Zucken

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zucken‏‎ ist eine kurze und schnelle/ruckartige Bewegung, wer also eine unwillkürliche Muskelbewegung bekommt, der hat ein Zucken. Zucken heißt schnell und mit Gewalt ziehen und schnell ergreifen, an sich reißen so war der Ausdruck im alt- und im mittelhochdeutschen und heute bedeutet Zucken, dass man eine plötzliche, schnelle unkontrollierte Bewegung macht.

Zucken‏‎ - erläutert vom Yoga Standpunkt aus

Man kann natürlich auch mit den Schultern zucken und das kann man auch willkürlich machen, es gibt aber auch Augenbrauen zucken, die Augenlider können zucken und die Beine können unaufhörlich zucken. Auch ein Blitz kann über den Himmel zucken und rote Flammen können im Feuer zucken.

Zucken als spirituelle Energieerfahrung

Manche Menschen, die intensiv Yoga üben, haben die Erfahrung, dass plötzlich die Beine oder die Schultern etwas zucken, oder der Kopf etwas zuckt. Das ist eine vorübergehende Energieerfahrung, die zeigt, dass Energien aktiv geworden sind, dass Spannungen sich lösen, das Nadis - Energiekanäle sich öffnen.

Wenn du also in der Yogastunde entweder selbst erfährst, dass irgendwelche Körperteile kurz zucken, oder wenn du das bei jemand Anderem beobachtest, dann brauchst du dich nicht zu beunruhigen. Es ist etwas was vorübergehend passieren kann, nicht muss, denn die meisten Menschen werden über einen längeren Zeitraum Yoga üben, ohne jemals Zucken zu erfahren, aber einige Menschen erfahren ein Zucken und das würde man als positives Zeichen interpretieren.

Zucken‏‎ Video

Hier findest du einen Videovortrag über Zucken‏‎:

Erfahre einiges zum Thema Zucken‏‎ durch dieses Vortragsvideo. Sukadev, Gründer von Yoga Vidya e.V., behandelt hier das Wort, den Ausdruck, Zucken‏‎ vom spirituellen Gesichtspunkt her.

Siehe auch

Weitere Begriffe im Kontext mit Zucken‏‎

Einige Ausdrücke die vielleicht nicht direkt in Verbindung stehen mit Zucken‏‎, aber vielleicht doch von Relevanz sein können, sind z.B. Zucchini‏‎, Zu sich nehmen‏‎, Zu‏‎, Zuerst‏‎, Zügel‏‎, Zukünftig‏‎.

Meditation Seminare

03.07.2020 - 05.07.2020 - Yoga meets Vipassana
Yoga und buddhistische Einsichtsmeditation. In der Ruhe liegt die Kraft: Mit harmonischer Yogapraxis, fließend im Übergang mit Vipassana. „Buddhas Technik“ und Yoga – denn beides ergänzt s…
Arjuna Wingen,
03.07.2020 - 05.07.2020 - Transformation und Heilung negativer Gedanken
Unser Gehirn kann nicht zwischen Gedanken, inneren Bildern und der „realen“ Situation unterscheiden. Dies hat zur Folge, dass negative Gedanken und negative innere Bilder, die ihren Ursprung in…
Mangala Narayani,
05.07.2020 - 05.07.2020 - Dem Stress keine Chanche - Einführung in Meditation - Online Workshop 15:00 bis 17:00 Uhr
Sonntags 15:00 - 17:00 Uhr mit Jutta aus Bonn.
Jutta Eulner,
10.07.2020 - 12.07.2020 - Yoga und meditatives Fotografieren
Tauche in die Stille der Natur ein - auf meditativen Wanderungen im Silberbachtal und an den Externsteinen.Du wanderst meditativ, übst achtsames Gehen und Sehen und praktizierst Asanas draußen. D…
Anna Perzinger,Lisa Knickel,

Zucken‏‎ Ergänzungen

Hast du Ergänzungen oder Verbesserungsvorschläge zu diesem Artikel über Zucken‏‎ ? Dann schicke doch eine Email an wiki(at)yoga-vidya.de. Vielen Dank!

Zusammenfassung

Das Verb Zucken‏‎ ist ein Wort beziehungsweise Ausdruck im Zusammenhang von Bewegung und kann interpretiert werden vom Standpunkt von Yoga, Meditation, Ayurveda, Spiritualität, humanistische Psychologie..