Geschwür

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geschwür ist ein Sammelbegriff für oberflächlich erkennbare Erkrankungen gebraucht. Meist ist ein Ulkus gemeint: ein Defekt der Haut bis in den Bereich der Dermis oder tiefer bzw. der Schleimhaut durch alle Wandschichten hindurch. Sie können bei Syphilis in der Schamgegend, bei Tumorgeweben, bei Verbrennungen oder Verätzungen oder im Magen (Magengeschwür) auftreten.[1]

Sivananda über Geschwüre

Swami Sivananda über Geschwür

Auszug aus dem Buch "Practice of Nature Cure" (1951) von Swami Sivananda, S.202-203. Divine Life Society

Ein Geschwür ist einer Beule ähnlich, aber ernster, da die Infektion tiefer liegt. Eine Beule entlädt ihren Inhalt durch eine einzige Öffnung. Ein Geschwür kann mehrere Öffnungen haben. Ein Geschwür ist größer. Wenn sich gleichzeitig eine große Menge Beulen bildet, nahe beisammen, dann ist das ein Geschwür. Ein Geschwür kann durch Diabetes kommen. Zucker verursacht Irritationen und Geschwüre. Geschwüre sind Kräfte zehrend. Bei alten Menschen kann das sehr ernste Folgen haben.

Geschwüre haben ein verschorftes Zentrum oder abgestorbene Materie in der Mitte. Sie sehen aus wie Honigwaben. Die Öffnungen verbinden sich. Es entstehen Verschorfungen der Haut. Das Blut enthält Gifte, die sich durch Fehlernährung und falsche Lebensweise bilden. Diese Gifte bilden Geschwüre, wenn die Person durch Überarbeitung, übermäßige Nachgiebigkeit usw. geschwächt ist.

Die Kraft des Patienten sollte gestärkt werden. Die Haut sollte frische Luft bekommen und mit Wasser gewaschen werden. Faste zwei oder drei Tage. Nimm Gemüsesaft, Orangensaft, grünes Blattgemüse und Obst (nicht süß) zu dir. Verzichte auf Kartoffeln, Reis, stärkehaltige Lebensmittel, Süßigkeiten, Zucker, Kuchen, Torten, Schokolade, Weißbrot, usw. Vermeide Pikantes, Eingelegtes und Gewürze. Mache einen Einlauf mit warmem Wasser. Heiße Umschläge können mehrmals täglich gemacht werden. Trage Joghurt, dem Wasser entzogen wurde, auf. Das beseitigt die Kruste und kühlt die Stelle. Hüftbäder, trockene Friktionen, und Abtupfen mit einem kühlen Schwamm sind gut. Sanfte, systematische, regelmäßige Übungen, tiefes Atmen und Bhastrika Pranayama sind gut.

Siehe auch

Fußnoten

  1. DocCheck Flexikon: Ulkus

Literatur

Seminare

Ayurveda

12.07.2019 - 14.07.2019 - Ayurveda für die Frau
Stärke deine weibliche Urenergie durch verschiedene Rituale, Frauenmassagen und einen bewussteren Kontakt zur Mutter Erde. Du bekommst einen Einblick in die Frauenheilkunde. Wir besuchen u.a. ein…
Jeannine Hofmeister,
14.07.2019 - 28.07.2019 - Ayurveda Massage Ausbildung
Lerne in dieser Ayurveda Ausbildung die Abhyanga Massage kennen und anzuwenden. Abhyanga, die traditionelle Ayurveda Ganzkörper Massage, verbindet auf harmonisch fließende Weise mehrere therapeut…
Galit Zairi,

Gesundheit

12.07.2019 - 14.07.2019 - Detox Yoga - entgiften, loslassen, entspannen
In der heutigen Zeit hat die Aufnahme von Schadstoffen in unseren Organismus viele Ursachen. Jedoch haben wir kaum Möglichkeiten, uns gänzlich vor schädigenden Einflüssen zu schützen. Schon vo…
Amyana Finkel,
12.07.2019 - 14.07.2019 - Weg mit der Brille - Yoga für die Augen
Lerne eine Vielzahl an Übungen aus dem Yoga und verwandten Gebieten für die Augen kennen. Du wirst staunen, wie rasch mit regelmäßigen Augenübungen positive Wirkungen zu erreichen sind. Der Se…
Susan Holze-Apell,