Vivekakhyati

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Vivekakhyati (Sanskrit: विवेकख्याति vivekakhyāti f.) Unterscheidungsschau; Einsicht in den Wesensunterschied zwischem dem Seher (Drashtri) bzw. (Purusha) und der Urnatur (Prakriti). Das Nichterkennen diesen grundsätzlichen Wesensunterschieds zwischen Seher und Urnatur wird im Yogasutra als Nichtwissen (Avidya) bezeichnet.

Viveka Khyati im Yoga Sutra von Patanjali

विवेकख्यातिरविप्लवा हानोपायः || 2.26 ||

viveka-khyātir aviplavā hānopāyaḥ || 2.26 ||

Die Schau (Khyati) der unterscheidenden Erkenntnis (Viveka), die nicht mehr in die Irre geht, ist das Mittel, (das Nichtwissen, Avidya genannt,) aufzugeben.


योगाङ्गानुष्ठानादशुद्धिक्षये ज्ञानदीप्तिराविवेकख्यातेः || 2.28 ||

yogāṅgānuṣṭhānād aśuddhi-kṣaye jñāna-dīptir ā viveka-khyāteḥ || 2.28 ||

Wenn durch die Ausübung der (acht) Glieder (Anga) des Yoga die Unreinheit (Ashuddhi) geschwunden ist, leuchtet die Erkenntnis (Jnana) auf bis hin zur Unterscheidungsschau (Vivekakhyati).

Avidya und Vivekakhyati - Video

Hier ein Vortrag zum Thema Avidya und Vivekakhyati - Yogasutra II 24-28 von und mit Sukadev Bretz aus der Reihe Yoga Vidya Schulung, Vorträge zum ganzheitlichen Yoga.

Siehe auch