Bhramari

Aus Yogawiki
(Weitergeleitet von Brahmari)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bhramari (Sanskrit: भ्रामरी bhrāmarī f.) wörtl.: "Bienenton-Atem", Atemübung, welche das Summen einer Biene (skt. Bhramara) imitiert. Diese Übung gehört zu den acht Mahakumbhakas. Beim Einatmen erzeugt man den Ton einer Hummel, beim Ausatmen (nach einer Pause) den einer Biene. Die Übung hilft einem, Freude im Herzen zu spüren, die Stimme zu stärken und das Volumen der Lungen zu vergrößern.

Bhramara, die Biene

Bhramari (Biene): Einatmen mit Schnarchton, Ausatmen mit Summton (vollständige Yoga-Atmung). Kann mit oder ohne Bandhas und/oder Kumbhaka (Anhalten) gemacht werden. Zur Entwicklung von Stimme, Reinigung von Kehle, Stimulierung der Chakras, Verbesserung der Atembeherrschung. Variationen: Nach dem Ein- und Ausatmen die Luft anhalten. Mit oder ohne Bandhas oder Khechari Mudra. Karna Mudra: Während Brahmari mit Zeigefinger oder Daumen die Ohrknöpfe schließen, um nur den eigenen Klang, bzw. beim Anhalten den inneren Klang zu hören. Yoni Mudra: Während Brahmari Yoni Mudra: Mit den 10 Fingern die 5 Sinne, insbesondere Lippen, Nasenflügel, Augenlieder berühren und Ohrknöpfe verschließen. Fördert Pratyahara, indem die Energie der Sinne nach innen gebracht wird.

Sukadev über Bhramari

Niederschrift eines Vortragsvideos (2014) von Sukadev, Gründer von Yoga Vidya, über Bhramari

Bhramari bedeutet bienenartig, wie eine Biene und ist auch der Name einer Yoga-Atemübung. Bhramari wird auch tatsächlich so ausgesprochen, Bhra ist lang, i ist lang. Bhramari, die Biene, eigentlich die Bienenartige. Bhramari ist die Atemübung, in der du einen bienenartigen Klang erzeugst. In Bhramari wird beim Einatmen der Klang einer männlichen Biene erzeugt und beim Ausatmen der Klang einer weiblichen Biene. Beim Einatmen also der Schnarch-Klang und beim Ausatmen der Summ-Klang der weiblichen Biene, sicher bekannter. Es gibt viele Bhramari-Variationen und auf den Yoga Vidya Internetseiten findest du dazu auch einige Videos, Audios und Übungsanleitungen. Gehe auf www.yoga-vidya.de, gib oben rechts ein „Bhramari“ und dann findest du verschiedenste Variationen der Atemübung.

Bhramari – bienenartig. Bhramari hat verschiedenste Wirkungen. Bhramari reinigt die Kehle, ist sehr gut, um Heiserkeit, Hustenanfälligkeit, Infektanfälligkeit zu reduzieren. Bhramari verbessert die Stimme, hilft dir, dass du ausdrucksstärker wirst. Bhramari ist auch etwas, was dir hilft, Ruhe des Geistes zu bekommen. Indem du einen äußeren Klang erzeugst wie eine Biene, Bhramari, hilft das auch, dass du dir des inneren Klangs bewusster wirst, wenn du anschließend in die Ruhe gehst. Bhramari ist wie ein langgezogener Om-Klang. Es aktiviert zum einen das Herz-Chakra, daher sagt auch Swatmarama, der Autor der Hatha Yoga Pradipika, über Bhramari, dass es Freude im Herzen erzeugt. Bhramari aktiviert aber auch das Ajna Chakra und Ajna Chakra, Punkt zwischen den Augenbrauen, Mitte der Stirn, ist Sitz von Om. Und Om gehört ja auch zum Klang von Bhramari, so wird auch Ajna Chakra aktiviert. Und du kannst vielleicht sogar Brahmarandhra spüren, die Scheitelgegend. Und so öffnet dich Bhramari auch nach oben zur Lichtenergie, zum Segen. Bhramari aktiviert Prana, führt zu Freude im Herzen, aktiviert Ajna Chakra, führt zu Intuition und hilft dir, das Göttliche wahrzunehmen. Bhramari – bienenartig, eine der acht Maha Kumbhakas, eine der acht großartigen Atemübungen.

Wirkung von Bhramari

Bhramari ist eine Atemübung für gute Stimme bzw. zur Stimmbildung. Darüber hinaus sorgt das Bienensummen, also Bhramari für die gesunderhaltung der Kehle, für einen freien Hals und die Öffnung des Herzens - und somit zur Erfahrung von Freude.

Technik - Brahmari

Setze dich in Padmasana, Siddhasana oder in eine andere kreuzbeinige Sitzhaltung. Atme durch beide Nasenlöcher zügig ein und aus, imitiere beim Ausatmen den Summton einer Biene. In der einfachen Variation übst du dieses einfach einige Male. Der Summton an sich ist schon sehr wirkungsvoll.

Wenn das gut klappt, dann kannst du beim Einatmen einen leichten Schnarchton erzeugen und dann summend ausatmen.Und wiederhole dieses einige Male.

Fahre damit fort, bis der Körper in Schweiß badet. Zum Schluss atme durch beide Nasenlöcher ein, halte den Atem so lange an, wie es dir bequem möglich ist und atme anschließend durch beide Nasenlöcher aus.

Wer dieses Kumbhaka ausübt wird unbeschreibliche, grenzenlose Freude erfahren. Zu Beginn der Übung wird die Körpertemperatur ansteigen, da der Blutkreislauf beschleunigt wird. Gegen Ende der Praxis kühlt sich der Körper durch das Schwitzen ab. Der Yogaschüler, der dieses Pranayama erfolgreich meistert, wird gewiss zur Erleuchtung gelangen.


Praxisvideo - Bhramari - Atemübung für Anfänger

Sukadev erläutert in diesem Praxis-Video die Atemtechnik Bhramari, die Yoga Biene oder auch Bienensummen genannt.

Praxisvideo in Englisch - Bhramari

Bhramari in der Hatha Yoga Pradipika

Bhramari - Yoga Atemübung für Freude im Herzen

- Ein Vortrag von Sukadev Bretz 2020 -

Kommentar zum 2. Kapitel der Hatha Yoga Pradipika, Vers 68

Bhramari ist die sechste der acht Maha Kumbhakas, also der acht großartigen Übungen der Hatha Yoga Pradipika.

Svatmarama schreibt:

Fülle dich schnell mit Luft an, wobei du den Ton einer männlichen Biene machst, und atme wieder aus, wobei du den Ton einer summenden weiblichen Biene machst. Dadurch, dass sie dies regelmäßig praktizieren, fühlen die großen Yogis eine unbeschreibliche Freude in ihrem Herzen.

Die einzelnen Worte auf Sanskrit: Atha Bhramari: Jetzt folgt der Bienenton. Bhramari ist der Klang einer Biene, das Bienensummen. Die Atemübung heißt also tatsächlich Bhramari – Bienensummen. Er sagt, dass man Vega (schnell) und ghosa - geräuschvoll - einatmen (Puraka) soll und dabei Nada - den Klang - einer Bhringa - einer männlichen schwarzen Biene. Ich muss zugeben, dass ich nicht genau weiß, wie eine männliche schwarze Biene klingt, aber ich weiß wie Bhramari gemacht wird. Du machst also den schnarchenden Klang. Svatmarama empfiehlt, dies relativ zügig zu machen, aber du kannst es auch langsamer machen – diese Variante gibt es auch. Er empfiehlt, es sehr schnell zu machen und dann langsam summend auszuatmen.

Man vollführe dort nach der Rechaka - Atemverhaltung, Manda-manda - etwas ganz langsames. Das wird so interpretiert, dass du erst einatmest, anschließend anhältst und dass du danach ganz langsam die Ausatmung machst. Also erst Puraka - Einatmung, Vega und Ghosha - schnell und geräuschvoll - mit dem Klang einer männlichen schwarzen Biene - Bhringa, und dann – nach der Atemverhaltung, du hältst ja anschließend die Luft an – machst du den Klang einer weiblichen Biene und atmest dabei ganz langsam aus. Das langsame Ausatmen ist hier besonders. Wenn du das machst, dann wirst du zu einem Yogi Indrana, also zu einem „Herr der Yogis“. Man könnte aber auch sagen: Diese Übung ist geschickt worden vom Herrn der Yogis. Diese Abhyasa - diese Übung - und dieser yogat - diese Methode - führt zu Ananda lila, zu einem Spiel von Freude, in Chitta - im Geist. In der Übersetzung, die hier Swami Vishnu folgt: im Herzen, denn letztlich ist Freude des Geistes, Freude im Herzen.

Also, Bhramari - die Biene - will dir helfen, Freude zu bekommen und Herr - er sagt hier: Fürst - der Yogis zu werden. Das soll bedeuten: Bhramari hilft dir, eine grundlose Freude zu bekommen und frei zu werden. Im Yoga geht es so häufig um Freiheit. Wir wollen uns lösen von der Abhängigkeit vom Lob oder Tadel anderer, von der Freundlichkeit anderer, davon ob es in der Welt gut oder schlecht geht. Wir lernen Techniken, die uns helfen, jederzeit Energie zu haben, jederzeit voll Freude zu sein, letztlich jederzeit zu einem höheren Wissen zu kommen.

So werden wir unabhängig von den Höhen und Tiefen des Lebens und auch von den Beziehungen zu anderen Menschen, die sich immer wieder verändern. Aber - wie Krishna in der Bhagavad Gita immer wieder sagt: Das heißt nicht, dass wir uns zurückziehen, sondern dann tun wir das, was nötig ist, mit Freude, Liebe und Energie, als Instrument Gottes. Bhramari ist also eine der Möglichkeiten, wie du Freude empfinden kannst, eine gewisse Unabhängigkeit und eine gewisse innere Stärke. Probiere es aus!

Video- Bhramari in der Hatha Yoga Pradipika – HYP II 68

Bhramari ist eine der 8 Mahakumbhakas bzw. Ashtakumbhakas, die von Svatmarama in der Hatha Yoga Pradipika beschrieben werden. Brahmari erzeugt im Yogi große [Freude]] im Herzen, sagt der Text.

Hier ein Vortrag zum Thema Bhramari in der Hatha Yoga Pradipika von und mit Sukadev Bretz aus der Reihe Yoga Vidya Schulung, Vorträge zum ganzheitlichen Yoga. Dies ist ein Kommentar zum 68. Vers des zweiten Kapitels Hatha Yoga Pradipika:



Siehe auch

Literatur

Weblinks

Seminare

Atem-Praxis

05.06.2020 - 07.06.2020 - Didgeridoo lernen
Du lernst, wie du das Didgeridoo spielst, die Zirkulationsatmung anwendest und welche Pranayama Atemtechniken du üben kannst, um mehr Ausdauer und Fülle in dein Didgeridoospiel zu bringen. Und wi…
Soma Seehaber,Michael Madhura Banck,
26.06.2020 - 28.06.2020 - Pranayama Sutra
Atemübungen sind integraler Bestandteil einer bewusstseinserweiternden Yoga Praxis. Du bekommst einen Leitfaden für deine Pranayama Praxis.Systematisch ausgeführt, werden Atemtechniken zu Werkze…
Erkan Batmaz,

Energiearbeit

05.06.2020 - 07.06.2020 - Spiraldynamik Yoga Asanas exakt
Die Natur und das Universum unterliegen dem Spiralprinzip. So auch die sich ständig verschraubenden Bewegungen des Körpers.Unser anatomischer, energetischer Bewegungsapparat folgt den Naturprinzi…
Jnanadev Wallaschkowski,
05.06.2020 - 07.06.2020 - Chakra-Yoga - Schwerpunkt Manipura und Anahata
Vertiefe dein Wissen über das dritte und vierte Chakra: Manipura- und Anahatha-Chakra und ihre Zusammenarbeit. Sie stehen in Verbindung mit: Stoffwechsel, Willensstärke, Transformation, Selbstach…
Mangala Narayani,


Multimedia

Bhramari Pranayama – Yoga Biene für das Herz

Bhramari, die Yoga Bienen-Atmung

Bhramari erzeugt tiefe Wonne im Herzen – HYP.II.68

Sukadev über Bhramari