Nacken

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Nacken‏‎ ist der hintere Teil des Halses. Nacken ist der Teil des Halses, der nach hinten zeigt. Der Nacken stellt einen wichtigen Teil des Rumpfes dar, da er sowohl für die Beweglichkeit großer Teile des Oberkörpers als auch des Kopfes darstellt. Weiterhin zählen anatomisch gesehen auch die Nackenmuskulatur sowie die Rezeptoren, die die Oberflächen- und Tiefensensibilität steuern. Darüber hinaus gehört ebenfalls die Halswirbelsäule mit der Verbindung zum Hinterkopf dazu, welche auch allgemein als Genick bezeichnet wird.

Nacken‏‎ ist ein Substantiv im Kontext von Heilkunde, Physiologie, Psychologie, Körperteil, Anatomie, Physiologie und Medizin.

Nacken im yogischen Kontext

Es gibt in Deutschland den Ausdruck, dass jemand einem im Nacken sitzen kann, d. h., es gibt etwas oder jemand, der einem Sorgen oder Angst macht. Man kann z. B. sagen, dass einem der Abgabetermin im Nacken sitzt. Oder man kann auch jemandem im Nacken sitzen im Sinne von jemanden verfolgen und ihm schon ganz schön nahe ist. Und so könnte man Nackenbeschwerden, Nackenschmerzen auch so deuten, dass jemand Angst oder Sorgen hat, oder das Gefühl, dass er verfolgt wird. Aber das ist nur ein Aspekt von Nackenschmerzen.

Im Allgemeinen hilft Yoga, die Halsmuskeln und Nackenmuskeln zu stärken und zu dehnen, und wer regelmäßig seine Nacken- und Halsmuskeln stärkt, der bekommt weniger Halsschmerzen, und insbesondere weniger Nacken- und Schulterschmerzen.

Wenn du regelmäßig Nackenschmerzen hast, dann übe insbesondere die sog. isometrischen Halsmuskelübungen, oder auch sanfte Übungen zur Stärkung der Hals- und Nackenmuskulatur. Dazu gibt es auch auf den Yoga Vidya Seiten Videoanleitungen, z. B. bekommst du hier einige Tipps, wie du einen gesunden, entspannten und sich wohlfühlenden Nacken bekommen kannst.

Vortrags-Video über Nacken‏‎

Lass dich inspirieren in folgendem Vortragsvideo über Nacken‏‎:

Nacken‏‎ - wo und wie? Informationen und Anregungen zum Wort bzw. Ausdruck Nacken‏‎ in diesem Videovortrag. Sukadev, Leiter vom Yoga Vidya e.V. interpretiert hier das Wort bzw. den Ausdruck Nacken‏‎ aus dem Geist des ganzheitlichen Yoga.

Schulter- und Nackenentspannung - Praktische Anleitung (Auszug aus einer kompletten Yoga Anfängerstunde)

Übungsvideo, in dem Sukadev zu Schulter- und Nackenübungen anleitet

Hier leitet Dich Sukadev zu Schulter- und Nackenentspannungsübungen an, um dir zu zeigen, wie du diesen Körperbereich optimal entspannen und die Übungen in deine Yogastunde einbetten kannst. Dieses ist ein Ausschnitt aus dem ersten Kursvideo des 10-wöchigen Anfängerkurses http://mein.yoga-vidya.de/yoga-anfaengerkurs-video.

Begleittext zum Übungsvideo - Schulter- und Nackenentspannung - Praktische Anleitung

Wir kommen zu den Übungen zur Entspannung von Schultern und Nacken. Begebe dich hierzu in die entspannende Stehhaltung (Berghaltung), gib die Beine etwa hüftbreit auseinander. Zehen locker nach außen. Gib das Hauptgewicht auf die Fersen. Du erinnerst dich, wenn das Hauptgewicht auf den Fersen ist, dann kann der Rücken gut entspannen. Auch die Knie sind nicht durchgedrückt, sondern ganz leicht gebeugt oder einfach entspannt. Schulterblätter gehen nach hinten und unten. Nacken ist lang. Du kannst dir auch vorstellen, dass von hinten jemand kommt und deine Haare so leicht nach oben zieht. Dieses Gefühl des nach oben gezogen werden, richtet die Wirbelsäule von selbst auf.

Dann halte die Augen einen Moment lang geschlossen und spüre in deine Schultern und in deinen Nacken hinein. Werde dir bewusst, wie diese Teile sich jetzt anfühlen. Dann ziehe die Schultern langsam nach oben, spüre wie sich anfühlt, wenn Schultern angespannt sind. Senke die Schultern langsam und spüre wie es ist, wenn Schultern sich entspannen und entspannt sind. Nochmals, ziehe die Schultern hoch, halte die Schultern angespannt, spüre die Anspannung und jetzt lasse plötzlich los und spüre die Entspannung.

Jetzt langsam, ziehe die Schulterblätter langsam nach hinten, spüre wie es ist, wenn die oberen Rückenmuskeln angespannt werden, angespannt sind, lasse langsam los, spüre wie es ist wenn diese Muskeln entspannen und entspannt sind. Noch einmal, ziehe die Schulterblätter nach hinten, spüre dann die Muskeln angespannt, spüre wie es ist wenn die Muskeln angespannt sind und plötzlich lasse los, spüre die Entspannung.

Jetzt lasse den Kopf sanft nach vorne hinunter hängen, spüre dabei wie dein Nacken lang wird, fühle die sanfte Dehnung im Nacken. Hebe den Kopf langsam wieder hoch, spüre in den Nacken hinein, dann beuge den Rumpf leicht, lasse den Kopf nach rechts hinunter hängen, spüre die Dehnung in der linken Seite des Halses. Bringe den Kopf wieder zurück zur Mitte und spüre, wie sich linke und rechte Halshälfte sich nun anfühlen.

Beuge den Rumpf nach links, lasse dabei den Kopf nach links hängen, spüre die Seite des Halses, spüre wie die rechte Seite des Halses gedehnt wird und hebe den Kopf wieder hoch, zurück zur Mitte und spüre jetzt beide Halshälften lebendig und entspannt. Spüre wie jetzt der gesamte Hals- und Nackenbereich lebendig ist, die Schultern lebendig sind, vielleicht spürst du wie die Energie durch die Arme hinunter strahlt in die Handflächen und Finger. Vielleicht spürst du ein sanftes Kribbeln in den Handflächen und Fingern oder auch eine Wärme. Vielleicht hast du auch das Gefühl das die Energie durch die Fingerspitzen weiter nach unten strömt. Oder sogar nach unten ausstrahlt bis in die Erde.

So hast du also jetzt die Energien aktiviert. Zunächst im Gesäß, unteren Rücken, Bauch in den Krokodilsübungen. Und jetzt über die Schulter- und Nackenübungen hast du diese Energien in Schultern, in Nacken und Armen fließen lassen. Das waren jetzt in der Hauptsache Dehn- und Entspannungsübungen, kleine Vorübungen. Auch Karanas genannt.

Weitere Tipps und Überlegungen zu Entspannungsübungen

Hier kannst du verschiedene Entspannungsmethoden kennenlernen: [1] Diese einfache Entspannungsübung kann überall ausgeführt werden und zwischendurch in den Alltag

Für weiteres Wissenswertes rund um die Asanas findest du eine umfangreiche Asana-Übersicht.

Literatur

Weblinks

Seminare

Yoga und Ayurveda Seminare

22. Sep 2017 - 24. Sep 2017 - Yoga und Schamanismus
Schamanismus ist eine ganzheitliche Heilungsmethode. Heilung entsteht im Einklang mit der Natur und den Elementen. Heilung entsteht durch unsere eigenen inneren Bilder und durch unbewusstes archais…
Dr. Rainer Ternieden,
22. Sep 2017 - 02. Okt 2017 - Sahara Yogareise
Eine mystische Yoga Reise erwartet dich in den Sanddünen der Sahara.Mit der Kamelkarawane geht es in unser 1001 Nacht Sahara Yoga Wüstencamp.Abgeschieden von der Welt erleben wir Stille und tiefe…
Satyadevi Bretz,Adishakti Stein,M'Barek Oussidi,Ayla-Karen Ücgüler,
04. Okt 2017 - 14. Okt 2017 - Sahara Yogareise
Eine mystische Yoga Reise erwartet dich in den Sanddünen der Sahara.Mit der Kamelkarawane geht es in unser 1001 Nacht Sahara Yoga Wüstencamp.Abgeschieden von der Welt erleben wir Stille und tiefe…
Satyadevi Bretz,Adishakti Stein,M'Barek Oussidi,Ayla-Karen Ücgüler,

Yoga und Meditation Einführung

22. Sep 2017 - 24. Sep 2017 - Yoga und Meditation Einführung
Ideal zum Entspannen und Aufladen mit neuer Kraft und Positivität. In diesen Tagen erhältst du eine Einführung in die zahlreichen Aspekte des Yoga und der Meditation. Erfahre Yoga und Meditation…
Wolfgang Seemann,
22. Sep 2017 - 24. Sep 2017 - Yoga und Meditation Einführung
Ideal zum Entspannen und Aufladen mit neuer Kraft und Positivität. In diesen Tagen erhältst du eine Einführung in die zahlreichen Aspekte des Yoga und der Meditation. Erfahre Yoga und Meditation…
Ramashakti Sikora,

Yoga Ferienwochen

24. Sep 2017 - 29. Sep 2017 - Yoga Ferienwoche
Eine Yoga Ferienwoche zum Aufladen, Regenerieren und Verwöhnen. Mit Yoga, Meditation, Spaziergängen, Ausflügen/Wanderungen, Vorträgen etc. Keine Vorkenntnisse nötig. Täglich Yoga, Meditation…
Ambika Koehlers,
24. Sep 2017 - 29. Sep 2017 - Yoga Ferienwoche
Eine Yoga Ferienwoche zum Aufladen, Regenerieren und Verwöhnen. Mit Yoga, Meditation, Spaziergängen, Ausflügen/Wanderungen, Vorträgen etc. Keine Vorkenntnisse nötig. Täglich Yoga, Meditation…
Ramashakti Sikora,

Asanas als besonderer Schwerpunkt

22. Sep 2017 - 24. Sep 2017 - Selbstreflexion und psychologische Arbeit mit Hatha Yoga
An diesem Yoga Wochenende lernst du spezielle Weisen, Hatha Yoga zu üben, um die Sprache des Körpers durch Asanas zu verstehen. Aufmerksamkeitslenkung und spezielle Selbstreflexionstechniken in d…
Shivakami Bretz,
22. Sep 2017 - 24. Sep 2017 - Asana Exakt
Genaues Erklären, Praktizieren und Korrigieren von Grundstellungen und Variationen der Yoga Vidya Grundreihe. Durch das bewusste Wahrnehmen der Details in Bewegungen und Stellungen kannst du dein…
Marco Büscher,


Weitere Stichwörter im Zusammenhang mit Nacken‏‎

Begriffe aus den Gebieten Naturheilkunde, Anatomie, Medizin und Psychologie, die im weitesten Sinn etwas zu tun haben mit Nacken‏‎, sind zum Beispiel

Siehe auch

Nacken-‎Artikel ausbauen

Willst du mithelfen beim Ausbau dieses Artikels zu Nacken? Wir sind dankbar für jede Ergänzung, Verbesserung, Erweiterung, Foto, Video, etc. Schicke doch eine Email an wiki(at)yoga-vidya.de

Zusammenfassung

Das Substantiv Nacken‏‎ kann interpretiert bzw. gesehen werden im Kontext von Yoga, Meditation, Ayurveda, Spiritualität, Körperteil, Anatomie, Physiologie und Medizin.

Weblink