Verständnislosigkeit

Aus Yogawiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Verständnislosigkeit - Wortursprung, Synonyme, Antonyme. Verständnislosigkeit ist Unverständnis. Verständnislosigkeit kann bedeuten, dass man etwas nicht versteht oder dass man jemanden nicht versteht, von jemandem nicht verstanden wird. Verständnislosigkeit wird nicht nur im Kontext des intellektuellen Verstehens gebraucht. Verständnislosigkeit kann auch dafür stehen, dass man etwas nicht akzeptiert, bzw. dass einem kein Verständnis entgegen gebracht wird.

Liebe hilft beim Umgang mit Verständnislosigkeit

Manchmal versteht man nur Bahnhof, also nichts. Dann kann man jemanden ganz verständnislos anschauen, mit Verständnislosigkeit anstarren. Hier steht die Bedeutung des intellektuellen Nichtbegreifens im Vordergrund. Man kann aber auch auf Verständnislosigkeit gegenüber seinen Anliegen stoßen. Wer z.B. erzählt, was ihm wichtig ist, und die Verständnislosigkeit in den Augen der anderen sieht, der kann dadurch tief getroffen werden. Verständnislosigkeit kann also mangelndes Mitgefühl bedeuten, mangelndes Einfühlungsvermögen. Verständnislosigkeit kann bedeuten, dass andere einen nicht verstehen, oder dass man selbst andere nicht versteht. So kann man also auf Verständnislosigkeit treffen oder anderen seine Verständnislosigkeit zeigen.

Der Mensch ist ein geselliges Individuum, das in Gemeinschaft mit anderen lebt. Der Mensch hat die Fähigkeit des Einfühlungsvermögens, der Liebe. Der Mensch kann sich in andere einfühlen, andere verstehen. Er hat sogar eigene Nervenzellen, die sogenannte Spiegelneurone, deren Aufgabe es ist, das zu verstehen, das zu spüren, das innerlich nachzuvollziehen, was ein anderer fühlt, denkt, spürt. Wer sich so verstanden fühlt, der spürt Liebe, zwischenmenschliche Wärme. Wer aber Verständnislosigkeit von Seiten der anderen erfährt, der fühlt sich sehr einsam und verlassen. "Geteiltes Leid ist halbes Leid" - was mit einschließt, dass andere Verständnis mit einem äußern. Versuche also andere zu verstehen, sich in sie einzufühlen. Verständnis zu haben für den anderen, mit ihm zu fühlen, das Verständnis für einen anderen zu äußern, all das hilft diesem Menschen sehr.

Verständnislosigkeit überwinden – Liebe zu Menschen empfinden

Paar Bank Streit.jpg

Lieber als natürliche Emotion

Die natürliche Emotion zwischen zwei Menschen ist Liebe. Wenn ein Mensch über einen anderen Menschen viel erfährt, führt das normalerweise zum Gefühl von Liebe. Das ist schon offensichtlich wenn du ins Kino gehst. Wenn du in einen Kinofilm gehst magst du typischerweise den Menschen am meisten über den du am meisten erfährst, also die Hauptperson, der Held, die Heldin. Selbst wenn es ein Antiheld ist, eine Antiheldin, die du im normalen Leben niemals für gut halten würdest, der oder die Dinge tut, die du für unethisch hälst, im Kino wenn du von jemanden mehr weist, magst du ihn oder sie. Genau so ist es auch im Roman. Du magst die Hauptperson am meisten. Du zitterst um das Wohl der Hauptperson. Selbst wenn sie Dinge tut, die du im normalen Leben nicht gut heißen würdest. Daher, wenn du Verständnislosigkeit überwindest, einen Menschen genauer kennenlernst, dann entsteht Liebe.

Wie kannst du Verständnislosigkeit überwinden?

Wie kannst du Verständnislosigkeit überwinden, Menschen mehr verstehen?

  • Zunächst einmal heißt es Interesse zu zeigen für einen Menschen. Versuche etwas über den Menschen heraus zu finden. Menschen lieben es über sich selbst zu erzählen. Du musst sie gar nicht aushorchen. In der Mehrheit der Fälle wenn du ihnen zuhörst, werden sie etwas von sich sagen. Du musst ja nicht alles wissen. Aber du kannst den tiefen Wunsch haben, den Menschen zu verstehen. Und manchal kannst du ihn ja auch fragen. Was ist dir wichtig oder wie war deine Kindheit. Oder wie bist du überhaupt in dieses Unternehmen gekommen? Wie bist du zum Yoga gekommen? So kannst du einiges fragen und dann werden Menschen dir einige erzählen.

Ein Tipp, den ich gerne gebe, spüre jeden Tag von deinem Herzen das Herz all der Menschen, die dir wichtig sind, mindestens eine halbe Minute lang oder mindestens 10 Sekunden lang. Wenn du einen Menschen vom Herzen her spürst entsteht Liebe zu dem Menschen. Und auf der Basis von Liebe kommt Verständnis. Die Verständnislosigkeit wird überwunden wenn du dich mit deinem Herzen mit dem andern verbindest. Also diese zwei Tipps um Verständnislosigkeit zu überwinden.

Der erste ist, interessiere dich für den andern. Erfahre mehr über den anderen. Versuche ihn oder sie zu verstehen. Und zweitens jeden Tag mindestens ein paar Sekunden lang spüre mit deinem Herzen das Herz des anderen.

Mehr Informationen über Liebe findest du hier: "Liebe". Dort bekommst du noch viele weitere Anregungen wie du Liebe entfalten kannst.

Aus folgendem Vortrag von Sukadev Bretz:

Verständnislosigkeit in Beziehung zu anderen Persönlichkeitsmerkmalen

Verständnislosigkeit gehört zur Gruppe der Persönlichkeitsmerkmale, Schattenseiten, Laster und Tugenden. Um dieses Charaktermerkmal besser zu verstehen, wollen wir es in Beziehung setzen mit anderen:

Synonyme Verständnislosigkeit - ähnliche Eigenschaften

Synonyme Verständnislosigkeit sind zum Beispiel Herzlosigkeit, Lieblosigkeit, Mitleidlosigkeit, Skrupellosigkeit, Seelenlosigkeit, Unbarmherzigkeit, Ignoranz, Härte, Grausamkeit, Barbarei, Gräuel, Kälte, Taktlosigkeit, Grobheit, Ungeschliffenheit, Ungefälligkeit, Teilnahmslosigkeit,, Rohheit, Härte, Kaltblütigkeit, Kälte, Kühle, Schonungslosigkeit, Schärfe, Willkür .

Man kann die Synonyme in zwei Gruppen einteilen, solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation:

Synonyme mit negativer Konnotation

Synonyme, die gemeinhin als negativ gedeutet werden, sind zum Beispiel

Synonyme mit positiver Konnotation

Synonyme mit positiver Konnation können helfen, eine scheinbare Schattenseite auch positiv zu sehen. Synonyme mit positiver Konnotation sind zum Beispiel

Antonyme Verständnislosigkeit - Gegenteile

Antonyme sind Gegenteile. Antonyme, also Gegenteile, von Verständnislosigkeit sind zum Beispiel Einfühlungsvermögen Gnade, Verstehen, Vergebung, Hilfsbereitschaft, Entgegenkommen, Feingefühl, Freundlichkeit, Gespür, Resonanz, Sinn, Verstand, Widerhall, Anklang, Bedauern, Herz, Mitgefühl, Nachsicht, Teilnahme,, Selbstaufopferung . Man kann auch die Antonyme, die Gegenteile, einteilen in solche mit positiver Konnotation und solche mit negativer Konnotation.

Antonyme mit positiver Konnotation

Antonyme, also Gegenteile, zu einem Laster, einer Schattenseite, einer negativen Persönlichkeitseigenschaft, werden gemeinhin als Gegenpol interpretiert. Diese kann man kultivieren, um das Laster, die Schattenseite zu überwinden. Hier also einige Gegenpole zu Verständnislosigkeit, die eine positive Konnotation haben:

Antonyme mit negativer Konnotation

Nicht immer ist das Gegenteil einer Schattenseite, eines Lasters, gleich positiv. Hier einige Beispiele von Antonymen zu Verständnislosigkeit, die aber auch nicht als so vorteilhaft angesehen werden:

Eigenschaften im Alphabet davor oder danach

Hier einige Eigenschaften, die im Alphabet vor oder nach Verständnislosigkeit stehen:

Eigenschaftsgruppe

Verständnislosigkeit kann gezählt werden zu folgenden beiden Eigenschaftsgruppen:

Verwandte Wörter

Verwandte Wörter zu Verständnislosigkeit sind zum Beispiel das Adjektiv verständnislos, das Verb verstehen, sowie das Substantiv Verständnisloser.

Wer Verständnislosigkeit hat, der ist verständnislos beziehungsweise ein Verständnisloser.

Siehe auch

Entspannung und Stressmanagement Yoga Vidya Seminare

Seminare Entspannung und Stressmanagement:

16. Jun 2017 - 18. Jun 2017 - Yoga für den kühlen Kopf
Du brauchst Anregungen und Techniken für einen freien Kopf? Yoga ist ideal zum Entspannen und Aufladen mit neuer Kraft und Positivität. In diesem Seminar lernst du Yoga-Techniken, die besonders w…
Pranava Heinz Pauly,
16. Jun 2017 - 18. Jun 2017 - SUFI-Bewegungsmeditation
Du lernst die Grundlagen der SUFI-Bewegungsmeditation der Himmelsrichtungen in Theorie und Praxis kennen, in Verbindung mit Yoga, Mantrasingen und Satsang. Mit rhythmischen Körperbewegungen und At…
Gerrit Kirstein,


Weitere Informationen zu Yoga und Meditation