Allergie

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Allergie : ist eine Überreaktion des Immunsystems. Allergie bedeutet, dass das Immunsystem stärker reagiert, als es reagieren sollte. Allergie ist also eine überempfindliche Reaktion des Organismus auf körperfremde Substanzen.

Allergie - erläutert vom Yoga Standpunkt aus

Formen der allergischen Reaktion

Es gibt Atemwegallergien wie Heuschnupfen, Asthma, Bronchitis, Nasenpolypen, Dauerschnupfen, Nasennebenhöhlenentzündung. Es gibt Allergien als Hautirritationen wie Kontaktekzeme, Neurodermitis usw. Allergien können auch in die Augen gehen, dann gibt es Augenbindehautentzündung. Es gibt Störungen des Verdauungstraktes wie Krämpfe und Durchfall. Man kann Fieber bekommen, wie z.B. das Heufieber beim Heuschnupfen. Es kann sein, dass man durch Allergien Müdigkeit bekommt oder Schlaflosigkeit. Es gibt den allergischen Schock, der noch massiver ist und z.B. durch einen Wespenstich / Bienenstich entstehen kann.

Man nimmt an, dass es in letzter Zeit mehr Allergien gibt als früher. Es gibt sogenannte Allergene, die allergisch wirken. Es gibt z.B. die Inhalationsallergene. Dazu gehören Blütenpollen, Stoffwechselprodukte der Hausstaubmilbe, Hautschuppen von Tieren. Es gibt zudem Schimmelpilze, auf die man allergisch reagieren kann und es gibt verschiedene andere Putzrückstände, die man einatmen kann und allergische Reaktionen bewirken können.

Dann gibt es die sogenannten Kontaktallergene, z.B. Tierhaare oder verschiedene Stoffe, die man auf die Haut nimmt. Zudem gibt es Nahrungsmittelallergene, wie z.B. Milchprodukte und Fisch. Und es gibt Medikamente, die allergische Reaktionen bewirken können. Bei Antibiotika ist das gar nicht so selten. Und es gibt Insektengifte, auf die der Körper allergisch reagieren kann. Dann gibt es sogenannte Holzallergien. Das bedeutet, wenn man auf eines allergisch ist, dann kann man auch allergisch auf etwas anderes reagieren, was eigentlich mit dem ersten Allergen nichts zu tun hat.

Warum gibt es heutzutage mehr Allergien als früher?

Allergie Pollen Schnupfen Blüten.jpg

Dazu gibt es einige Erklärungsmodelle.

1. Das Immunsystem hat heutzutage nicht genug zu tun. Menschen wachsen in einer sehr keimarmen Gegend auf. Früher haben Kinder im Dreck gespielt, sie haben Schleim in den Mund genommen, sie haben allesmögliche abgeleckt. Heutzutage verhindern Eltern, dass Kinder Schlamm in den Mund nehmen und alles mögliche ablecken. Und selbst wenn sie es ablecken würden, in unseren heutigen Wohnungen ist alles sehr sauber und mindestens nicht mehr solch ein weites Spektrum von Bakterien und Hefepilzen vorhanden, wie es früher war. Und so ist das arbeitslos gewordene Immunsystem letztlich dabei, allergisch zu reagieren. Das ist eine der Theorien.

2. Eine ähnlich verknüpfte Theorie ist, dass die Nahrung heute nicht mehr so viel Schmutz enthält wie früher. Nahrungsmittel werden sehr viel sorgfältiger gewaschen, sie sind schon gewaschen, wenn man sie kauft. Selbst Naturkostläden haben sehr saubere Nahrungsmittel, die noch zusätzlich gewaschen werden. Und so bekommt auch der Darm nicht mehr ausreichend viel Mikroflora und Mikrofauna. Und auch das kann dazu führen, dass das Immunsystem kein richtiges Training bekommt.

3. Eine weitere Theorie sind die Umweltgifte wie Feinstaub, der dazu führt, dass das Immunsystem gestört wird und dann falsch oder übermäßig auf Stoffe reagiert, die nicht bedrohlich sind.

4. Menschen nehmen sehr viele Milchprodukte und sehr viel Fleisch und Fisch zu sich. Das ist etwas, was es früher nicht gab. Das führt dazu, dass der Körper zu viele Fremdeiweiße in sich hat und dann falsch auf verschiedenes anderes reagiert.

Wenn Du unter Allergien leidest, dann wäre das erste: Ernähre dich sehr gesund und vielleicht hilft das schon. Stoppe den Verzehr von Fleisch, Fisch und Milchprodukten. Bei vielen Menschen hören viele Allergien dann schon auf. Ich kenne viele Menschen, die Neurodermitis oder chronischen Heuschnupfen und Asthma hatten, wo alleine eine Nahrungsumstellung (weg von allem Tierischen, Zucker sehr stark reduzieren und Vollkornprodukte, Salate, Gemüse essen) die Symptome der Allergie zum Stillstand gebracht haben. Wenn das nicht ausreicht, kannst du noch weitergehende Nahrungsmittelanpassungen machen. Du könntest dich testen lassen. Es gibt Menschen, die Allergien gegen Nüsse, Sojaprodukte oder Gluten haben. Auch das könnte man überprüfen. Über die Kreuzallergien kann es dann passieren, dass eine Nahrungsmittelallergie sich in anderen Allergien niederschlägt. Du könntest auch eine Weile fasten oder eine Weile eine Monodiät halten, also ein einziges Nahrungsmittel zu dir zu nehmen und zu schauen, ob dir das gut tut.

Mein nächster Tipp ist: Übe Yoga mit Asanas, Pranayama und Tiefenentspannung. Yoga hilft allgemein den Selbststeuerungsprozessen des Körpers. Wer regelmäßig Yoga übt, der wird alle seine Selbststeuerungsprozesse verbessern. Und das führt wiederum sehr häufig zur Reduktion von Allergien oder sogar zum Aufhören von Allergien.

Im Yoga gibt es eine bestimmte Gruppe von Übungen, die sich Kriyas nennen. Kriya heißt Reinigungsübung. Und wenn du Reinigungsübungen ausführst, dann helfen diese, dass sich der Körper wieder besser steuern kann. Dazu gehört Neti (Salzwasserspühlung für die Nase), Kapalabhati (Schnellatmung)), Agni Sara (eine bestimmte Bauchbewegung). Es gibt noch die Möglichkeit, therapeutisches Erbrechen durchzuführen, ab und zu mal einen Einlauf zu nehmen oder Abzuführen in einem bestimmten Kontext.

Man sollte diese Kriyas unter fachkundiger Anleitung lernen. Man kann auch ausprobieren. Es gibt die sogenannte Shank Prakshalana Reinigungsübung, wo man den ganzen Darm gründlich mit viel Salzwasser reinigt, das man trinkt und bestimmte Übungen macht. Ich kenne einige Menschen, die dadurch Asthma, Heuschnupfen oder Neurodermitis erheblich reduziert haben oder dass diese sogar vollständig zum Stillstand gekommen ist, zumindest eine Weile und bei anschließender gesunder Ernährung entweder nicht mehr oder in reduzierter Form wieder gekommen ist.

Wenn das alles nicht ausreicht, brauchst du einen Arzt oder Heilpraktiker. Heutzutage gibt es einige Medikamente, die bei bestimmten Allergien hilfreich sein können. Leider haben sie die verschiedensten Nebenwirkungen. Und so rentiert es sich auch, anstatt Medikamente dauerhaft einzunehmen, zu überlegen, ob man mit Ayurveda – z.B. mit einer Panchakarma Kur oder einer Ama Kur – einiges tun kann, um den Organismus wieder in vernünftigere und bessere Steuerungen zu bringen.

Allergie Video

Hier ein kleines Video mit einem Vortrag zu Allergie:

Dieses Vortragsvideo über Allergie soll dir Inspiration und Stoff zum Nachdenken geben, dich zu einem gesünderen Lebensstil motivieren.

Seminare

Seminare zum Thema Gesundheit

Gesundheit

27. Apr 2018 - 29. Apr 2018 - Muskeltesten - kinesiologisches Biofeedback für Yogis
Du beschäftigst dich mit den Grundlagen der Kinesiologie und des "richtigen" Muskeltestens. Anhand von kinesiologischem Biofeedback lernst du, Stressfaktoren und ihre Wirkung auf dich frühzeitig…
Radharani Wenglorz,
27. Apr 2018 - 29. Apr 2018 - Yoga und Kinesiologie
In der Kinesiologie werden u.a. Techniken aus dem Yoga angewendet. Genauso kannst du umgekehrt kinesiologische Übungen in deine Yogapraxis integrieren. Ziele sind eine bessere Integration der beid…
Susan Holze-Apell,


Siehe auch

Themen im Sinnkontext von Allergie

Begriffe aus den Gebieten Naturheilkunde, Anatomie, Medizin und Psychologie, die im weitesten Sinn etwas zu tun haben mit Allergie, sind zum Beispiel

Allergie gehört zu Themen wie Anatomie, Physiologie, Krankheiten, Medizin.

Verwandte Begriffe und Stichwörter

Hier einige Begriffe aus verschiedenen Themengebieten, die mit Allergie in Verbindung stehen:

Hinweis Gesundheitsthemen

Dieser Artikel über Allergie enthält eventuell z.T. auch gesundheitsbezogene Themen. Die Infos hier sind nicht zur Selbstdiagnose oder Selbsttherapie, sondern als allgemeine Infos gedacht und können evtl. ein Gespräch mit Arzt oder Heilpraktiker bereichern. Bitte beachte auch den Gesundheitsthemen Hinweis.

Ergänzungen

Hast du Ergänzungen, Korrekturen zu diesem Wiki-Artikel zum Thema Allergie ? Dann schicke doch eine Mail an wiki(at)yoga-vidya.de. Danke!