Zucken

Aus Yogawiki

Zucken‏‎ ist eine kurze und schnelle/ruckartige Bewegung, wer also eine unwillkürliche Muskelbewegung bekommt, der hat ein Zucken. Zucken heißt schnell und mit Gewalt ziehen und schnell ergreifen, an sich reißen so war der Ausdruck im alt- und im mittelhochdeutschen und heute bedeutet Zucken, dass man eine plötzliche, schnelle unkontrollierte Bewegung macht.

Zucken‏‎ - erläutert vom Yoga Standpunkt aus

Man kann natürlich auch mit den Schultern zucken und das kann man auch willkürlich machen, es gibt aber auch Augenbrauen zucken, die Augenlider können zucken und die Beine können unaufhörlich zucken. Auch ein Blitz kann über den Himmel zucken und rote Flammen können im Feuer zucken.

Zucken als spirituelle Energieerfahrung

Manche Menschen, die intensiv Yoga üben, haben die Erfahrung, dass plötzlich die Beine oder die Schultern etwas zucken, oder der Kopf etwas zuckt. Das ist eine vorübergehende Energieerfahrung, die zeigt, dass Energien aktiv geworden sind, dass Spannungen sich lösen, das Nadis - Energiekanäle sich öffnen.

Wenn du also in der Yogastunde entweder selbst erfährst, dass irgendwelche Körperteile kurz zucken, oder wenn du das bei jemand Anderem beobachtest, dann brauchst du dich nicht zu beunruhigen. Es ist etwas was vorübergehend passieren kann, nicht muss, denn die meisten Menschen werden über einen längeren Zeitraum Yoga üben, ohne jemals Zucken zu erfahren, aber einige Menschen erfahren ein Zucken und das würde man als positives Zeichen interpretieren.

Zucken‏‎ Video

Hier findest du einen Videovortrag über Zucken‏‎:

Erfahre einiges zum Thema Zucken‏‎ durch dieses Vortragsvideo. Sukadev, Gründer von Yoga Vidya e.V., behandelt hier das Wort, den Ausdruck, Zucken‏‎ vom spirituellen Gesichtspunkt her.

Siehe auch

Weitere Begriffe im Kontext mit Zucken‏‎

Einige Ausdrücke die vielleicht nicht direkt in Verbindung stehen mit Zucken‏‎, aber vielleicht doch von Relevanz sein können, sind z.B. Zucchini‏‎, Zu sich nehmen‏‎, Zu‏‎, Zuerst‏‎, Zügel‏‎, Zukünftig‏‎.

Meditation Seminare

04.09.2022 - 09.09.2022 Meditation der Liebenden Güte Kursleiter Ausbildung
Lerne Metta- bzw. Maitri-Bhavana (Pali/Sanskrit) - die „Meditation der liebenden Güte“ anzuleiten. In dieser Meditationsform übst du tiefstes Wohlwollen und Liebe gegenüber dir selbst und allem, was…
Ramashakti Sikora
04.09.2022 - 09.09.2022 Flow Training - Fluss des Lebens
Würdest du gerne wieder den Fluss des Lebens spüren? Löse Blockaden auf verschiedenen Ebenen, um wieder im Flow zu sein. Dabei helfen dir verschiedene Techniken aus Yoga und Ayurveda, um Widerstände…
Nathalie Dahler
05.09.2022 - 26.09.2022 Meditation, IntensTouch, zur Harmonisierung der Lebensenergie - Online Kurs Reihe
Termine: 4 x montags
05.09., 12.09.,19.09., 26.09.2022

Zeit: jeweils 20:30 – 21:15 Uhr

Diese Meditationsreise zu verschiedenen Themen gibt dir die Möglichkeit, immer mehr R…
Frank Schwab
09.09.2022 - 11.09.2022 Jnana Yoga, Vedanta, Meditation und Schweigen
Lerne abstrakte Meditationstechniken aus dem Jnana Yoga über die höchste Weisheit des Vedanta. Intensivseminar mit täglich bis zu 6 Meditationssitzungen zu je 20-40 Minuten, 2 Yoga Stunden und Mantra…
Mangala Stefanie Klein

Zucken‏‎ Ergänzungen

Hast du Ergänzungen oder Verbesserungsvorschläge zu diesem Artikel über Zucken‏‎ ? Dann schicke doch eine Email an wiki(at)yoga-vidya.de. Vielen Dank!

Zusammenfassung

Das Verb Zucken‏‎ ist ein Wort beziehungsweise Ausdruck im Zusammenhang von Bewegung und kann interpretiert werden vom Standpunkt von Yoga, Meditation, Ayurveda, Spiritualität, humanistische Psychologie..