Überwindung

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Überwindung‏‎ ist ein Substantiv zu überwinden. Man spricht von der Überwindung der Hindernisse. Man kann Widerstände überwinden, man muss manchmal innere und äußere Widerstände überwinden.

Überwindung‏‎ ist ein Substantiv im Kontext von Psychologie.

Manchmal braucht es eine gewisse Überwindung, um morgens früh aufzustehen und zu meditieren. Manchmal braucht es eine Überwindung, sich mit kaltem Wasser zu duschen. Und manchmal ist es auch eine Überwindung, manche Gewohnheiten sein zu lassen.

Die Willenskraft steigt, wenn man auch bereit ist, bestimmte Dinge zu überwinden. Man wächst an Widerständen, du wächst an Schwierigkeiten und du wächst auch mit jedem Mal, wo du dich zu etwas Gutem überwunden hast.

Überlege selbst, wann hast du das letzte Mal bewusst etwas auf dich genommen, was du nicht so gemocht hast? Und überlege auch, wann warst du das letzte Mal bereit, auch weiterzumachen, auch wenn es schwierig wurde? Die Fähigkeit zur Überwindung braucht jeder Mensch, der Erfolg haben will. Und auch Menschen, die spirituell wachsen wollen, müssen lernen, sich auch immer wieder zu überwinden.

Videovortrag zu Überwindung‏‎

Hier findest du ein Vortragsvideo über Überwindung‏‎:

Überwindung‏‎ - was kann das heißen? Informationen und Anregungen zum Wort bzw. Ausdruck Überwindung‏‎ in diesem Kurzvideo. Der Yogalehrer Sukadev behandelt hier das Wort, den Ausdruck, Überwindung‏‎ vom Yogastandpunkt aus. So kommt er zu einigen interessanten, auch diskussionswürdigen Gedanken.

Überwindung‏‎ Audio Vortrag

Hier findest du die Tonspur des oberen Videos, also einen Audio Vortrag über Überwindung‏‎:

Viveka Chudamani – Überwindung der Verhaftungen

Werde verhaftungslos wie der Lotus

- Kommentar zum Viveka Chudamani Vers 147 von Sukadev Bretz -

Diese Bindung kann weder durch Wurf- noch durch Hieb- und Stichwaffen gelöst werden. Auch nicht durch Wind, durch Feuer oder unzählige Taten. Alleine durch das großartige Schwert der Erkenntnis, das von Gottes süßer Gnade geschafft worden ist.

Wie gelingt es diese Bindungen zu überwinden?

Wie überwindest du jetzt diese Bindung? Wie gelingt es dir, alle Bindungen zu überwinden? Wie gelingt es dir, letztlich das Ewige und das Unendliche zu erfahren?

Er hat vorher über Bindung gesprochen. Du bist gebunden an diesen Körper. Du bist gebunden an Identifikation. Du bist gebunden an deine Selbstbilder. Du bist gebunden an die Identifikation mit Verhaftungen. Wie wirst du das los?

Er sagt: Bekämpfen nutzt nichts. Angenommen, du ärgerst dich und sagst: Oh, jetzt habe ich mich ja schon wieder so stark identifiziert. Und dann schimpfst du über dich selbst oder bestrafst dich oder fastest als Selbstbestrafung. Das bringt alles wenig. Er sagt auch, auch spirituelle Praktiken an sich reichen nicht aus. Es nutzt nichts, wenn du jetzt gute Werke und so weiter tust. Was du machen musst: erkennen.

Angenommen, du hast eine Prüfung geschrieben, du hast Abitur auf dem 2. Bildungsweg gemacht oder irgendwo studiert, und du denkst, du hast eine Fünf geschrieben, also eine schlechte Note. Irgendjemand hat dir das vielleicht sogar gesagt, und du bist jetzt todtraurig.

Wie überwindest du jetzt diese Trauer, dass du so ein schlechter Schüler warst, dass du die Prüfung nicht bestanden hast? Willst du sie überwinden, indem du jetzt fastest oder fünf Runden Pranayama machst oder irgendetwas anderes tust?

Nein, du wirst sie überwinden, indem du das richtige Wissen bekommst. Und nimm an, du hast die Prüfung eigentlich bestanden, aber du hast ein falsches Gerücht gehört. In dem Moment, wo du erfährst, wo du weißt, dass du die Prüfung bestanden hast, sind die Probleme vorbei. In dem Moment, wo du weißt, du hast gut abgeschlossen, bist du zufrieden.

Und genau so: Du bist das unsterbliche Selbst, du bist der Atman, du bist Satchidananda. Wie wirst du glücklich? Du wirst nicht glücklich, indem du dich jetzt um deinen Körper kümmerst oder indem du mehr Geld bekommst oder indem du Menschen dazu veranlasst, freundlicher zu dir zu sein.

Du wirst glücklich, wenn du erkennst: Anandoham – Ich bin Wonne. Du wirst glücklich, wenn du erkennst: Ich bin nicht der Körper, ich bin nicht die Psyche, ich bin weder introvertiert noch extravertiert, weder Vata noch Pitta noch Kapha, ich bin weder Mann noch Frau, weder jung noch alt.

Das gilt es sich immer wieder bewusst zu machen und zu erkennen. Und wenn du es erkannt hast, dann bist du glücklich.

Nutze deine Unterscheidungskraft

Nutze das Schwert der Unterscheidung, wie Shankara es nennt. Also, er sagt, auch nicht durch „Karma Kothibihi“, auch nicht durch Millionen („Kothi“) von Handlungen, egal was du auch machst, wirst du die Bindungen überwinden. Aber durch „Viveka vijnana maha sina“. „Maha“ heißt großartig, „Asi“ heißt Schwert. Also, durch „Maha sina“, durch das machtvolle Schwert der Erkenntnis, „Vijnana“, die auf Unterscheidung, „Viveka“, beruht. Damit gewinnst du das.

So kommt die Gnade des Schöpfers

Aber ganz so einfach bekommst du das auch nicht. Es reicht auch nicht, es allein durch eigenes Bemühen zu machen. Er erkennt, es braucht auch „Prasadena“, Gnade, „Dhatu“, des Schöpfers.

Also, das Schwert der Unterscheidungskraft, der Erkenntnis wird geschärft durch die süße Gnade des Schöpfers. Daher nutze deine Erkenntnis, nutze das Schwert der Unterscheidungskraft, aber sei dir bewusst, aus eigener Anstrengung geht es auch nicht. Eine gewisse Gnade ist auch dabei.

Überwinde dich selbst

Die wichtigste Überwindung ist die Überwindung des kleinen Ich, des Ego. Ist das Ego überwunden, dann sind alle Probleme verschwunden. Hier ein Kurzvideo zum Thema "Überwinde dich selbst":

Siehe auch

Weitere Begriffe im Kontext mit Überwindung‏‎

Einige Begriffe, die vielleicht nicht direkt zu tun haben mit Überwindung‏‎, aber vielleicht doch interessant sein können, sind z. B. Verbannung‏‎, Verachtet‏‎, Unvollkommenheit‏‎, Verehrungswürdig‏‎, Verführbarkeit‏‎, Verhaltensmuster‏‎, Vergehen‏‎, Mantren.

Seminare und Ausbildungen

Hier Infos zu ein paar Seminaren und Ausbildungen, die zwar nicht direkt zu tun haben mit Überwindung‏‎, aber doch interessant sein können für Persönlichkeitsentwicklung, Gesundheit und Spiritualität:

14.05.2021 - 16.05.2021 - Du bist einzigartig Online
In Englisch mit deutscher Übersetzung. Jeder Mensch ist ein Juwel mit besondern Talenten und Aufgaben. Entdecke dieses Einzigartige in dir! Hier kannst du tief in die gelebte Weisheit des Yoga ein…
15.05.2021 - 15.05.2021 - Yoga Spring Cleaning - Online
Englisch ohne Übersetzung Time: Saturday morning from 9-12 a.m. A yogic lifestyle is one of simple living and positive thinking. It has much to offer you, especially it includes a number of cleans…
05.06.2021 - 06.06.2021 - Kraftvolle Meditationen mit heilender Musik von Ram Vakkalanka online
Termine: SA, 05.06. + SO, 06.06.2021 Zeit: jeweils 09:00 - 12:00 Uhr In Englisch mit deutscher Übersetzung. In diesen höchst unbeständigen und stressigen Zeiten werden Meditation und Heilende Mu…

Zusammenfassung

Überwindung‏‎ kann man genauer betrachten aus dem Blickwinkel von Psychologie.