Gefühlsbetontheit

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gefühlsbetontheit‏‎ ist eine Vorgehensweise, die sich sehr stark auf Gefühl bezieht. Gefühlsbetont bedeutet etwas, das stark von Gefühl beeinflusst ist. Gefühlsbetont ist das Gegenteil zu sachlich.

Gefühlsbetontheit‏‎ ist ein Substantiv im Kontext von Tugenden.

Man kann von der Gefühlsbetontheit einer Rede sprechen, von einer gefühlsbetonten Polemik. Man kann auch sagen, dass Menschen viel zu gefühlsbetont sind und deshalb nicht mehr rational denken können.

Gefühle yogisch betrachtet

Gefühle sind Informationen mit Energie, Gefühle sind Handlungsempfehlungen mit Energie. Es ist gut, wenn man Zugang zu seinen Gefühlen hat, damit man diese Informationen und inneren Empfehlungen des Unterbewusstseins auch zur Kenntnis nehmen kann. Allerdings sollte man nicht sich vollständig von seinen Gefühlen leiten lassen.

Es kann Gefühlsausbrüche geben. Gefühle können dich täuschen. Gefühle können stark auf der Vergangenheit orientiert sein. Gefühle sind oft von Gekränktheit gekennzeichnet. Gefühle haben erst einmal ihre Grundlage im Flucht-, Kampf, Totstellreflex. Das sind die drei Weisen, wie der Mensch auf Gefahr reagiert. Damit er richtig reagieren kann, gibt es die entsprechenden Gefühle.

Das Gefühl, das mit der Flucht verbunden ist, ist Angst und Panik. Das Gefühl, das mit Kampf verbunden ist, ist Ärger und Wut. Das Gefühl, das mit dem Totstellreflex verbunden ist, ist Depression, Traurigkeit, Antriebslosigkeit.

Natürlich gibt es auch noch andere Gefühle, wie Liebe, Hingabe, Freude und Enthusiasmus. So gibt es viele verschiedene Gefühle, die einem Informationen geben können, die einem irgendwie auch Empfehlungen geben können. Und gar nicht mal selten kann man sich auf sein Gefühl verlassen. Aber das Gefühl sollte auch überprüft werden anhand der Vernunft und bevor man eine gefühlsmäßige Entscheidung trifft, sollte man sich überlegen: „Welche Auswirkungen hat das, was ich im Begriff bin, zu tun? Sind die Auswirkungen gut, vor dem Hintergrund meiner übergeordneten Anliegen? Und welche Auswirkungen hat das für unser gemeinsames Anliegen?“ Und wenn man so überlegt, nachdenkt und immer noch nicht zu einem eindeutigen Schluss kommt, dann ist das Gebet immer noch eine wichtige Sache. Man kann Gott bitten: „Sende mir dein Licht und deine Wahrheit, dass sie mich leiten.“

Videovortrag zu Gefühlsbetontheit‏‎

Hier findest du ein Vortragsvideo über Gefühlsbetontheit‏‎:

Gefühlsbetontheit‏‎ - wie wird dieses Wort verwendet? Verstehe etwas mehr über das Thema Gefühlsbetontheit‏‎ in einem kurzen Spontan-Videovortrag. Der Yogalehrer Sukadev behandelt hier das Wort, den Ausdruck, Gefühlsbetontheit‏‎ vom Standpunkt der Yoga Philosophie aus.

Gefühlsbetontheit‏‎ Audio Vortrag

Hier findest du die Tonspur des oberen Videos, also einen Audio Vortrag über Gefühlsbetontheit‏‎:

Siehe auch

Weitere Begriffe im Kontext mit Gefühlsbetontheit‏‎

Einige Begriffe, die vielleicht nicht direkt zu tun haben mit Gefühlsbetontheit‏‎, aber vielleicht doch interessant sein können, sind z.B. Gegenmeinung‏‎, Gefühlsleben‏‎, Gefühlsbetontheit‏‎, Gehirnwäsche, Geistigkeit‏‎, Geläutert‏‎, Gelächter‏‎, Tamile.

Seminare und Ausbildungen

Hier Infos zu ein paar Seminaren und Ausbildungen, die zwar nicht direkt zu tun haben mit Gefühlsbetontheit‏‎, aber doch interessant sein können für Persönlichkeitsentwicklung, Gesundheit und Spiritualität:

15. Jun 2018 - 17. Jun 2018 - Yin Yoga - achtsam, ruhig und tief
Yin Yoga ist bekannt als das daoistische Yoga. Loslassen und Achtsamkeit stehen im Mittelpunkt.Meditative Aspekte, Mantras und Affirmationen helfen, die Stille und Ruhe auch in den Geist zu übertr…
Christian Bliedtner,
17. Jun 2018 - 22. Jun 2018 - Entdecke dich neu durch Yin Yoga
Praktiziere intensiv Yin Yoga, Faszien Yoga und Hatha Yoga in ausgewogener Art und Weise. Du hast in dieser Woche ausgiebig Zeit, deinen Körper, deinen Geist und deine Seele zu erforschen, neu zu…
Gabi Jagadishvari Dörrer,Sabine Ananda Wendel,
17. Jun 2018 - 29. Jun 2018 - Yin Yogalehrer/in Ausbildung
Im Yin Yoga werden die Stellungen absolut anstrengungslos bei entspannten Muskeln gehalten. Es ist daher eine besonders „weiche“, „sanfte“ (Yin) - gleichzeitig besonders tiefgreifende wirku…
Marc Gerson,Christian Bliedtner,

Zusammenfassung

Gefühlsbetontheit‏‎ ist ein Wort, das etwas zu tun hat mit Tugenden.