Gute Kinderstube

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gute Kinderstube bezeichnet gutes Benehmen, gutes Betragen. Wenn man sagt, dass ein bestimmter Mensch eine Gute Kinderstube hatte, meint man, dass er gutes Benehmen gelernt hat. Oft haben Menschen, die keine Gute Kinderstube haben, eine schwierige Kindheit gehabt und so nicht gelernt, wie man seine Wünsche und Bedürfnisse ausdrückt und geschickt seine Anliegen verfolgt.

Yoga kann ein guter Beitrag zur guten Kinderstube sein. Kinderyogalehrerin Kavita unterstützt zwei kleinen Yoginis in Vrikshasana - die Baumstellung

Gerade im Umgang mit vielen Menschen braucht man eine Gute Kinderstube. Auch in Yoga Kreisen, wo ja oft auf Authentizität und Offenheit Wert gelegt wird, gilt auch: Der Ton macht die Musik. Eine Gute Kinderstube bzw. das Bemühen um gutes Benehmen erleichtert im Alltag oft Vieles.

Gute Kinderstube - eine Tugend. Was ist Gute Kinderstube ? Woher stammt das Wort? Wozu ist Gute Kinderstube gut? Was sind ihre Grenzen? Wie kann man sie kultivieren? Was ist das Gegenteil von Gute Kinderstube ?

Gute Kinderstube als hilfreiche Tugend

Auszug aus einem Vortrag von Sukadev Bretz

Sukadev Bretz, Gründer und Leiter von Yoga Vidya, Yogalehrer, Meditationslehrer, spiritueller Lehrer, Seminar- und Ausbildungsleiter, Autor mehrerer Bücher. Sukadev Volker Bretz lernte 12 Jahre bei Swami Vishnu-devananda.

Man sagt, "er hatte eine gute Kinderstube", wenn jemand höflich ist, wenn jemand zuverlässig ist, wenn jemand seine Emotionen bis zu einem gewissen Grade unter Kontrolle hat, wenn er Einfühlsamkeit zeigt, wenn er verlässlich ist. All das gehört zur guten Kinderstube.

In einer guten Kinderstube lernt man, dass man nicht einfach laut losschreien kann, wenn einem etwas nicht passt. In einer guten Kinderstube hat man gelernt, dass man seine Aufgaben und Pflichten erfüllt und anderen nicht einfach den Kram vor die Füße werfen kann. In einer guten Kinderstube lernt man gute Manieren, man lernt eine gewisse Selbstbeherrschung.

Und tatsächlich hat gute Kinderstube etwas mit Erziehung zu tun. Tatsächlich, wenn Menschen in den ersten zehn, zwölf Jahren ihres Lebens eine Erziehung genossen haben, wo sie gelernt haben, mit sich selbst umzugehen, ihre Emotionen ein bisschen zu steuern, wo sie Liebe bekommen haben, aber eben auch erfahren haben, dass man nicht alles bekommt. Und auch wenn man nicht alles bekommt, dass man trotzdem geliebt wird, dass man nichts zu befürchten hat, dass zum zwischenmenschlichen Zusammenleben eben auch Zuverlässigkeit gehört, dass man einen gewissen Benimm hat usw.

All das gehört zur guten Kinderstube. Gute Kinderstube kann man auch noch nachholen. Du kannst zwar nicht nochmals zu den gleichen Eltern in diesem Leben geboren werden. Gut, ich glaube an Reinkarnation, ich glaube an Wiedergeburt, du kannst also deine gute Kinderstube nochmal im nächsten Leben haben, aber wichtiger als das ist, dass du in diesem Leben eben lernst, diese Dinge zu entwickeln, falls du sie noch nicht entwickelt hast.

Und ich fasse es nochmal zusammen, was zur guten Kinderstube dazugehört. Eine gewisse Höflichkeit, gewisse Manieren, gewisses Betragen, das ist das Erste. Das Zweite ist eine gewisse Zuverlässigkeit, stehen zu dem, was du versprochen hast, und auch ein gewisses Pflichtbewusstsein, Selbstdisziplin.

Und das nächste ist eine gewisse Emotionskontrolle, das heißt, nicht einfach deinen Ärger rausschreien, nicht einfach schreiend weggehen, und es heißt auch, nicht einfach deine Ängste äußern. Es heißt auch, ein gewisses Einfühlungsvermögen in andere Menschen zu haben - es heißt eine gewisse Rücksichtnahme, es heißt allgemein der Wunsch, ein zwischenmenschliches Zusammensein harmonisch zu gestalten. So kannst du überlegen: Hast du eine gute Kinderstube? Vielleicht hast du es, vielleicht auch nicht. Wenn du es nicht hattest, dann kannst du überlegen: "Will ich es weiter entwickeln?"

Gute Kinderstube hat natürlich auch eine andere Seite dazu. Z.B. in Deutschland ist die Gesellschaft ausgesprochen wenig durchlässig für Wertigkeit. Das heißt, die großen Firmen haben normalerweise als Vorstände, die DAX-Firmen, also die großen Firmen, wer im Vorstand eines Unternehmens ist, das Unternehmen leitet, stammt meistens aus Familien, wo schon vorher die Menschen große Unternehmen geleitet haben, oder irgendwo in einer hohen Position waren.

Denn in einer guten Kinderstube werden eben nicht nur die Werte vermittelt, die ich eben genannt hatte, sondern da ist auch ein gewisses Betragen, eine gewisse Gestik, ein gewisser Habitus, ist auch ein gewisses Selbstvertrauen, weil man ja Geld hat und es sich nicht verdienen muss, man macht dann diese Aufgabe nicht, weil man wirklich das Geld braucht, man hat es ja ererbt und dann entsteht daraus irgendetwas.

Und dann stellen die Firmen nur solche ein, die diesem Habitus entsprechen. Und so werden vielen Menschen, die große Talente haben, diese Aufstiegschancen verwehrt. Manchmal muss man auch schauen, wenn es Menschen gibt, die engagiert sind und die sich nicht so verhalten, wie man es gerne hätte, haben sie vielleicht einfach eine andere Kinderstube und gibt es eine andere Weise, wie sie handeln und reagieren? Ist das vielleicht auch etwas sehr Wertvolles? Das gilt jetzt insbesondere für diejenigen, die selbst aus einer Familie stammen, wo es nicht nur eine gute Kinderstube gibt, sondern irgendwo High Society.

Jetzt nicht High Society im Sinne von, die "high" ist und hoch raus, sondern solche, die irgendwo… Ich glaube, du weißt, was ich meine. Wenn du daraus stammst, dann pass auf, dass du andere nicht beurteilst an ihren Manieren, Körperhaltungen, Sprache, Gestik und Reaktionen auf die eine oder andere Schwierigkeit. Da musst du aufpassen, dass du so nicht Menschen zu schnell in Schubladen hineinsteckst.

Umgekehrt, wenn du aus einer Familie stammst, die eben nicht zu den oberen Zehntausend oder Hunderttausend gehört und vielleicht eben nicht diese subtile Art des Betragens hast, dann ist es durchaus hilfreich, wenn du aufsteigen willst, ein paar Dinge zu lernen, die es für eine gute Kinderstube braucht, aber dann auch wissen, du musst dich vielleicht etwas mehr bemühen als andere.

Natürlich könnte man überlegen, was könnte man politisch ändern in dieser Gesellschaft, dass sie nicht zu einer Ständerepublik verkommt, wie sie anscheinend die letzten dreißig, vierzig Jahre sich immer weiter entwickelt hat. So also einige Gedanken zur guten Kinderstube, die auch so leicht in die Soziologie hingegangen ist, Sozialkunde und Politik.

Gute Kinderstube und andere Tugenden

In diesem Yoga Wiki werden über 1000 Tugenden und geistigen Eigenschaften beschrieben. Hier einige Erläuterungen, wie man die Eigenschaft der Gute Kinderstube in Beziehung zu anderen Tugenden und geistigen Eigenschaften sowie in Bezug auf Laster sehen kann:

Ähnliche Eigenschaften wie Gute Kinderstube

Ähnliche Eigenschaften wie Gute Kinderstube, also Synonyme zu Gute Kinderstube sind z.B. Manieren, Höflichkeit, Benimm.

Ausgleichende Eigenschaften

Jede Eigenschaft, jede Tugend, die übertrieben wird, wird zu einer Untugend, zu einem Laster, einer nicht hilfreichen Eigenschaft. Gute Kinderstube übertrieben kann ausarten z.B. in Äußerlichkeit, Scheinheiligkeit, Arroganz, Hochmut. Daher braucht Gute Kinderstube als Gegenpol die Kultivierung von Herzlichkeit, Spontanität, Begeisterung.

Gegenteil von Gute Kinderstube

Zu jeder Eigenschaft gibt es ein Gegenteil. Hier Möglichkeiten für Gegenteil von Gute Kinderstube, Antonym zu Gute Kinderstube :

Gute Kinderstube im Kontext von Tugendengruppen, Persönlichkeitsfaktoren und Temperamenten

Entwicklung von Gute Kinderstube

Gute Kinderstube kann man sehen als Tugend, als eine positive Eigenschaft. Vielleicht willst du ja Gute Kinderstube in dir stärker werden lassen. Hierzu einige Tipps:

  • Nimm dir vor, eine Woche lang diese Eigenschaft der Gute Kinderstube zu kultivieren. Du kannst nicht mehrere Tugenden auf einmal entwickeln. Aber es ist möglich, jede Woche eine Tugend, eine Eigenschaft, wachsen zu lassen.
  • Triff den Entschluss: "Während der nächsten Woche will ich die Tugend, die Eigenschaft, Gute Kinderstube kultivieren, wachsen lassen, stärker werden lassen. Ich freue mich darauf, in einer Woche ein anständigerer Mensch zu sein."
  • Nimm dir vor, jeden Tag mindestens eine Handlung auszuführen, die Gute Kinderstube ausdrückt. Mache jeden Tag etwas, was du sonst nicht tun würdest, was aber diese Tugend zum Ausdruck bringt
  • Wenn du morgens aufwachst, dann sage eine Affirmation, z.B.: "Ich entwickle Gute Kinderstube ". Mehr Möglichkeiten zu Affirmationen findest du weiter unten
  • Am Tag wiederhole immer wieder eine solche Affirmation:
  • Ich bin anständig ".

Affirmationen zum Thema Gute Kinderstube

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Affirmationen für mehr Gute Kinderstube Unter dem Stichwort "Affirmation" und "Wunderaffirmationen" erfährst du mehr darüber.

Klassische Autosuggestion für Gute Kinderstube

Hier die klassische Autosuggestion:

  • Ich bin anständig.

Im Yoga verbindet man das gerne mit einem Mantra. Denn ein Mantra lässt die Affirmation stärker werden:

  • Ich bin anständig. Om Om Om.
  • Ich bin ein Gute Kinderstube Habender, eine Gute Kinderstube Habende.

Entwicklungsbezogene Affirmation für Gute Kinderstube

Manche Menschen fühlen sich als Scheinheiliger oder als Heuchler, wenn sie sagen "Ich bin anständig " - und sie sind es gar nicht. Dann hilft eine entwicklungsbezogene Affirmation:

  • Ich entwickle Gute Kinderstube.
  • Ich werde anständig.
  • Jeden Tag werde ich anständiger.
  • Durch die Gnade Gottes entwickle ich jeden Tag mehr Gute Kinderstube.

Dankesaffirmation für Gute Kinderstube

  • Ich danke dafür, dass ich jeden Tag anständiger werde.

Wunderaffirmationen Gute Kinderstube

Du kannst es auch mit folgenden Affirmationen probieren, die Sukadev Volker Bretz als Wunderaffirmationen bezeichnet:

  • Bis jetzt bin ich noch nicht sehr anständig. Und das ist auch ganz verständlich, ich habe gute Gründe dafür. Aber schon bald werde ich Gute Kinderstube entwickeln. Jeden Tag wird diese Tugend in mir stärker werden.
  • Ich freue mich darauf, bald sehr anständig zu sein.
  • Ich bin jemand, der anständig ist.

Gebet für Gute Kinderstube

Auch ein Gebet ist ein machtvolles Mittel, um eine Tugend zu kultivieren. Hier ein paar Möglichkeiten für Gebete für mehr Gute Kinderstube :

  • Lieber Gott, bitte gib mir mehr Gute Kinderstube
  • Oh Gott, ich verehre dich. Ich bitte dich darum, dass ich ein anständiger Mensch werde
  • Liebe Göttliche Mutter, ich danke dir. Ich danke dir dafür, dass ich jeden Tag die Tugend Gute Kinderstube mehr und mehr zum Ausdruck bringe

Was müsste ich tun, um Gute Kinderstube zu entwickeln?

Du kannst dich auch fragen:

  • Was müsste ich tun, um Gute Kinderstube zu entwickeln?
  • Wie könnte ich anständig werden?
  • Lieber Gott, bitte zeige mir den Weg zu mehr Gute Kinderstube
  • Angenommen, ich will anständig sein, wie würde ich das tun?
  • Angenommen, ich wäre anständig, wie würde sich das bemerkbar machen?
  • Angenommen, ein Wunder würde geschehen, und ich hätte morgen Gute Kinderstube kultiviert, was hätte sich geändert? Wie würde ich fühlen? Wie würde ich denken? Wie würde ich handeln? Als anständiger Mensch, wie würde ich reagieren, mit anderen kommunizieren?

Vortragsmitschnitt zu Gute Kinderstube - Audio zum Anhöre

Hier kannst du einen Vortrag von Sukadev Bretz, Gründer von Yoga Vidya, anhören. Dieser Vortrag ist die Audio Version eines Videos zu Gute Kinderstube, Teil des Yoga Vidya Multimedia Lexikons der Tugenden.

Siehe auch

Literatur

Weblinks

Eigenschaften im Alphabet vor Gute Kinderstube

Eigenschaften im Alphabet nach Gute Kinderstube

Seminare

Depression und ihre Überwindung

13. Aug 2017 - 18. Aug 2017 - Yoga Praxis als unterstützende Hilfe bei Depression
Dr. Nalini Sahay ist Psychologin und Yoga- und Meditationslehrerin der Bihar School of Yoga, und hat viel Erfahrung mit depressiven Erkrankungen und wie Yoga und Meditation zusammen mit einem gesch…
10. Sep 2017 - 17. Sep 2017 - Psychologische Yogatherapie bei Burnout - Yogalehrer Weiterbildung
Diese Weiterbildung für Yogalehrer und Yoga Therapeuten ermöglicht, die Burnout-Spirale zu erkennen und Menschen durch ein individuell ausgerichtetes Yoga Programm zu unterstützen.Burnout ist ei…


Entspannung und Stressmanagement

21. Jul 2017 - 23. Jul 2017 - Mentalschlaf und Yoga
Mentalschlaf ist eine einfache, liebevolle und sehr effektive Tiefenentspannung welche in Vergessenheit geraten ist. Er kann von nahezu jedem ohne Anstrengung an einem Wochenende erlernt und danach…
Nanda Schetelich,Harishakti Aschenbach,
21. Jul 2017 - 28. Jul 2017 - Yoga Nidra Aufbaukurs - Yogalehrer Weiterbildung
In diesem Intensivseminar lernst du als Yogalehrer Yoga Nidra mit detaillierten Erklärungen, so dass du dieses uralte komplexe yogische Entspannungs- und Meditationssystem noch klarer verstehst.Um…
Dr. Nalini Sahay,