das die wahnsinnige Freude oder er freut sich wahnsinnig.

Über das normale Maß hinaus

Es geht also über das Normale hinaus. Er ist also verrückt. Eine wahnsinnige Freude zu haben ist etwas Schönes. Manchmal ist es auch gut, etwas Wahnsinniges zu wagen. Aber manchmal ist es auch klüger vernünftig zu sein, gelassen, souverän und Dinge mit stoischer Ruhe anzugehen.

Video Wahnsinnig

Hier findest du ein Vortragsvideo zum Thema Wahnsinnig :

Sprecher/Autor: Sukadev Bretz, Gründer von Yoga Vidya, Ausbildungsleiter zu Yoga und Meditation.

Wahnsinnig Audio Vortrag

Hier die Audiospur des oberen Videos zu Wahnsinnig :

Wahnsinnig in Beziehung zu anderen Eigenschaften

Wahnsinnig ist ein Adjektiv, das ein Persönlichkeitsmerkmal, eine Eigenschaft beschreibt, die oft zu den Schattenseiten oder gar zu den Lastern gezählt wird. Am besten versteht man eine Eigenschaft, wenn man sie in Beziehung setzt zu anderen Eigenschaften, zu ähnlichen Eigenschaften (Synonymen) und Gegenteilen (Antonymen).

Synonyme wahnsinnig - ähnliche Eigenschaften

Synonyme zum Adjektiv wahnsinnig sind zum Beispiel abergläubisch, erfinderisch, erscheinend, hirngespinstig, illusionär, imaginär, irreal, trügerisch, wunschbildlich, trugbildlich, fiktiv, unwahr, abwegig, seltsam, skurril, verdreht, aberwitzig, idiotisch, unsinnig, irrsinnig, wahnsinnig, absurd, sinnlos, närrisch, töricht, widersinnig, verrückt, überspannt, überspitzt, übertrieben, fantasiereich, visionär, vorbildlich, erdichtet. Und es gibt Synonyme dieser Eigenschaft, die als positiv gelten, also z.B. fantasiereich, visionär, vorbildlich, wunschbildlich, erdichtet.

Gegenteile von wahnsinnig - Antonyme

Gegenteile, also Antonyme, von wahnsinnig sind zum Beispiel real, wahr, faktisch, tatsächlich, korrekt, richtig, unangreifbar, wissentlich, wahrhaftig, vertraut, bestimmt, eindeutig, untadelig, unzweideutig, bekräftigt, bestärkt, beständig, beruhigt, ermunternd, ermutigend, sicher, gewiss, entschieden, deutlich, klar, unanfechtbar, unwiderlegbar, wirklich, kleinlich, pingelig.

Auch die Antonyme kann man unterteilen in solche mit positiver Bedeutung, die für Tugenden stehen, und solche mit negativer Bedeutung. Gegenteile zu wahnsinnig mit positiver Bedeutung sind z.B. real, wahr, faktisch, tatsächlich, korrekt, richtig, unangreifbar, wissentlich, wahrhaftig, vertraut, bestimmt, eindeutig, untadelig, unzweideutig, bekräftigt, bestärkt, beständig, beruhigt, ermunternd, ermutigend, sicher, gewiss, entschieden, deutlich, klar, unanfechtbar, unwiderlegbar, wirklich. Man kann auch sagen: Ein wichtiger Gegenpol beziehungsweise wichtige Gegenpole zu Wahnsinn sind Realität, Wahrheit, Fakt, Tatsache, Tatbestand, Korrektheit, Richtigkeit, Unangreifbarkeit, Wissen, Wahrhaftigkeit, Vertrauen, Bestimmtheit, Eindeutigkeit, Untadeligkeit, Unzweideutigkeit, Bekräftigung, Bestärktheit, Beständigkeit, Beruhigung, Ermunterung, Ermutigung, Sicherheit, Gewissheit, Entschiedenheit, Deutlichkeit, Klarheit, Kenntnis, Unanfechtbarkeit, Unwiderlegbarkeit, Wirklichkeit.

Gegenteile, Antonyme, die selbst auch wieder negative Konnotation haben oder haben können, sind unter anderem kleinlich, pingelig.

Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach wahnsinnig kommen:

Siehe auch

Wörter, die in Beziehung stehen zu Wahnsinn und wahnsinnig

Hier findest du einige Wörter, die in Beziehung stehen zu wahnsinnig und Wahnsinn.

  • Positive Synonyme zu Wahnsinn sind zum Beispiel Fantasie, Vision, Vorbild, Wunschbild, Wunschschloss, Erdichtung.
  • Positive Antonyme sind Realität, Wahrheit, Fakt, Tatsache, Tatbestand, Korrektheit, Richtigkeit, Unangreifbarkeit, Wissen, Wahrhaftigkeit, Vertrauen, Bestimmtheit, Eindeutigkeit, Untadeligkeit, Unzweideutigkeit, Bekräftigung, Bestärktheit, Beständigkeit, Beruhigung, Ermunterung, Ermutigung, Sicherheit, Gewissheit, Entschiedenheit, Deutlichkeit, Klarheit, Kenntnis, Unanfechtbarkeit, Unwiderlegbarkeit, Wirklichkeit.
  • Negative Antonyme sind Kleinigkeit, Pingeligkeit

Selbsterfahrung, Yoga und Psychotherapie Yoga Vidya Seminare

Seminare zum Thema Selbsterfahrung, Yoga und Psychotherapie:

01.10.2021 - 01.10.2021 - Selbstbewusstsein stärken - Online Workshop
Zeit: 11:30 – 14:30 Uhr "Erinnere dich, dass alles nur Meinung ist und dass es in deiner Macht steht zu meinen, was du willst.“ - Mark Aurel Welche Rolle spielt das Selbstbewusstsein? Eine…
01.10.2021 - 03.10.2021 - Hormonyoga an der Nordsee
Hormonyoga ist mehr als eine Yogapraxis zur Milderung von Beschwerden in den Wechseljahren! Hier lernst du einen neuen Zugang zu dir selbst. Du erfährst deinen Körper neu und entwickelst ein neue…
01.10.2021 - 03.10.2021 - Karmische Muster erkennen und lösen
Wiederkehrende Verhaltensweisen bzw. Vermeidungsverhalten können ein Hinweis auf karmische Muster sein. Erkenne sie und löse sie dann anschließend über Heilgebete ... und spüre den Unterschied…