Clown

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Clown ist ein Unterhaltungskünstler, der Menschen zum Lachen bringt. Das Wort Clown kommt aus dem Englischen und bedeutet eigentlich Tölpel. Ein Clown tritt wie ein Tölpel auf und bringt damit Menschen zum Lachen. Im Yoga gibt es eine Yoga Übung mit dem Namen Clown, welche eine Kopfstand Variation ist.

Clown bei Yoga Vidya

Ursprünglich ist der Clown in Zirkussen aufgetreten. Der Spaßvogel in einem Zirkus wurde als Clown bezeichnet. Heutzutage ist typisch für eine Clown die aufgesetzte Platiknase, eine Perücke, meist ein lustiger Kopfschmuck, weiß und rot angemalte Wangen, zu weite Hosen und zu große Schuhe. Clowns können auftreten in Zirkussen, auf Betriebsfesten, Kindergeburtstagen und Jubiläen.

Eine Sonderstellung nimmt die Clowntherapie als eine der Variationen der Lachtherapie ein. Der moderne Clown steht in der Tradition der Hofnarren, der Witzbolde, der Dorfnarren vergangener Jahrhunderte.

Clown, gemalt von Paul Cezanne

Clown Yoga Übung

Die Yoga Übung Clown ist eine Vorübung zum Kopfstand. Der Clown gilt auch als Kopfstand Variation. Hier findest du Videos mit der Yoga Übung Clown und dann eine Übungsanleitung zu dieser Asana:

Clown Übungsanleitung:

Die Yoga Übung Clown kannst du insbesondere probieren, wenn dir der normale Kopfstand schwerfällt oder du Angst hast, aus dem Kopfstand zu fallen oder du keinen Yogalehrer hast, der dir das genau zeigt, wie du das machen kannst, ohne umzufallen.

Komme zur Ausgangsstellung für den Clown, den Fersensitz. Dann gibst du die Hände auf den Boden und zwar die Handflächen auf den Boden. Du hebst die Ellbogen hoch und du gibst dann den Kopf vor den Händen auf den Boden. Und dann gibst du die Knie auf die Oberarme und du hebst die Füße hoch.

Jeannine zeigt dir schon eine etwas fortgeschrittener Variante, wo die Hände relativ nah am Kopf sind. Sie wird jetzt nochmals aus der Stellung kommen und dann die Hände etwas mehr Richtung Füße geben bzw. den Kopf weiter nach vorn. Das ist für das Gleichgewicht dann nochmal etwas einfacher. Du kannst aber selbst ausprobieren, was für dich einfacher ist. Also Hände auf den Boden und Kopf so weit nach vorn, wie es angenehm ist, dann die Knie heben und ein Knie auf den Oberarm und dann das andere auf den anderen. Dabei achte darauf, dass wirklich das Hauptgewicht auf den Fingern bleibt. Du kannst diese Stellung etwas 8-30 Atemzüge lang halten aber nur so lange, wie es für deinen Nacken vollkommen angenehm bleibt. Danach kommst du aus der Stellung. Du kannst entweder einen Moment im Fersensitz verharren oder zur Stellung des Kindes kommen.

Jeannine wird dir nochmals zeigen, wie du aus dem Clown heraus, wenn du dort sehr sicher bist, zum vollen Kopfstand – Shirshasana – kommst. Du gibst also zunächst wieder die Hände auf den Boden. Du gibst den Kopf weiter nach vorn auf den Boden. Dann gibst du erst die Knie auf einen Oberarm dann auf den anderen und dann anschließend hebst du die Füße hoch und streckst die Beine nach oben hin aus. Auch dabei gilt es, dass du das Hauptgewicht auf den Händen lässt. Möglich wäre es jetzt sogar, dass du probierst die Hände hinter den Kopf zu geben und die Ellbogen schnell genug nach unten zu geben, dass du weiter im Kopfstand bleibst. Das erfordert einiges an Übung aber wie du siehst, es geht. Dann kannst du noch eine Weile in diesem klassischen Kopfstand verweilen oder zurück zur Stellung des Kindes kommen, entweder über die Handhaltung in der du jetzt bist oder du könntest wieder über den Umweg der alternativen Handhaltung und den Clown zur Stellung des Kindes gehen. Ich bin mal gespannt wie jetzt Janin aus der Stellung kommt. Sie wählt die forderndere Variation. Gerade indem man immer wieder neue Herausforderungen sucht, macht man auch Fortschritte. So lernt man. Nach dem Kopfstand – Stellung des Kindes, dann entspannen. Gerade, wenn du dich stark angestrengt hast, ist es gut wieder loszulassen und zu entspannen.

Das war es für heute. Kopfstand übst du typischer Weise nach Sonnengebet und Bauchmuskelübungen und vor dem Schulterstand. Menschen mit starkem Nacken und starken Armen können auch den Kopfstand allein üben, um mehr Energie und Kraft zu bekommen und Klarheit des Geistes.

Siehe auch

Literatur

Weblinks

Seminare

Lachyoga

03. Mär 2019 - 08. Mär 2019 - Themenwoche: Lachyoga
Tägliche Lachyogastunden entspannen und machen fröhlich und gute Laune! Als Individualgast oder auch als Seminargast kannst du in den Pausen kostenlos mitlachen und –üben. Es macht Spaß und d…
Madhavi Fritscher,
08. Mär 2019 - 13. Mär 2019 - Lachyoga Übungsleiter Ausbildung
Lachyoga ist eine dynamische Meditation. Wenn du lachst, kannst du nicht denken und wenn du denkst, kannst du nicht lachen. In Indien treffen sich inzwischen Tausende Menschen in Lachgruppen, um fr…
Madhavi Fritscher,

Yoga, positives Denken, Gedankenkraft

21. Sep 2018 - 30. Sep 2018 - Yogalehrer Weiterbildung Intensiv D1 - Raja Yoga
Möchtest du dein Wissen, das du in der Yogalehrer Ausbildung erworben hast, vertiefen? Dann ist diese 9-tägige, kompakte Yogalehrer Weiterbildung genau richtig. In dieser vielseitigen Yogalehrer…
Swami Saradananda,Mahadev Schmidt,Bhakti Turnau,
28. Sep 2018 - 03. Okt 2018 - Vom Gefühlschaos zur Klarheit - Vertiefungs-Seminar
Wie kann ich die Endlos-Schleife in meinem Kopf abstellen? Welche Fragen und welche Techniken helfen mir, klarer zu sehen, mich nicht mehr überrollen zu lassen von Gedanken und Gefühlen? Wir lern…