Asana Reihe

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Asana Reihe: Als Asana Reihe bezeichnet man Yogastellungen die man typischerweise nacheinander übt.

Im Hatha Yoga wird oft eine bewährte Abfolge von Übungen praktiziert.

Asana Reihe

Was ist eine Asana Reihe

Eine Asanareihe ist ein in sich geschlossenes System von Yogastellungen/Asanas, die aufeinander aufbauen. Wenn du eine klassische Asanareihe übst, kannst du sicher sein dass du alle Körperteile gut beeinflusst hast. Alle Muskeln sind gedehnt und gestärkt worden, auf die Organe ist eine gute Wirkung ausgeübt worden.

Eine Asanareihe hat Wirkung auf Prana, die Lebensenergie und die Chakras.

Die Yoga Vidya Grundreihe

Bei Yoga Vidya kennen wir die Yoga Vidya Grundreihe.

Die Yoga Vidya Grundreihe beginnt mit einer Anfangsentspannung, danach folgt OM und Mantra, dann folgt Kapalabhati und Wechselatmung, dann der Sonnengruß, dann Bauchmuskelübungen.

Nach diesen Anfangsteilen beginnt die Asanareihe mit den 12 Grundstellungen.

Die 12 Grundstellungen der Yoga Vidya Asanareihe sind:

  1. Shirshasana – Der Kopfstand
  2. Sarvangasana – Der Schulterstand
  3. Halasana – Der Pflug
  4. Matsyasana – Der Fisch
  5. Paschimothanasana – Die Vorwärtsbeuge
  6. Bhujangasana – Die Kobra
  7. Shalabhasana – Die Heuschrecke
  8. Dhanurasana – Der Bogen
  9. Ardha Matsyendrasana – Der Drehsitz
  10. Mayurasana – Der Pfau, der auch durch Kakasana – Die Krähe, ersetzt werden kann.
  11. Pada Hastasana – Die stehende Vorwärtsbeuge
  12. Trikonasana – Das Dreieck.

Danach folgt der letzte Teil: Die Tiefenentspannung, OM, Mantra, vielleicht noch Meditation. Dann ist die Yoga Vidya Grundreihe zuende.

Letztlich ist die Asanareihe ein Teil der ganzen Yogareihe. Die Yoga Vidya Asanareihe ist identisch mit der Asanareihe von Sivananda Yoga Vedanta.

Wenn du die Asanareihe von Yoga Vidya lernen willst, kannst du die Yogalehrerausbildung mitmachen. Dort lernst du alles über diese Asanas, wie du sie ausführst, und warum diese Asanareihe besonders gut ist.

Video - Asana Reihe

Hier findest du ein Vortragsvideo über Asana Reihe :

Autor/Sprecher: Sukadev Bretz, Seminarleiter zu Kundalini Yoga und Chakras.

Asana Reihe Audio Vortrag

Hier die Audiospur des oberen Videos zu Asana Reihe :

Asanareihe für Vertrauen und Gelassenheit im Alltag

Asana Reihe Vertrauen und Gelassenheit

- Ein Beitrag aus dem Yoga Vidya Journal Nr. 41, II/2020 von Sina Divya Jyoti Wingen -

Es gibt Tage und Situationen, an denen wir uns nicht verwurzelt fühlen, Angst und Unsicherheit den Alltag bestimmen. Gerade in solchen Momenten kann dir Yoga helfen, wieder in deine innere Mitte und in dein Urvertrauen zurückzufinden. So lässt sich auch in herausfordernden Situationen Gelassenheit wahren.

Die hier vorgestellte Asanareihe fördert besonders deine Fähigkeit zum Loslassen und Vertrauen, deine Erdung/Verwurzelung, deine Kraft und Stabilität, sowie dein (inneres) Gleichgewicht. Nimm dir für die Asanareihe etwa 30 Minuten Zeit. Unterstütze deine Praxis mit angenehmer Mantramusik und einem schönen Duft, zum Beispiel Sandelholzöl, welches zusätzlich eine harmonisierende Wirkung auf dein Wurzelchakra (Muladhara) hat und damit Urvertrauen und Erdung stärkt. Verbinde jede Bewegung und jede Asana mit deiner tiefen und gleichmäßigen Atmung und übe wann immer möglich mit geschlossenen Augen.

Heldenhaltung-Virasana

Diese Haltung ist ein schöner Beginn für deine Asanapraxis. Durch die nach oben gerichteten Handflächen und der damit verbundenen Herzöffnung, entwickelst du Annahme, du kommst innerlich zur Ruhe. Der Druck der Fersen auf dein Gesäß aktiviert dein Wurzelchakra und stärkt so deine Erdung und dein Urvertrauen. Zusätzlich birgt Virasana einen heilenden Aspekt für dein Knie. Das gesamte Gewebe um dein Knie herum wird intensiv gedehnt und von frischem und nährenden Blut durchflutet.

Stellung des Kindes-Garbhasana

Wie ein Baby im Mutterleib darfst du dich in dieser Haltung vollkommen entspannen. Du ziehst deine Sinne zurück und kommst ganz bei dir an. Eng zusammengerollt erfährst du Geborgenheit, Halt und Sicherheit: Qualitäten, die dich darin unterstützen, in jeder Situation gelassen zu bleiben. Gerade für den unteren Rücken ist diese Haltung eine Wohltat.

Halbe Vorwärtsbeuge-Janu Shirsasana

Lerne in dieser Vorwärtsbeuge die Stille zu schätzen. Sie wirkt beruhigend, balancierend und schenkt uns auf allen Ebenen mehr Harmonie. Atme langsam und tief. Löse dich von Ehrgeiz und Ungeduld, lerne loszulassen, praktiziere Hingabe. Zusätzlich aktiviert auch die halbe Vorwärtsbeuge dein Wurzelchakra und damit dein Urvertrauen, wenn du deinen Fuß nah zum Dammpunkt bringst. Sie dehnt deine Beinrückseiten und deinen gesamten Rückenstrecker.

Kriegerhaltungen-Virabhadrasana 1&2

Die Krieger-Haltungen bringen deine Aufmerksamkeit zu dir und stärken deine mentale Wachheit. Mit ihnen baust du Kraft, Stärke und Selbstvertrauen auf. Mutig schaust du in die Zukunft, kraftvoll und geerdet, für alles gewappnet. Auf der körperlichen Ebene stärken sie den Muskeltonus deiner Beine und deines Beckens, im Krieger 2 wird auch noch deine Hüfte sanft geöffnet.

Baum-Vrksasana

Im Baum lernst du dich auszubalancieren, stabil zu bleiben und dich mental zu fokussieren, denn nur so kannst du Vrikshasana halten. Diese Qualitäten verhelfen dir auch im Alltag zu mehr Standfestigkeit, innerem Gleichgewicht und Fokus, sodass du auch im größten Sturm stark verwurzelt und deinen Zielen treu bleibst. Wenn du deinen Fuß möglichst nah an deinem Schambein an die Innenkante deines Oberschenkels gibst, wird auch hier, wie in Virasana und Janu Shirsasana, dein Wurzelchakra aktiviert und die Erdung unterstützt. Dein Standbein wird gekräftigt und deine Hüfte sanft geöffnet.

Fisch passiv-Supta Matsyasana

Die intensive Öffnung im Brustbereich löst emotionale Blockaden und ist eine wunderbare Gegenbewegung für die oft krumme, schützende Haltung im Alltag. Du zeigst dich verletzlich und gleichzeitig wirst du offen und empfänglich für all die Freude und Liebe in deinem Leben. Freiheit und Leichtigkeit darf sich entfalten und deine Verbindung zum Göttlichen wird gestärkt. Du spürst, dass du geführt wirst. Die Beinhaltung im Schmetterling ist ein Hüftöffner und bringt dir mehr Flexibilität auf allen Ebenen.

Siehe auch

Weitere interessante Vorträge und Artikel zum Thema

Wenn du dich interessierst für Asana Reihe, dann sind für dich vielleicht auch Artikel und Vorträge interessant zu den Themen Asana Flow, Archetypen der Psyche, Anti-Aging durch Yoga, Asana Zyklus, Ashram Yoga, Astralebene.

Literatur

Seminare

Asanas als besonderer Schwerpunkt Seminare

27.10.2021 - 15.12.2021 - Yin Yoga - Online Kurs Reihe
Termine: 8 x vom 27.10. – 15.12.2021 Zeit: mittwochs 19:30 – 21:00 Uhr Beschreibung Im Yin Yoga hältst du die Asanas passiv über einen längeren Zeitraum. Dadurch hast du zum einen eine inten…
29.10.2021 - 31.10.2021 - Shine your light - Inner Flow
Erlebe Vinyasa Flow, einen dynamischen Yoga Stil, in dem sich Bewegung, Musik und Atmung zu einem fließenden Erlebnis verbinden. Lass dein inneres Licht strahlen, öffne dein Herz und gehe mit Mar…
29.10.2021 - 31.10.2021 - Asana Intensiv - sanftes Üben
Gerade durch sanftes Üben einer Asana in Verbindung mit dem natürlichen Atemrhythmus kannst du leicht in fortgeschrittene Yoga Stellungen hineinkommen. Der Weg in die Asana und die Asana selbst w…
29.10.2021 - 31.10.2021 - Yoga Bodywork Asana intensiv - Live online
Ein Durchbrucherlebnis für deine Yoga-Praxis! Intensives Arbeiten an den Asanas. Bodywork - gegenseitiges Helfen verhilft dir spielend und entspannt auch in fortgeschrittene Asanas. Techniken und…
31.10.2021 - 05.11.2021 - Asana intensiv: Hanuman - Krieger der Herzen
Asanas intensiv üben und länger halten - im Fokus auf die Kriegerstellungen. Du praktizierst die klassische Yoga Reihe und arbeitest intensiv an den Asanas, vor allem Hanuman- und Krieger-Asanas.…
31.10.2021 - 05.11.2021 - Asana intensiv: Hanuman - Krieger der Herzen - Live online
Asanas intensiv üben und länger halten - im Fokus auf die Kriegerstellungen. Du praktizierst die klassische Yoga Reihe und arbeitest intensiv an den Asanas, vor allem Hanuman- und Krieger-Asanas.…