Begeisterungsfähigkeit

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Begeisterungsfähigkeit ist die Fähigkeit zur Begeisterung. Begeisterung ist Enthusiasmus, Hochstimmung, Entzücken, Freude, in Verbindung mit dem Eifer etwas zu tun.

Kind Staunen Erde Weltall.jpg

Begeisterungsfähigkeit bedeutet zum einen die innere Fähigkeit, sich schnell für etwas zu begeistern. Begeisterungsfähigkeit ist aber auch die Fähigkeit, andere zu begeistern, andere zu motivieren, andere dazu zu bringen, mit Freude und Energie etwas zu tun.

Begeisterungsfähigkeit - eine Tugend. Was versteht man unter Begeisterungsfähigkeit? Was will man mit diesem Wort sagen? Wozu ist Begeisterungsfähigkeit eine gute Bezeichnung? Was sind Synonyme und Antonyme von Begeisterungsfähigkeit? Lass dich inspirieren, denke nach, überlege.

Begeisterungsfähigkeit als hilfreiche Tugend

Aus einem Vortrag von Sukadev Bretz

Freude.jpg

Begeisterungsfähigkeit, das ist doch ein schönes Wort. Genau das hat man verloren, wenn man im Burnout ist. Aber wenn man noch nicht ganz im Burnout ist, kann man auch nochmals überlegen. Übrigens, der Ausdruck "Begeisterungsfähigkeit" ist ja auch ein interessantes Wort, die deutsche Sprache ist ja so reichhaltig.

Zunächst mal steckt dahinter Geist, Geist ist irgendwo Denken, Geist ist Fühlen, Geist ist der Geist Gottes. Geist ist irgendwie gar nicht so fassbar. Das Wort "Geist" gehört zu den komplexesten Wörtern im Deutschen. Begeisterung heißt, etwas mit Geist zu füllen, das heißt, etwas mit Emotion zu füllen, etwas mit Freude zu füllen, es heißt, etwas mit Energie und mit Gedanken zu füllen.

Also, Begeisterung heißt irgendwo, in etwas Geist hineinstecken. Und die Begeisterungsfähigkeit ist die Fähigkeit, etwas mit Geist zu erfüllen. Geist erfüllen heißt auch, mit Sinn erfüllen, mit Freude, mit Enthusiasmus usw. Es gibt Menschen, die haben von Natur aus eine größere Begeisterungsfähigkeit und es gibt Menschen, die sind vielleicht etwas bedächtiger.

Es gibt solche, die haben eine sehr extravertierte Begeisterungsfähigkeit, die aber auch schnell wieder erlischt und sie begeistern sich für etwas anderes. Das sind typischerweise, im Ayurveda würde man sagen, die Vata-Menschen, die eher luftigen Menschen, die sanguinen Menschen, wenn man die westliche Humorallehre nimmt.

Und dann gibt es die Begeisterungsfähigen, die auch über einen längeren Zeitraum ihre Begeisterung aufrechterhalten. Das sind die so genannten Pitta-Typen, die feurigen Menschen. Und dann gibt es die eher gemütlichen, sehr beständigen Menschen, deren Begeisterung noch ruhiger ist, aber die dafür beständiger sind.

All das sind Formen von Begeisterung. So haben unterschiedliche Menschen eine unterschiedliche Begeisterung und das ist auch wichtig, dass du das verstehst. Angenommen, du bist ein Vata-Mensch, dann triffst du ständig Menschen, wo du denkst: "Die sind gar nicht so begeistert, die sind immer so Stoffel. Und warum können die nicht mal so ein bisschen mehr begeisterungsfähig sein?"

Die sind vielleicht auch begeisterungsfähig, aber ihre Begeisterung drückt sich etwas anders aus. Auch unterschiedliche Nationen sind unterschiedlich. Ich habe mal z.B. eine Weile in Kalifornien gelebt, in Los Angeles, die Amerikaner und gerade die Kalifornier, die haben eine ganz andere Begeisterungsfähigkeit als die Deutschen.

Also, wenn ich irgendeine neue Idee hatte, habe sie gesagt: "Wow, let's go for it, great. I've never had such a great idea wonderful." Wenn ich etwas in Deutschland anrege, relativ häufig gibt es alle möglichen Widerstände und Überlegungen, was alles schiefgehen kann: "Ah, wir haben doch gerade was anderes, muss das denn jetzt sein? Können wir das verschieben? Usw." Und ich muss zugeben, auch ich, als ich in Amerika war, habe ich sehr viel mehr Begeisterungsfähigkeit ausgestrahlt.

Jetzt in Deutschland gehöre ich auch zu denen, die öfters mal überlegen: "Könnte man nicht und müsste man nicht ein bisschen länger warten und abwarten? Wir haben doch schon das und das zu tun." Also, die Nation prägt einen und vermutlich auch, fünfunddreißig Jahre älter oder dreißig Jahre älter, das macht auch etwas mit einem.

Trotzdem, es gibt die tiefere Begeisterungsfähigkeit, die nicht so äußerlich ist. Und in diesem Sinne kann man auch eine Begeisterungsfähigkeit haben. Und jetzt magst du sagen: "Was erzählt er dort jetzt, ich bin doch gerade…, ich weiß nicht, was ich machen soll, ich bin im Burnout. Was erzählt er mir dort über Begeisterungsfähigkeit?"

Manchmal hilft es auch, wenn man im Burnout ist, mal über begeisterungsfähige Menschen zu lesen. Es gibt Phasen im Burnout, wo man sagt, Ruhe, Bedachtsamkeit, Entspannung, Ausschlafen, man kann nicht mehr machen. Und eine Weile wird man das brauchen. Aber irgendwann muss man wieder in die Begeisterungsfähigkeit kommen.

Es kann auch helfen, dort über Menschen zu lesen, die viel bewirkt haben. Nicht mit dem Gedanken, "der hat viel bewirkt und ich kriege das nicht hin", sondern manchmal eben zu sagen: "Ja, der ist auch durch schwierige Phasen gegangen, habe ich auch gehabt, jetzt will ich dort hingehen." Und du kannst auch mal überlegen: "Was müsste ich tun, um wieder Begeisterung zu haben? Wie müsste ich etwas tun, um es mit Begeisterung zu tun? Was müsste geschehen, dass ich begeisterungsfähig wäre?"

Es gibt ja auch diese Wundervorstellung, du kannst dir überlegen: "Angenommen, ich würde morgen früh aufwachen und wäre voller Begeisterung, meine Begeisterungsfähigkeit wäre voll entflammt. Was wäre passiert? Wie würde sich das anfühlen? Wie würde ich die Dinge machen? Was könnte ich tun? Angenommen, über Nacht würde ein Wunder passieren und dann wäre ich voller Begeisterungsfähigkeit. Wie würde es mir gehen?"

Oder auch, eine andere Möglichkeit, du kannst dir so wie einen Science Fiction der Zukunft ausmalen, du kannst dir überlegen: "Ja, in zehn Jahren, angenommen, ich wäre in zehn Jahren ein Mensch voller Begeisterung, ich würde mich wirklich großartig fühlen, es wäre alles toll und wunderbar. Wie wäre die Welt? Was hätte ich erreicht? Was werde ich tun? Wie würde ich es tun? Wie wäre das?"

Du kannst dir dann wirklich überlegen: "In zehn Jahren, wenn alles wunderbar und großartig wäre, ich wäre voller Energie, voll in meiner Kraft, voller Begeisterung. Wie wäre das?" Indem du so darüber nachdenkst, hat das einen Zug auch auf das Heute. Es ist manchmal auch gut, Selbstmitleid zu haben, sich in der Opferrolle zu fühlen, seine Wunden zu lecken und sich selbst zu bemitleiden, aber zu lange ist auch nicht gut.

Auch ein Schwein suhlt sich nur für eine gewisse Zeit im Schlamm, das ist auch heilsam. Da geht das Schwein auch irgendwann wieder raus und geht auf Nahrungssuche. Übrigens, ich habe große Hochachtung vor Schweinen, das sind sehr wunderbare Tiere, sehr feinfühlige Tiere. Also, wenn ich jetzt menschliche Situationen mit Schweinen vergleiche, ist das nicht abwertend gemeint.

Ich bin ja auch Veganer und würde nie auf die Idee kommen, ein Schwein zu verzehren oder irgendwie Schweine für negative Tiere zu halten. Ich will nur sagen, der Mensch suhlt sich manchmal auch in seinem eigenen Leiden und das kann auch mal heilsam für die Seele sein. Nur nicht auf Dauer, irgendwann musst du rauskommen.

Und Möglichkeiten, um rauszukommen, wären, über Begeisterungsfähigkeit nachzudenken, zu überlegen: "Wie wäre es, wenn ich wieder begeisterungsfähig wäre? Oder wie war es, als ich begeisterungsfähig war? Oder angenommen, morgen würde ich aufwachen voller Begeisterung, wie wäre das? Oder angenommen, in zehn Jahren wäre ich ein Mensch voller Dynamik und Begeisterung, was wäre dann?"

All das entflammt wieder deine innere Begeisterung, dein Feuer wird wieder entflammt. Burnout heißt ja "Feuer aus". Begeisterung ist das Feuer, das du wieder anzündest. Eine gute Weise für mehr Begeisterungsfähigkeit ist einfach, sein Energieniveau zu erhöhen. Und die beste Weise, sein Energieniveau zu erhöhen oder eine sehr gute Weise, ist, Yoga zu praktizieren.

Begeisterungsfähigkeit - Antonyme, Synonyme undandere Persönlichkeitsmerkmale

Hier einige Erläuterungen, wie man die Eigenschaft der Begeisterungsfähigkeit in Beziehung zu anderen Fähigkeiten und Verhaltensweisen sowie in Bezug auf Laster sehen kann:

Ähnliche Eigenschaften wie Begeisterungsfähigkeit - Synonyme

Ähnliche Eigenschaften wie Begeisterungsfähigkeit, also Synonyme zu Begeisterungsfähigkeit sind z.B. Freude, Eifer, Frohsinn, Optimismus, Zuversicht.

Ausgleichende Eigenschaften

Jede Eigenschaft, jede Tugend, die übertrieben wird, wird zu einer Untugend, zu einem Laster, einer nicht hilfreichen Eigenschaft. Begeisterungsfähigkeit übertrieben kann ausarten z.B. in Schwärmerei, Strohfeuer, Gefühlsüberschwang. Daher braucht Begeisterungsfähigkeit als Gegenpol die Kultivierung von Gelassenheit, Vertrauen, Melancholie, Bedachtsamkeit.

Gegenteil von Begeisterungsfähigkeit - Antonyme

Zu jeder Eigenschaft gibt es ein Gegenteil. Hier Möglichkeiten für Gegenteil von Begeisterungsfähigkeit, Antonyme zu Begeisterungsfähigkeit:

Begeisterungsfähigkeit Antonyme

Antonyme Begeisterungsfähigkeit, also Gegenteile, sind Gelassenheit, Vertrauen, Melancholie, Bedachtsamkeit, Trägheit, Traurigkeit, Demotiviertheit, Depression.

Begeisterungsfähigkeit im Kontext von Tugendengruppen, Persönlichkeitsfaktoren und Temperamenten

Bewusste Kultivierung von Begeisterungsfähigkeit

Begeisterungsfähigkeit kann man sehen als Tugend, als eine positive Eigenschaft. Vielleicht willst du ja Begeisterungsfähigkeit als Fähigkeit in dir zu stärken. Hierzu einige Tipps:

  • Nimm dir vor, eine Woche lang diese Eigenschaft der Begeisterungsfähigkeit zu kultivieren.
  • Fasse den Entschluss: "Während der nächsten Woche will ich die Eigenschaft, Begeisterungsfähigkeit wachsen lassen, stärker werden lassen. Ich freue mich darauf, in einer Woche ein begeisterungsfähigerer Mensch zu sein."
  • Nimm dir vor, jeden Tag mindestens etwas zu tun, was Begeisterungsfähigkeit ausdrückt. Bringe mit deinen Handlungen zum Ausdruck, dass du diese Eigenschaft besitzt und lebst. Tue einfach so, als ob du diese Eigenschaft stark in dir hast.
  • Wenn du morgens aufwachst, dann sage eine Affirmation, z.B.: "Ich entwickle Begeisterungsfähigkeit."
  • Am Tag wiederhole immer wieder eine Autosuggestion, Affirmation wie z.B.: Ich bin begeisterungsfähig."

Affirmationen zum Thema Begeisterungsfähigkeit

Hier einige Affirmationen für mehr Begeisterungsfähigkeit. Unter dem Stichwort "Affirmation" und "Wunderaffirmationen" erfährst du mehr zu Funktion und Wirkungsweise von Affirmationen. Nicht alle unten aufgeführten Affirmationen passen - nutze diejenigen, die für dich stimmig erscheinen.

Klassische Autosuggestion für Begeisterungsfähigkeit

Hier die klassische Autosuggestion:

  • Ich bin begeisterungsfähig.

Im Yoga verbindet man das gerne mit einem Mantra. Denn ein Mantra lässt die Affirmation stärker werden:

  • Ich bin begeisterungsfähig. Om Om Om.
  • Ich bin ein Begeisterter, eine Begeisterte OM.

Entwicklungsbezogene Affirmation für Begeisterungsfähigkeit

Manche Menschen fühlen sich als Scheinheiliger oder als Heuchler, wenn sie sagen "Ich bin begeisterungsfähig " - und sie sind es gar nicht. Dann hilft eine entwicklungsbezogene Affirmation:

  • Ich entwickle Begeisterungsfähigkeit.
  • Ich werde begeisterungsfähig.
  • Jeden Tag werde ich begeisterungsfähiger.
  • Durch die Gnade Gottes entwickle ich jeden Tag mehr Begeisterungsfähigkeit.

Dankesaffirmation für Begeisterungsfähigkeit

  • Ich danke dafür, dass ich jeden Tag begeisterungsfähiger werde.

Wunderaffirmationen Begeisterungsfähigkeit

Du kannst es auch mit folgenden Affirmationen probieren:

  • Bis jetzt bin ich noch nicht sehr begeisterungsfähig. Und das ist auch ganz verständlich, ich habe gute Gründe dafür. Aber schon bald werde ich Begeisterungsfähigkeit entwickeln. Jeden Tag wird diese Tugend in mir stärker werden.
  • Ich freue mich darauf, bald sehr begeisterungsfähig zu sein.
  • Ich bin jemand, der begeisterungsfähig ist.

Gebet für Begeisterungsfähigkeit

Auch ein Gebet ist ein machtvolles Mittel, um eine Tugend zu kultivieren. Hier ein paar Möglichkeiten für Gebete für mehr Begeisterungsfähigkeit:

  • Lieber Gott, bitte gib mir mehr Begeisterungsfähigkeit.
  • Oh Gott, ich verehre dich. Ich bitte dich darum, dass ich ein begeisterungsfähiger Mensch werde.
  • Liebe Göttliche Mutter, ich danke dir. Ich danke dir dafür, dass ich jeden Tag die Tugend Begeisterungsfähigkeit mehr und mehr zum Ausdruck bringe.

Frage dich: Was müsste ich tun, um Begeisterungsfähigkeit zu entwickeln?

Du kannst dich auch fragen:

  • Was müsste ich tun, um Begeisterungsfähigkeit zu entwickeln?
  • Wie könnte ich begeisterungsfähig werden?
  • Lieber Gott, bitte zeige mir den Weg zu mehr Begeisterungsfähigkeit.
  • Angenommen, ich will begeisterungsfähig sein, wie würde ich das tun?
  • Angenommen, ich wäre begeisterungsfähig, wie würde sich das bemerkbar machen?
  • Angenommen, ein Wunder würde geschehen, und ich hätte morgen Begeisterungsfähigkeit kultiviert, was hätte sich geändert? Wie würde ich fühlen? Wie würde ich denken? Wie würde ich handeln? Als begeisterungsfähiger Mensch, wie würde ich reagieren, mit anderen kommunizieren?

Siehe auch

Eigenschaften im Alphabet vor Begeisterungsfähigkeit

Eigenschaften im Alphabet nach Begeisterungsfähigkeit

Literatur

Weblinks

Seminare

Energiearbeit

16. Jul 2017 - 19. Jul 2017 - Dharana Yoga - Konzentriere dich aufs Wesentliche
Dharana - Konzentrationsübungen – dienen der Meditation, werden aber auch praktiziert, um die Nadis (Energiebahnen) und Chakras (Energiezentren) des Astralkörpers durch Achtsamkeitsfokussierung…
Dr. Nalini Sahay,
19. Jul 2017 - 23. Jul 2017 - Reiki 2. Grad Ausbildung nach Dr. M.Usui
Dr. Mikao Usui entdeckte Anfang des 20. Jh. die uralte natürliche Heil- und spirituelle Entwicklungsmethode des Reiki neu in alten Schriften (Sutras), die Jahrhunderte unberührt in einem japanisc…
Bhajan Noam,

Yogalehrer Ausbildung

14. Jul 2017 - 21. Jul 2017 - Yogalehrer Ausbildung Intensivkurs Woche 3
Wie bringe ich als Yogalehrer meine Schüler in eine Yoga Stellung und korrigiere sie beim Yoga? In Woche 3 der Yogalehrer Ausbildung wird auch dies Thema sein. Woche 3 der 4-wöchigen Yogalehrer A…
Rama Schwab,Sivanandadas Elgeti,Chandrashekara Burandt,
14. Jul 2017 - 30. Jul 2017 - Yogalehrer Ausbildung Intensivkurs Woche 3+4
Letzter Teil der Ausbildung zum Yogalehrer im ganzheitlichen Yoga. Erfahre noch mehr über Meditation und Mantras. Woche 3 und 4 der 4-wöchigen Yogalehrer Ausbildung Intensiv. Teilnahmevoraussetzu…
Rama Schwab,Sivanandadas Elgeti,Chandrashekara Burandt,