Überwärmungstherapie

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Überwärmungstherapie : Fakten und Videovortrag.

Überwärmungstherapie - erläutert vom Yoga Standpunkt aus

Überwärmungstherapie

Überwärmungstherapie bedeutet die Erhöhung der Körpertemperatur zu therapeutischen Zwecken. Diese Form der Therapie soll insbesondere helfen bei bakteriellen und Virenerkrankungen. Es wird gesagt, dass sie durch eine Beschleunigung der Stoffwechselvorgänge wirkt und dabei hilft, dass Schadstoffe schneller abgebaut werden. Eine Überwärmungstherapie kann bei der Chemotherapie unterstützen oder auch als Krebstherapie eingesetzt werden, wenn man davon ausgeht, dass bösartige Zellen durch diese Therapie abgetötet werden oder mindestens in ihrem Wachstum gehemmt werden.

Sie kann eingesetzt werden bei schlecht heilenden Wunden und Geschwüren und findet auch ihre Anwendung bei verschiedenen Erkrankungen des Bewegungsapparates wie zum Beispiel Arthritis, Arthrose, Morbus Bechterew und anderen Gelenkerkrankungen. Es gibt verschiedene Arten von Überwärmungstherapien. Eine Möglichkeit ist z. B. das Schlenzsche Überwärmungsbad. Dort wird die Temperatur im Bad schrittweise erhöht. Man beginnt mit sechsunddreißig Grad, und anschließend wird auf zweiundvierzig Grad erhöht. Danach wird der Mensch noch in etwas eingepackt, sodass er auch nachher noch eine Weile überwärmt bleibt. Es ist auch möglich, die Körpertemperatur durch Infrarotstrahlen oder durch ein Dampfbad zu erhöhen.

Die Therapie wird auch bei bestimmten Körperteilen angewandt, wo Wärme mit Sonden oder Infrarotstrahlen zu bestimmten Teilen des Körpers geführt wird. Es gibt auch die Möglichkeit, die Überwärmung des Körpers mithilfe von Medikamenten zu erzielen, also einzugreifen in die Selbsttemperaturregulierung des Körpers.

Überwärmungstherapie kann man auch nutzen bei Erkältungen. Manche Menschen sagen, dass sie im Falle einer beginnenden Erkältung erst einmal einen Liter trinken, typischerweise einen wärmenden Tee, wie z. B. Lindenblütentee plus etwas Ingwer und vielleicht auch noch Cayenne Pfeffer. Danach gehen sie in das Bad und erhöhen schrittweise die Badetemperatur. Anschließend wickeln sie sich warm ein, z. B. in ein Handtuch, dann darum herum noch ein paar Decken, und dann die normale Bettdecke darüber. Nach circa 20 Minuten sehr starkem Schwitzen ist der Mensch danach wieder gesund.

Gefahren und Risiken einer Überwärmungstherapie

Natürlich hat die Überverzugstherapie auch Nebenwirkungen. So gibt es auch bestimmte Gefahren und Risiken. Sie kann bei Herz- und Kreislauferkrankungen zum Kreislaufkollaps führen. Es ist also wichtig, einen gesunden Kreislauf zu haben, besonders wenn man das alleine machen würde, sodass man nicht im Bad eine Herzattacke bekommt. Die Kontraindikationen dieser Therapie sind z. B. Tuberkulose, Nierenschwäche, Schwangerschaft, und eben auch Herz-Kreislauferkrankungen.

Die starke Überwärmungstherapie bei Krankheiten sollte natürlich unter ständiger Kontrolle von Puls und Blutdruck durchgeführt werden, um Kreislaufkollaps zu vermeiden. In diesem Sinne gibt es also Einschränkungen. Eine gewisse Überwärmungstherapie haben Menschen auf eine einfachere Weise, wenn sie ein heißes Bad nehmen, oder auch ein Dampfbad in der Sauna. Die trockene Sauna führt interessanterweise nicht zur Überwärmung des Körpers. Dagegen kann ein Dampfbad, insbesondere ein wärmeres Dampfbad, zur Überwärmung des Körpers führen.

Auch bestimmte Moorbäder können Teil der Überwärmungstherapie sein. In der Balneologie, also der Bäder- und Wasserheilkunde, gibt es noch eine Reihe von weiteren Methoden, mit denen man eine Überwärmung erreichen kann. Diese können, aus verschiedenen Gründen, viel Gutes bewirken, können den Menschen aber auch müde machen.

Überwärmungstherapie Video

Hier kannst du ein kurzes Vortragsvideo anschauen über Überwärmungstherapie:

Diese Abhandlung mit dem Gegenstand Überwärmungstherapie kann dir vielleicht Inspiration geben, ein gesundes Leben zu führen.

Siehe auch

Themen im Sinnkontext von Überwärmungstherapie

Begriffe aus den Gebieten Naturheilkunde, Anatomie, Medizin und Psychologie, die im weitesten Sinn etwas zu tun haben mit Überwärmungstherapie, sind zum Beispiel

Überwärmungstherapie gehört zu Themen wie Ausleitungsverfahren, Entschlacken, Abführen, Detox, Reinigen, Ayurveda, Gesundheit, Prävention, Heilmittel, Heilung, Kneipp Anwendungen, Wasserheilkunde, Bäderheilkunde, Balneologie, Hydrotherapie, Medizin.

Verwandte Begriffe und Stichwörter

Hier einige Begriffe aus verschiedenen Themengebieten, die mit Überwärmungstherapie in Verbindung stehen:

Hinweis Gesundheitsthemen

Dieser Artikel über Überwärmungstherapie enthält eventuell z.T. auch gesundheitsbezogene Themen. Die Infos hier sind nicht zur Selbstdiagnose oder Selbsttherapie, sondern als allgemeine Infos gedacht und können evtl. ein Gespräch mit Arzt oder Heilpraktiker bereichern. Bitte beachte auch den Gesundheitsthemen Hinweis.

Ergänzungen

Hast du Ergänzungen, Korrekturen zu diesem Wiki-Artikel zum Thema Überwärmungstherapie? Dann schicke doch eine Mail an wiki(at)yoga-vidya.de. Danke!

Seminare

Seminare zum Thema Naturheilkunde

Gesundheit

21. Sep 2018 - 23. Sep 2018 - Ayurveda Gesichts- und Kopfmassage
Du lernst in entspannter Atmosphäre eine wohltuende Gesichts- und Kopfmassage zu geben. Diese einfühlsame Massage mit erlesenen und warmen Ölen wirkt positiv bei Stress und Anspannungen, die sic…
Gundi Nowak,
23. Sep 2018 - 28. Sep 2018 - Detox Yin Yoga
Fühle dich willkommen, Körper, Geist und Seele zu „resetten“, einen Gang runter zu schalten, zu entgiften und dich mit neuer Kraft wieder aufzuladen. Genieße Tage der Reinigung und Entspannu…
Pranava Koch,