Herbstkur

Aus Yogawiki

Herbstkur kann man eine bestimmte Zeit bezeichnen, bei der man ganz besonders gut lebt und vieles tut, um die Gesundheit zu stärken. Es gibt verschiedene Formen der Herbstkur. Insgesamt gilt Frühjahr und Herbst als wichtige Zeiten, wo der Körper sich umstellt muss auf die unterschiedlichen Jahreszeiten. Als einfache Herbstkur kann man z.B. eine Fastenkur bezeichnen, wenn man eine Woche fastet.

Herbstkur - erläutert vom Yoga Standpunkt aus

Seminare

Seminare zum Thema Gesundheit

Gesundheit

23.06.2024 - 28.06.2024 Okido Yoga
Oki do Yoga, gegründet von Masahiro Oki Sensei, ist eine moderne Version des klassischen Yoga, kombiniert mit dem japanischen Zen. Der Fokus liegt nicht nur auf Yoga Stellungen, sondern auf einem gan…
Eric Vis Dieperink
28.06.2024 - 30.06.2024 Marmapunkte an den Füßen - wirksame Behandlung
Marmapunkte sind geheime Punkte, die über den ganzen Körper verteilt sind. Fußmassage ist ein Teil der täglichen Routine, die das Ayurveda beschreibt um gesund zu bleiben. Sie wird nicht nur zur Vors…
Jyotidas Neugebauer

Der Herbst

Im Herbst bereitet sich der Körper auf den Winter vor – im Frühjahr auf den Sommer und wenn man diese Zeiten besonders nutzt, um den Organismus zu regenerieren, dann hat man im Sommer beziehungsweise im Winter gute Kraft. Es gibt auch viele Feiertage im Herbst, z.B. in Indien. Dort gibt es z.B. das neuntägige Fest der göttlichen Mutter, Navaratri. Es gibt auch Diwali, es gibt Skana Shashti und auch Ganesha Chaturthi. Also der Geburtstag von Ganesha fällt auf den Herbst. Und die alten Inder wussten, dass gerade der Herbst eine besondere wichtige Zeit ist, um an sich zu und an der eigenen Gesundheit zu arbeiten. Und so ist die Herbstkur etwas sehr wichtiges.

Herbstkur und Yoga

Du könntest zum Beispiel, dass du neun Tage oder zwei Wochen besonders intensiv Yoga übst und dich besonders gesund ernährst. Eine weitere Möglichkeit ist, dass du im Herbst eine besonders gesunde Ernährung hast, dass du dabei Kriyas übst, also Reinigungstechniken, dass du z.B. Shankpratchalana übst und anschließend jeden zweiten Tag Kunja Krya übst oder auch, dass du im Herbst ein oder zwei Wochen besonders viel Pranayama übst. Es gibt viele Möglichkeiten der Herbstkur. Du könntest auch eine Panchakama-Kur im Herbst machen. Auch der Herbst ist eine gute Zeit für die Panchakama-Kur oder auch eine Rasayana-Kur oder eine kleine Ama-Kur. Das sind alles besondere Kuren aus dem Ayurveda.

Also nutze den Herbst um ein bis zwei Wochen oder sogar 3 Wochen etwas ganz besonders Gesundes zu tun und dann geht es dir zügig besser.

Herbstkur Video

Hier ein kleines Video mit einem Vortrag zu Herbstkur:

Dieses Referat über Herbstkur kann dir vielleicht Kraft geben, so zu leben, dass Krankheit nicht so schnell kommt.

Spenden-Logo Yoga-Wiki.jpg

Siehe auch

Themen im Sinnkontext von Herbstkur

Begriffe aus den Gebieten Naturheilkunde, Anatomie, Medizin und Psychologie, die im weitesten Sinn etwas zu tun haben mit Herbstkur, sind zum Beispiel

Herbstkur gehört zu Themen wie Ernährung, Fasten, Diäten, Heilmittel, Heilung, Kneipp Anwendungen, Wasserheilkunde, Bäderheilkunde, Balneologie, Hydrotherapie, Naturheilkunde.

Verwandte Begriffe und Stichwörter

Hier einige Begriffe aus verschiedenen Themengebieten, die mit Herbstkur in Verbindung stehen:

Hinweis Gesundheitsthemen

Dieser Artikel über Herbstkur enthält eventuell z.T. auch gesundheitsbezogene Themen. Die Infos hier sind nicht zur Selbstdiagnose oder Selbsttherapie, sondern als allgemeine Infos gedacht und können evtl. ein Gespräch mit Arzt oder Heilpraktiker bereichern. Bitte beachte auch den Gesundheitsthemen Hinweis.

Ergänzungen

Hast du Ergänzungen, Korrekturen zu diesem Wiki-Artikel zum Thema Herbstkur ? Dann schicke doch eine Mail an wiki(at)yoga-vidya.de. Danke!