Hochstimmung

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hochstimmung ist eine freudevolle Stimmung, oft eine festliche Stimmung. Hochstimmung ist von Freude und Optimismus getragen, kann auch eine spirituelle Komponente haben.

Freude.jpg

Hochstimmung kann kommen durch eine Inspiration, eine Gotteserfahrung, durch eine Eingebung – oder auch ein spirituelles Erlebnis, manchmal auch einfach durch einen Erfolg.

Hochstimmung - eine Tugend. Was ist Hochstimmung? Woher stammt das Wort? Wozu ist Hochstimmung gut? Was sind ihre Grenzen? Wie kann man sie kultivieren? Was ist das Gegenteil von Hochstimmung?

Hochstimmung als hilfreiche Tugend

Aus einem Vortrag von Sukadev Bretz

Hochstimmung kann geschehen, wenn du zum Veganer wirst. Ich kann mich erinnern, als ich zum Vegetarier wurde, ich habe es alleine gemacht wegen den Tieren, weil ich wollte, dass niemand für mich stirbt. Ich hatte ein Pferd und das Pferd stand unter beim örtlichen Schlachter, ich stamme aus einem Dorf in Rheinhessen, Gensingen, und der Schlachter war auch ein freundlicher Mensch und wir haben selbst Hafer gemacht, wir haben selbst Heu gemacht, wir haben sogar den Stall für das Pferd selbst gebaut und so ist das Pferd auch sehr günstig untergekommen.

Aber ich habe gesehen, wie die Bullen angeliefert wurden, die waren aus natürlicher Haltung, nämlich aus dem Hunsrück oft, und ich habe gesehen, wie die mit gebrochenen Beinen ankamen, ich habe gesehen, wie die mit abgerissenen Hörnern kamen, ich habe gesehen, wie die nachts gekämpft haben, ich habe gesehen, wie die hingeprügelt wurden zur Tötungsanlage, ich habe gehört, wie die Gesellen darüber gesprochen haben, wie sie zum Teil noch das Herz eines Schweines haben pochen gesehen, als sie das Schwein geöffnet haben.

Und da habe ich gesagt, nein, für mich nicht mehr. Und ich habe dann im Alter von sechzehn Jahren von einem Tag auf den anderen entschieden, ich esse kein Fleisch mehr. Ich hatte damals gedacht, ich werde vielleicht nicht ganz so gesund sein, mir wird es vielleicht nicht so gut gehen, außerdem, ich mochte kein Gemüse, ich mochte keinen Salat, eigentlich mochte ich nur Fleisch, Milch und Süßigkeiten, das war das, was ich geliebt hatte, zu dem anderen mussten mich meine Eltern oft zwingen. Aber das Opfer war ich bereit, zu tun.

Und dann habe ich von einem Tag auf den anderen auf Fleisch verzichtet und es ging mir von einem Tag auf den anderen besser. Mein Kopfweh, das ich früher regelmäßig hatte, war weggeblasen, meine Magen-Darm-Probleme waren weggeblasen, ich hatte immer wieder so ein bisschen Magen-Darm-Grummeln gehabt, mein Heuschnupfen ist verschwunden, meine Pickel sind verschwunden, von einem Tag auf den anderen.

Mir ging es besser, ich brauchte weniger Schlaf, ich konnte mich besser konzentrieren, ich habe eine richtige Hochstimmung gehabt. Ich bin in eine Euphorie gekommen und Hochstimmung, was kaum zu beschreiben ist. Eine Hochstimmung, ein Glücksgefühl, das ich nie vorher erfahren hatte, einfach indem ich Fleisch weglassen habe. Das war für mich erstaunlich.

Es geht nicht allen so, aber mir ist es so gegangen und es gibt einige andere, denen es so ging. Und das war noch bevor ich angefangen habe, zu meditieren. Dann hat sich natürlich nachher die Stimmungslage wieder normalisiert, als ich dann anfing, täglich zu meditieren, kam wieder eine Phase der Hochstimmung und neues Energiegefühl.

Später habe ich dann mit Hatha Yoga begonnen, Asanas, Pranayama und es gab wieder eine Hochstimmung. Immer wieder euphorischere Gefühle, großartigere Gefühle. Wenn ich daran denke, wie Menschen leben müssen, die nicht Yoga üben, nicht meditieren, nicht Vegetarier sind, die kennen wahrscheinlich diese Gefühle gar nicht, Hochstimmung ist etwas so Großartiges. Und man kann es so einfach erzeugen, denn Hochstimmung ist jetzt nicht etwas so Kompliziertes. Vegetarier werden, Yoga üben, meditieren und das regelmäßig, ist vielleicht erstmal auch mal schwierig, aber dann kommt man in Hochstimmung.

Noch einfacher geht es, geh einfach mal zu einer Yoga-Ferien-Woche bei Yoga Vidya. Manchmal, am ersten Tag, also nach der ersten Nacht, gibt es verschiedene Reinigungserfahrungen, man macht so viel Gesundes, da muss man erstmal sich daran anpassen.

Man steht morgens relativ früh auf, man meditiert, macht Yoga-Übungen, vegetarische Ernährung und Spaziergänge, gesunde Luft, gute Atmosphäre, hohe Energieschwingung, manchmal gibt es einen Tag Reinigungserfahrungen. Aber schon nach der zweiten Nacht geht es gut und die meisten Menschen kommen dann in eine Art Hochstimmung, eine Art Euphorie.

Ich habe nochmals eine Hochstimmung erlebt als ich dann zum Veganer wurde, plötzlich habe ich festgestellt, wie tief Meditationen doch gehen können, ohne allzu viel Anstrengung, wie machtvoll Pranayama wirken kann, plötzlich gingen alle spirituellen Praktiken noch besser als vorher und es gab wieder eine Hochstimmung.

Hochstimmung ist etwas, was du fast erwarten kannst, wenn du Veganer wirst. Hochstimmung ist etwas, was du erwarten kannst, wenn du Meditation und Yoga übst. Am besten, übe Yoga, übe Meditation, werde zum Veganer, lebe gesund, gehe mal in den Ashram, mache mal Yoga-Ferien, es ist einfach toll, diese Hochstimmung erfahren zu können.

Die wird nicht dauerhaft anhalten, denn irgendwo, der Mensch hat ja von seinem Gemüt her eine Neigung, irgendwo seine Gefühlswelt wieder auszubalancieren. Aber sie wird sich ausbalancieren auf einem höheren Niveau, auf einem freudevolleren Niveau und du wirst immer wieder Phasen haben von Hochstimmung.

Es braucht keine Drogen, es braucht keinen Alkohol, es braucht nur Yoga, Meditation und vegane Ernährung und manchmal einen Ashram, dann bekommst du die Hochstimmung, nach der du dich sonst vielleicht sehnst.

Hochstimmung und andere Tugenden

In diesem Yoga Wiki werden über 1000 Tugenden und geistigen Eigenschaften beschrieben. Hier einige Erläuterungen, wie man die Eigenschaft der Hochstimmung in Beziehung zu anderen Tugenden und geistigen Eigenschaften sowie in Bezug auf Laster sehen kann:

Ähnliche Eigenschaften wie Hochstimmung

Ähnliche Eigenschaften wie Hochstimmung, also Synonyme zu Hochstimmung sind z.B. Begeisterung, Euphorie, Freude, Jubel.

Ausgleichende Eigenschaften

Jede Eigenschaft, jede Tugend, die übertrieben wird, wird zu einer Untugend, zu einem Laster, einer nicht hilfreichen Eigenschaft. Hochstimmung übertrieben kann ausarten z.B. in Gefühlsüberschwang, Leichtsinn, Manie. Daher braucht Hochstimmung als Gegenpol die Kultivierung von Ernsthaftigkeit, Würde, Askese, Gelassenheit, Gemütsruhe, Haltung, Kontenance.

Gegenteil von Hochstimmung

Zu jeder Eigenschaft gibt es ein Gegenteil. Hier Möglichkeiten für Gegenteil von Hochstimmung, Antonym zu Hochstimmung :

Hochstimmung im Kontext von Tugendengruppen, Persönlichkeitsfaktoren und Temperamenten

Entwicklung von Hochstimmung

Hochstimmung kann man sehen als Tugend, als eine positive Eigenschaft. Vielleicht willst du ja Hochstimmung in dir stärker werden lassen. Hierzu einige Tipps:

  • Nimm dir vor, eine Woche lang diese Eigenschaft der Hochstimmung zu kultivieren. Du kannst nicht mehrere Tugenden auf einmal entwickeln. Aber es ist möglich, jede Woche eine Tugend, eine Eigenschaft, wachsen zu lassen.
  • Triff den Entschluss: "Während der nächsten Woche will ich die Tugend, die Eigenschaft, Hochstimmung kultivieren, wachsen lassen, stärker werden lassen. Ich freue mich darauf, in einer Woche ein hochgestimmterer Mensch zu sein."
  • Nimm dir vor, jeden Tag mindestens eine Handlung auszuführen, die Hochstimmung ausdrückt. Mache jeden Tag etwas, was du sonst nicht tun würdest, was aber diese Tugend zum Ausdruck bringt.
  • Wenn du morgens aufwachst, dann sage eine Affirmation, z.B.: "Ich entwickle Hochstimmung ". Mehr Möglichkeiten zu Affirmationen findest du weiter unten.
  • Am Tag wiederhole immer wieder eine solche Affirmation:
  • Ich bin hochgestimmt."

Affirmationen zum Thema Hochstimmung

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Affirmationen für mehr Hochstimmung Unter dem Stichwort "Affirmation" und "Wunderaffirmationen" erfährst du mehr darüber.

Klassische Autosuggestion für Hochstimmung

Hier die klassische Autosuggestion:

  • Ich bin hochgestimmt.

Im Yoga verbindet man das gerne mit einem Mantra. Denn ein Mantra lässt die Affirmation stärker werden:

  • Ich bin hochgestimmt. Om Om Om.
  • Ich bin ein Hochgestimmter, eine Hochgestimmte.

Entwicklungsbezogene Affirmation für Hochstimmung

Manche Menschen fühlen sich als Scheinheiliger oder als Heuchler, wenn sie sagen "Ich bin hochgestimmt " - und sie sind es gar nicht. Dann hilft eine entwicklungsbezogene Affirmation:

  • Ich entwickle Hochstimmung.
  • Ich werde hochgestimmt.
  • Jeden Tag werde ich hochgestimmter.
  • Durch die Gnade Gottes entwickle ich jeden Tag mehr Hochstimmung.

Dankesaffirmation für Hochstimmung

  • Ich danke dafür, dass ich jeden Tag hochgestimmter werde.

Wunderaffirmationen Hochstimmung

Du kannst es auch mit folgenden Affirmationen probieren, die Sukadev Volker Bretz als Wunderaffirmationen bezeichnet:

  • Bis jetzt bin ich noch nicht sehr hochgestimmt. Und das ist auch ganz verständlich, ich habe gute Gründe dafür. Aber schon bald werde ich Hochstimmung entwickeln. Jeden Tag wird diese Tugend in mir stärker werden.
  • Ich freue mich darauf, bald sehr hochgestimmt zu sein.
  • Ich bin jemand, der hochgestimmt ist.

Gebet für Hochstimmung

Auch ein Gebet ist ein machtvolles Mittel, um eine Tugend zu kultivieren. Hier ein paar Möglichkeiten für Gebete für mehr Hochstimmung:

  • Lieber Gott, bitte gib mir mehr Hochstimmung.
  • Oh Gott, ich verehre dich. Ich bitte dich darum, dass ich ein hochgestimmter Mensch werde.
  • Liebe Göttliche Mutter, ich danke dir. Ich danke dir dafür, dass ich jeden Tag die Tugend Hochstimmung mehr und mehr zum Ausdruck bringe.

Was müsste ich tun, um Hochstimmung zu entwickeln?

Du kannst dich auch fragen:

  • Was müsste ich tun, um Hochstimmung zu entwickeln?
  • Wie könnte ich hochgestimmt werden?
  • Lieber Gott, bitte zeige mir den Weg zu mehr Hochstimmung.
  • Angenommen, ich will hochgestimmt sein, wie würde ich das tun?
  • Angenommen, ich wäre hochgestimmt, wie würde sich das bemerkbar machen?
  • Angenommen, ein Wunder würde geschehen, und ich hätte morgen Hochstimmung kultiviert, was hätte sich geändert? Wie würde ich fühlen? Wie würde ich denken? Wie würde ich handeln? Als hochgestimmter Mensch, wie würde ich reagieren, mit anderen kommunizieren?

Siehe auch

Eigenschaften im Alphabet vor Hochstimmung

Eigenschaften im Alphabet nach Hochstimmung

Literatur

Weblinks

Seminare

Energiearbeit

16. Jul 2017 - 19. Jul 2017 - Dharana Yoga - Konzentriere dich aufs Wesentliche
Dharana - Konzentrationsübungen – dienen der Meditation, werden aber auch praktiziert, um die Nadis (Energiebahnen) und Chakras (Energiezentren) des Astralkörpers durch Achtsamkeitsfokussierung…
Dr. Nalini Sahay,
19. Jul 2017 - 23. Jul 2017 - Reiki 2. Grad Ausbildung nach Dr. M.Usui
Dr. Mikao Usui entdeckte Anfang des 20. Jh. die uralte natürliche Heil- und spirituelle Entwicklungsmethode des Reiki neu in alten Schriften (Sutras), die Jahrhunderte unberührt in einem japanisc…
Bhajan Noam,

Yogalehrer Ausbildung

16. Jul 2017 - 21. Jul 2017 - Yogalehrer Ausbildung Intensivkurs Woche 1
Hier lernst du die Grundlagen, wie man als Yogalehrer Menschen in Yoga und Meditation unterrichtet. Woche 1 der 4-wöchigen Yogalehrer Ausbildung. Hier kannst du dann buchen, wenn du die Yogalehrer…
Mahadev Schmidt,Pranava Koch,Bhakti Turnau,
16. Jul 2017 - 28. Jul 2017 - Yogalehrer Ausbildung Intensivkurs Woche 1+2
Ein Teil der Ausbildung zum Yogalehrer. Lerne, wie du Kurse in Hatha Yoga etc. geben kannst. Woche 1 und 2 der 4-wöchigen Yogalehrer Ausbildung. Hier kannst du dann buchen, wenn du die Yogalehrer…
Mahadev Schmidt,Pranava Koch,Bhakti Turnau,