Herzinsuffizienz

Aus Yogawiki

Herzinsuffizienz Das wird auch als Herzschwäche bezeichnet. Herzinsuffizienz bedeutet, dass das Herz eine verminderte Pumpfunktion hat. Yoga hilft Dir, wieder mehr Energie zu bekommen.

Yoga hilft Dir bei Herzinsuffizienz wieder mehr Energie zu bekommen.

Konsequenzen einer Herzinsuffizienz

Durch Herzinsuffizienz kommt es zu einer unzureichenden Versorgung des Körpers mit Blut und damit auch mit Sauerstoff. Herzinsuffizienz kann auch zum Blutstau in den Lungen und anderen Organen führen.

Behandlung einer Herzinsuffizienz

Heutzutage sagt man, dass bei Herzinsuffizienz Herz-Kreislauf-Training wichtig ist. Spazieren Gehen an der frischen Luft kann hilfreich sein, wie auch gesunde Ernährung. Oft ist Abnehmen grade bei Übergewichtigen wichtig, um Herzinsuffizienz zu behandeln.

Yoga bei Herzinsuffizienz

Yoga hat verschiedene Techniken, mit denen letztlich die Herzinsuffizienz abgebaut werden kann.

Es gibt zum Beispiel einige empirische Studien, die zeigen, dass Yoga Atemübungen, insbesondere Kapalabhati, Wechselatmung, die vollständige Yoga Atmung effektiv sind, um Herzinsuffizienz zu reduzieren und die Herzleistung zu verbessern.

Auch die Dehnübungen im Yoga und sanfte Variationen des Sonnengrußes können bei Herzinsuffizienz helfen. Auch die Umkehrstellungen sind hilfreich bei Herzinsuffizienz, allerdings sollte vorher der Arzt gefragt werden, ob bei dieser spezifischen Beschwerde Umkehrstellungen auch gefährlich sein könnten.

Herzinsuffizienz ist eine Erkrankung, die zu Müdigkeit und Inaktivität führen kann. Sie kann, aufgrund ihrer Symptome, auch zu Ängsten führen.

Herzinsuffizienz kann durch Yoga Yoga und auch durch verschiedene Methoden der Naturheilkunde durchaus verbessert werden. Es gibt auch andere medizinische kardiologische Verfahren, um Herzinsuffizienz zu behandeln.

Herzinsuffizienz Video

Lausche einem Vortragsvideo über Herzinsuffizienz:

Dieses Videoreferat mit dem Inhalt Herzinsuffizienz soll dir Motivation geben, einen gesunden Lebensstil zu pflegen.

Yoga bei chronischer Herzinsuffizienz

Was ist chronische Herzinsuffizienz? Was sind Ursachen dafür? Was sind Symptome davon? Was sind Gefahren der chronischen Herzinsuffizienz? Und darf man Yoga üben bei chronischer Herzinsuffizienz? Ist Yoga vielleicht sogar hilfreich und welche Yogaübungen sind hilfreich?

Was bedeutet chronische Herzinsuffizienz

Was ist Insuffizienz? Insuffizienz heißt ungenügend. Es ist ein Lateinischer Name. Suffizienz heißt genügen. Insuffizienz heißt nicht genügen.

Chronische Herzinsuffizienz heißt das Herz pumpt nicht ausreichend. Die Symptome für chronische Herzinsuffizienz sind z. Bsp. Atemnot bei kleiner körperlicher Betätigung, also bei Treppensteigen oder wenn man etwas flotter geht. Zeichen für chronische Herzinsuffizienz kann auch sein schnelle Ermüdung, mangelnde Konzentration, Gefühl von Lustlosikeit und Energielosigkeit.

Ursachen für chronische Herzinsuffizien

Es gibt verschiedene Ursachen für chronische Herzinsuffizienz. Eine der Ursachen kann die koronare Herzerkrankung sein. Das heißt die Arterien sind verstopft. Es fließt nicht genügend Blut in den Herzkranzgefäßen und deshalb pumpt der Herzmuskel nicht ausreichend. Und das führt dann dazu, das insgesamt die Leistungsfähigkeit reduziert ist.

Es gibt auch Herzinsuffizienz nach Herzinfarkt. Beim Herzinfarkt ist ein Teil das Herzmuskels abgestorben. Der Mensch hat es vielleicht überlebt. Aber anschließend pumpt das Herz nicht ausreichend. Es gibt auch die Herzinsuffizienz als fehlerhafte Bezeichnung für ein Lungenproblem. Eigentlich ist nicht das Herz das Problem, sondern es gibt ein COPD ein chronical obstructive palmenary desease. Also eine chronische Lungenerkrankung, die dann manchmal als Herzinsuffizienz dargestellt wird. Aber es ist mehr ein Lungenproblem.

Was hilft gegen chronische Herzinsuffizienz

Schulmedizinisch würde man bei chronischer Herzinsuffizienz erst einmal schauen, stimmt das Kreislaufsystem? Stimmt das Herzsystem? Und dann gibt es verschiedene Dinge, die man schulmedizinisch machen kann. Man könnte etwas machen um die Blutfette zu senken, die Statine z. Bsp. können dazu beitragen.

Man kann probieren Blutverdünner zu geben. ASS ist ein typisches Mittel. Dann gibt es aber manchmal ein Problem. Oft sind diese Dinge paradoxerweise mit Bluthochdruck verbunden. Jetzt muss man Blutdrucksenker geben. Wenn man Blutdrucksenker gibt, entsteht eher noch Müdigkeit. Gleichzeitig versucht man etwas, damit das Blut besser fließt. Es gibt also bestimmte Probleme.

Und wenn man feststellt, dass es koronare Herzerkrankung ist, dann probiert man über einen Herzkatheter z. Bsp eine Ballondilatation zu machen. Das heißt, man gibt durch eine Vene entweder eine Armvene oder auch durch eine Beinvene einen Katheter hindurch, bringt den dann bis zu den Herzkranzgefäßen, weitet das Gefäß oder setzt einen Stent ein um das dauerhaft weit zu halten oder wenn es jetzt kein akutes Problem ist, setzt man eben ein oder zwei oder mehrere Bypässe. Und tatsächlich, die meisten Menschen haben anschließend wieder mehr körperliche Energie. Sie ermüden nicht so schnell.

Es gibt aber ein kleines Problem bei diesen Dingen. Menschen wiegen sich anschließend in Sicherheit. Sie haben ja jetzt wieder mehr Leistungsfähigkeit. Sie fühlen sich wieder gut. Aber die Ursache, die koronare Herzerkrankung geht ja weiter. Und in kleineren Arterien wurde keine Dilatation gemacht. Und die Gefahr für einen Herzinfarkt ist durchaus groß bei Menschen, die schon einen Stent bekommen haben, einen Bypass bekommen haben, usw.

Das wird zwar schulmedizinisch dann gelöst durch Blutverdünner und Statine und andere Medikamente. Aber es gibt noch Anderes was man machen kann bei der koronaren Herzerkrankung und auch gegen chronische Herzinsuffizienz.

Die erste wäre Sport zu treiben. Das zweite wäre Beine öfter hoch zu lagern. Und als drittes wird dann durchaus empfohlen Koffeingetränke mehr zu trinken, als wenn man dieses Problem nicht hätte.

Vom Yogastandpunkt aus gibt es Einiges was wir tun können. Das Problem ist, Menschen mit chronischer Herzinsuffizienz haben auch Antriebslosigkeit. Es fällt ihnen schwer sich aufzuraffen für körperliche Betätigung. Sie werden ja müde und es macht auch keinen Spaß, wenn man anfängt zu gehen und dann irgenwo zügig müde wird.

Und hier gibt es etwas was wenig anstrengend ist. Das sind Yoga Atemübungen. Tatsächlich gibt es empirische Studien, die zeigen das Yoga Atemübungen bei chronischer Herzinsuffizienz sehr hilfreich sind. Übe drei Runden Kapalabhati, zehn Runden Wechselatmung, Brahmari und am Ende von dem nochmals drei Runden Kapalabhati. Und dann wirst du merken das du in die Gänge kommst.

Tatsächlich helfen Atemübungen das Herz in Gang zu bringen. Atemübungen erhöhen den Blutdruck auf sanfte Weise während dem schnellen Ein- und Ausatmen. Atemübungen erhöhen den Blutdruck sanft während dem Luftanhalten. Und Atemübungen helfen auch, das der Blutdruck wieder sinkt beim Einatmen.

Aber nicht nur hilft Pranayama gegen Bluthochdruck. Sondern Pranayama hilft auch allgemein die Leistung des Herzens und auch des Lungensystems zu erhöhen.

Wenn du chronische Herzinsuffizienz hast und sanft mit Atemübungen beginnst und diese schrittweise auf eine halbe Stunde erhöhst, vielleicht sogar zwei mal am Tag, wirst du innerhalb von einem Monat merken, das du neue Energie hast, das auch die Blutwerte sich verbessern und das du dann die Kraft hast, andere Übungen zu machen.

Yoga bei Herzinsuffizienz

Die Yogaübungen sind zunächst relativ sanft. Jemand mit chronischer Herzinsuffizienz wird vielleicht den Sonnengruß als zu anstrengend empfinden. Kein Problem. Es gibt genügend andere Yogaübungen. Von Bauchmuskelübungen, Anfangsentspannung, natürlich die Atemübungen, dann die Umkehrstellungen wie Schulterstand und Pflug, die teilweise Umkehrstellungen des Fisches, Vorwärtsbeuge, Kobra, Bogen, Drehsitz, Stehhaltungen, Tiefenentspannung. All das geht mit wenig Anstrengung.

Und so braucht es auch nicht so viel Überwindung. Und wenn du Schwierigkeiten hast in einen Yogakurs zu gehen wegen chronischer Herzinsuffizienz dann kannst du das auch mit Videos zuhause machen. Z. Bsp würde dort besonders Yoga für den Rücken oder Yoga für vollständige Anfänger interessant sein, die es kostenlos auf unseren Internetseiten gibt - yoga-vidya - die du üben kannst. Oder wir haben auch einen Atemkurs für Anfänger, den du auch bei dir zuhause üben kannst.

Und natürlich gilt, so anstrengend ist es auch nicht den Weg zum Yogazentrum zu finden. Dort wirst du dann sanft in die Yogaübungen hinein gebracht.

Also hilfreich bei chronischer Herzinsuffizienz sind Atemübungen, insbesondere mit schnellem Atem und Atemübungen mit Luftanhalten. Zweitens sind gut, bestimmte Bauchübungen wie z. Bsp. Uddiyana Bandha und Agnisara. Diese stimulieren auch den Herzmuskel. Drittens Umkehrstellungen sind besonders gut. Sanfte Yogaübungen sind gut, die auch das Prana, die Lebensenergie erhöhen. Und dann wenn du durch diese Übungen wieder mehr Energie hast, dann sind natürlich Übungen gut wie Sonnengruß, auch die muskelkraftstärkenden Übungen, usw.

Und dann bekommst du auch die Energie zum Walken und Treppensteigen, usw.

Diese Empfehlungen ergänzen nur die medizinische Behandlung. Wenn die chronische Herzinsuffizienz ein Zeichen ist für ein dringend behandlungsbedürftiges medizinisches Problem, dann musst du alles absprechen mit deinem Arzt.

Kurzes Vortragsvideo zum Thema Yoga bei chronischer Herzinsuffizienz bzw. bei Chronischer Herzschwäche


Spenden-Logo Yoga-Wiki.jpg

Siehe auch

Themen im Sinnkontext von Herzinsuffizienz

Begriffe aus den Gebieten Naturheilkunde, Anatomie, Medizin und Psychologie, die im weitesten Sinn etwas zu tun haben mit Herzinsuffizienz, sind zum Beispiel

Herzinsuffizienz gehört zu Themen wie Heilung, Krankheiten, Krankheitssymptome, Medizin, Heilung, Krankheiten, Medizin.

Verwandte Begriffe und Stichwörter

Hier einige Begriffe aus verschiedenen Themengebieten, die mit Herzinsuffizienz in Verbindung stehen:

Hinweis Gesundheitsthemen

Dieser Artikel über Herzinsuffizienz enthält eventuell z.T. auch gesundheitsbezogene Themen. Die Infos hier sind nicht zur Selbstdiagnose oder Selbsttherapie, sondern als allgemeine Infos gedacht und können evtl. ein Gespräch mit Arzt oder Heilpraktiker bereichern. Bitte beachte auch den Gesundheitsthemen Hinweis.

Ergänzungen

Hast du Ergänzungen, Korrekturen zu diesem Wiki-Artikel zum Thema Herzinsuffizienz ? Dann schicke doch eine Mail an wiki(at)yoga-vidya.de. Danke!

Seminare

Yoga und Ayurveda Seminare

Hier erscheint demnächst wieder eine Seminarempfehlung: url=interessengebiet/naturspiritualitaet-und-schamanismus/?type=2365 max=3

Yoga und Meditation Einführung

Hier erscheint demnächst wieder eine Seminarempfehlung: url=interessengebiet/yoga-und-meditation-einfuehrung/?type=2365 max=2

Yoga Ferienwochen

Hier erscheint demnächst wieder eine Seminarempfehlung: url=interessengebiet/yoga-ferienwochen/?type=2365 max=2

Asanas als besonderer Schwerpunkt

Hier erscheint demnächst wieder eine Seminarempfehlung: url=interessengebiet/asanas-als-besonderer-schwerpunkt/?type=2365 max=2