Gekränkte Liebe

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gekränkte Liebe ist Liebe, die enttäuscht, verletzt worden ist. Gekränkte Liebe ist auch nicht erwiderte Liebe: Ein Mensch liebt einen anderen und der andere erwidert die Liebe nicht. Liebe macht offen, Liebe macht verletzlich. Viele innere Verletzungen beruhen auf gekränkter Liebe. Gekränkte Liebe kann zu tiefer inneren Verunsicherung führen und in Verzweiflung, Wut und Hass, oft sogar in die Depression umschlagen. Wenn man seine gekränkte Liebe erkennt, anerkennt, würdigt, betrauert, hat man die ersten Schritte getan für Heilung und für neues Vertrauen und neue Liebe.

Liebe möchte erblühen

Hier in diesem Artikel findest du einige Gedanken zu gekränkter Liebe. Einen ausführlicheren Artikel findest du unter dem Stichwort "Verletzte Liebe".

Gekränkte Liebe in der Eltern-Kind-Beziehung

Das Baby gibt sich im Vertrauen ganz der Mutter hin

Kränkungen gibt es schon im Kindesalter: Ein Baby schreit voller Vertrauen um Hilfe. Anstatt zu trösten, schimpft die Mutter das Kind. Das Kleinkind zeigt aus Liebe dem Vater einen Klumpen Erde. Der Vater schimpft das Kind und sagt (aus guten Gründen), dass das Kind keine Dreck in die Hand nehmen soll. Das Schulkind kommt nach Hause mit einer schlechten Note, weint und erwartet Trost von den Eltern. Stattdessen wird es mit Liebesentzug bestraft. Ein Kind hat das Gefühl, dass ein Geschwisterteil bevorzugt wird. All das können Gründe für gekränkte Liebe sein. Grundsätzlich hat jeder Mensch Kränkungen in seiner Liebe zu den Eltern erfahren. Wenn die Kränkungen in der Liebe sehr stark sind, kann das die Liebesfähigkeit des Kindes stark einschränken.

Extremfälle sind Missbrauch und Misshandlung: Das kann Auswirkungen auf das ganze Leben haben - diese Art von Gewalt sind nicht nur schlimm wegen der körperlichen Schmerzen, sondern weil das ein Verrat ist an der natürlichen Liebe des Kindes zu den Eltern.

Die Trennung der Eltern, das Verschwinden eines Elternteils aus dem Leben (häufig der Vater), kann Grund für besonders stark gekränkte Liebe sein: Das Kind, das den Vater so liebt, sieht den Vater nur noch selten und kann stark darunter leiden.

Manchmal hilft es, sich bewusst zu machen, wo man in seiner Liebe zu den Eltern verletzt wurde. Manchmal kommen in der Meditation Bilder auf von Situationen von schweren inneren Kränkungen. Manchmal hilft es zu erkennen, dass die Eltern es eigentlich gut gemeint haben, hilflos waren. In manchen Fällen ist es notwendig, solche Erinnerungen, Erfahrungen aufzuarbeiten, sei es dass man zu einer Freundin, einem Partner spricht. Manchmal hilft es, diese Erfahrungen einem Tagebuch anzuvertrauen. Manchmal hilft es ein Seminar zu besuchen, welches das zum Thema hat. Manchmal braucht es professionelle Hilfe durch einen Psychotherapeuten. Manchmal gilt: Selbsterkenntnis ist der erste Schritt zur Besserung.

Auch Eltern können in ihrer Liebe zu ihren Kindern Kränkungen erfahren: Kinder machen ihnen Vorwürfe, Kinder kümmern sich nicht um die Eltern, melden sich lange nicht. Für erwachsene "Kinder" hilft es, sich bewusst zu machen, dass Eltern sie über alle Maßen lieben, und sich unglaublich freuen, wenn sie kleine Zeichen der Liebe ihrer Kinder bekommen. Ein gelegentlicher Telefonanruf (mindestens einmal pro Woche), eine Postkarte, ein Blumengeschenk, ab und zu mal ein Besuch, ab und zu mal seinen Eltern sagen, dass man sie liebt - es ist nicht so schwer, Eltern etwas Gutes zu tun.

Gekränkte Liebe in den Beziehungen zu Geschwistern

Geschwisterliebe ist ein komplexes Thema. Geschwister sind stark miteinander verbunden. Geschwisterliebe ist aber auch leicht kränkbar. Man kann gekränkt sein, weil der Bruder, die Schwester einem nicht beigestanden hat. Man kann gekränkt sein, wenn Schwester/Bruder mehr Beachtung findet, erfolgreicher ist, etwas nicht geteilt hat, beim Erbe bevorzugt wurde etc.

Gekränkte Liebe in der Schule

Der Mensch will von Natur aus Liebe geben und Liebe bekommen. Und jede Liebe kann in gekränkte Liebe umschlagen. Ein Kind hat Liebe zur den Schullehrern - und kann sich durch Nichtbeachtung, durch wahrgenommene Ungerechtigkeiten, durch wahrgenommene Nichtbeachtung sich innerlich tief gekränkt fühlen.

Kinder tun anderen Kindern Gefallen. Wenn der Gefallen nicht erwidert wird, oder wenn andere sich über das Kind lustig machen, es auslachen, kann das viele Kränkungen hinterlassen.

Gekränkte Freundesliebe

Liebe unter Freunden

Liebe unter Freunden, freundschaftliche Liebe ist eine wichtige Liebe - und auch hier kann die Liebe gekränkt werden. Hier ein paar Beispiele für verletzte Liebe unter Freunden:

  • Man hat der besten Freundin beim Umzug geholfen. Diese hilft aber einem selbst nicht beim Umzug, weil sie mit einer anderen Freundin in die Berge fahren will
  • Man hat einem guten Freund etwas anvertraut und erfährt nachher, dass dieser es weiter erzählt hat
  • Man trennt sich von einem Partner - und die besten Freunde lassen einen im Stich
  • Man gibt der Freundin ein Darlehen - diese zahlt es aber nicht zurück, beschwert sich nur bei anderen, dass man so geizig sei
  • Man erzählt einem Freund etwas, was einem am Herzen liegt. Statt zuzuhören, gibt der andere Ratschläge, die wie Verurteilung klingen, man fühlt sich nicht verstanden und gekränkt.

Liebe macht verletzlich. Aus Liebe wachsen Kränkungen. Daraus sollte man nicht den Schluss ziehen, keine Liebe mehr zu empfinden. Vielmehr sollte man auch in Herzensangelegenheiten menschliche Unzulänglichkeiten mit berücksichtigen. Es ist gut, freundschaftliche Liebe zu empfinden. Es ist gut, anderen einen Gefallen zu tun, anderen zu helfen, über seine Schwierigkeiten zu sprechen, auch seine geheimen Gefühle zu offenbaren. Es ist dabei aber auch wichtig zu verstehen, dass andere nicht unbedingt einem das gleiche zurückgeben, und dass Geheimnisse nicht immer Geheimnisse bleiben

Gekränkte Liebe unter Kollegen

Auch unter Kollegen kann ein gutes Teamgefühl entstehen, das auch mit Liebe verbunden ist. Beim Arbeitsplatz kann das problematisch sein: Zum einen hilft man sich im Team - zum anderen ist man Konkurrent um beruflichen Aufstieg, um Prämien, um Lob durch den Vorgesetzten.

Auch hier hilft wieder das Konzept des erwartungslosen Dienens:

  • Hilf dem anderen aus Liebe
  • Erwarte nichts als Gegenleistung
  • Sei dir bewusst: Menschen haben ihre eigenen Anliegen. Aber dein Anliegen ist es, anderen zu helfen
  • Mache dir klar, dass der Arbeitsplatz nicht vorrangig für zwischenmenschliche Beziehungen der Liebe geschaffen ist, sondern für den Erfolg der Firma. Mache dir bewusst, dass für andere der Beruf vom Leistungsstreben und Erfolgsstreben gekennzeichnet ist - was dann oft wichtiger wird für den anderen als Kollegialität, als zwischenmenschliche Liebe

Gekränkte Liebe in der Paarbeziehung

Verletzte Liebe ist natürlich von besonderer Bedeutung in der Paarbeziehung. Es kann gekränkte Liebe geben innerhalb der Paarbeziehung - es kann gekränkte Liebe geben durch eine gescheiterte Liebe. Es kann gekränkte Liebe geben, wenn man jemandem seine Liebe gesteht und der andere diese nicht erwidert. Hier gilt weiterhin: Jede Liebe macht dich verletzlich. Dennoch ist die Liebe es wert.

Gekränkte, nicht erwiderte Liebe

Kränkungen gibt es besonders, wenn ein Mensch den anderen liebt, aber diese Liebe nicht erwidert wird. Besonders tief kann diese Liebe gekränkt werden, wenn jemand dem anderen diese Liebe gesteht, und der andere darauf nicht besonders einfühlsam reagiert, vielleicht sogar sich darüber lustig macht. Eventuell hat jemand die Signale des anderen falsch gedeutet, gedacht seine Liebe wird erwidert, deshalb Entscheidungen getroffen wie Umzug, Kündigung, Trennung. Wenn er dann sieht, dass der andere nicht für einen empfindet oder gar nur gespielt hat oder falsche Versprechungen gemacht hat, können die Kränkungen sehr starkt werden.

Kränkungen innerhalb einer Paarbeziehung

Durch dick und dünn

Es gibt verschiedene Weisen, wie Kränkungen innerhalb einer Paarbeziehung entstehen können:

  • Ein Partner hat viel aufgegeben für den anderen - der andere erkennt das nicht an
  • Ein Partner, die Partnerin hat ihren Beruf aufgegeben zum Wohl der Familie - und wird herablassend behandelt, weil sie ja nichts zum Lebensunterhalt der Familie beiträgt
  • Jemand hat Konflikte mit jemand anderem - und der eigene Partner fällt einem in den Rücken
  • Die Frau hat Konflikte mit der Schwiegermutter - und der Mann ergreift die Seite seiner Mutter
  • Der andere macht sich über die große Liebe, die man empfindet lustig, offenbart vielleicht sogar, dass er hauptsächlich wegen anderer Vorteile geheiratet hat, z.B. Geld, Status, etc.
  • Ein Partner wird dicker und/oder älter - und der andere lässt ihn wissen, dass man ihn körperlich nicht mehr attraktiv findet
  • Ein Partner sagt dem anderen, dass er sich zwar Kinder vorstellen kann, aber nicht mit diesem Partner

Am massivsten kann die Liebe gekränkt werden durch eine Außenbeziehung des Partners. Fremdgehen führt immer zu Kränkungen, zu schweren Verletzungen. Fremdgehen wird als großer Vertrauensbruch angesehen und führt heutzutage in vielen Fällen zur Trennung - was dann wieder von Neuem gekränkte Liebe zur Folge hat. Auch nach einer Außenbeziehung ist Heilung der Beziehung möglich - sofern beide Partner das noch wollen. Oft erfordert das dann eine Eheberatung, Partnerberatung.

Erkenne an, dass Liebe verletzlich macht. Erkenne an, dass Menschen nicht vollkommen sind. Erkenne an, dass auch ein Partner, der dir auf den Gefühlen herum getrampelt ist, immer noch liebenswert, Geschöpf Gottes ist. Und spüre, dass die Liebe, die ihr füreinander erfahren habt, echt gewesen ist - und vielleicht sogar noch ist.

Verletzte Liebe durch Trennung

Wenn Partner sich trennen, schlägt die Liebe oft um in Hass, mindestens in Ärger, Wut, Depression. Trennung ist immer auch Kränkung des Egos: War ich nicht gut genug? Was hat der Neue/die Neue, was ich nicht habe? War das alles, was vorher an großen Liebesbeteuerungen war, nur Theater?

So ist Trennung Ego-Kränkung und gekränkte Liebe. So erfassen Emotionen einen Menschen nach einer Trennung oft in voller, nicht für möglich gehaltener Wucht. Auch Menschen, die jahrelang Yoga und Meditation geübt haben, sind davor nicht gefeit. Gerade derjenige, der verlassen worden ist, wird durch die Trennung oft massiver verletzt, als er das gedacht hatte.

Hier gilt es, zu erkennen, dass die massiven Emotionen Teile eines Trauerprozesses sind. Es gibt dabei verschieden Etappen der Trauer. Wenn man versteht, dass Trennung verletzte Liebe, Ego-Kränkung und Verlust bedeuten, und durch Trauerprozess bewältigt und integriert wird, kann man die damit einhergehenden Gefühlswellen besser annehmen - und wissen: Auch das geht vorüber. Wenn man sich dabei seine Stärken bewusst macht und erkennt, dass man ein wertvolles Wesen, ein Geschöpf Gottes ist, kann man innerlich einen Ort der Gelassenheit spüren, auch wenn die Emotionen weiter überkochen.

Hilfreich kann es dabei sein, jemanden zu haben, mit dem man sprechen kann. Wenn man niemanden hat, kann man das in ein Tagebuch schreiben.

Nach einer Weile kann man sich auch um Vergebung bemühen.

Wenn man erkennt, dass man selbst die Liebe des Partners gekränkt hat, kann man ihn nach einer Weile um Vergebung bitten. Wenn der Partner nicht bereit ist, mit einem nochmals zu sprechen, kann man im Gebet um Verzeihung bitten, alles Gott darbringen und loslassen.

Genauso wie die eigene Liebe immer wieder gekränkt wird, kann man auch selbst die Liebe der anderen immer wieder, bewusst oder unbewusst, kränken.

Vergebung als Mittel gegen gekränkte Liebe

Letztlich ist Vergebung so wichtig, um die Wunden gekränkter Liebe zu heilen. Vergebung kommt typischerweise nicht sofort. Manchmal muss man erst einen Trauerprozess abschließen, sich der eigenen Wut stellen. Wer jedoch an Karma glaubt, dem fällt es mitunter leichter, zu vergeben, bzw. gar nicht erst in seiner Liebe verletzt zu werden: Letztlich geschieht, was geschehen soll. Wir machen die Erfahrungen, die wir brauchen, um zu wachsen. Jeder ist dabei Teil des kosmischen Dramas. Und tief im Inneren sind wir alle miteinander verbunden.

Auch wenn es auf oberflächlicher Ebene gute Gründe für gekränkte Liebe gibt, sind wir doch im Tiefsten alle verbunden und eins. Die Blätter und Blüten eines Baumes erscheinen einzeln individuell. Dennoch sind sie Teil des ganzen Baumes. So scheint jeder Mensch ein unabhängiges Individuum zu sein. Aber in Wahrheit sind wir alle eins und verbunden.

Und es gilt: Auch die menschliche Psyche hat Selbstheilungskräfte. Meistens kommen Menschen nach einer Trauerzeit wieder zurück ins innere Gleichgewicht. Es ist möglich, auch über Kränkungen in der Liebe hinauszuwachsen. Das geht um so leichter, wenn man durch regelmäßige Praxis von Yoga und Meditation körperliche Verspannungen loslassen kann, Zugang findet zu dem inneren Kern, Quelle von Zuversicht, Kraft und Inspiration.

Ashrams als Zuflucht bei gekränkter Liebe

Yoga Vidya-Ashram in Bad Meinberg

Manchmal hilft es, nach einer Trennung eine Zeit in einem Ashram zu verbringen. Ein Ashram ist eine spirituelle Gemeinschaft, eine Lebensgemeinschaft, die dem Lernen, Praktizieren und Lehren von Yoga gewidmet ist. Ashram heißt unter anderem "Zuflucht". Ein Ashram kann eine Zuflucht sein für Menschen, die eine Auszeit brauchen. In einem Ashram herrscht eine große spirituelle Energie. Ashrams sind spirituelle Kraftorte. In einem Ashram bekommt man schnell neue innere Kraft. Ein Ashram ist ausgerichtet auf höhere Ideale. In einem Ashram kommt man auf neue Gedanken - und erkennt, dass die emotional schwierige Situation Chancen für die spirituelle Entwicklung bietet. In einem Ashram bekommt man leichter Zugang zu den Tiefen des Wesens, die jenseits aller Kränkungen sind - und zum Göttlichen, welches die Ebene der Kränkungen und Verletzungen übersteigt.

Es gibt verschiedene Weisen, in einem Ashram emotionale Heilung zu finden. In den Yoga Vidya Ashrams gibt es unter anderem folgende Möglichkeiten:

Yoga Vidya Ashram Nordsee

Gekränkte Liebe auf spirituellen Gebiet

Kränkungen in der Gottesliebe

Auch in der Gottesliebe gibt es gekränkte Liebe, wobei hier immer Ego-Kränkung mit Enttäuschungen einhergehen:

  • Jemand hat Gott alles gegeben, sein Leben Gott gewidmet, vielleicht sogar aufgrund einer Gotteserfahrung, eines Berufungserlebnisses. Danach macht sich Gott rar - d.h. ist nicht mehr spürbar
  • Man hat im Dienst Gottes so viel Gutes getan - und bekommt dann Krankheiten und hat eine Pechsträhne, es scheint, dass Gott einen im Stich lässt
  • Man war aufgrund eines mystischen Erlebnisses Mitglied einer spirituellen Gemeinschaft geworden - nachher stellt sich heraus, dass es da sehr unethisch zuging. Dann stellt man all seine mystischen Erlebnisse und damit die Grundlage seines Seins in Frage.

In all diesen Fällen gilt es zu beachten: Liebe zu Gott sollte bedingungslos sein. Gott garantiert nicht, dass es seinen Verehrern immer gut geht. Es heißt: Wer Gott liebt, dem wird Gott die Erfahrungen geben, die er braucht, um sich weiter zu entwickeln. Und diese Erfahrungen sind nicht immer die angenehmen. Ein Extrembeispiel war ja der Hiob der hebräischen Bibel (christliches Altes Testament): Hiob hat Gott über alle Maßen geliebt. Gott ließ es zu, dass Hiob alles genommen wurde, sein Besitz, seine Familie, ja sogar seine Gesundheit. Hiob blieb in seinem Gottvertrauen, in seiner Gottesliebe fest. Er sagte: Der Herr hat's genommen, der Herr hat's gegeben. Gepriesen sei der Herr. Dieses tiefe Gottvertrauen ist die Grundlage, um dem Sumpf gekränkter Liebe zu entgehen.

Gekränkte Liebe zum spirituellen Lehrer

Die Lehrer-Schüler-Beziehung, die Guru-Schüler-Liebe, ist eines der machtvollsten Gefühle überhaupt. Auch hier kann verletzte Liebe auftreten:

Kleine Kränkungen in der Lehrer-Schüler-Beziehung

Kleine Kränkungen in der Lehrer-Schüler-Beziehung ist wie verletzte Liebe, die große Ähnlichkeiten hat mit verletzte Liebe und Kränkungen in der Eltern-Kind-Beziehung hat. Hier ein paar Beispiele:

  • Man dient dem Guru, führt seine Anweisungen aus, befolgt seine Lehren aus und der Guru beachtet jemand anders mehr
  • Man bringt dem Lehrer alles dar. Anstatt das anzuerkennen, verlangt der Lehrer mehr
  • Man erwartet Aufmerksamkeit vom Lehrer - und dieser beachtet einen eine Weile gar nicht
  • Der Lehrer weist einen zurecht für etwas was man nicht getan hat

Auf gewisse Weise projiziert der Schüler sein Verhältnis zu den Eltern auf den Guru. Es hilft, das zu erkennen. Und in der Beziehung zum Guru können die Verletzungen in der Liebe zu den Eltern geheilt werden.

Das ist ähnlich wie das Phänomen der Übertragung in der psychoanalytischen Beziehung zwischen Klient und Therapeuten: Auch dort projiziert der Klient auf den Therapeuten. Wenn der Therapeut das erkennt, kann er damit arbeiten - und so dem Patienten/Klienten helfen, seine Elternbeziehungen aufzuarbeiten.

Große Kränkungen und Verletzungen in der Lehrer-Schüler-Beziehung

Die große gekränkte Liebe in der Lehrer-Schüler-Beziehung kommt, wenn der Lehrer das Vertrauen des Schülers auf massive Weise missbraucht. Es kann sein, dass heraus kommt, dass der Lehrer ein Scheinheiliger war, Geld beiseite geschafft hat, Keuschheit gepredigt und wechselnde und parallele Sexualbeziehungen gepflegt hat. Im schlimmsten Fall hat der Pseudo-Guru eine Schülerin oder einen Schüler zum Sex genötigt, und der Schüler, die Schülerin fühlt sich in der Tiefe gekränkt. Oder die Schülerin meinte, sie sei die Auserwählte des "Guru" - bis sie herausfindet, dass dieser mehrere Gespielinnen parallel hat.

Man sollte den Lehrer prüfen, bevor man sich ihm anvertraut. Und man sollte keinen sexuellen Handlungen zustimmen, wenn man sich nicht sicher ist, dass beide eine große Liebe empfinden. Es gibt stabile Beziehungen, die auch aus einer Lehrer-Schüler-Beziehung entstanden sind. In der Mehrheit der Fälle ist die sexuelle Beziehung eines spirituellen Lehrers mit einer Schülerin als Missbrauch eines Autoritätsverhältnisses einzustufen.

Wenn man gute Gründe hat, anzunehmen, dass der Lehrer ein Scheinheiliger ist/war, gilt es, sich zügig von ihm zu lösen. Man sollte aber nicht aus der Enttäuschung mit einem Lehrer schließen, dass alle Gurus Scheinheilige sind. Man kann Enttäuschung mit einem Liebespartner haben, und mit dem nächsten eine sehr erfüllte Ehe haben.

Umgang mit gekränkter Liebe und anderen Kränkungen eine wichtige Aufgabe zur eigenen Entwicklung

"Betende Hände" von Otto Greiner

Der Umgang mit gekränkter Liebe sowie mit Kränkungen allgemein ist eine wichtige Aufgabe für die eigene Entwicklung. Unerkannte gekränkte Liebe und innere Kränkung kann zu vielen unbewussten Gründen für Emotionen, Stimmungsschwankungen und zur Unfähigkeit führen, intime Beziehungen zu Menschen einzugehen. Letztlich kann gekränkte Liebe krank machen, hart machen, unnahbar machen. Spirituelle Entwicklung ist jedoch auch Weichheit, ist Liebe, ist Verbundenheit mit Mensch, Natur und Gott. So ist es wichtig, aus verletzter Liebe, aus Kränkungen, zur Bewusstheit zu wachsen. Aus Bewusstheit kommt Vergebung. Aus Vergebung kommt allumfassende Liebe. Allumfassende Liebe heißt letztlich Gottesbewusstsein. Und im Gottesbewusstsein findet jede Erkrankung, Kränkung und Verletztheit, egal ob körperlich, emotional, geistig oder spirituell, seine umfassende und dauerhafte Heilung.

Siehe auch

Literatur

  • Stephan Hachtmann, Berührt vom Klang der Liebe: Wege zum Herzensgebet (2012)
  • Thich Nhat Hanh, Jesus und Buddha - Ein Dialog der Liebe (2010)
  • Franz Jalics, Der kontemplative Weg (2010)
  • Johannes XXIII., Das Herz muss voll Liebe sein (2013)
  • Ayya Khema, Das Größte ist die Liebe: Die Bergpredigt und das Hohelied der Liebe aus buddhistischer Sicht (2009)
  • Swami Sivananda, Die Kraft der Gedanken (2012)
  • Swami Sivananda, Inspirierende Geschichten (2005)
  • Swami Sivananda, Göttliche Erkenntnis (2001)
  • Swami Sivananda, Autobiographie von Swami Sivananda (1999)
  • Swami Sivananda, Hatha-Yoga. Der sichere Weg zu guter Gesundheit, langem Leben und Erweckung der höheren Kräfte (1964)
  • Kordula Witjes u.a., Die Liebe wählen: Frère Roger, Taizé 1915-2005 (2013)
  • Petra und Erwin Würth, Zur Liebe befreit: Szenen aus dem Leben des Franziskus von Assisi (2011)
  • Die Yogaweisheit des Patanjali für Menschen von Heute

Weblinks

Seminare

Liebe

17. Jul 2017 - 23. Jul 2017 - Motto der Woche: Bhakti Yoga mit Swami Guru-sharanananda
Eine Bhakti Yoga Woche mit sehr dynamischem Kirtan: schwungvolles Mantra-Singen mit Harmonium und Tablas. In dieser speziellen Bhakti Yoga Woche kannst du dich von Swami Guru-sharanananda auf eine…
Sitaram Kube,Swami Gurusharanananda,
06. Okt 2017 - 08. Okt 2017 - Den Weg des Herzens gehen - Entwicklung von Liebe und Mitgefühl als Basis neuer Lebenskraft
Viele praktische Übungen zur Herzöffnung und Heilung aus Yoga, Buddhismus und energetischer Heilarbeit bilden das Kernstück dieses Seminars. Du lernst Achtsamkeit, Liebe, Mitgefühl, Freude und…
Julia Lang,

Spiritualität

14. Jul 2017 - 14. Jul 2017 - Om Namo Bhagavate Sivanandaya-Singen
12 Stunden Singen des Mantras. Swami Sivanandas Gegenwart – und damit die aller Meister/innen – wird stark erfahrbar. Du kannst deine Beziehung zu Swami Sivananda und andereren Meistern aufbaue…
14. Jul 2017 - 16. Jul 2017 - Yoga mit Mantra-Rezitation
Die in Mantras wohnende göttliche Kraft kann sich in dir auf wunderschöne Weise beim Yoga entfalten, bei Asanas, Pranayama und Meditation. Die Mantras werden hauptsächlich klassisch rezitiert. V…
Nilakantha Christian Enz,

Bhakti Yoga

14. Jul 2017 - 14. Jul 2017 - Maha-Samadhi Swami Sivananda
Maha-Samadhi von Swami Sivananda - Festliche Zeremonie mit Puja, Mantra-Singen und Meditation.
Swami Divyananda,
14. Jul 2017 - 14. Jul 2017 - Maha-Samadhi Swami Sivananda
Maha-Samadhi von Swami Sivananda - Festliche Zeremonie mit Puja, Mantra-Singen und Meditation.
Sukadev Bretz,

Selbsterfahrung, Psychologie und Psychotherapie

14. Jul 2017 - 16. Jul 2017 - Das Gesetz der Anziehung
„Das Universum lauscht ständig deinen Gedanken und antwortet dementsprechend…. Jeden Moment und jeden Tag bist du im Dialog mit dem Leben…..Betrachte dein Leben und du lernst deine Gedanken…
Chitra Sukhu,
14. Jul 2017 - 16. Jul 2017 - Sinnerfülltes und beseeltes Arbeiten
Der Berufsalltag ist oft so sehr von Stress, Leistungsdruck und Ängsten geprägt, dass wir uns selbst verlieren. Mit dem Weg des Karmayoga lernst du auch im schnelllebigen Alltag Inseln der Ruhe z…
Christian Einsiedel,

Multimedia

Sei stark durch Liebe

Liebe ist das Gesetz des Lebens

Bhakti Yoga - Yoga der Hingabe und Liebe