Verzückung

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Verzückung ist die Bezeichnung für ein spirituelles Erlebnis: Im Erleben eines Göttlichen wird man herausgerückt aus dem Alltag, man gerät in Ekstase, also in Verzückung. Verzückung kann mit Zucken verbunden sein, muss es aber nicht. Der Mensch hat das natürliche Bedürfnis, aus dem Alltag herausgeführt zu werden.

Frau in Meditation.jpg

Normalerweise ist dies der Ausdruck einer tiefe Sehnsucht des Menschen nach spiritueller Anbindung, nach Einheitserfahrungen, nach Gotteserfahrung. Durch Wahrnehmung der Schönheit in der Natur, durch spirituelle Rituale, durch intensive Meditation, in der Gegenwart eines Heiligen, kann der Mensch in Verzückung geraten.

Menschen, die nicht über spirituelle Erlebnisse in Verzückung geraten, greifen manchmal auf Rauschmittel, Extremsportarten, Spiele etc. zurück, um den Alltag mal zu vergessen. Wahre spirituelle, mystische Verzückung kann diese Sehnsucht nach Einheitserfahrungen, das tiefe Bedürfnis nach Geborgensein in einer höheren Wirklichkeit, zusammen mit dem Bedürfnis nach Intensiverfahrung zusammen befriedigen.

Verzückung - eine Tugend. Was ist Verzückung ? Woher stammt das Wort? Wozu ist Verzückung gut? Was sind Synonyme, was das Gegenteil von Verzückung? Umfangreicher Artikel mit Vortragsvideo und Tipps.

Verzückungals hilfreiche Tugend

Aus einem Vortrag von Sukadev Bretz

Tonfigur Staunen Wundern.jpg

Verzückung, höhere spirituelle Erfahrungen. Verzückung hat viele Bedeutungen, heute wird es manchmal etwas banalisiert, aber Verzückung ist eigentlich die Bezeichnung für einen Zustand hoher spiritueller Berührtheit. Angenommen, du meditierst, zunächst wirst du damit üben müssen, dass du die Knie entspannt hältst, dass der Rücken sich gut fühlt usw., dass der Körper sich angenehm anfühlt.

Dann wirst du daran arbeiten, dass dein Atem ruhig geht. Dann wirst du dich darum bemühen, konzentriert zu sein in der Meditation. Dein Geist wird wandern, er wird mal müder sein, mal aktiver sein, du wirst alles Mögliche überlegen, zwischendurch wirst du immer ruhiger werden. Aber in dem Moment, wo der Geist ganz ruhig wird, im Yoga würden wir sagen, wenn der Geist in den Dhyana- Zustand geht, wo also du absorbiert bist in der Konzentration, dann entsteht Verzückung in deinem Geist.

In dem Moment kommen höhere Freudeerlebnisse, wunderbare Wonneerlebnisse, wunderbare Verzückung, Ekstase, Euphorie, wie auch immer man das ausdrücken will, tiefes Berührtsein. Wenn du diese Verzückung in der Meditation erfahren hast, dann kommst du raus mit Energie und Freude, du strahlst über beide Ohren. Und mit großer Freude gehst du all das an, was dann anzugehen ist. Also, das ist Verzückung.

Oder auch,- du siehst einen Menschen, im Verliebtheitsgefühl ist auch oft eine Verzückung dabei. In diesem Verliebtheitsgefühl, das mit Verzückung verbunden ist, leuchtet auch ein Göttliches auf. Diese grenzenlose Freude, diese grenzenlose Verzückung, die auch im Verliebtsein ist, ist nicht wirklich dieser Mensch, sondern in dieser Energieverbindung mit dem Mensch leuchtet ein Göttliches auf, Verzückung.

Oder auch, du siehst unendliche Schönheit, du stehst auf einem Berg und schaust runter ins Tal, da ist vielleicht etwas Nebel und da ist irgendwo ein Sonnenaufgang, Verzückung, da leuchtet ein Göttliches auf. Lasse dich immer wieder verzücken, lasse dich berühren.

Yogis würden sagen, die Tiefe deines Wesens ist Ananda. Ananda kann man übersetzen als Freude, als Seligkeit, als Wonne, als Glückseligkeit. Aber wenn diese aufleuchtet, dann ist dort Verzückung. Natürlich, man darf auch nicht bei Verzückungserlebnissen bleiben, denn Verzückung kommt, Verzückung geht.

Manchmal, wenn du in der Meditation so wunderschöne Erfahrungen hattest, es gibt sogar Menschen, die danach reizbar werden, denn sie wollen diese schöne Erfahrung haben und dann irgendwo ist es dann ganz banal. Vielleicht teilen sie sogar die Erfahrung und der andere versteht sie nicht. Und so kann Verzückung kommen und kann gehen, aber sie inspiriert und gibt Energie.

Es gibt noch etwas, was jenseits dieser Verzückung ist und das ist die reine Freude, reines Ananda, das ist jenseits von Höhen und Tiefen. Verzückung ist eine Widerspiegelung von Ananda, aber du bist noch jenseits dessen. So hat Buddha immer wieder betont, man soll auch nicht bei Verzückungserlebnissen bleiben.

Der Buddha hat sogar verschiedene Ebenen der Verzückung beschrieben, mindestens gibt es Texte, die das so ausdrücken und die dem Buddha zugeschrieben werden. Und er sagt immer, letztlich geht es um Nirwana, um Shunyata, leer zu werden von allem Begrenzten, in das zu gehen, was über alles hinausgeht.

Aber mache dir darüber zunächst mal nicht so viele Gedanken, freue dich über jede Freude, die du in der Meditation hast, freue dich über jede Verzückung, die du hast und jede Entzückung, die du hast, wenn du mit einem Menschen zusammen bist, lasse sich verzücken von der Schönheit des Lebens. Das ist auch Mystik, das ist auch Spiritualität.

Verzückung in Beziehung zu anderen Eigenschaften

Zug erfahrung fahren.jpg

In diesem Yoga Wiki werden über 1000 Tugenden und Persönlichkeitsmerkmale beschrieben. Hier einige Erläuterungen, wie man die Eigenschaft der Verzückung in Beziehung zu anderen Fähigkeiten und Verhaltensweisen sowie in Bezug auf Laster sehen kann:

Ähnliche Eigenschaften wie Verzückung

Ähnliche Eigenschaften wie Verzückung, also Synonyme zu Verzückung sind z.B. Euphorie, Hochstimmung, Glückseligkeit, Begeisterung, Schwärmeri, Inbrunst, Passion, Rausch, Bewusstseinserweiterung, Glückseligkeit, Satori, Samadhi, Ekstase.

Ausgleichende Eigenschaften

Jede Eigenschaft, jede Tugend, die übertrieben wird, wird zu einer Untugend, zu einem Laster, einer nicht hilfreichen Eigenschaft. Verzückung übertrieben kann ausarten z.B. in Fantasterei, Träumerei, Rausch, Überschwang, Begeisterungstaumel, Berauschtheit, Exzess, Fieber, Wollust. Daher braucht Verzückung als Gegenpol die Kultivierung von Bodenständigkeit, Neutralität, Verstand, Vernunft, Gemütsruhe, Kontenance, Gemütsruhe.

Gegenteil von Verzückung

Zu jeder Eigenschaft gibt es ein Gegenteil. Hier Möglichkeiten für Gegenteil von Verzückung, Antonyme zu Verzückung :

Verzückung im Kontext von Tugendengruppen, Persönlichkeitsfaktoren und Temperamenten

Entwicklung von Verzückung

Kind Staunen Erde Weltall.jpg

Verzückung kann man sehen als Tugend, als eine positive Eigenschaft. Vielleicht willst du ja Verzückung in dir stärker werden lassen. Hierzu einige Tipps:

  • Nimm dir vor, eine Woche lang diese Eigenschaft der Verzückung zu kultivieren. Vielleicht kannst du nicht alle guten Eigenschaften auf einmal kultivieren. Aber es ist möglich, innerhalb einer Woche oder innerhalb eines Monats eine Tugend, eine Eigenschaft, stark werden zu lassen.
  • Triff den Entschluss: "Während der nächsten Woche will ich die Tugend, die Eigenschaft, Verzückung kultivieren, wachsen lassen, stärker werden lassen. Ich freue mich darauf, in einer Woche ein verzückterer Mensch zu sein."
  • Nimm dir vor, jeden Tag mindestens eine Handlung auszuführen, die Verzückung ausdrückt. Mache jeden Tag etwas, was du sonst nicht tun würdest, was aber diese Tugend zum Ausdruck bringt
  • Wenn du morgens aufwachst, dann sage eine Affirmation, z.B.: "Ich entwickle Verzückung."
  • Am Tag wiederhole immer wieder eine Autosuggestion, Affirmation wie z.B.: Ich bin verzückt."

Affirmationen zum Thema Verzückung

Hier einige Affirmationen für mehr Verzückung. Unter dem Stichwort "Affirmation" und "Wunderaffirmationen" erfährst du mehr zu Funktion und Wirkungsweise von Affirmationen.

Klassische Autosuggestion für Verzückung

Hier die klassische Autosuggestion:

  • Ich bin verzückt.

Im Yoga verbindet man das gerne mit einem Mantra. Denn ein Mantra lässt die Affirmation stärker werden:

  • Ich bin verzückt. Om Om Om.
  • Ich bin ein Verzückter, eine Verzückte OM.

Entwicklungsbezogene Affirmation für Verzückung

Manche Menschen fühlen sich als Scheinheiliger oder als Heuchler, wenn sie sagen "Ich bin verzückt " - und sie sind es gar nicht. Dann hilft eine entwicklungsbezogene Affirmation:

  • Ich entwickle Verzückung.
  • Ich werde verzückt.
  • Jeden Tag werde ich verzückter.
  • Durch die Gnade Gottes entwickle ich jeden Tag mehr Verzückung

Dankesaffirmation für Verzückung

  • Ich danke dafür, dass ich jeden Tag verzückter werde.

Wunderaffirmationen Verzückung

Du kannst es auch mit folgenden Affirmationen probieren:

  • Bis jetzt bin ich noch nicht sehr verzückt. Und das ist auch ganz verständlich, ich habe gute Gründe dafür. Aber schon bald werde ich Verzückung entwickeln. Jeden Tag wird diese Tugend in mir stärker werden.
  • Ich freue mich darauf, bald sehr verzückt zu sein.
  • Ich bin jemand, der verzückt ist.

Gebet für Verzückung

Auch ein Gebet ist ein machtvolles Mittel, um eine Tugend zu kultivieren. Hier ein paar Möglichkeiten für Gebete für mehr Verzückung:

  • Lieber Gott, bitte gib mir mehr Verzückung.
  • Oh Gott, ich verehre dich. Ich bitte dich darum, dass ich ein verzückter Mensch werde.
  • Liebe Göttliche Mutter, ich danke dir. Ich danke dir dafür, dass ich jeden Tag die Tugend Verzückung mehr und mehr zum Ausdruck bringe

Was müsste ich tun, um Verzückung zu entwickeln?

Du kannst dich auch fragen:

  • Was müsste ich tun, um Verzückung zu entwickeln?
  • Wie könnte ich verzückt werden?
  • Lieber Gott, bitte zeige mir den Weg zu mehr Verzückung.
  • Angenommen, ich will verzückt sein, wie würde ich das tun?
  • Angenommen, ich wäre verzückt, wie würde sich das bemerkbar machen?
  • Angenommen, ein Wunder würde geschehen, und ich hätte morgen Verzückung kultiviert, was hätte sich geändert? Wie würde ich fühlen? Wie würde ich denken? Wie würde ich handeln? Als verzückter Mensch, wie würde ich reagieren, mit anderen kommunizieren?

Vortragsmitschnitt zu Verzückung - Audio zum Anhören

Hier kannst du einen Vortrag von Sukadev Bretz, Gründer von Yoga Vidya, anhören. Dieser Vortrag ist die Audio Version eines Videos zu Verzückung, Teil des Yoga Vidya Multimedia Lexikons der Tugenden.

Siehe auch

Eigenschaften im Alphabet vor Verzückung

Eigenschaften im Alphabet nach Verzückung

Literatur

Weblinks

Seminare

Gottvertrauen entwickeln

Extension:RSS -- Error:

Ungültige Feed-URL: https://www.yoga-vidya.de/seminare/interessengebiet/bhakti-yoga/?type=2365

Yogalehrer Ausbildung

<rss max=2>https://www.yoga-vidya.de/seminare/interessengebiet/yogalehrer-ausbildung/?type=2365